zündschloss = 1800 euro

Alles zur Vertragswerkstatt (Kosten, Pro & Kontra, Garantiefälle etc)
Nachricht
Autor
eisoetzi
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 40
Registriert: 5. Sep 2012 10:28
Typ: R

zündschloss = 1800 euro

#1 Beitrag von eisoetzi » 8. Feb 2013 18:27

Tach Gemeinde . Hab n Problem . Zündschloss is wohl schrott... Bin bis jetzt 25000km mit hackeligem Schloss klargekommen . Immer schön sauber halten , ab und zu Graphitspray und Reinigerkur .Jetzt geht garnichts mehr ... Schlüssel rein ,und fest ! Das zum Zündschlosswechsel(der schwer is),die Wegfahrsperre(die ich nich brauche),und einige andere Teile zur Einspritzung und Zündung neu müssen ,ist mir klar .Aber jetzt kommts YAMAHA HEUSER in HAMBURG will 1500 euro +300 euro für diesen Scheiss... bei einem Zeitwert von 3500 euro des Moppeds ... Blödsinn .Es soll Firmen geben ( sagt mann) ,die Reparieren sowas !? Hat jemand ne Ahnung . Bitte nur 100proz.aussagen .Ich will doch fahren... Danke , bis dann

fridolin

Re: zündschloss = 1800 euro

#2 Beitrag von fridolin » 8. Feb 2013 19:02

Hi Eisötzi,
zumindest hier (https://www.teile-katalog.com/) wird die Wegfahrsperre einzeln aufgeführt. Ob da jetzt das Zündschloß mit bei ist erschließt sich mir allerdings nicht.

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4642
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: zündschloss = 1800 euro

#3 Beitrag von el.locko » 8. Feb 2013 19:05

Probier mal deinen 2ten Schlüssel. Vielleicht geht der noch zu drehen.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

Don_Ernesto
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 208
Registriert: 14. Aug 2010 10:00
Typ: Keine XT
Wohnort: Schwarzhofen (Bayern)

AW: zündschloss = 1800 euro

#4 Beitrag von Don_Ernesto » 8. Feb 2013 20:51

Schmeiss das zündschloss raus und klemm nen Schlüssel mit Tape an die ringantenne der WFS. Die Kabel für die Zündung lötest du an ein Zündschloss ner älteren XT ohne WFS aus der Bucht. Lenkradsperre ist zu vernachlässigen. Die Lösung kostet dich 50€ und n paar stunden basteln. Oder mach nen versteckten Schalter ans Moped und lass das Zündschloss wo es is. Dann muss wieder nur der Zündschlüssel von unten ans Schloß geklebt werden. Je nach dem wie pingelig du bist ist das die leichteste Lösung.
Meine alte XR hatte auch nur nen versteckten Kippschalter.

Für das Geld fällt die Entscheidung leicht.

Grüße vom Don


Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Meine Meinung steht fest -
bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3950
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: zündschloss = 1800 euro

#5 Beitrag von InkaJoe » 8. Feb 2013 21:56

So'ne Sch...e aber auch!
Aber nicht verzweifeln!

momentan habe ich diese hier gefunden, vllt ist ja was dabei, was Dir zusagt.
Wo immer eine XT geschlachtet wird, hat es meist auch einen Schlosssatz.


grad im Angebot mit 20% Nachlass, da musste aber mal genau nachfragen wg des Fahrzeugtypen:

http://www.ebay.de/itm/YAMAHA-XT-660-ki ... 460c205d9b


http://www.ebay.de/itm/YAMAHA-XT660-XT- ... 257a0fd2e3

http://www.ebay.de/itm/190755085948?ssP ... 1423.l2649

oder hier mal anfragen, der hat eine XT geschlachtet

http://myworld.ebay.de/used-parts-heaven/

http://www.bike-teile.de

viel Glück,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4294
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: zündschloss = 1800 euro

#6 Beitrag von Mac » 8. Feb 2013 22:08

Paßt auf Leute und nich gleich meckern 8)
Das Problem hatte ich auch. Ich habe das Schloß mit wd40 geflutet, um auf diese Weise allen Dreck aus dem Teil zu bekommen. Dann habe ich ungefähr 5 min überlegt ob ich jetzt mache was mir so im Kopf rum geisterte... Dickes, zähes Fett hinein. Überall hin muß das aber kriechen...
Kettenfett! Ich habe Kettenfett rein gesprüht. Vor dem weißen, schleuderfesten hatte ich allerdings Bammel. Ich hatte mal bei Aldi oder Lidl, Motorrad-Kettenspray gekauft. Das stand nur noch rum u wurde nicht mehr benutzt. Davon habe ich zwei kurze Feuerstöße ins Schloß abgegeben. Ergebnis: Hakeln bis heute verschwunden.
Kommt mir aber nicht mit Schadensersatzansprüchen! Ich habe es bei mir aus Verzweiflung gemacht.
Hat dann also ungefähr 7,- Euro gekostet.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

SUMO89
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 599
Registriert: 11. Nov 2012 22:42
Typ: X

Re: zündschloss = 1800 euro

#7 Beitrag von SUMO89 » 8. Feb 2013 22:36

Hi

Ich hab noch einen kompletten Schloss-Satz mit ECU, allen drei Schlüsseln, etc.
Also tutti kompletto. Wechsel ist garnicht schwer.

Hast du Interesse?

Gruß
Kevin
eisoetzi hat geschrieben:Tach Gemeinde . Hab n Problem . Zündschloss is wohl schrott... Bin bis jetzt 25000km mit hackeligem Schloss klargekommen . Immer schön sauber halten , ab und zu Graphitspray und Reinigerkur .Jetzt geht garnichts mehr ... Schlüssel rein ,und fest ! Das zum Zündschlosswechsel(der schwer is),die Wegfahrsperre(die ich nich brauche),und einige andere Teile zur Einspritzung und Zündung neu müssen ,ist mir klar .Aber jetzt kommts YAMAHA HEUSER in HAMBURG will 1500 euro +300 euro für diesen Scheiss... bei einem Zeitwert von 3500 euro des Moppeds ... Blödsinn .Es soll Firmen geben ( sagt mann) ,die Reparieren sowas !? Hat jemand ne Ahnung . Bitte nur 100proz.aussagen .Ich will doch fahren... Danke , bis dann

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3950
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: zündschloss = 1800 euro

#8 Beitrag von InkaJoe » 9. Feb 2013 00:45

Mac hat geschrieben:Paßt auf Leute und nich gleich meckern 8)
Das Problem hatte ich auch. Ich habe das Schloß mit wd40 geflutet, um auf diese Weise allen Dreck aus dem Teil zu bekommen. Dann habe ich ungefähr 5 min überlegt ob ich jetzt mache was mir so im Kopf rum geisterte... Dickes, zähes Fett hinein. Überall hin muß das aber kriechen...
Kettenfett! Ich habe Kettenfett rein gesprüht. Vor dem weißen, schleuderfesten hatte ich allerdings Bammel. Ich hatte mal bei Aldi oder Lidl, Motorrad-Kettenspray gekauft. Das stand nur noch rum u wurde nicht mehr benutzt. Davon habe ich zwei kurze Feuerstöße ins Schloß abgegeben. Ergebnis: Hakeln bis heute verschwunden.
Kommt mir aber nicht mit Schadensersatzansprüchen! Ich habe es bei mir aus Verzweiflung gemacht.
Hat dann also ungefähr 7,- Euro gekostet.
Das ist jedenfalls einen Versuch wert.
Wichtig ist, das das WD 40 abfliessen und gut trocknen kann, erst dann das Fett rein.
Es gibt da z.B. von BelRay eines, das schäumt beim Auftragen, blubbert überall hin und wird dann fester.

@ötzi:
Es könnte sein, das Du dem Schloß zuviel Pflege gegönnt hast und damit die Grundschmierung entfernt hast, daher passt die Theorie vom Mac schon irgendwie.
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Matti
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 186
Registriert: 15. Jul 2012 18:28
Typ: Z

Re: zündschloss = 1800 euro

#9 Beitrag von Matti » 9. Feb 2013 01:16

Kann man nicht die vorhandene Wegfahrsperre in ein neutrales Schloss einbauen?

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3950
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: zündschloss = 1800 euro

#10 Beitrag von InkaJoe » 9. Feb 2013 08:02

Matti hat geschrieben:Kann man nicht die vorhandene Wegfahrsperre in ein neutrales Schloss einbauen?
andersrum wird ein Schuh draus! ;D
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: zündschloss = 1800 euro

#11 Beitrag von scooterbc » 9. Feb 2013 11:21

ja, dass ist eine Frechheit, dass man das Schloß nicht einzeln bekommt. Beim Yamaha Teile Versand kostet die komplette Einheit 1382,--€. Das war mir auch zu viel.

Die Lösung mit WD40 und Fett hatte ich schon, war nach 1/2 Jahr aber auch nicht mehr hilfreich. Ich habe folgendes gemacht:
Ausbau des Schlosses, dann verkehrt rum gehalten und mit einer Kanüle und Spritze mit Kriechöl (hab ich als Literbüchsen, es geht bestimmt auch dünnflüssiges Waffenöl) bestimmt 30mal ins Schloß gespritzt und wieder rauslaufen lassen. So wurde der ganze Schmodder aus dem Schloß gespült und es kam schon viel rot/ schwarze Brühe raus.
Jetzt geht das Schloß wieder relativ leichtgängig. Ich habe nur noch keine Langzeiterfahrung da ich die Spülaktion erst vor 4 Wochen gemacht habe.

Aus Gründen die sich mir nicht erschließen kommt Wasser ins Zündschloß und kann nicht ablaufen, daraus bildet sich Rost und Dreck im Schloß und es friert ein wie ich leidvoll beim diesjährigen Wintertreffen feststellen musste.

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4642
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: zündschloss = 1800 euro

#12 Beitrag von el.locko » 9. Feb 2013 11:46

Also theoretisch kann man das Schloß auch einzeln wechseln. Man kann ja in die ECU andere Schlüßel einlernen. Dann gehen nur die alten nicht mehr. Das problem ist einen Schloßsatz ohne Wegfahrsperre und ECU zu bekommen.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

eisoetzi
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 40
Registriert: 5. Sep 2012 10:28
Typ: R

Re: zündschloss = 1800 euro

#13 Beitrag von eisoetzi » 9. Feb 2013 17:51

hallo. gruss aus hamburg .danke erstmal an euch für die anteilnahme.hatte das schloss stetz abgedeckt ... wegen des wassers.habe heute ständig mit wd-40 geflutet und gespült. noch kein ergebnis .bin jetzt dabei zu tüfteln... schlüssel ans zündschloss. 2.rasenmäherzündschloss hinter den kühlwasserbehälter.zwischen batterie und original zündschloss klemmen .und mit viel gkück geht das ding . für weitere tips bin ich sehr dankbar .fahrt ihr mal schööööööön. :help:posting.php?mode=smilies&f=11&start=50#

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: zündschloss = 1800 euro

#14 Beitrag von scooterbc » 9. Feb 2013 18:48

Du darfst nicht nur WD40 reinsprühen, Du musst es auch wieder rauslassen!!!! Und unten gibts kein Loch!

Warum so kompliziert? Du brauchst kein 2. Schloss, mit ein bischen Bastelei baust Du die Stifte aus dem Schloß aus, es weiß doch keiner das sie dann auch mit nem Schraubendreher zu schalten wäre, dann hat die Wegfahrsperre wenigstens einen Sinn und es geht doch nur mit dem Originalschlüssel

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4294
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: zündschloss = 1800 euro

#15 Beitrag von Mac » 9. Feb 2013 21:57

WD40 allein macht in dem Zustand in dem sich dein Schloß befindet, alles nur schlimmer. Danach brauchst du mit Verbesserung noch nicht rechnen. Damit bereitest du das Schloß nur vor. Klar ist auch, dass das Zeug wieder raus muß. WD40 ist kein Schmiermittel, das für solcherlei Dinge genügen würde.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder