Reifenempfehlung?

Allgemeines zu Reifen
Nachricht
Autor
henrikxx
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 168
Registriert: 12. Aug 2012 13:32
Typ: X
Wohnort: Sauerland Neuenrade

Re: Reifenempfehlung?

#16 Beitrag von henrikxx » 18. Sep 2012 09:10

Ich empfehle mal den Tourance.

rherz
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 206
Registriert: 5. Okt 2010 12:40
Typ: Keine XT

Re: Reifenempfehlung?

#17 Beitrag von rherz » 18. Sep 2012 14:05

Kleiner Scherzkeks - hm!?
:roll:

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung?

#18 Beitrag von Eggi » 18. Sep 2012 16:50

henrikxx hat geschrieben:Ich empfehle mal den Tourance.
Der Witz war gut! :lol: :lol: :lol:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

joker
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 267
Registriert: 9. Mai 2010 15:26
Typ: R
Wohnort: Berlin

Re: Reifenempfehlung?

#19 Beitrag von joker » 18. Sep 2012 21:32

Hi, ich will jetzt auch mal die K60 Scout probieren. An den TKC80 hat man immer nur ein Paar Monate freude, dann ist die Profilhöhe wieder im Bereich des Tourance. Auf der Straße immer noch besser als der Tourance aber im Gelände geht nix mehr.

Die Freigabe bei der R ist für:
Bereifung vorn: 90/90-21 M/C 54T TL M+S K60 Scout
Bereifung hinten: 130/80-17 M/C 65T TL M+S K60 Scout
Mit dem Zusatz: Schlauchverwendung vorgeschrieben

irgendwo im Netz ist mir gerade dieser Beitrag untergekommen
Einen TT (TubeType - Schlauchreifen) kann man auch bedenkenlos ohne Schlauch fahren.
Andersrum wirds schwieriger und es ist mit echtem Verschleiß des Schlauches zu rechnen, wenn ein TL (Tubeless - schlauchlos) mit Schlauch gefahren wird.

Hintergund - ein TL ist meist mit Querrillen innen versehen, die die Karkasse zusätzlich stabilisieren.
Zieht man dort jetzt einen Schlauch ein, können diese Rillen den Schlauch durchreiben, wenn solch Reifen mit weniger Luftdruckt häufig walkt.
Hier im Forum hat auch schon mal jemand geschrieben das bei den K60 Scout TL "bedenkenlos" ein Schlauch reingezogen werden kann, finde den Beitrag aber gerade nicht mehr.

Wie sind da eure Erfahrungen?

Ach ja, bei einigen Online-Reifenhändlern gibt manchmal einen "90/90-21 - k60 front" ist das dann der alte K60?
----------------------------------
Immer anhalten bevor Du absteigst

fridolin

Re: Reifenempfehlung?

#20 Beitrag von fridolin » 18. Sep 2012 21:46

joker hat geschrieben:Hi, ich will jetzt auch mal die K60 Scout probieren. An den TKC80 hat man immer nur ein Paar Monate freude, dann ist die Profilhöhe wieder im Bereich des Tourance. Auf der Straße immer noch besser als der Tourance aber im Gelände geht nix mehr.

Die Freigabe bei der R ist für:
Bereifung vorn: 90/90-21 M/C 54T TL M+S K60 Scout
Bereifung hinten: 130/80-17 M/C 65T TL M+S K60 Scout
Mit dem Zusatz: Schlauchverwendung vorgeschrieben

irgendwo im Netz ist mir gerade dieser Beitrag untergekommen
Einen TT (TubeType - Schlauchreifen) kann man auch bedenkenlos ohne Schlauch fahren.
Andersrum wirds schwieriger und es ist mit echtem Verschleiß des Schlauches zu rechnen, wenn ein TL (Tubeless - schlauchlos) mit Schlauch gefahren wird.

Hintergund - ein TL ist meist mit Querrillen innen versehen, die die Karkasse zusätzlich stabilisieren.
Zieht man dort jetzt einen Schlauch ein, können diese Rillen den Schlauch durchreiben, wenn solch Reifen mit weniger Luftdruckt häufig walkt.
Hier im Forum hat auch schon mal jemand geschrieben das bei den K60 Scout TL "bedenkenlos" ein Schlauch reingezogen werden kann, finde den Beitrag aber gerade nicht mehr.

Wie sind da eure Erfahrungen?

Ach ja, bei einigen Online-Reifenhändlern gibt manchmal einen "90/90-21 - k60 front" ist das dann der alte K60?
Den Scout gibt es in unseren Dimension eh nur als TL. Meinen Scout hab ich seit knapp 14000 km drauf. Keine Probleme. Und ja "K60 Front" ist nicht der Scout.

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 895
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: Reifenempfehlung?

#21 Beitrag von diekuh » 18. Sep 2012 22:54

henrikxx hat geschrieben:Ich empfehle mal den Tourance.
Er hat "Jehova" gesagt!!!!!

VG
Roland







P.S. wer es nicht kennt: http://www.youtube.com/watch?v=SohMW2aa9IQ
Achja und zum Thema: Fahre seit 4000 KM K60 Scout und bin rundum zufrieden. Der nächste wird sicherlich auch wieder der Scout.

sushi
Inventar
Inventar
Beiträge: 874
Registriert: 16. Apr 2011 00:23
Typ: Z
Details: 11D1 010 A EZ.2011
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung?

#22 Beitrag von sushi » 19. Sep 2012 02:39

joker hat geschrieben:Hi, ich will jetzt auch mal die K60 Scout probieren. An den TKC80 hat man immer nur ein Paar Monate freude, dann ist die Profilhöhe wieder im Bereich des Tourance. Auf der Straße immer noch besser als der Tourance aber im Gelände geht nix mehr.

Hier im Forum hat auch schon mal jemand geschrieben das bei den K60 Scout TL "bedenkenlos" ein Schlauch reingezogen werden kann, finde den Beitrag aber gerade nicht mehr.
Wie sind da eure Erfahrungen?
hallo joker

wenn du den tck80 gewohnt bist wirst du mit dem k60 scout wenig freude haben.
was die laufleistung angeht ist er unschlagbar.
hab den front jetzt seit 22000km drauf und hab immer noch 2mm.
(zum vergleich, km zahlen sind immer sehr subjektiv, einen tck80 wechsle ich bei sägezahn von null auf 2-4mm bei 14000-18000km )
was aber die haftung auf schotter und speziell nasse lehmstrassen angeht kann selbst ein neuer scout einem fast plattgefahrenen tck80 nicht annähernd das wasser reichen.
nachdem der scout hier im forum so gehuldigt wird hab ich den mal aufgezogen aber nach ein paar mal bremsen mit blockierten vorderrad (vom tck80 war ich rechtes zugreifen gewohnt), musste ich einsehen dass der eben nur in der liga der pseudoenduroreifen liegt.
in allen punkten besser als mein original sirac aber meilenweit entfernt von einem tck80.

zu den tl-tt.
ich fahr mit normalen bis heavyduty schläuchen und hatte damit noch nie probleme.
ich wechsle die schläuche etwa bei jedem 2. reifenwechsel.

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

rherz
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 206
Registriert: 5. Okt 2010 12:40
Typ: Keine XT

Re: Reifenempfehlung?

#23 Beitrag von rherz » 19. Sep 2012 08:36

Er hat "Jehova" gesagt!!!!!
"Ich nehm einen hiervon, einen davon und eine Packung Kiesel!" :ja:

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung?

#24 Beitrag von Eggi » 19. Sep 2012 08:46

Ich habe meine K 60 Scout mit Schläuchen seit ca 12.000 km drauf und war damit zwei Mal in Schweden und zwei Mal in Dänemark.

Keine Probleme.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

fridolin

Re: Reifenempfehlung?

#25 Beitrag von fridolin » 19. Sep 2012 09:37

sushi hat geschrieben: nachdem der scout hier im forum so gehuldigt wird hab ich den mal aufgezogen aber nach ein paar mal bremsen mit blockierten vorderrad (vom tck80 war ich rechtes zugreifen gewohnt), musste ich einsehen dass der eben nur in der liga der pseudoenduroreifen liegt.
Was aber an deiner Fahrweise liegt und nicht dem Reifen angelastet werden kann.
Einen TKC80 mit dem Scout zu vergleichen ist sowieso wie Äpfel und Birnen.

@Joker: Was die Offroadtauglichkeit des Scout angeht ist die für Schotter völlig ausreichend. Klar ist ein Stollenreifen dort besser. Aber alle 6-7 Tsd. km einen neuen Satz Reifen für 250 Stecken ist halt auch ein Wort. Deshalb bin ich auf den Scout gewechselt.

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 895
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: Reifenempfehlung?

#26 Beitrag von diekuh » 19. Sep 2012 20:09

rherz hat geschrieben:
Er hat "Jehova" gesagt!!!!!
"Ich nehm einen hiervon, einen davon und eine Packung Kiesel!" :ja:
hihihi...

Wobei mein Liebling: "Durch die Tür hinaus, zur linken Reihe. Jeder nur ein Kreuz".....

http://www.youtube.com/watch?v=xaI3CFhORss

VG
Roland

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4646
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung?

#27 Beitrag von el.locko » 19. Sep 2012 20:51

diekuh hat geschrieben:
rherz hat geschrieben:
Er hat "Jehova" gesagt!!!!!
"Ich nehm einen hiervon, einen davon und eine Packung Kiesel!" :ja:
hihihi...

Wobei mein Liebling: "Durch die Tür hinaus, zur linken Reihe. Jeder nur ein Kreuz".....
Ist Weibsvolk anwesend? :mrgreen:
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

rherz
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 206
Registriert: 5. Okt 2010 12:40
Typ: Keine XT

Re: Reifenempfehlung?

#28 Beitrag von rherz » 19. Sep 2012 20:54


joker
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 267
Registriert: 9. Mai 2010 15:26
Typ: R
Wohnort: Berlin

Re: Reifenempfehlung?

#29 Beitrag von joker » 19. Sep 2012 22:18

hier scheint wirklich Weibsvolk anwesend zu sein :mrgreen:

@alle Anderen
Danke für die Infos!!!

Ach wenn ich gerne einen Abstecher ins Unterholz mache kommt es leider doch zu selten vor.
Und bei den Berliner Ausflügen hier aus dem Forum bin ich eh immer der einzige mit gröberem Profil.
Mal schaun was geht mit dem K60.
Im Zweifelsfall gibt hier im Frühjahr ein Paar gute gebrauchte Scout :biggrin:

Grüße
----------------------------------
Immer anhalten bevor Du absteigst

fridolin

Re: Reifenempfehlung?

#30 Beitrag von fridolin » 19. Sep 2012 22:38

joker hat geschrieben: Im Zweifelsfall gibt hier im Frühjahr ein Paar gute gebrauchte Scout :biggrin:

Grüße
Du fährst den Winter durch? Nur so als Info: Heidenau bietet den K60 (nicht den Scout) als echten Winterreifen an (SiO2 Mischung).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder