Hauptständer/Stahlflexleitungen???

Berichte zu Anbauteilen, Zubehör, Änderungen usw
Antworten
Nachricht
Autor
Edda
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 73
Registriert: 30. Mär 2014 13:02
Typ: Z

Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#1 Beitrag von Edda » 5. Mai 2014 11:06

Moin Tach und Helau.

Fragen über Fragen :D
A: welcher ist der beste und satbilste Hauptständer?
B: Stahlfexleitungen sind sie notwendig?(fahre immer mit Sozia)

Danke Mfg
Edda
Alfred unsere Tätärätä.

dercech
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 190
Registriert: 22. Feb 2010 21:01
Typ: R
Wohnort: Ruhrmetropole

Re: Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#2 Beitrag von dercech » 5. Mai 2014 20:20

Hallo Edda,

Karneval ist seit Aschermittwoch vorbei.
Aber wenn Du noch druff bist, hör' bitte wenigstens mit dem "Schunkeln" auf.


A: Welche Hauptständermodelle hast Du denn bisher selber ergoogelt und welches Hauptständeranbaumodell gefällt Dir persönlich am besten?
Vielleicht findet sich dann jemand der das Modell kennt, selber fährt und etwas dazu sagen kann.


B: Nein. Genau so wenig wie Wavebremsscheiben "notwendig" sind.
Stahlflexleitungen ermöglicheren eine direktere Bremswirkung.
Der Bremsdruckpunkt wird exakter, da sie sich nicht ausdehnen können wie die Gummileitungen.
Das macht dann Sinn wenn man viel im Gelände unterwegs ist, oder bei schnellen Kurvenfahrten den Bremspunkt vor der Einfahrt genauer definieren will.

Zusammenfassend kann man sagen, Du musst wissen was Dir gefällt.


Gruß dercech
XT"Я"US

Michael R.
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 221
Registriert: 21. Mär 2014 19:22
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: München

Re: Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#3 Beitrag von Michael R. » 11. Mai 2014 18:02

Ich habe mir letztens den Hauptständer von SW-Motech gekauft und bin zufrieden.
Aufbocken ist kein Problem (wiege 90 Kg) und das Ding ist sauber verarbeitet. Allerdings war bei mir die Bohrung eines Bauteils zu klein. Hätte ich nicht geeignetes Werkzeug von einem Bekannte greifbar gehabt, hätte das Paket wieder zurück gemusst.

Die Stahlflex-Bremsleitungen haben einen entscheidenden Vorteil: Im Gegensatz zu den Gummiteilen müssen sie nicht alle 4 Jahre gewechselt werden. Soweit ich weiß ist das der vorgegebene Zyklus, weil das Gummi dann langsam porös wird. Also auch aus der Hinsicht kann man das bei einer guten Gelegenheit machen.

LG

Michael

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#4 Beitrag von cbk » 11. Mai 2014 18:17

Edda hat geschrieben:B: Stahlfexleitungen sind sie notwendig?(fahre immer mit Sozia)
Moin Edda,
ich habe bei meiner Z gerade Stahlflex montiert und muß morgen damit zum TÜV.

Zu den Vorteilen:
- Angeblich besserer Druckpunkt. Habe ich aber noch nicht testen können.
- Die Gummileitungen sollen alle 4 Jahre gewechselt werden (Yamaha Werkstatthandbuch), den Stahlflex-Leitungen werden 30 Jahre zugestanden.
- Die Stahlflex-Leitungen sind günstiger als die Gummileitungen (Ersatzteilpreis).

Ich habe getauscht, weil die Gummileitungen knapp 5 Jahre runter hatten und der TÜV-Prüfer bei mir ganz genau hingeguckt und sich beschwert hatte.


Ach und was den Hauptständer angeht: Ich habe die Tenere ohne ABS und den Yamaha-Hauptständer montiert. Das einzige Problem bei der Montage war das Spannen der beiden Federn. Aber passen tat er. :ja:

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#5 Beitrag von diekuh » 11. Mai 2014 20:53

Servus,

also ich hab den originalen Hauptständer, an dem es rein gar nichts zu meckern gibt. Sie steht super stabil und der Ständer geht auch offroad kaum im Weg um.

Stahlflex hab ich noch nicht, obwohl meine Gummischläuche schon 6 Jahre alt werden :schlaumeier: . Die Bremsen gehen auch ohne Stahlflex schon äußerst gut und auch bei anspruchsvollerem Einsatz in den Bergen gibt es da nichts zu meckern. Aber wenn sie zum wechseln sind, dann sicherlich auf Stahlflex.

VG
Roland
Mein youtube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCiJkTY ... LN2tA0vTtg Bild
Bild DRIFTIX user: Roland

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#6 Beitrag von cbk » 12. Mai 2014 09:37

Moin,
also ich habe meinen Stahlflex-Umbau jetzt durch den TÜV gebracht.

--> viewtopic.php?f=3&t=14639

Also wenn Interesse besteht, könnt ihr es gerne nachbauen. :mrgreen:
Allerdings hat meine Tenere kein ABS, soviel nur zur Info.

fridolin

Re: Hauptständer/Stahlflexleitungen???

#7 Beitrag von fridolin » 12. Mai 2014 12:33

Soweit ich weiß kann man beim SW Motech Hauptständer nicht die Umlenkung, sprich die Schwinge ausbauen da eine Schraube der Umlenkung nicht rausgemacht werden kann.
Beim Yamaha Ständer ist das kein Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder