Distanzhülsen Gabel

Alles zur Enduro
Nachricht
Autor
1584
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 14
Registriert: 27. Dez 2015 19:58
Typ: R
Details: Y660R/KTM1190R

Distanzhülsen Gabel

#1 Beitrag von 1584 » 3. Jan 2016 23:53

mal eine Frage an die Techniker,
da mir die Gabel meiner R etwas zu weit eintaucht, habe ich mir überlegt Distanzhülsen mit ca.30-40 mm anzufertigen, um mit diesen dann die Federvorspannung zu erhöhen.
Erscheint das plausibel, oder liege ich da falsch :?:

Danke im Voraus

Gruß

Steffen-W
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 53
Registriert: 29. Apr 2010 08:42
Typ: X
Details: 2005
Wohnort: Im Westerwald

Re: Distanzhülsen Gabel

#2 Beitrag von Steffen-W » 4. Jan 2016 05:46

Sollte kein Problem sein, Otr bietet so etwas nur in verstellbar sogar an, http://www.off-the-road.de/XT-660R-X/Fa ... 0-R-X.html.
Für meine X habe ich mir ca. 25 mm Länge Hülsen aus Kunststoff gedreht da ich mit meinen 100 kg Fahrfertig fast die Hälfte an Federweg alleine schon beim aufsitzen gebraucht habe. Seit dem bin ich mit der Gabel zufriedener.

sd-skipper
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 597
Registriert: 23. Jun 2011 20:22
Typ: R
Wohnort: 48565 Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Distanzhülsen Gabel

#3 Beitrag von sd-skipper » 5. Jan 2016 17:18

Mhh..
Progressive gabelfedern wären vielleicht auch eine Idee.
Kosten das gleiche!!

Steffen-W
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 53
Registriert: 29. Apr 2010 08:42
Typ: X
Details: 2005
Wohnort: Im Westerwald

Re: Distanzhülsen Gabel

#4 Beitrag von Steffen-W » 5. Jan 2016 22:13

Das mit den Kosten stimmt so nicht, eine selbst gefertigte Hülse kostet wenn man es so will außer ein bisschen Zeit NIX.
Die Teile von OTR sind als Beispiel aufgeführt um zu zeigen das sie Idee funktionierten sollte.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1851
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Distanzhülsen Gabel

#5 Beitrag von Stollentroll » 6. Jan 2016 09:04

Je nach dem, wieviele Kilometer die Gabel schon runter hat,wäre auch
neues Öl angebracht.
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

moonshine
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 36
Registriert: 29. Dez 2015 21:18
Typ: X
Details: 2004

Re: Distanzhülsen Gabel

#6 Beitrag von moonshine » 6. Jan 2016 18:10

Stollentroll hat geschrieben:Je nach dem, wieviele Kilometer die Gabel schon runter hat,wäre auch
neues Öl angebracht.
Genau, meine X taucht mit meinem Gewicht (80 KG) schon merklich ein.
Etwas zuviel des "guten" :)
Service grad in Mache :)
By the moonshine,
you glow in the dark,
come dance with me

1584
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 14
Registriert: 27. Dez 2015 19:58
Typ: R
Details: Y660R/KTM1190R

Re: Distanzhülsen Gabel

#7 Beitrag von 1584 » 6. Jan 2016 20:06

Danke für die Antworten,

ein Gabelservice wurde vor ca.500 km durchgeführt.
ich habe zum testen mal Edelstahlhülsen mit 35mm Länge eingebaut.
Jetzt sackt die Gabel natürlich nicht mehr so weit ein, allerdings merkt man auch den fehlenden Federweg, und das ganze Ansprechverhalten wirkt irgendwie etwas stumpf.
Da das Moped 45.000 Km am Tacho hat, habe ich mal progressive Federn von Wirth bestellt.
Mal schauen wie sich das dann anfühlt.

Sg.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1851
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Distanzhülsen Gabel

#8 Beitrag von Stollentroll » 6. Jan 2016 21:36

Genau. Neue Federn, 7,5 - 10 er Öl. Und am besten Adjuster ( OTR ).
Ich denke 35 mm ist zu viel.

Gruß, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3946
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Distanzhülsen Gabel

#9 Beitrag von InkaJoe » 7. Jan 2016 18:24

Stollentroll hat geschrieben:Ich denke 35 mm ist zu viel.
Genau, 20 mm sollten ausreichen.
Die originale Feder ist uebrigens auch schon leicht progressiv
gewickelt.
Bild

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Melkus
Inventar
Inventar
Beiträge: 1474
Registriert: 28. Jun 2010 18:27
Typ: Keine XT

Re: Distanzhülsen Gabel

#10 Beitrag von Melkus » 7. Jan 2016 19:57

Die Feder auf deinem Bild ist alles andere als nur "leicht" progressiv... :mrgreen:
Ich bremse auch für Trolle

Für die Abgabe an die breite Öffentlichkeit bestimmte dekorative Öllampen dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, es sei denn, sie erfüllen die vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) verabschiedete europäische Norm für dekorative Öllampen (EN 14059).

Melkus
Inventar
Inventar
Beiträge: 1474
Registriert: 28. Jun 2010 18:27
Typ: Keine XT

Re: Distanzhülsen Gabel

#11 Beitrag von Melkus » 7. Jan 2016 20:01

Jetzt sackt die Gabel natürlich nicht mehr so weit ein, allerdings merkt man auch den fehlenden Federweg, und das ganze Ansprechverhalten wirkt irgendwie etwas stumpf.
Was meinst du mit "fehlender Federweg"?
Was geringer wird ist der Negativ-Federweg - aber das ist ja der Grund warum man das macht...
Am tatsächlichen Federweg ändert sich dadurch nichts.

Wenn deine Vorspannung zu stark gewählt ist, dann wird das Ansprechverhalten natürlich schlechter.
Dreh die Hülsen einfach solange ab bis du das passende Maß gefunden hast.
Ich bremse auch für Trolle

Für die Abgabe an die breite Öffentlichkeit bestimmte dekorative Öllampen dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, es sei denn, sie erfüllen die vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) verabschiedete europäische Norm für dekorative Öllampen (EN 14059).

1584
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 14
Registriert: 27. Dez 2015 19:58
Typ: R
Details: Y660R/KTM1190R

Re: Distanzhülsen Gabel

#12 Beitrag von 1584 » 11. Jan 2016 21:40

so nun die progressiven Federn verbaut, 14er Ritzel montiert, Lenker auf 28mm geändert, und seit einer Stunde auch den Motorschutz und Offroad Kotflügel drauf. Danke nochmals für die Hilfestellungen :wink:
Ps: und es geschafft ein Foto hier reinzukriegen :lol:
Bild
Bild

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 644
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Distanzhülsen Gabel

#13 Beitrag von WOR-XT 8 » 11. Jan 2016 22:00

Schönes Moped!
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4152
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Distanzhülsen Gabel

#14 Beitrag von Mac » 11. Jan 2016 23:24

ja, sehr schöne R
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Lutrax
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 19
Registriert: 26. Mai 2015 15:55
Typ: R
Details: 2008

Re: Distanzhülsen Gabel

#15 Beitrag von Lutrax » 11. Feb 2016 19:54

Sehr schöne R.

Die Faltenbälge sollen dieses Jahr bei mir auch definitiv drankommen.
Hast du dort Erfahrung und könntest vielleicht bestimmte empfehlen?

Das Design sieht auch sehr schick aus. Wo hast du das her?
Kenne bis jetzt nur race-styles. Die sind mir aber noch etwas zu teuer :lol:

Gruß Dennis

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder