Navi App fürs Handy: Calimoto

Berichte zu Anbauteilen, Zubehör, Änderungen usw
Nachricht
Autor
Duncan01
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 426
Registriert: 25. Sep 2010 14:28
Typ: Z
Wohnort: Nordhessen

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#16 Beitrag von Duncan01 » 12. Mär 2017 20:18

Bin heute zum ersten Mal mit dem Montana 600 gefahren. Dieses hat zwei riesige Vorteile gegenüber dem Smartphone:

1. Die Ablesbarkeit des Displays
2. Die Bedienbarkeit mit Handschuhen

Und damit ist es eigentlich schon entschieden, obwohl das Display des Handys größer und das Handy insgesamt vielseitiger ist, dazu gerade durch Osmand einfacher zu bedienen. Aber was nützt es, wenn ich es während der Fahrt nicht so gut erkennen bzw. nur schwer bedienen kann?
Außerdem gefällt mir das mit der X-Grip Halterung nicht so gut...
Im Herzen ist jedes Motorrad eine Enduro :wink:

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#17 Beitrag von gigabass » 6. Apr 2017 15:44

Mal wieder zurück zum Ursprungsthema - Navi App fürs Handy.
kurviger.de gibts jetzt auch als App fürs Smartphone (zumindest Android):

Im jetzigen Zustand ist die App keine vollständige Navigationsapp (zumindest die freie Version nicht, es gibt auch noch eine kostenpflichtige Pro-Variante für z.zt. 6.99€), und sie funktioniert auch nur mit Internetverbindung (keine Offline Karten).
ABER es lassen sich am Smartphone sehr einfach Routen planen, ähnlich simpel wie bei calimoto.
Wenn man nun den Export-Ordner in der kurviger-app auf den tracks-Ordner vom osmand einstellt (oder einen Unterordner) kann man damit unterwegs leichter und schneller planen als im osmand selbst (Die Berechnung im kurviger ist fix!)

Sicher keine Option für die entlegenen Gebiete der Welt, aber solange man sich in DE (bzw. in EU ab Juni) aufhält ist das Datenvolumen das da verbraucht wird wohl akzeptabel.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 926
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#18 Beitrag von Grimmbart » 6. Apr 2017 15:51

Eine sich weiterbewegende Landkarte braucht gar nicht so wenig Datenvolumen. Wenn man dann noch in einem eher schlecht versorgten Gebiet fährt - weil man da schöner fahren kann - und dort kein 3 oder 4G vorhanden ist, fährt der Pfeil über eine weiße Fläche statt einer Landkarte.
Viele Grüße
Peter

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#19 Beitrag von gigabass » 6. Apr 2017 15:55

Die Planung wird nicht so viel verbrauchen. Den erzeugten Track nach osmand exportieren und da mit offline Karten abfahren, das ist so mein Plan.
Mittlerweile haben ja selbst die Billig-PP-Tarife ein recht großzügig bemessenes Voulmen (mein Aldi-Tarif für 7.99 1GB Highspeed).
Ist schon ne Weile her, da hab ich mal beobachtet wieviel Volumen google maps bei der Navigation zieht. Das waren so grob 1MB / 10km. Innerhalb DE / EU eine online App zum planen zu verwenden ist jetzt glaube ich nicht mehr so das Problem.

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#20 Beitrag von gigabass » 1. Mai 2017 18:40

Die Kurviger-App in der PRO Version läuft jetzt auch mit Offline Karten.
Die Routenberechnung selbst braucht noch eine Datenverbindung, da fällt aber kaum noch was an.

Alok
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 228
Registriert: 11. Sep 2014 00:58
Typ: X
Wohnort: Leipzig

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#21 Beitrag von Alok » 18. Jun 2017 23:15

SO nun Möchte auch ich meine Bisherigen eindrücke schildern.

Das wichtigste zuerst die Navigation finde ich pesönlich total ok es hatt mich von Altenburg nach Nossen auf einer sehr schönen strecke geführt was landschaft und fahren angeht also kurfen wenig verkehr weil kleine abgelegene Straßen. dieses Wochende auf dem Erzgebirgstreffen haben wir uns am freitag Samstag und heute von Calimoto Führen lassen freitag eine Rundstrecke die gut funktioniert hatt die fehler die aufgetreten sind waren eindeutig meine aber dazu gleich mehr. samstag hatt sie dan die eine Halbgruppe von einer Panne nach hause gefürt was ebenso gut funktioniert hatt. Heute sind wir dan von unserem Lager bei Zschopau über Mitweida nach Frohburg Gefahren was nicht so toll war aber ich glaube das lag an der gegend wo keiune kurfen sind kann uns das eben auch nicht über kurven navigieren.

das mann die Touren nur mit der app plannen kann und nicht exportiert bekommt stört mich persönlich nicht da ich kein zweitsystem in benutzung habe. die bedienung und fnktionalietäten inerhalb der app sind für mich gut und ausreichend ich vermisse nichts. ( die namenhaften Navis die wir dabei hatten sind auch nicht viel besser was navigation angeht und wir währen beinahe an der erstellung der Tour gescheitert da wir keinen Laptop babei hatten.)

die Großen schwächen meines erachtens sind die etwas ungenaue Sprachansage während der navigation besonders in ortschaften oder kompliezierten weggabelungen da wird gern gesagt das ich rechts abbiegen soll aber nicht das vorher noch 2 Kreutzungen gerade zu überfahren sind oder eine seltsam geformte Kreutzung wird falsch angesprochen. da hilft nur der blick auf die karte da ist es immerhin korrekt angezeigt.

der Zweite und meiner Meinung schwerste Punkt ist der ungeheuere Energiebedarf wo ich mit Googl MAps locker 5 Stunden Navigieren KAnn schafft Calimoto nur 2 Stunden dann ist selbst das vorher voll geladen Handy Leer. das ist viel zu wenig.


das dazu ich hoffe mann kann mir volgen es war ein langer Tag ich werde es Die Tage nochmal durchlesen und Korriegieren aber jetzt hatte ich die frischen erinnerungen und wollte das nutzen
Am Öl kann's nich liegen is keins drin!

cheffe
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 164
Registriert: 9. Jul 2016 14:30
Typ: R
Details: 2008
Kontaktdaten:

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#22 Beitrag von cheffe » 19. Jun 2017 19:59

hallo zusammen... ich selbst bin auch von den Fortschritten, die "kurviger.de" macht sehr beeindruckt und greife gerne auf die internetseite zurück.
Auf dem Handy ist es auch installiert, schade ist natürlich, dass die offline-karten nur in der Pro Version verfügbar sind.
Wer nun kuriver.de nutzen und dafür kein Geld ausgeben möchte, der kann seine vorgeplante Route auf der Internetseite oder der App vorher planen, exportieren und dann mittels MapFactor (heute damit Münster-Recklinghausen und zurück gemacht) oder auch CoPilot mit OFfline-Kartenmaterial wiedergeben...

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#23 Beitrag von gigabass » 19. Jun 2017 20:38

Oder einfach mal 2 Bier weniger trinken und die Pro-Version kaufen. So teuer ist die nun auch nicht, und bedenkt: ein Entwickler muss auch von irgendwas leben, und für die paar Euro bekommst du hier wenigstens einen vernünftigen Gegenwert.

cheffe
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 164
Registriert: 9. Jul 2016 14:30
Typ: R
Details: 2008
Kontaktdaten:

Re: Navi App fürs Handy: Calimoto

#24 Beitrag von cheffe » 19. Jun 2017 22:12

keine Frage, sehe ich genauso...
werde mir die App auch kaufen, sobald auf meinem ALTEN Handy (welches ich als Navi aufm Moped nutze) wieder die Karten angezeigt werden..
scheint momentan noch ein "bekannter" Bug zu sein, man arbeitet wohl dran...
Solange kann ich momentan nur auf dem PC planen, datei aufs Handy und dann dort mittels anderer Map abspielen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder