Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

Neuvorstellungen bitte hier hinein.

Welches Motorrad passt zu mir?

XT660R
8
19%
XT660Z
20
48%
XT1200
5
12%
keines der drei
9
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 42

Nachricht
Autor
LukeZ
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 24
Registriert: 7. Aug 2015 12:19
Typ: Keine XT
Details: XT1200ZE

Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#1 Beitrag von LukeZ » 7. Aug 2015 12:36

Hallo zusammen,

ich bin Lukas, 24 Jahre alt und komme vom schönen Bodensee.
2009 habe ich mit 18 Jahren den Schein gemacht und war zunächst 2 Jahre auf einer Kawasaki EL 250 unterwegs.
Danach gab es dann eine Yamaha XJ6 Naked, welche ich bis heute fahre und sehr begeistert davon bin.

Nun bin ich aber stark am überlegen mir ein neues Motorrad anzuschaffen. Schon als ich die XJ6 Probe gefahren bin hatte ich großes Interesse an der XT660R.
Damals war sie mir als quasi (Fast-)Anfänger aber nicht so sehr passend. Da fuhr sich die XJ6 schon geschmeidiger und freundlicher aufgrund des 4-Zylinders.
Mit der XJ6 bin ich super zufrieden und würde sie auch weiterhin behalten. Vor einigen Wochen habe ich mit meiner Freundin als Sozia eine 1-wöchige Tour an den Gardasee unternommen.
Eigentlich wollten wir campen, dies ging aber aufgrund der Gepäckverstaumöglichkeiten nicht. Eigentlich darf man die XJ6 gar nicht mit Gepäck und Sozia bewegen...

Ich hätte gerne von euch erfahrenen XT-Besitzern Tips, Ratschläge und Empfehlungen. Was nun folgt wurdet ihr sicherlich schon mehrmals gefragt.

Mein Anforderungsprofil:
Grundlegend würde ich die XT660R, XT660Z und XT1200 in Betracht ziehen.
Ich suche ein tourenfreundliches Motorrad, welches mit Sozia und viel Gepäck (Campingurlaub, Reise ans Nordkapp,...) kein Problem hat.
Ich bin absolut kein Raser und gehe es (besonders bei Touren und mit Sozia) eher gemütlich an.
Die Autobahn wird auch so gut es geht umfahren.

Die XT1200 ist hier sicherlich am besten geeignet, viel Drehmoment, genug Leistungsresserven, super Komfort (auch für die Sozia), Kardan.
Aber eben hoher Anschaffungspreis und hohes Gewicht.
Die XT660Z gefällt mir optisch irgendwie am besten.
Meint ihr, die XT660Z ist für mein Profil ausreichend motorisiert und hat genug Reserven (Zuladung)?
Wäre die 660R für mich auch geeignet oder eher ein Kompromiss?

thund3rbird

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#2 Beitrag von thund3rbird » 7. Aug 2015 13:17

Hallo Lukas,

willkommen bei uns. Bist du schon 1-Zylinder gefahren? Nicht, dass du nach deinem 4-ender so verwöhnt bist, dass dich ein doch hier und da rappelnder 1-Zylinder stört.

Zur R: 2 Personen und viel Gepäck bis zum Nordkapp. Theroretisch ja, praktisch blöd. Ich fahr die R auch schon mal mit Sozia und Gepäck, weiß aber, dass ich schon hoffnungslos überladen bin, weil blos 180 kg Zuladung.

Ein nicht so häufig hier im Forum Mitschreibender ist letztes Jahr mit Frau zu zweit mit der Z erst zum Nordkapp und von dort über das Baltikum, weiter über den Balkan bis Griechenland und wieder zurückgefahren. Mit Campinggerödel, in einem Stück, ich glaub 2 Monate. Halte ich für den besseren 2-Personen-Dampfer.

Wobei die "Gepäckverstaumöglichkeiten" bei deiner XJ die gleichen sind. Koffer dran, Rolle drauf. Warum geht das dort nicht?

LukeZ
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 24
Registriert: 7. Aug 2015 12:19
Typ: Keine XT
Details: XT1200ZE

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#3 Beitrag von LukeZ » 7. Aug 2015 14:00

Hallo thund3rbird,

danke für deine Antwort.
Einen 1-Zylinder bin ich damals schon gefahren. Es hatte mich damals wie schon oben geschrieben "überfordert".
Mein Vater fährt nun seit Jahren eine SR500. Mit der fahre ich auch ab und an. Und so schlimm wird ein moderner 1-Zylinder nicht schütteln :lol:
Ich denke hieran gewöhnt man sich schon schnell.

Gepäcksituation mit der XJ6:
Hartschalengepäck (Koffer) sind von Yamaha nicht freigegeben.
Gepäck (Softtaschen) in Verbindung mit Sozia ist von Yamaha nicht freigegeben.
Die meisten Kofferträger sind auch so konzepiert, dass die Sozia nicht mehr auf ihre Fußrasten kommt.

Ich bewege mich hier also stets in einer Grauzone, da Sozia und Plastikkoffer...

Des weiteren stelle ich mir Alukoffer um Welten besser vor als meine Junior 40 von H&B.
Alukoffer kann man von oben beladen, oben drauf zur Not noch was festschnallen.
Auf der XT würde ich dann noch einen Gepäckträger mit Platte für Gepäckrollen oder eben ein Topcase montieren. (Das habe ich aktuell an der XJ6 nicht.)

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#4 Beitrag von cbk » 7. Aug 2015 15:04

Moin,

wie willst du denn zum Nordkap? Ist da Asphalt oder doch eher Schotter angesagt? Willst du die Maschine notfalls noch selber reparieren können oder rufst bei einer durchgebrannten Glühbirne eh gleich die Werkstatt?

Wenn du eher Fan von Schotterpiste und Do-It-Yourself bist, nimm die Tenere.
Wenn es eh nur Asphalt wird und dazu noch alles von der Werkstatt gemacht werden soll, nimm die Super Tenere.

--> Die Tenere (ohne Super) wird euch beide schon mit dem ganzen Gepäck bis zum Nordkap schleppen, auch über Schotterpisten mit 80-100km/h. Die Frage ist nur ob ihr das aushaltet. Der 1200er würde ich solche Geländegänge weniger zutrauen. Die ist eigentlich nur eine etwas hochgelegte Straßenmaschine, quasi wie ein SUV im PKW-Bereich. Fährst damit einmal ins Gelände, wars das... :wink:

Man muß nur erst einmal aus Deutschland raus sein und das Tempolimit ernst nehmen, dann kriegt die 1200er keinen Stich mehr. :lol:

Wo du dir aber bei einem 1-Zylinder absolut drüber im Klaren sein mußt: Der Motor will mittels Getriebe am Leben gehalten werden. Also unter 3.ooo U/min hackt er auf der Kette rum, so daß manche schon neue Ketten nach 2.ooo km kaputt hatten. Andererseits ist bei gut 6.ooo U/min auch schon wieder Ende. Darüber wird es zäh. Es ist also wirklich Rauf- und Runterschalten angesagt. Einfach wie beim 4-Zylinder den 3. Gang reinknallen und dann alles über die Drehzahl machen geht nicht.

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4290
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#5 Beitrag von Mac » 7. Aug 2015 15:35

8) willkommen!
...also ich würde an deiner Stelle mal eine blaue, gebrauchte Z kaufen.
Aber im Ernst, die Z ruckeln wirklich nicht so wie es an X und R typisch ist.
Die originale Sitzbank der Z ist prima soziustauglich. Dranhängen darfst du auch ne Menge.

Mac
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#6 Beitrag von Stollentroll » 7. Aug 2015 15:41

Ganz klarer Tip : Tenere 660
Die ist gross genug für zwei Personen und ausreichend Motorisiert.
Die "R", die ich auch hatte, ist von ihrer " Konfektionsgrösse " für zwei Personen
und viel Gepäck zu klein.
Mit einer Tankfüllung ( Tenere )kommst du locker 500 Kilometer weit.

Sie ist einfach die bessere Reiseenduro.
Und wenn du keine Koffer sondern Monsoon Packtaschen verwendest, kannst du die
mit rein ( Hotel, Zelt, Guesthous ) nehmen.Und ich glaube Packtaschen fühlen sich für die
Sozia auch besser an.Aber das beste : sie gehen nicht kaputt, wenn du mit dem Motorrad mal die stabile Seitenlage üben solltst.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Holger
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 518
Registriert: 16. Jan 2011 20:20
Typ: Keine XT
Details: MT 01 + MT 09
Wohnort: Oberbayern

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#7 Beitrag von Holger » 7. Aug 2015 16:31

Warum macht deine Sozia keinen Schein ?
Dann wäre das Problem doch gelöst:
2 Mopeds und keines ist überfordert/überladen. ;D

LukeZ
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 24
Registriert: 7. Aug 2015 12:19
Typ: Keine XT
Details: XT1200ZE

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#8 Beitrag von LukeZ » 10. Aug 2015 09:14

Vielen Dank an alle für die tollen Antworten.
Ich werde einfach mal die Tenere und die Supertenere jeweils ein Wochenende ausleihen und ausprobieren müssen.
Aber eigentlich hätte ich gerne die Tenere. Die "reicht" mir vollkommen aus...
Holger hat geschrieben:Warum macht deine Sozia keinen Schein ?
Dann wäre das Problem doch gelöst:
2 Mopeds und keines ist überfordert/überladen. ;D
Das habe ich ihr auch schon vorgeschlagen. Ich fahre wohl zu gut, da sie so gerne bei mir mitfährt.
Einen Schein möchte sie nicht machen...

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 217
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#9 Beitrag von gigabass » 10. Aug 2015 10:19

LukeZ hat geschrieben: Mein Vater fährt nun seit Jahren eine SR500. Mit der fahre ich auch ab und an. Und so schlimm wird ein moderner 1-Zylinder nicht schütteln :lol:
Ich denke hieran gewöhnt man sich schon schnell.
Da ich beide Motorräder besitze und auch aktiv fahre :
Die Z (und wohl auch R und X) rappelt zwar nicht so viel wie die SR, aber die Vibrationen des Einzylinders sind dennoch nicht von der Hand zu weisen. Glaub nicht daß der 'moderne' Einzylinder total ruhig wäre.
Andererseits : MIR gefällts, wenn ich mein Motorrad auch spüre. Ich fahr auch gerne längere Touren mit der SR, trotz Vibrationen. Ich möchte die kleine Z nicht gegen die große tauschen.
Wenn dir die Vibrationen nicht liegen glaube ich nicht daß dir ein Einzylinder auf Dauer so viel Spaß macht. Sicher gewöhnt man sich an vieles. Das heißt aber noch nicht daß es einem dann auch gefällt.
Wenn Du dir vibrationsmäßig aber vorstellen kannst mit der SR zu fahren, dann sicher auch mit X,R oder Z.

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4290
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#10 Beitrag von Mac » 10. Aug 2015 13:06

Ein Einzylinder ohne Vibrationen: BMW F 650 GS
ABER! Dafür auch emotionsloser Klang.

Kauf meine Z! Los! ;D
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

LukeZ
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 24
Registriert: 7. Aug 2015 12:19
Typ: Keine XT
Details: XT1200ZE

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#11 Beitrag von LukeZ » 10. Aug 2015 13:36

Mac hat geschrieben:Ein Einzylinder ohne Vibrationen: BMW F 650 GS
ABER! Dafür auch emotionsloser Klang.

Kauf meine Z! Los! ;D
Danke für das Angebot. Aber die ist mir dann doch schon zu alt...
gigabass hat geschrieben: Da ich beide Motorräder besitze und auch aktiv fahre :
Die Z (und wohl auch R und X) rappelt zwar nicht so viel wie die SR, aber die Vibrationen des Einzylinders sind dennoch nicht von der Hand zu weisen. Glaub nicht daß der 'moderne' Einzylinder total ruhig wäre.
Andererseits : MIR gefällts, wenn ich mein Motorrad auch spüre. Ich fahr auch gerne längere Touren mit der SR, trotz Vibrationen. Ich möchte die kleine Z nicht gegen die große tauschen.
Wenn dir die Vibrationen nicht liegen glaube ich nicht daß dir ein Einzylinder auf Dauer so viel Spaß macht. Sicher gewöhnt man sich an vieles. Das heißt aber noch nicht daß es einem dann auch gefällt.
Wenn Du dir vibrationsmäßig aber vorstellen kannst mit der SR zu fahren, dann sicher auch mit X,R oder Z.
Die XT darf schon ein wenig schütteln und bocken. Mittlerweile bin ich ja ein wenig erfahrener auf dem Motorrad und weiß damit umzugehen.
Zum Anfang meiner "Karriere" wollte ich eben eher etwas ruhigeres und harmonisches.
Bin ja schon nen 2-Zylinder gefahren, aktuell den 4-Zylinder, da wird es mal wieder Zeit für etwas neues :lol: 8)

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4290
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#12 Beitrag von Mac » 10. Aug 2015 15:38

:shock: zu alt? :shock:

Mist! Da werde ich sie demnächst wohl für die Hälfte anbieten müssen ;D
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

LukeZ
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 24
Registriert: 7. Aug 2015 12:19
Typ: Keine XT
Details: XT1200ZE

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#13 Beitrag von LukeZ » 10. Aug 2015 15:56

Mac hat geschrieben::shock: zu alt? :shock:

Mist! Da werde ich sie demnächst wohl für die Hälfte anbieten müssen ;D
Nun ja. Fünf Jahre ist nicht gerade jung. Für die Hälfte würde ich sie ohne anzuschauen nehmen :P
Und Bilder gibt es ja auch nirgends. Stelle sie doch mal wieder in mobile rein, da sind Teneres Mangelware...

sd-skipper
Inventar
Inventar
Beiträge: 638
Registriert: 23. Jun 2011 20:22
Typ: R
Wohnort: 48565 Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#14 Beitrag von sd-skipper » 10. Aug 2015 18:30

Fünf Jahre????
Zu alt????
Muß ich jetzt meine 2004er R nach Afrika schicken???
Oder krieg ich da noch Abwrackprämier für????
:mrgreen:
Yamahas werden nie alt!! Die werden nur besser!!!!

Grüße!

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4290
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Die Qual der Wahl / Eure Hilfe wird benötigt

#15 Beitrag von Mac » 10. Aug 2015 18:36

War gestern nachsehen :mrgreen:
Stimmt, in Mobile nur ganz ganz wenige Tenere zum halben Preis.
Dafür ein Haufen über 5jährige mit 30.000 km oder mehr.
Ich sollte die Lady mal wieder dazwischen stellen.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder