Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

Alles zur Vertragswerkstatt (Kosten, Pro & Kontra, Garantiefälle etc)
Nachricht
Autor
KoelnRider
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 4
Registriert: 14. Okt 2013 14:12
Typ: X

Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#1 Beitrag von KoelnRider » 21. Okt 2013 14:55

Hallo,

Da es ja langsam kälter wird möchte ich schon mal einige Vorbereitungen treffen , unter anderem suche ich nach einem günstigen montageständer damit ich die reifen entlasten kann. Habe diesen hier gefunden :http://www.polo-motorrad.de/de/hubstand ... -37cm.html , er gefällt mir recht gut vom Aufbau . Nun aber die Frage ob er geeignet wäre für die XTX .

Danke im voraus für antworten , was muss man sonst noch beachten beim überwintern ?

MFG

outlaw55
Inventar
Inventar
Beiträge: 1081
Registriert: 30. Aug 2013 13:39
Typ: Keine XT
Details: MT09
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#2 Beitrag von outlaw55 » 21. Okt 2013 16:05

Erfahrungen mit dem Teil habe ich nicht.
Auf der Homepage steht aber:
Tragkraft bis 200 Kg, ab ca. 160 Kg wird der notwendige Kraftaufwand allerdings deutlich erhöht und das Heben des Motorrades somit fast unmöglich gemacht.
Unsere "X" wiegt unbetankt bereits 173 KG; mit vollem "Wintertank" also rund 190 KG.
Bild
___________________________
Wer länger lebt ist kürzer tot

rundling
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 119
Registriert: 25. Apr 2013 23:44
Typ: Z

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#3 Beitrag von rundling » 21. Okt 2013 16:28

Also ich hab mir den hier gekauft :
http://www.polo-motorrad.de/de/enduro-m ... 014-i.html
Und der passt einwandfrei unter meine Z
Aber beide Räder bekommste damit nur mit ein paar Tricks in dei Luft... :ideee:
Messe mal nach, ob du den Hubheber überhaupt drunter bringst, den die Vordergabel federt beim entlasten noch aus.

P.S. Wenn du zu zweit bist, tut es auch ne umgedreht Sprudelkiste... Einer hebt an, der andere schiebt sie drunter... Aber sie sollte schon leer sein.... :lol: :lach:
Gruß Markus

„Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann!“ (Francis Picabia)

KoelnRider
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 4
Registriert: 14. Okt 2013 14:12
Typ: X

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#4 Beitrag von KoelnRider » 21. Okt 2013 18:57

Das mit der Getränkekiste ist eine super Idee ! Was mir eher bedenken macht ist die Auflage der Auspuff Rohre auf dem Ständer oder kiste , kann man die Rohre belasten ?

MFG

rundling
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 119
Registriert: 25. Apr 2013 23:44
Typ: Z

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#5 Beitrag von rundling » 21. Okt 2013 19:52

Upps... Das Problem hab ich bei meiner Z nicht.
Da kann ich dir jetzt nicht weiterhelfen, aber ch kann mir nicht vorstellen, das man die Krümmer so belasten kann...
Vielleicht zwei Kanthölzer, mittels Kabelbinder auf der Kiste fixieren und dann unter den Rahmen stellen?
Gruß Markus

„Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann!“ (Francis Picabia)

ihc.ralf

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#6 Beitrag von ihc.ralf » 21. Okt 2013 22:08

hi
hab in den letzten 30 jahren meine motorräder über winter immer nur auf den seitenständern überwintern lassen
da is noch nie was passiert :mrgreen:
ralf

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 649
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#7 Beitrag von Franki » 21. Okt 2013 22:15

Ralf,

wie kannst Du nur? Steht doch so nicht im Lehrbuch :mrgreen:

Also: sowas ;D

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#8 Beitrag von cbk » 22. Okt 2013 07:54

Mein Maschinchen muß auch aufm Hauptständer überwintern. Also bisher ist ihr das wohl noch nicht aufgefallen, daß sie nicht aufr Limo-Kiste steht. :mrgreen:

Anuar
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 503
Registriert: 21. Apr 2013 20:13
Typ: X
Details: Bj. 2004
Wohnort: Ludwigshafen/Pfalz

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#9 Beitrag von Anuar » 22. Okt 2013 08:41

Wird bei mir auch der 9te Winter aufm Seitenständer, ebenfalls nie was gewesen. Schiebe sie allerdings einmal im Monat aus der Garage raus und wieder rein, das sie nicht die ganzen 3 Monate auf der gleichen Stelle steht!?! :roll:
Ich sehe NICHT aus wie Bülent Ceylan, er sieht aus wie ich!!!

Tenereese
Inventar
Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 26. Sep 2009 23:08
Typ: Z
Wohnort: Straubing
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#10 Beitrag von Tenereese » 22. Okt 2013 09:05

Auf Krümmerrohren: Nein, nicht gut. Wenn, dann Holz so dazwischen packen, das das Maschinchen auf dem Rahmen steht, wie schon geschrieben.
Wenn Hauptständer, dann kann man unter die Gabel rechts/links Holzklötze packen, so das beide Räder in der Luft sind.
Seitenständer ist auch ok. So lang ist der Winter ja nicht.... Man kann dabei auch die Räder alle paar Wochen ein Stück weiter drehen. Das reicht.

Tank sollte voll sein. Mopped sollte sauber sein.
Dann gibt es noch diverses Sprühzeugs gegen Rost.
Gibt auch die Ganzkörperkondome für das Mopped mit einer Innenbeschichtung, welche schützen soll.
Wenn eine einfache Abdeckplane genommen wird, dann für genug Belüftung sorgen.

Gruß,

Elmar :-)
Leis ist Sch...

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#11 Beitrag von Klesk » 22. Okt 2013 10:03

auf kruemmer stellen is dem mopped latte... machs einfach. mit irgendwelchen holzteilen rumbasteln is da nich der bringer. stell nen kasten bier unters mopped und hebel sie drauf...
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 707
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#12 Beitrag von tent » 23. Okt 2013 13:41

Hallo!

Zum Thema aufbocken habe ich die Betriebsanleitung der XTR/XTX zu Rate gezogen.
Auf Seite 6-35 steht:"...Es kann nach Bedarf auch eine stabile Holzkiste unter dem Motor platziert werden."
Von daher dürfte es keine Beschädigungen geben.

Ich benutze für Reparaturen an meiner XTR diesen Louis Scherenheber:
http://www.louis.de/promotion/scherenheber.asp

Gruss
Tent

nikk
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 78
Registriert: 13. Apr 2012 16:16
Typ: noch keine

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#13 Beitrag von nikk » 23. Okt 2013 16:36

Ich habe heute morgen meine XTX auf eine 0,5er Bierkiste "aufgebockt". Einmal über den Seitenständer wegkippen, Kiste drunter und beide Räder sind entlastet

tenerator
Inventar
Inventar
Beiträge: 1693
Registriert: 4. Nov 2008 00:23
Typ: Z

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#14 Beitrag von tenerator » 23. Okt 2013 18:02

nikk hat geschrieben:Ich habe heute morgen meine XTX auf eine 0,5er Bierkiste "aufgebockt". Einmal
über den Seitenständer wegkippen, Kiste drunter und beide Räder sind entlastet
Ich nehme an du stehst auf oval gequetsche Krümmer.

tenerator

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3950
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Tipps zum Überwintern - Montageständer,...

#15 Beitrag von InkaJoe » 23. Okt 2013 19:38

tenerator hat geschrieben:Ich nehme an du stehst auf oval gequetsche Krümmer.

tenerator
unbegruendeter Kaese! :ja:
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder