Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

Allgemeines zu Reifen
Antworten
Nachricht
Autor
tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 785
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#1 Beitrag von tent » 8. Feb 2020 11:21

Hallo

Es gibt Änderungen bezüglich Reifenumrüstungen.:
https://blobs.dgadteamdev.com/b2c-exper ... torrad.pdf
Die bisherigen Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Reifenhersteller verlieren in manchen Fällen ihr Gültigkeit.

Interessant ist der Fall 1C im o.g. Link.
Die XT660R/Z wurde vom Hersteller mit Diagonalreifen vorne und hinten ausgeliefert, seinerzeit Michelin Sirac und Metzeler Tourance.
Der Vorderreifen wird m.E. bei allen Herstellern immer noch in Diagonal Bauart hergestellt, stellt also kein Problem dar.
Den Hinterreifen bekommt man fast bei allen Herstellern auch in Radial Bauweise, erkennbar am "R" in der Größenbezeichnung.
Montiert man nun einen Radialreifen anstatt einem Diagonalreifen, hat sich die Reifenbauart verändert, d.h. es ist zwingend eine Einzelabnahme gemäss §21erforderlich.

Das wird auch viele Oldtimer betreffen da die damaligen Diagonalreifen mittlerweile auf Radialbauweise umgestellt wurden.

Gültig ist die neue Vorgehensweise für Reifen, die nach dem 31.12.2019 hergestellt wurden bzw. ab
dem Jahr 01.01.2025 für alle Reifenumrüstungen.
Habe mir noch schnell einen Hinterreifen in Radialbauweise aus dem Fertigungsjahr 2019 für meine XTR besorgt. :wink:

Gruss
Tent

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 1078
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#2 Beitrag von fartox » 8. Feb 2020 11:36

so wie ich es auch schon gelesen habe gilt das auch für alle die andere Reifen größen fahren.
z.B. den 140er Scout oder TKC 80 auf der Z (bis jetzt legal mit Gutachten).
Bad ideas make the best memories!

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 885
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#3 Beitrag von pitts-333 » 8. Feb 2020 15:33

sehe das ganze nur als panikmache ,
.....werde weiter fahren was ich will habe noch unbedenklichkeitsbescheinigungen für alle reifen die mich interessieren ,
wenn nicht werde ich sie mir noch herunterladen
jeder polizist wird einen wenigstens bis nach hause fahren lassen ,
und dann gibt es noch das eu-recht .............
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 785
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#4 Beitrag von tent » 8. Feb 2020 16:48

Hallo,

gerade nachgeschaut z.B. Pirelli und Metzeler bieten in ihren neuesten Freigaben keine Radialreifen mehr für die XTR und XTZ an.

Deshalb sind die neuen Radial Reifenentwicklungen für XTR/XTZ tabu, sofern man den gewünschten Radial Reifen nicht jedes mal eintragen lässt.
Die alten Freigaben hinsichtlich geänderter Reifenbauart oder Reifengrösse verlieren ihre Gültigkeit, bei Reifen nach einem Produktionsdatum vom 31.12.2019.
Das heisst man muss auf alte Schlappen wie Metzeler Ur-Tourance, Michelin Sirac oder Pirelli Scorpion Trail zurückschrauben, Reifen die mittlerweile bei Trocken- und Nassperformance den neuesten Entwicklungen meilenweit hinterherhinken.

Denkt hier jemand mal an den Motorradfahrer und seine Fahrsicherheit?

Sollte man hier noch schnell 2019er Radial Hinterreifen sich auf Lager legen?

Gruss
Tent

pete
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 102
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#5 Beitrag von pete » 9. Feb 2020 10:42

hier noch eine gute Übersicht zum Thema vom ADAC

https://www.adac.de/-/media/pdf/motorra ... 3321166773
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

FREE YOUR MIND AND YOUR ASS WILL FOLLOW :fahr:

Driftix user: pete

kev94
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 297
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#6 Beitrag von kev94 » 9. Feb 2020 11:10

tent hat geschrieben:
8. Feb 2020 11:21
[...]
Den Hinterreifen bekommt man fast bei allen Herstellern auch in Radial Bauweise, erkennbar am "R" in der Größenbezeichnung.
[...]
Also alle Reifen ohne ein "R" in der Bezeichnung sind Diagonalreifen?
Habe gerade extra bei meinem Heidenau K60 Scout geschaut. Da ist kein "R" in der Bezeichnung.
tent hat geschrieben:
8. Feb 2020 16:48
[...]
gerade nachgeschaut z.B. Pirelli und Metzeler bieten in ihren neuesten Freigaben keine Radialreifen mehr für die XTR und XTZ an.
[...]
Zu meiner Freigabe, die ich Anfang 2019 heruntergeladen habe, ist auch der Karoo 3 weggefallen, obwohl er kein "R" in der Bezeichnung hat. :gruebel:

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 785
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#7 Beitrag von tent » 9. Feb 2020 12:20

@kev94

Hallo

Da du eine Freigabe hast in dem der Karoo3 als Diagonal Vorder- und Hinterreifen steht, hat sich weder die Reifengrösse noch die Reifenbauart verändert.
Hast du einen Karoo3 Diagonalreifen als Vorder- und Hinterreifen mit DOT vor dem 31.12.2019 ist deine alte Freigabe gültig.
Hast du einen Karoo3 Diagonalreifen als Vorder- und Hinterreifen mit DOT nach dem 31.12.2019 ist die alte Freigabe ungültig, es gilt daher Fall 1A:
https://blobs.dgadteamdev.com/b2c-exper ... torrad.pdf
Metzeler wird wahrscheinlich wie im "Fall 1A" von Michelin beschrieben eine Service Info zu dem Karoo3 herausgeben, ansonsten bei Metzeler anfragen wieso sie einen eigentlich passenden Diagonal Reifen für die XTR gestrichen haben, der Reifen war ja in der Vergangenheit freigegeben und ist laut "Fall 1A" auch in Zukunft erlaubt.

Was passiert eigentlich mit ausländischen Motorrad Fahrern einer XTR/XTZ die als Hinterrad einen Radialreifen montiert haben und hierzulande unterwegs sind?
Müssen die an der Deutschen Grenze zum Reifendienst?

Gruss
Tent

kev94
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 297
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#8 Beitrag von kev94 » 9. Feb 2020 13:00

Der Karoo3 ist wahrscheinlich wegen diesem Satz in dem von dir velinkten Dokument weggefallen:
Grundsätzlich für Fall 1 gilt: Die geänderte Bereifung muss typgenehmigt (UN/ECE Regelung 75) und
technische Parameter (Geschwindigkeitsindex, Traglast) gleich oder höherwertig sein.
Der Karoo3 hat wie der Michelin Anakee Wild den Speed-Index "R". Im Fahrzeugschein von der XT ist aber "T" eingetragen.

Ich fahre ja zum Glück schon seit Jahren den Heidenau K60 Scout und bin vollkommen zufrieden. Der passt sowohl von der Größe, Bauart, Speed- und Traglastindex.
Laut Fall 1A in dem Dokument darf der Reifen also ohne Eintragung gefahren werden.

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 785
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#9 Beitrag von tent » 9. Feb 2020 13:53

@kev94

Wäre gut möglich das der Karoo3 wegen dem Speedindex gestrichen wurde.

Wiederum macht das hier dann keinen Sinn:
https://www.metzeler.com/sites/REST/con ... onId=26171
Bei der XTZ Typ DM04 ist er noch in der letzten Freigabe zu finden.

Für die XTZ Typ DM02 gibt es von Metzeler gar keine Freigabe mehr:
https://www.metzeler.com/de-de/produkte ... rear-size=

Gruss
Tent

Il Solitario
Inventar
Inventar
Beiträge: 769
Registriert: 19. Jul 2012 06:50
Typ: Z
Details: MJ 2011
Wohnort: Bayern - das liegt zwischen Deutschland und Österreich

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#10 Beitrag von Il Solitario » 9. Feb 2020 18:08

So wie ich das sehe, gibt es ja immer noch den - zugegeben teuren - Weg, die Reifen eintragen zu lassen, bei TÜV, Dekra und Konsorten.
Hängt aber vom Herrn Inscheniör ab, was er einem zugesteht.

Schöne Grüße
Werner
Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE


- Und ist's zum Single fahr'n zu kalt, dann trinken wir halt Single Malt

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 1078
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#11 Beitrag von fartox » 9. Feb 2020 19:27

Il Solitario hat geschrieben:
9. Feb 2020 18:08
So wie ich das sehe, gibt es ja immer noch den - zugegeben teuren - Weg, die Reifen eintragen zu lassen, bei TÜV, Dekra und Konsorten.

Das Ist ja genau was sie wollen, denen ihre scheiß Lobby hat uns das doch eingebrockt. :evil: :evil: :evil:
Ich versuche das wenn irgend möglich zu umgehen.
Gefühlt machen die immer weniger und es wird aber trotzdem immer teurer.
Bad ideas make the best memories!

Tenerefahrer
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 270
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#12 Beitrag von Tenerefahrer » 11. Feb 2020 21:41

Gerade in einem anderen Forum gefunden :wink:

https://www.openpetition.de/petition/on ... POuyjDz7QY

Tenerefahrer
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 270
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Wichtiger Hinweis zu Reifenumrüstungen

#13 Beitrag von Tenerefahrer » 12. Feb 2020 19:35


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder