Probleme beim Gaszug einbau

Alles zur Supermoto
Antworten
Nachricht
Autor
manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Probleme beim Gaszug einbau

#1 Beitrag von manet4 » 3. Jan 2020 13:11

Moin,

habe heute neue Gaszüge bei meiner X eingebaut.
Wenn beide Gaszüge eingehängt sind, geht der Gasgriff nicht von alleine zurück.
Wenn ich den Schließergaszug aushänge, es reicht schon wenn er oben am Gehäuse nicht in der Führung sitzt, geht der Griff wie gewohnt von alleine zurück.
Hat jemand eine Idee was da schief gelaufen ist ?

Gruß Markus

Tenerefahrer
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 270
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#2 Beitrag von Tenerefahrer » 3. Jan 2020 15:50

Versuch mal am nicht eingehängten Seilzug den Nippel zu halten und so das Seil zu bewegen, wenn das schwer geht ist entweder der Seilzug innen defekt oder "falsch" verlegt. Wenn das aber leichtgängig ist kannst Du einen Defekt am Seilzug ausschließen und es stimmt sicher was an der Verlegung nicht, da braucht es nicht viel um eine Schwergängigkeit zu erzielen.
Wichtig ist auch, daß das leicht geht egal welchen Lenkereinschlag Du hast, der Gasgriff muß in jeder Lenkerstellung von selbst schließen !

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#3 Beitrag von manet4 » 3. Jan 2020 18:01

Gaszüge sind Neu, wäre komisch wenn die schwergängig wären, prüfe ich aber noch mal.
Wir haben darauf geachtet die Neuen Züge genau so zu verlegen wie die alten, werde ich aber auch noch mal nach schauen.

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#4 Beitrag von manet4 » 3. Jan 2020 18:30

Wenn ich den Schließerzug unten aus dem Halter nehme, schnalzt des Gasgriff problemlos zurück, Zug ist auch gängig.
Die Verlegung der Züge sieht auch genauso aus wie bei der Z meines Bruders.

Tenerefahrer
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 270
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#5 Beitrag von Tenerefahrer » 3. Jan 2020 19:09

Wenn der Seilzug leichtgängig ist und der Gasgriff nach dem Aushängen des Seilzugs problemlos zurück schnalzt kann es ja eigentlich nur an der Verlegung liegen. Zumindest fällt mir da jetzt kein anderer Grund ein wieso es sich mit eingehängtem Seilzug dann anders verhält :wix:
Ich gehe mal davon aus die Länge der Seilzüge ist ident mit den originalen Seilzügen.

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#6 Beitrag von pit » 4. Jan 2020 07:55

Ich denke da ist der Schliessergaszug zu straff gespannt.
Kannst du ihn an den Stellschrauben nicht noch lockerer stellen?
Lg

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#7 Beitrag von manet4 » 4. Jan 2020 12:00

Ich bin am Ende....
Beide Züge noch mal ausgebaut, Bowdenzug bei beiden schön gängig, beide Züge akurat neu verlegt, die Länge des Schließerzuges ist identisch mit dem alten ( zumindest die schwarze Ummantelung, Bowdenzug kann ich nicht prüfen da der alte gerissen war ).
So wie ich das sehe kann man den Schließerzug nicht einstellen.

Markus S.
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 427
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2006
Wohnort: Südpfalz

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#8 Beitrag von Markus S. » 4. Jan 2020 13:43

Ich sehe das wie Pit...wenn richtig verlegte und sauber gängige Gaszüge nicht funktionieren sind sie meistens zu straff eingestellt.
Geh mal an beiden Gaszügen an allen Einstellern auf maximales Spiel, sprich volle Länge für den Zug, dann sollte das gehen.
Wo sind die Züge her, gib mal einen Link, vielleicht sind sie auch doch die falschen...
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Tiger 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2006
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj.2006

Bild

Markus S.
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 427
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2006
Wohnort: Südpfalz

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#9 Beitrag von Markus S. » 4. Jan 2020 14:17

Markus S. hat geschrieben:
4. Jan 2020 13:43
Ich sehe das wie Pit...wenn richtig verlegte und sauber gängige Gaszüge nicht funktionieren sind sie meistens zu straff eingestellt.
Geh mal an beiden Gaszügen an allen Einstellern auf maximales Spiel, sprich volle Länge für den Zug, dann sollte das gehen.
Wo sind die Züge her, gib mal einen Link, vielleicht sind sie auch doch die falschen...
Ich zitiere mich mal selbst...

Sind es diese:
https://www.amazon.de/dp/B07NBH5LVV/ref ... wgZnxPxzhP
-Info stammt aus einem anderen Beitrag-
Hast du die bestellt?
Dreh mal den Öffner in den Einstellungen so weit auf das der richtig Spiel hat, so das du den Gasgriff schon ziemlich drehen musst das an der Drosselklappe was passiert und dann häng den Schließer an.
Umso mehr Spiel der Öffner-Zug hat umso mehr wird der Schliesser entspannt. Wenn dann alles funktioniert, kannst du über den Öffner das Soll-Spiel einstellen.
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Tiger 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2006
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj.2006

Bild

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#10 Beitrag von manet4 » 4. Jan 2020 14:49

Habe die aus dem Link bestellt.
Brauche erstmal ne kleine Pause von der XT, werde es noch mal versuchen mit der Einstellung und berichten.

manet4
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 26. Jan 2019 11:06
Typ: X
Details: 2005

Re: Probleme beim Gaszug einbau

#11 Beitrag von manet4 » 4. Jan 2020 17:25

Pause beendet ;D
Es lag an der Einstellung, Öffnerzug gelockert, jetzt ist alles gut.
Vielen Dank für Eure Hilfe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder