Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

Alles zur Vertragswerkstatt (Kosten, Pro & Kontra, Garantiefälle etc)
Antworten
Nachricht
Autor
Malefix
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 221
Registriert: 6. Dez 2010 15:48
Typ: Z

Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#1 Beitrag von Malefix » 8. Mai 2016 18:12

Servus,
bisher habe ich immer rund 4,3-4,5 Liter gebraucht.
habe eine iridium drin.
Nun nach dem 40 000 Kundendienst brauche ich 5,3-5,5 Liter also einen mehr.
Finde ich verdammt viel. Ich habe wieder eine neue iridum gewchselt aber keine Besserung.

Ging es euch schonmal so? ursache?

Gruss Malefix

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#2 Beitrag von cbk » 8. Mai 2016 18:41

Moin Malefix,

welches Motoröl hast Du eingefüllt bekommen und was war vorher drin? Könnte mir vorstellen, daß der innermotorische Widerstand bei größerer Viskosität entsprechend höher ist.

Malefix
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 221
Registriert: 6. Dez 2010 15:48
Typ: Z

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#3 Beitrag von Malefix » 8. Mai 2016 18:43

cbk hat geschrieben:Moin Malefix,

welches Motoröl hast Du eingefüllt bekommen und was war vorher drin? Könnte mir vorstellen, daß der innermotorische Widerstand bei größerer Viskosität entsprechend höher ist.
servus, ich habe beidesmal das original gleich ymalube Öl drin. Da kein Unterschied.
Ich werde aber siche rzum händler und fragen was die verändert haben.
1 Liter ist ne Hausnumemr und 5,5 Sind fuer das Bike meines erachtens als Reisemotorrad zuviel.

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 910
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#4 Beitrag von fartox » 8. Mai 2016 20:02

Hi,
das hört sich für mich eher an als ob er sie irgendwie fetter abgestimmt hat.
Läuft sie denn anders? Besser, schlechter in bestimmten drehzahlregionen?
Hast du den papluftfilter drin?
Irgendwie konnte man werte für die einspritzung über den boardcomputer abrufen, benutz mal die suche, evtl. Bekommst du hier etwas raus.
Hast du auch asu und tüv machen lassen? Evtl. Hat er deswegen was gemacht?

Mfg jan
Bad ideas make the best memories!

Malefix
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 221
Registriert: 6. Dez 2010 15:48
Typ: Z

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#5 Beitrag von Malefix » 8. Mai 2016 20:10

Hallo Fartox,

alles original. Daher wohl auch der papp Luftfilter.
Ja ich habe TÜV und ASU gemacht.
Was mir aufgefallen ist, ist dass wenn man im Leerlauf nach dem Starten das gas so wrum wrum macht, sie fast mal dabei ausgeht.
Nach ein Paar Sekiunden nicht mehr :-)

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 987
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#6 Beitrag von pit » 9. Mai 2016 21:49

Wurden das Ventilspiel überprüft bzw.neu eingestellt?
Könnte ,glaub ich,ne Ursache sein.Ist halt dann nicht optimal gmacht worden.

Pit

mirkoanauer
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 30
Registriert: 3. Jan 2016 21:49
Typ: R

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#7 Beitrag von mirkoanauer » 9. Mai 2016 23:22

Ich kenne dieses Phänomen nur in Verbindung mit Kev-Mod + anderem Endtopf. Da ist bei mir der Spritverbrauch auch gestiegen....allerdings in Kombination mit deutlich mehr Druck im unteren und mittleren Drehzahlbereich, dazu ein runderer Lauf im Drehzahlkeller....also halt "fetter".

Nur vom "an den Einspritzwerten rumspielen" kann das ja fast nicht kommen.

Mal ganz lapidar: Luftdruck? Stollenreifen? Kettenspannung? Räder laufen leicht?

thund3rbird

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#8 Beitrag von thund3rbird » 10. Mai 2016 08:14

Wenn du jetzt nicht eine andere Übersetzung drauf hast als vorher, können es noch einige andere Fehler sein?

Wieviele Tanks bist du seitdem gefahren? Einen? Vielleicht haben sie beim Tank demontieren - für´s Ventile einstellen nur Benzin verschüttet.
Sonst: Lappen im Lufi-Kasten vergessen, Räder mit sooooooo viel Drehmoment angezogen, dass sie ganz schwer drehen - dann sind demnächst wenigstens auch die Lager hie, an der Bremse was verbockt.

Kev-Mod: Verbrauchsunterschied höchstens dann meßbar, wenn man hinterher Gas gibt, wie n Irrer.
Wie kann das Ventilspiel den Spritverbrauch groß beeinflussen?

Ich tippe ja entweder auf Rechenfehler oder auf 2 Liter "verlorener" Sprit beim Service

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 757
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#9 Beitrag von WOR-XT 8 » 10. Mai 2016 08:44

Kann auch einfach am Fahr- bzw. Tankverhalten des Fahrers liegen...

Mal eben eilig 100 Km auf der Autobahn abgespult und schon sind + 2 Liter verblasen.

Volltanken heißt auch nicht Volltanken. Ist das Moped auf dem Seitenständer und man hängt nur so lange den Rüssel rein bis es "klack" macht, oder steht das Moped gerade auf dem Seitenständer und man füllt nach dem "Klack" von der Zapfpistole noch auf bis wirklich gar nix mehr rein geht, dann reden wir hier locker über + 3 Liter.

Ich hab z.B. am Sonntag so exakt 24,24 Liter in den 23 Liter Tank meiner Ténéré reingebracht. :shock:
(Nein, ich hab nicht geschoben, aber die letzten 10m zur Tanke bin ich nur noch gerollt...)
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

outlaw55
Inventar
Inventar
Beiträge: 1082
Registriert: 30. Aug 2013 13:39
Typ: Keine XT
Details: MT09
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#10 Beitrag von outlaw55 » 10. Mai 2016 12:58

So langsam kommen hier wir in den Bereich des "Kaffeesatz-Lesens".......
Meine Vermutung: die Batterien des Taschenrechners, mit dem Malefix den Verbrauch ermittelt hat, waren schlapp und haben so einen falschen Wert ergeben ;D

Im Ernst:
warum Stollenreifen (die waren ja vermutlich vor der Inspektion schon drauf) oder ein plötzlich geändertes Tankverhalten zu einem höheren Verbauch geführt haben sollen, kann ich nicht nachvollziehen.

Ich denke eher, dass "pit" auf der richtigen Spur ist.
Zum einen gehört die Kontrolle des Ventilspiels zum 40.000-er Service-Umfang; zum anderen halte ich diese Formulierung durchaus für nachvollziehbar:
_____________
Der Ventiltrieb muss sowohl in kaltem Zustand als auch in heißem Zustand zuverlässig funktionieren. Würde man die Ventilbetätigung ohne Toleranzen konstruieren, wären die Steuerzeiten bei heißem und kaltem Motor unterschiedlich, weil sich Metall ausdehnt, wenn es warm wird.
Deshalb muss bei kaltem Motor ein gewisses Spiel zwischen Kipphebel und Ventilschaft sein, damit sich die Ventile bei heißem Motor nicht früher öffnen. Ist das Ventilspiel zu groß, klappert es unter dem Ventildeckel wie eine Nähmaschine. Darüber hinaus kann es zu Leistungsverlusten und erhöhtem Verbrauch führen, weil die Ventile dann kürzer öffnen und dadurch weniger Kraftstoff-Luft-Gemisch in den Zylinder eintritt und die Abgase nicht vollständig entweichen können.

______________

Für Malefix müsste es ja feststellbar sein, ob an den Ventilen was gemacht wurde ?
Bild
___________________________
Wer länger lebt ist kürzer tot

thund3rbird

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#11 Beitrag von thund3rbird » 10. Mai 2016 13:11

20% mehr Verbrauch durch etwas anders eingestellte Ventile? Vorher Null Spiel und hinterher 3 cm? :irre:

Natürlich ist das alles Kaffeesatzleserei. Man kann alternativ auch seine Glaskugel befragen. Was soll es denn sonst sein? Keiner von uns ist vor Ort und kann das selbst checken.

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 987
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#12 Beitrag von pit » 10. Mai 2016 15:23

thund3rbird hat geschrieben:Vorher Null Spiel und hinterher 3 cm? :irre:
:?: :?: :?:

Malefix
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 221
Registriert: 6. Dez 2010 15:48
Typ: Z

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#13 Beitrag von Malefix » 10. Mai 2016 17:02

Servus,
also :

Ich bin seither ca 1000Km gefahren, habe also mehrfach getankt. Das minimiert den verschuttetetn Sprit und auch die andere fahrweise bzw. das Blasen auf der Autobahn.
Räder drehen sich von Hand.
Ich habe normal 0,2 bar mehr Luft drin. Aber dass das zu fast einem Liter führt?
Vorne jetzt 2,2 Hinten 2,4 bar :-)
Der Erste tank wurde ohne Koffer gefahren. Seiter wieder mit .
So kalt war es draussen auch nciht mehr.
Mir ist leider nichts Schlüssig. Aber gut mein Händler hatte Nach Kundendienst, TÜV und neuen reifen auch den gleichen Kilometerstand wie vor der Inspektion :-(
dahcte immer man müsste mal Probefahren

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 757
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#14 Beitrag von WOR-XT 8 » 10. Mai 2016 20:12

Also wenns beruhigt:

Ich bin seit meiner Inspektion jetzt auch knappe 1.000 Km gefahren und mein Verbrauch ist, ohne es nachzurechnen, gefühlt auch höher. :shock:

Ein Einlassventil war zu eng und wurde im Rahmen der Inspektion nachgestellt, der Rest hat gepasst.

Aber ganz ehrlich der Verbrauch ist mir sowas von wurscht - muss ich halt öfter tanken...
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4316
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Höherer Spritverbrauch nach Kundendinest? +0,8 Liter

#15 Beitrag von Mac » 11. Mai 2016 09:18

Deine Z hat vorher einfach zu wenig verbraucht. Jetzt ist endlich alles in Ordnung und richtig.
Kraft kommt von Kraftstoff. :juggle:
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder