Meine X

Alles zur Supermoto
Nachricht
Autor
Roooney
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 27
Registriert: 24. Mai 2016 10:15
Typ: X

Meine X

#1 Beitrag von Roooney » 9. Jan 2017 11:59

Moin,

nachdem ich Mitte letzten Jahres stolzer Besitzer einer X aus 2005 geworden bin, möchte ich euch diese kurz zeigen - besser spät als nie ;D

Nach dem Kauf wurde erstmal prophylaktisch das Öl gewechselt und auch die Bremsflüssigkeit getauscht. Alle anderen Verschleissteile waren für eine Saison noch völlig ausreichend.

Wie in meinem Vorstellungsthread bereits angedeutet, habe ich mich zunächst um die Lampenmaske gekümmert. Es wurde allerdings keine Variante von Polisport, sondern die des Facelifts. Farblich auf den Rest des Moppeds abgestimmt, ist es für meinen Geschmack eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Original.

Letzte Woche habe ich das gute Stück dann aus dem kalten Schuppen in die warme Stube geholt, um einige Wartungsarbeiten durchführen zu können. Zunächst hatte ich Bedenken, was das Aufbocken an den Krümmern angeht, allerdings habe ich den größten Druck mit Hilfe eines Holzklotzes auf den Motorblock verteilt (kann man auf dem Bild nicht erkennen).


http://bit.ly/2iuFIge


Zu den Wartungsarbeiten zählten neben den neuen Pneus (ich habe mich für die Pirelli Angel ST entschieden), auch ein neuer Kettensatz mit Endloskette sowie die Ruckdämpfer. Bei der Gelegenheit wurden natürlich auch die Lager der Hinterradschwinge gereinigt und nochmal gefettet.
Eigentlich wollte ich auch das Ventilspiel kontrollieren, aber das steht erst in 6000 Km an. Hinzu kommt, dass sie sowohl kalt als auch warm immer einwandfrei anspringt - daher wurde das Vorhaben vertagt.

Stattdessen habe ich den Leovince montiert. Über diesen habe ich, vor allem im Forum, viele verschiedene Meinungen gelesen. Für meinen Teil bin ich absolut begeistert von dem Klang. Mit den kurzen Eatern ballert der schon echt ordentlich. Lautstärke ist für meinen Geschmack sehr gut, aber ich kann mir vorstellen, dass der für andere Verkehrsteilnehmer echt mehr als grenzwertig ist :mrgreen:
Aber mal schauen, wie sich das verhalten wird.
Leider habe ich keinen Vergleich zu Akrapovic etc., allerdings können die - meiner Meinung nach - so viel dumpfer gar nicht sein als dass sie den deutlich höheren Preis rechtfertigen würden.

Derzeit bin ich noch auf der Suche nach einem passenden Heck. Auch hierzu kann man eine Menge lesen und ich bin sicher, dass dieses relativ einfach, kostengünstig und vor allem schick selbst zu machen ist. Allerdings ist das Ganze dann ohne E-Nummer. Und vor allem was Beleuchtungseinrichtungen in Verbindung mit den diversen Auflagen (Blinkerabstände etc.) angeht, tue ich mich wirklich schwer. Auch an den diversen erhältlichen universellen Lösungen wird man sägen, biegen, basteln müssen. Und schon steht man vor dem gleichen Problem der (besseren) komplett selbstgemachten Lösung - keine Betriebserlaubnis!
Da man sich mit einem anderen Auspuff aufgrund der Lautstärke, egal ob Leovince, Akrapovic, MIVV, GPR usw. einer Kontrolle förmlich aufzwängt, möchte man ja nicht umgehend weitere Angriffsfläche bieten :ja:
Daher wird es wohl darauf hinauslaufen, dass ich mir das unfassbar überteuerte und (kaum zu glauben?!) nicht perfekt passende Heck von OTR zulegen werde.
Oder hat jemand in diesem Zusammenhang ggf. Erfahrungen mit Einzelabnahmen?

Naja, hier nochmal 1-2 Bilder zum jetzigen Zwischenstand. Die neuen Spiegel sind noch nicht dran :wall:

http://bit.ly/2iuGpWL

http://bit.ly/2j8XmGY


Kritik und Anregungen sind natürlich immer gerne gesehen.

Schöne Grüße

Ron

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 851
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Meine X

#2 Beitrag von Grimmbart » 9. Jan 2017 15:03

Hallo Ron,

meine Meinung zu lauten Tüten lasse ich besser mal stecken, sonst krieg ich Ärger, weil ich Newbies abschrecke. Dennoch: Du erweist mit deinen Tüten allen Motorradfahrern einen Bärendienst, indem du viele Menschen, die Anwohner an stark befahrenenen Strecken sind, mächtig ärgerst. Da kommst du aber wahrscheinlich erst drauf, wenn du ein bißchen älter bist. Streckensperrungen wegen Lärm gabs ja schonmal in D.

Das mit dem Rücklicht ist lange nicht so dramatisch, wie du denkst. Hast du Rücklicht, Blinker und Rückstrahler mit E-Zeichen, was es bei Louis, Polo, HG etc. in allen Varianten gibt, hast du schon die halbe Miete. Abstände sind seit EG-Norm alle recht weit. Sind die Blinker weiter als 18 cm voneinander weg, das RL in der Mitte und auch ein Strahler da, all das inkl. Kennzeichen in einem lesbaren Winkel läst dich der Schutzmann in Ruhe. Gibt doch auch schon einige Halterungen, die du hinschrauben kannst, wenn du den ersten Teil erledigt hast, dein Heck abzusägen.

Das OTR Heck ist laut Aussage hier doch großer Murks zu großem Preis. Das kannst du mit ein bißchen Geschick Mindestens genauso gut.

Nur die Sache mit dem Lärm.....
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Roooney
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 27
Registriert: 24. Mai 2016 10:15
Typ: X

Re: Meine X

#3 Beitrag von Roooney » 9. Jan 2017 15:55

Grimmbart hat geschrieben:meine Meinung zu lauten Tüten lasse ich besser mal stecken, sonst krieg ich Ärger, weil ich Newbies abschrecke.
Deine Meinung dazu kenne ich und kann sie auch nachvollziehen. Auch das mit der Neuanmeldung und dem ganzen Theater habe ich mitbekommen :mrgreen:
Dennoch werde ich es mal drauf ankommen lassen. Sollten sich die Beschwerden - entgegen meiner Erwartung - häufen, muss ich mir was einfallen lassen. Aber hier im Norden ist das alles halb so wild. Zumal ich nur Schönwetterfahrer bin und das Mopped nicht täglich morgens in der Früh starten muss.
Sind die Blinker weiter als 18 cm voneinander weg, das RL in der Mitte und auch ein Strahler da, all das inkl. Kennzeichen in einem lesbaren Winkel läst dich der Schutzmann in Ruhe.
Genau in dem Punkt bin ich mir nicht so sicher. Selbst wenn man alle Vorgaben einhält, müsste streng genommen eine Einzelabnahme durch den TÜV erfolgen?! Oder liege ich da falsch?
Habe dazu auch noch nichts aus ganz offizieller Seite gehört.

Gruß

RalRam
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 158
Registriert: 16. Okt 2016 19:50
Typ: R
Details: 2007

Re: Meine X

#4 Beitrag von RalRam » 9. Jan 2017 16:35

meine Meinung zu lauten Tüten lasse ich besser mal stecken, sonst krieg ich Ärger, weil ich Newbies abschrecke.

Also muss ich, wenn ich genug im Sparschwein habe, Dich nur fragen, welche Anlage Du am meisten ablehnst und dann habe ich meine Kaufempfehlung? ^^

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 851
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Meine X

#5 Beitrag von Grimmbart » 9. Jan 2017 18:10

Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Roooney
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 27
Registriert: 24. Mai 2016 10:15
Typ: X

Re: Meine X

#6 Beitrag von Roooney » 9. Jan 2017 18:42

Ah, sehr gut - vielen Dank.

Spielen wir den Fall mal durch: Angenommen, man baut sich selbst einen schönen Halter, der alle Maße und Bedingungen nach diesen offiziellen Vorgaben erfüllt (wie es viele bereits gemacht haben). Blinker, Bremslicht, Kennzeichenbeleuchtung und Rückstrahler besitzen E-Nummern.
Jetzt fährt mir jemand hinten drauf, weil er geschlafen hat und daher das Bremsen meinerseits übersah.

Zunächst scheint es in der Regulierung des Schadens ein klarer Fall zu sein. Jetzt schaut sich allerdings die gegnerische Versicherung mein Mopped an und stellt fest, dass das Heck selbst gemacht ist.
Ich könnte mir vorstellen, dass dann so argumentiert wird, dass beispielsweise das Bremslicht nicht parallel zur Straße angebracht war sondern um ein paar Grad verschoben und der "Unfallverursacher" somit gar keine Chance hatte mein Bremsen wahrzunehmen.

Ich weiß, das ist sehr theoretisch und geht evtl. zu weit, aber ggf. hat ja jemand Erfahrungswerte. Denn Versicherungen drücken sich, wo sie nur können.
Beim Heck von OTR kann man zumindest argumentieren, dass alles eingetragen ist und nichts selbst "gebastelt" wurde.
Auch wenn es nicht passgenau ist, aber die Betriebserlaubnis lassen sie sich halt teuer bezahlen...

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: Meine X

#7 Beitrag von cwimm95i » 9. Jan 2017 18:51

jaja, diese mysteriösen Versicherungs - Geschichten die man immer wieder hört.

Kennt jemand irgendjemanden bei dem das mal der Fall war ? Ich hätt selbst noch nie sowas gehört.

Aber im Grundsatz stimm ich dir zu. Bei einem Heckschaden wird man aber nichtmehr viel nachprüfen können, ob der Winkel von irgendwas gepasst hat.

Bei Interesse, ich hab bisher keine Probleme bei Polizei oder Pickerlüberprüfungen wegen meinem Heck bekommen - ist das von einer KTM Duke 125 umgebaut von mir.
Der Winkel vom Kennzeichen ist zwar steiler als original, sieht aber dank der integrierten Kennz.Beleuchtung aus als obs schon so gehört :D
Link ist in der Signatur.

Baldigen Guten Saisonstart,
Grüße Chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

Roooney
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 27
Registriert: 24. Mai 2016 10:15
Typ: X

Re: Meine X

#8 Beitrag von Roooney » 18. Mär 2018 16:40

So, jetzt geht es hier auch mal weiter.

In diesem Winter habe ich meiner XT die schöne Alu-Schwinge des Facelifts gegönnt und Lenkerspiegel verbaut.

Zudem befinde ich mich derzeit am Heckumbau, bei dem ich mich für die selfmade Variante mit LED Lauflichtblinkern entschieden habe.
Und jetzt zum eigentlichen Problem: im Vorfeld habe ich des Öfteren gelesen, dass ein lastunabhängiges Relais verbaut werden muss. Gesagt, getan...
Leider blinkten die neuen LED Blinker allerdings weder mit dem neuen noch mit dem alten Relais. Die originalen, ursprünglich verbauten Blinker funktionierten mit beiden Relais tadellos. Erste Vermutung: die neuen Blinker sind defekt - aber alle 4? Kann nicht sein! Daher die neuen Blinker direkt an der Batterie getestet -> funktionieren alle einwandfrei. Somit muss es am Relais liegen. Dieses wurde überbrückt und siehe da: alle 4 neuen Blinker funktionieren einwandfrei, sobald die Zündung eingeschaltet ist.
Wenn ich aber den Motor starte, funktionieren nur noch die vorderen, aber nicht die hinteren beiden Blinker.

Das ist, meiner Meinung nach, logisch nicht zu erklären und mittlerweile bin ich ratlos.

Ich weiß, dass es mit Ferndiagnosen schwierig ist, aber vllt hatte ja schonmal jemand dieses Problem.

Vielen Dank und schöne Grüße

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 2010
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Meine X

#9 Beitrag von der XTXrider » 18. Mär 2018 20:24

So zu erst musste ich schmunzeln als ich dein Möppi gesehen habe, denn so sah meine 2007 auch aus, als ich sie gekauft habe. Und da komme ich zum Punkt zwei. Guck dir mein Heck in der Usergalerie an und u wirst sehen, dass selbest der Umbau völlig TÜV konfirm ist.

Wie schon gesagt, kann das nach nem Hecktreffer eh keiner mehr sagen wie deine Leuchtmittel eingebaut waren und zum zweiten, wird die Versicherung bei einem Auffahrunfall schwer die Schuldausschließung herbeiführen können, denn selbst wenn deine Beleuchtung aus welchen Gründen auch immer ausfallen sollte, muss der Nachfolgende Verkehr soviel Abstand halten, dass er trotz Gefahrenbremsung ohne einen Anderen zu Gefährden bzw zu Schädigen zum stehen kommen. ;D

LG

Ps Mach dir lieber um den Auspuff sorgen, denn der führt eher zur Stilllegung als die Blinker-Rückleuchtengeschichte :mrgreen: !
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 538
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Meine X

#10 Beitrag von mfw » 18. Mär 2018 20:27

Wenn die Lampen E-Zeichen haben ist doch alles super. So 'n Kram wie ABE oder TÜV-Gutachten braucht man da imho gar nicht.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

Roooney
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 27
Registriert: 24. Mai 2016 10:15
Typ: X

Re: Meine X

#11 Beitrag von Roooney » 18. Mär 2018 20:52

Gerade vorgestern mit einem Ingenieur vom TÜV geschnackt. Laut seiner Aussage ist bei jeder Änderung des Hecks (egal ob Kürzung von Rahmen oder Plastikteilen) eine Einzelabnahme erforderlich. Das geht dann mit ca. 100 EUR los.
Um ganz sicher zu gehen, werde ich das wohl nach dem Umbau eintragen lassen. Aber darum soll es jetzt auch gar nicht gehen.
Viel mehr suche ich nach einer Lösung für das Problem, dass die hinteren Blinker bei eingeschalteter Zündung funktionieren, aber bei laufendem Motor nicht :?:

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 538
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Meine X

#12 Beitrag von mfw » 18. Mär 2018 20:59

Hol dir da mal noch eine zweite Meinung ein. Meine letzte Einzelabnahme war 'ne Handbremspumpe, die hat 40EUR gekostet.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 383
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: Meine X

#13 Beitrag von tulf » 18. Mär 2018 21:06

Ich bin nicht vom TÜV und auch kein Unfallgutachter,
aber was mich dazu bringt, Änderungen eingragen zu lassen,
ist die Vermeidung der Diskussion,
die ich dann führen muss, wenn der Porsche einen Lackschaden vonn 20k€ am rechten Spiegel hat,
und ich doch mit den Änderungen überhaupt keine öffentliche Straße hätte berühren dürfen.

Wie sieht das denn dabei aus, habt ihr da Erfahrungen?
Was machen die Gutachter denn heutzutage?
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 538
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Meine X

#14 Beitrag von mfw » 18. Mär 2018 21:15

Der Gutachter wird den Porsche angucken.

Dein Moppedd werden sie fruehestens angucken, wenn es einen Unfall mit Personenschaden gab, aber auch da werden sie nicht wegen einem Heckumbau diskutieren. Da kriegst du eher Probleme wegen abgefahrenen Reifen. Selbst ein illegaler Auspuff entlässt die Versicherung nicht aus der Haftung, es sei denn er ist relevant für die Entstehung des Unfalls.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

My.Key
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 218
Registriert: 2. Apr 2008 13:11
Typ: X
Wohnort: 12207 Berlin

Re: Meine X

#15 Beitrag von My.Key » 19. Mär 2018 16:06

Hallo zusammen,

habe mal gegoogelt und eine interessante Zusammenstellung des TÜV gefunden.
Aus der lässt sich nichts entnehmen, was darauf hindeutet, dass die Änderung des Hecks eintragungspflichtig wäre. Geregelt werden allerdings Licht- und Kennzeichenanbau ... :idea:

http://www.tuev-sued.de/uploads/images/ ... 082007.pdf

Also mein Fazit: befestigen kannst du es wie du willst, am Ende müssen die Teile fest sein und die geforderten Abmessungen haben.

Gruß
MyKey

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder