Hydraulische Kupplungsbetätigung!

Berichte zu Anbauteilen, Zubehör, Änderungen usw
Antworten
Nachricht
Autor
Syncros

Hydraulische Kupplungsbetätigung!

#1 Beitrag von Syncros » 26. Jul 2005 14:34

Bei OTR gibt es neu, eine hydraulische Kupplungsbetätigung!

Hat das schon jemand verbaut?

Optisch gefällt mir das helle (grau/silber) design nicht! Paßt nicht zur XT!

Bild

hawk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1325
Registriert: 9. Mai 2005 12:12
Typ: X
Wohnort: Drensteinfurt

#2 Beitrag von hawk » 26. Jul 2005 15:14

also wer keine muskel- oder sehnenprobleme mit der serienmäßigen kupplung hat kann sich den umbau sparen... ist vielleicht auch was für besonders kleine frauenhände in handschuhgröße 5

:loldev:
--//** remember the time... when sex was save and racing was dangerous... **\\--

marcello

#3 Beitrag von marcello » 26. Jul 2005 15:16

Wer braucht denn sowas bei der XT ???? :roll:
Da würd ich das Geld lieber in andere Sachen investieren... :ideadev:

Felix

#4 Beitrag von Felix » 26. Jul 2005 15:27

Hallo allerseits,

generell ist die Magura Kupplungsbetätigung schon 'ne klasse Sache. Bin die KTM Duke II und die SXC 625 mit der Magura gefahren. Obwohl die XT Kupplung sehr leichtgängig ist funktioniert das mit der Magura (KTM) nochmals besser.
Von daher lohnt es sich schon den einen oder anderen Gedanken daran zu verschwenden...

Angenehmen Tag noch, Felix :wink:

Syncros

#5 Beitrag von Syncros » 26. Jul 2005 15:49

naja Frauenhände habe ich keine!

Nur die Kupplungsseiltechnologie ist ja schon ein wenig veraltet!

marcello

#6 Beitrag von marcello » 26. Jul 2005 16:23

Also mir ist es an so einem Mopped puristischer lieber. :muede:
Einen gerissenen Seilzug hab ich unterwegs schneller repariert als einen undichten Hydraulikschlauch. :time:
Sowas macht ein Mopped nur teurer und auch schwerer, in dem Fall natürlich peanuts... :keks:

MadMaX

#7 Beitrag von MadMaX » 26. Jul 2005 16:42

ich denke ist schon ne feine sache

aber für so einen haudegen den wir fahren unnötig

mfg Markus

Frale

#8 Beitrag von Frale » 26. Jul 2005 23:28

hi
ich kauf den, dann kann ich mit meinen geschonten händen besser spülen und wattebäuschchen schmeissen. oder in der nase bohren (spart gewicht).

Kurmark Racing

Radial Bremspumpe

#9 Beitrag von Kurmark Racing » 27. Jul 2005 00:44

Mich würd eher eine günstige Radial Bremspumpe interessieren ist mehr wert als das Ding. Die XT Kupplung ist doch wirklich leichtgängig oder...?

Syncros

#10 Beitrag von Syncros » 27. Jul 2005 16:38

Habe heute bei OTR angefragt!

"vielen Dank für Ihre Anfrage.
Der Sonderpreis beträgt 179 Euro (statt 209,-).

Der Hebel ist nur in Silbern lieferbar, sieht aber an der XT auch sehr gut aus.
Die Kupplungsamatur wird mit Spiegelhalter ausgeliefert. "

Naja interessieren würde mich die hydraulische Betätigung schon, aber einen Silbernen Kupplungshebel! Kotz!

Optik und Funktionalität müssen halt stimmen!

Yammi
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 131
Registriert: 9. Mai 2005 19:29
Wohnort: Leverkusen

#11 Beitrag von Yammi » 27. Jul 2005 23:48

Wenn ich das richtig sehe,ist das eine Kombination aus Hydraulik und Seilzug.Wo liegt denn da der Vorteil?

speedy
Inventar
Inventar
Beiträge: 981
Registriert: 18. Jul 2005 19:01
Typ: X
Wohnort: Niederrhein

#12 Beitrag von speedy » 7. Aug 2005 00:15

Hi!

Die Frage ist doch, wofür eine hydraulische Kupplung an unserem Mopped :roll: :roll: :roll:

Wer etwas tunen will, der liebt sicher auch die andere Optik.

Zum Fahren brauch man sowas sicher nicht!! Die Kupplung der XT ist doch nun wirklich nicht schwergängig.

Gruß

bender2601

Kupplungshebel

#13 Beitrag von bender2601 » 7. Aug 2005 16:48

Nochwas zur Optik - laut Magura ist der Hebel als Zubehör auch in schwarz erhältlich - also wen's stört...


"...die Magura Hymec-Systeme werden serienmäßig mit den trommelpolierten (silber) Hebel produziert.
Den schwarzen Kupplungshebel können Sie aber separat bestellen.
Die Artikel-Nr. hierfür wäre 0720599. "

Muschelschubser
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 209
Registriert: 30. Aug 2005 11:49

#14 Beitrag von Muschelschubser » 30. Aug 2005 14:47

Moin,

bin neu hier, hab ne XT-660 und habe mir die Hydraulikkupplung gegönnt.
Erster Eindruck: nicht wesentlich leichter als Original (aber alle Yamaha Züge flutschen am Anfang gut), aber eine viel, vile bessere Dosierbarkeit! Außerdem finde ich den verstellbaren Hebel Klasse, habe nicht so große Pfoten ;-)
Also, meine Meinung ist, das sich die Investition wirklich gelohnt hat.

Tim
Wer später bremst ist länger schnell!

Lalaland

#15 Beitrag von Lalaland » 30. Aug 2005 16:31

also hatte mal ne hydraulische kupplung an der vfr & an der yzf. wenn ich ehrlich bin ne feine sache, aber nochmal extra wartungsaufwand den man gern vernachlässigt weil man sich sagt ist keine bremse da muß ich mir net soviel mühe geben beim entlüften. scheiße wars, mir ist die kupplung mal ausgefallen bzw der kolben zag net zurück und somit mußte ich bei ner tour die letzten 200 km trocken schalten weil keine der tanken an denen ich gehalten hatte nen bissel schlauch zum neu entlüften hatte :( und am we hat kein mopedhändler offen

naja von daher find ich nen seilzug schon besser, da kann man sich zur not auch nen repset untern sitz packen von gericke oder dergleichen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder