zündschloss = 1800 euro

Alles zur Vertragswerkstatt (Kosten, Pro & Kontra, Garantiefälle etc)
Nachricht
Autor
diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 878
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: zündschloss = 1800 euro

#16 Beitrag von diekuh » 10. Feb 2013 07:46

Servus,

nur eine Idee, aber hilft evtl. Silikonspray?

VG
Roland

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4294
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: zündschloss = 1800 euro

#17 Beitrag von Mac » 10. Feb 2013 14:22

Hast du Silikonspray an dieser Stelle selbst schon getestet?
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

joergel
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 305
Registriert: 8. Mai 2010 19:34
Typ: Z
Wohnort: D - Flensburg

Re: zündschloss = 1800 euro

#18 Beitrag von joergel » 10. Feb 2013 16:15

Moin,

Silikonspray sprüh ich in meine Schlösser (Zünd/Tank/Sitzbankschloß). Beim Zündschloß immer, wenns es hakelig wird....bisher funktioniert das, der totale Kollaps ist mir (noch) erspart geblieben.
scooterbc hat geschrieben:mit ein bischen Bastelei baust Du die Stifte aus dem Schloß aus,
Den Vorschlag finde ich gut, zum Abschließen kannste ja auch ne Kette verwenden oder Vorhängeschloß in die Bremsscheibe etc.


joergel
---------------------------------------
König 2006 und 2009 Team Erdmännchen

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 878
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: zündschloss = 1800 euro

#19 Beitrag von diekuh » 10. Feb 2013 18:02

Mac hat geschrieben:Hast du Silikonspray an dieser Stelle selbst schon getestet?
nein, selber am Motorrad bis jetzt nicht. Bei mir flutscht alles wie neu. Aber am Haus hab ich ein "Problem-Schloss". So ein ganz billiges aus einem Schließsystem :( . Da hilft es bis jetzt, aber ist halt ein ganz anderer Einsatzbereich.

Aber nachdem joergel seiner XT regelmäßig Fangopackungen verpasst kann Silikonspray wohl nicht das schlechteste auch für diesen Bereich sein.

Aber der Vorschlag mit dem zerlegen des Zylinders würde ich wohl im Falle des Falles auch wählen. Vielleicht hilft ja alleine schon das zerlegen, säubern und ggf. leichte Anschleifen der Stifte. Wenn es nicht hilft, dann raus mit den Stiften.

VG
Roland

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4294
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: zündschloss = 1800 euro

#20 Beitrag von Mac » 11. Feb 2013 20:29

ok :)
Wir können also zusammen fassen:
Silikonspray und Kettenfett helfen in gewissen Fällen, sind günstig und ersparen Bastelei.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

eisoetzi
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 40
Registriert: 5. Sep 2012 10:28
Typ: R

Re: zündschloss = 1800 euro

#21 Beitrag von eisoetzi » 12. Feb 2013 19:23

tach aus hamburg. ein dank an euch .da ich das thema fett,spray und scheiss durch habe , denke ich mal an die innerein zu müssen .bevor ich das zündschloss auseinanderbastel ... eine frage = ob die funktion der xt in sachen cdi,tachodisplay und fahrbarkeit erhaltenbleibt ??? hat die schraubendrehermethode oder zweites zündschlosszwischenklemmen schon jemand selbst gemacht und verbaut ?und was mich noch wundert ist: die reifen nutzen garnicht mehr ab und das benzin wird auch nich weniger ... ich will doch nur fahrenhttp://www.xt-660.de/forum/posting.php?mode=sm ... &start=150#

SUMO89
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 599
Registriert: 11. Nov 2012 22:42
Typ: X

Re: zündschloss = 1800 euro

#22 Beitrag von SUMO89 » 12. Feb 2013 21:30

eisoetzi hat geschrieben:tach aus hamburg. ein dank an euch .da ich das thema fett,spray und scheiss durch habe , denke ich mal an die innerein zu müssen .bevor ich das zündschloss auseinanderbastel ... eine frage = ob die funktion der xt in sachen cdi,tachodisplay und fahrbarkeit erhaltenbleibt ??? hat die schraubendrehermethode oder zweites zündschlosszwischenklemmen schon jemand selbst gemacht und verbaut ?und was mich noch wundert ist: die reifen nutzen garnicht mehr ab und das benzin wird auch nich weniger ... ich will doch nur fahrenhttp://www.xt-660.de/forum/posting.php?mode=sm ... &start=150#
Lies mal deine PN :wink:

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3950
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: zündschloss = 1800 euro

#23 Beitrag von InkaJoe » 13. Feb 2013 22:13

momentan gibt es in Schwesterforum einen thread zu gleichen Thema:
http://www.xt660.com/showthread.php?t=20286

In den letzten posts wird folgendes empfohlen:

1) Schlüssel wie gewohnt ins Schloss stecken.
2) Den Schlüssel nach hinten ziehen - Schlüsselstellung z.b. auf 10 Uhr / 16 Uhr Position -
also in diesem Falle Richtung 16 Uhr und drehen.

Ich hab's grad mal probiert und das funktioniert einwandfrei.

Eventuell hilft es ja dem einen oder anderen. :nixweiss:

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

AW: zündschloss = 1800 euro

#24 Beitrag von Klesk » 13. Feb 2013 22:28

das mit dem leicht nach hinten ziehen muss ich bei meiner schon ueber n jahr machen. funzt damit aber super und einma dran gewoehnt gehts wie neu. ;-)
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

eisoetzi
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 40
Registriert: 5. Sep 2012 10:28
Typ: R

Re: zündschloss = 1800 euro

#25 Beitrag von eisoetzi » 23. Apr 2013 19:58

tach leude . neues vom zündschloss meiner xt . nach all den versuchen die oben aufgelistet sind , war RENE der gott dabei ... und sie läuft . alles abbauen , schloss freilegen ,4 eingeklebte abrissschrauben ausbohren ,schloss aufmachen , schlüssel einlegen , gegenstücke zum schlüssel schieben ,hinteren grad abfeilen , neu anpassen ,zusammenbauen , 4 neue bolzen verwenden ,zusammenbauen , keine teile überhaben , und ...sie läuft .grossen dank an euch alle aber mein gott ist der RENE vom MOTOSHOP hamburg ...danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder