CO Einstellung

Alles zur Supermoto
Nachricht
Autor
Markus S.
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 361
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: CO Einstellung

#16 Beitrag von Markus S. » 9. Apr 2019 11:21

manet4 hat geschrieben:
9. Apr 2019 10:17
Die Frage ist aber auch, spüre ich das, ich nenne es mal 660er ruckeln oder habe ich das übliche Einzylinder ruckeln.
Ich kann ja noch so viele Dinge an der X ändern, ohne Erfolg, wenn ich letztendlich nur das KFR des Eintopfes spüre.....
So ist es, du hast halt nur einen auf- und abgehenden Kolben der die Möhre vorwärts treibt, das ist ja das was die Gaudi so ausmacht!
Hat alles seine Vor- und Nachteile...
Deshalb meine, bisher noch unbeantwortete Frage, wieviel du denn vergleichen kannst. Fahr mal eine Husky oder Kati in den unteren Drehzahlen,
kostenloses Rodeo ist angesagt, da verhält sich unsere XT dagegen lammfromm und du bist froh das du nur das zarte Ruckeln hast.
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Triumph Tiger 955i Bj.2001
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj.2006

Bild

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 101
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: CO Einstellung

#17 Beitrag von manet4 » 9. Apr 2019 11:27

washburn hat geschrieben:
9. Apr 2019 11:14
Das ist aus der Ferne natürlich unmöglich zu beurteilen.
Das KFR der XT ist wohl im übelsten Fall als ungewolltes "Gas wegnehmen" und wieder "Gas zugeben" zu beschreiben. Gerade in Verbindung mit einer falsch eingestellten Kette kommt da ein komisches Fahr-Gefühl zustande (sodass man sofort lieber 5 km/h schneller oder langsamer fährt).

Das "übliche" Ruckeln eines Eintopfes hab ich bei meiner XT auch schon bemerkt. Das ist allerdings wesentlich schwächer als oben beschriebenes. Weiterhin wird das Ruckeln bei Betriebstemperatur bei mir weniger.

Optimal wäre für dich wahrscheinlich ne Referenzmaschine ;-)
Du beschreibst das recht treffend, was meinst Du mit falsch eingestellter Kette ? Habe meine auf den Wert im Handbuch eingestellt.
Eine Referenzmaschine habe ich nicht, zumindest keine X, nur die Z meines Bruders, die läuft ruhiger.

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 101
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: CO Einstellung

#18 Beitrag von manet4 » 9. Apr 2019 11:28

Markus S. hat geschrieben:
9. Apr 2019 11:21
manet4 hat geschrieben:
9. Apr 2019 10:17
Die Frage ist aber auch, spüre ich das, ich nenne es mal 660er ruckeln oder habe ich das übliche Einzylinder ruckeln.
Ich kann ja noch so viele Dinge an der X ändern, ohne Erfolg, wenn ich letztendlich nur das KFR des Eintopfes spüre.....
So ist es, du hast halt nur einen auf- und abgehenden Kolben der die Möhre vorwärts treibt, das ist ja das was die Gaudi so ausmacht!
Hat alles seine Vor- und Nachteile...
Deshalb meine, bisher noch unbeantwortete Frage, wieviel du denn vergleichen kannst. Fahr mal eine Husky oder Kati in den unteren Drehzahlen,
kostenloses Rodeo ist angesagt, da verhält sich unsere XT dagegen lammfromm und du bist froh das du nur das zarte Ruckeln hast.
Vergleichbare Einzylinder hatte ich nur XT 350 und eine 3 TB, da war es nicht soooo stark spürbar.

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: CO Einstellung

#19 Beitrag von pitts-333 » 9. Apr 2019 17:23

[/quote]
Du beschreibst das recht treffend, was meinst Du mit falsch eingestellter Kette ? Habe meine auf den Wert im Handbuch eingestellt.
Eine Referenzmaschine habe ich nicht, zumindest keine X, nur die Z meines Bruders, die läuft ruhiger.
[/quote]
hast du die kette auf dem seitenständer oder auf dem hauptständer eingestellt ?
bei meiner "Z" bringe ich es auf dem seitenständer nicht zustande !!!!
auf dem hauptständer , oder eine bierkiste unter den motor , kein problem
habe die schwinge einmal mit nem zurrgurt so hoch gespannt , das antriebsritzel- und kettenblattachse eine linie bilden ; dann habe ich die kette so eingestellt , daß ich in dem zustand 2cm durchhang hatte ........nachdem ich den zurrgurt abgemacht habe , hatte ich einen korrekten durchhang , den ich jetzt immer wieder einstellen , - kann ohne zurrgurt !!
mache es mittlerweile alle 5000-8000km , (scottoiler dehnt die "spann"-intervalle unglaublich!! :D ) und es passt .........
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 101
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: CO Einstellung

#20 Beitrag von manet4 » 9. Apr 2019 17:42

Stand gerade auf dem Boden, Vorderrad in der Radwippe.

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 101
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: CO Einstellung

#21 Beitrag von manet4 » 18. Apr 2019 17:33

Heute mal CO in Stufen bis auf 0 zurück gesetzt, KFR ist merklich weniger geworden.
Also KFR durch zu fettes Gemisch ?

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 101
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: CO Einstellung

#22 Beitrag von manet4 » 10. Jun 2019 16:48

manet4 hat geschrieben:
25. Feb 2019 09:48

Kann es sein das ich einfach zu empfindlich bin und eine Einzylinder immer im gewissen Maße ein KFR hat ?
Oder sind + 11° Außentemperatur einfach zu kalt für's Mopped ?



Gruß Markus
Mein Gedanke mit den Temperaturen war richtig, seit dem wir über 20° haben läuft Sie um einiges besser.

ecki
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 103
Registriert: 12. Nov 2014 17:47
Typ: X
Details: Bj. 2004 und TDM900a
Wohnort: Bochum

Re: CO Einstellung

#23 Beitrag von ecki » 13. Jun 2019 16:08

manet4 hat geschrieben:
18. Apr 2019 17:33
....
Also KFR durch zu fettes Gemisch ?
Dann müsste sie schon reichlich aus dem Auspuff qualmen.
manet4 hat geschrieben:
10. Jun 2019 16:48
Mein Gedanke mit den Temperaturen war richtig, seit dem wir über 20° haben läuft Sie um einiges besser.
Das spricht schon eher für eine zu magere Einstellung, genau das produziert ein KFR.
KFR ist meist ein Magerruckeln, gab es früher auch gern bei KFZ mit G-Kat der ersten Generation.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder