Krümmer und Pott

Alles zur Supermoto
Antworten
Nachricht
Autor
Mirko
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 8. Mär 2020 08:49
Typ: X
Details: Xt 660 x BJ 06/07

Krümmer und Pott

#1 Beitrag von Mirko » 8. Mär 2020 09:05

Gumo,
kurze Vorstellung.
Bin der Mirko aus Dresden. 43 Jahre alt.
Fahre seit meinem 16ten (zumindest legal) Motorrad.
Hab momentan eine Z1000sx und eine xt660x mit lampdasonde.
Nun zu meinem Problem.
An der yamse ist der Krümmer und der originale Pott am rosten. Also schon fast durch. Der Vorgänger hatte sie permanent draußen stehen lassen.
Nun würde ich gerne eine komplette Anlage holen.
Gefallen tut mir die thunder competition. Diese hat ja kein lampda Anschluss. Reicht es zu, da so ein eliminator (z.B. Von micron) statt der lampdasonde rein zu setzen? Mir geht es nur darum keine Fehlermeldung zu bekommen und das sie weiter hin ordentlich fährt. Sprich, ich will kein power commander oder ähnliches. Also nur Anlage tauschen und fahren. Alternativ wäre noch der Leistungs Krümmer mit lampda Anschluss von otr mit (wahrscheinlich) leovince dran.
Wie verhält es sich bei den Leos? Die sind ja wahrscheinlich ohne Kat? Was sagt der TÜV/AU?
Bitte kurz und für dumme antworten. :shock:

Mfg Mirko

Wlly
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 16
Registriert: 24. Mär 2016 18:09
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Saarland

Re: Krümmer und Pott

#2 Beitrag von Wlly » 8. Mär 2020 18:10

Hallo Mirko,

die Leos haben keinen Kat, richtig. Ich hatte bei der AU bis jetzt keine Probleme, die Werte waren immer top. Die Dinger sind aber sehr laut.

Zu der Thunder- Anlage kann ich dir leider nichts sagen.

Mirko
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 8. Mär 2020 08:49
Typ: X
Details: Xt 660 x BJ 06/07

Re: Krümmer und Pott

#3 Beitrag von Mirko » 9. Mär 2020 15:18

OK, danke.
Der fähige Mann bei otr ist diese Woche leider noch im Urlaub.
Werde ich mich noch eine Woche gedulden müssen.

Mfg Mirko

Markus S.
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 437
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2006
Wohnort: Südpfalz

Re: Krümmer und Pott

#4 Beitrag von Markus S. » 10. Mär 2020 15:45

Ich hab in meinen Leo´s die erforderlichen Nachrüstkatpatronen drin...also kaufen man da schon was.

Gruß Markus
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Tiger 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2006
Yamaha MT-09 Bj.2014
Suzuki DR650SE SuMo Bj.1997

Bild

Mirko
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 8. Mär 2020 08:49
Typ: X
Details: Xt 660 x BJ 06/07

Re: Krümmer und Pott

#5 Beitrag von Mirko » 17. Mär 2020 12:35

Mahlzeit, hab heute mit otr gesprochen. Laut deren Aussage ist das ohne lampdasonde nicht möglich. Also entweder in den Krümmer ne Mutter schweißen oder den Krümmer mit Anschluß holen.
Hab dann direkt mit nem freundlichen gesprochen, der meinte lampda ab, da passiert nix. Hab es gleich probiert und wie hier im forum schon geschrieben, keine Fehlermeldung und das kfr war auch weg.
Werde mir jetzt die thunder Competition holen.

Mfg Mirko

Adrian
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 31. Mär 2020 17:27
Typ: X
Details: 2004 XT660X

Re: Krümmer und Pott

#6 Beitrag von Adrian » 31. Mär 2020 17:33

Servus,
fahre eine XT660X und hab folgendes Problem sicher hier schon bekannt.
Im Übergang Linker Endtopf-Rohr zum Krümmer ist im Bereich der Schelle das Rohr zum Endtopf eingerissen.
Hab nun einen Endtopf Serie mit Rohr (ein Teil) gekauft und möchte dies wieder am Krümmer befestigen.
Problem: Ich bringe die neue Dichtung: 4-EL-14714-00 Bemassung 42,5x35x30mm nicht in den Flansch des Rohrs. Beim Krümmer würde die Dichtung drauf passen. - Differenz Flanschöffnung ist 1cm kleiner, wahrscheinlich von der Vormontage.

Wie kann ich nun die Flanschöffnung wo die Schelle an der Unterseite angeschweisst ist um 1cm weiten, sodass die schwarze Dichtung hineinpasst und dann auch locker über den Krümmer geht ??

Wäre über Hilfe sehr dankbar, bin am verzweifeln nach Zerstörung von 2 Dichtungen.

Adrian
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 31. Mär 2020 17:27
Typ: X
Details: 2004 XT660X

Re: Krümmer und Pott

#7 Beitrag von Adrian » 31. Mär 2020 17:34

Servus,
fahre eine XT660X und hab folgendes Problem sicher hier schon bekannt.
Im Übergang Linker Endtopf-Rohr zum Krümmer ist im Bereich der Schelle das Rohr zum Endtopf eingerissen.
Hab nun einen Endtopf Serie mit Rohr (ein Teil) gekauft und möchte dies wieder am Krümmer befestigen.
Problem: Ich bringe die neue Dichtung: 4-EL-14714-00 Bemassung 42,5x35x30mm nicht in den Flansch des Rohrs. Beim Krümmer würde die Dichtung drauf passen. - Differenz Flanschöffnung ist 1cm kleiner, wahrscheinlich von der Vormontage.

Wie kann ich nun die Flanschöffnung wo die Schelle an der Unterseite angeschweisst ist um 1cm weiten, sodass die schwarze Dichtung hineinpasst und dann auch locker über den Krümmer geht ??

Wäre über Hilfe sehr dankbar, bin am verzweifeln nach Zerstörung von 2 Dichtungen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder