Seite 1 von 1

XT Motovlogger

Verfasst: 28. Mär 2018 22:24
von Matz
Nach dem ich ein Jahr pausiert habe, gehts dieses Jahr wieder weiter mit meinem Motovlog. Ich möchte euch alle herzlich einladen meinem kleinen aber feinen Kanal einen Besuch abzustatten. :ja: Wenn euch gefällt was ihr seht, dann dürft ihr auch gerne ein Abo dalassen. :wink: Hier gehts zum Kanal.

Und weil ein Mausklick auf meinen Kanal u.U. schon eine unmenschliche Anstrengung sein kann, gibts hier auch gleich die neusten drei Folgen und das neuste Streckenvideo aus Norwegen. Denn auch Streckenvideos und Impressionen wird es wieder neue geben. Zum einen habe ich noch eine ganze Platte voll mit Videomaterial aus den Skandinavischen Ländern und zum anderen sind noch div. Pässe auf meiner Liste.

Viel Spass beim Reinschauen. :zustimm:


Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 06:41
von diekuh
Schön, dass Du wieder aktiv bist. Bin schon fleißig am suchen, wo ich Dich hinschicken kann :D

VG
Roland

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 07:27
von OlafHH
Moin Moin

Danke fürs einstellen deiner Videos. Und auch ein Dank das du solche Hintergrundmusik hast.

Es gibt nämlich auch User, die haben dort volles Rohr Hardrockmusik laufen, finde ich persönlich schrecklich.

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 12:18
von Matz
OlafHH hat geschrieben:
29. Mär 2018 07:27
Danke fürs einstellen deiner Videos. Und auch ein Dank das du solche Hintergrundmusik hast.
Es gibt nämlich auch User, die haben dort volles Rohr Hardrockmusik laufen, finde ich persönlich schrecklich.
Die Musik ist halt Geschmackssache. Wie ich finde aber ein wichtiges Element in meinem Vlog, da sie das Ganze lebendiger macht.
Ich bin musikalisch für fast alles zu haben (ausser Schlager & Volksmusik). Hard Rock höre ich eher selten bis nie und bei vielen Motorradvideos wirkt das oft Klischeehaft. Kommt hinzu, dass sich sowas als Hintergrundmusik in einem Vlog nicht eignet, denn Gesang und Guitarenriffs wirken arg störend, wenn jemand gleichzeitig spricht. :lach: Und btw., als ehem. Grungeboy (lang ists her) und DJ der elektronischen Musik (etwas weniger lang her), passt das Intro (Foo Fighters) mit anschliessendem Deephouse als Hintergrund perfekt zu mir. :lol:
diekuh hat geschrieben:
29. Mär 2018 06:41
Schön, dass Du wieder aktiv bist. Bin schon fleißig am suchen, wo ich Dich hinschicken kann :D
Hui. Toll! Hätte nicht gedacht, dass ich da so viele Koordinaten in so kurzer Zeit zusammenkriege. War eine ziemlich spontane Idee auf deren Umsetzung ich mich nun richtig freue! :ja:

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 12:34
von OlafHH
Jo so ist das. Lass die Musik wie ist, und wir freuen uns alle. :D

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 18:48
von Grimmbart
Einfach weitermachen :top: :ja:

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 18:51
von Lippe
Genau :ja: :top:

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 29. Mär 2018 22:37
von sushi
Hallo

34 Minuten Gamle Strynefjellsvegen mit Musik die zu den Federn am Windschild passt.
:top: :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top:
was war denn bei 25.30?

freue mich auf mehr, dann muss ich nicht hin. :lol:

gruss sushi

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 30. Mär 2018 14:38
von Matz
sushi hat geschrieben:
29. Mär 2018 22:37
was war denn bei 25.30?
Intercom-Geblödel mit meinem Flügelmann hinter mir weils eine Buckelpiste war. :mrgreen:

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 2. Apr 2018 16:12
von mfw
Gamle Strynefjellsvegen - Ich glaub, die Lehmpiste aus dem ersten Teil könnte ich mit der R den ganzen Tag hoch und runter knattern. Das ist genau das flüssige Geläuf, was mit dem Eisenschwein mordsgaudi macht, weil man's schön angestellt kriegt.

Re: XT Motovlogger

Verfasst: 8. Apr 2018 03:21
von Matz
Weiter gehts... 8)
Heute gibts die volle Dröhnung! Und einen Einblick in meine ehemalige Arbeit auf Luzerns Strassen, im Drogenvlog, der einmal ein unnötig langer Randomvlog hätte werden sollen. Oder so...
Ich bin für die entkriminalisierung, bzw. legalisierung aller Drogen. Warum ich diese Sichtweise vertrete, hat einen bestimmten Grund. Ich habe vier Jahre als Streetworker gearbeitet und hatte in dieser Zeit einen tiefen Einblick in die Drogenszene.​