Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

Allgemeines zu Reifen
Nachricht
Autor
Bouncers
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 338
Registriert: 17. Nov 2013 17:49
Typ: Z
Details: 2008

Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#1 Beitrag von Bouncers » 6. Jul 2014 19:01

Bei mir steht ein Reifenwechsel an, darum wollte ich am "lebenden" Objekt üben. :biggrin:
Man will ja auf der LGKS nicht wie ein Anfänger aussehen.
Nun was soll ich sagen, ich bin furios gescheitert.
Hab ein 360 Montiereisen und zwei kurze.
Man soll ja den Reifen zu Anfang in das Felgenbett drücken. Da bin ich schon gescheitert. Hab ich einfach nicht geschafft. Hab versucht ihn mit den Fersen runter zu treten, hat nicht geklappt. Mit den Montiereisen runterdrücken, kein Erfolg.
Wie man auf Youtube Videos öfter zu sehen ist, den Reifen mit dem ausgeklappten Seitenständer runterdrücken könnte ich leider nicht probieren, weil sie aufgebockt ohne Reifen dasteht.
Also wie bekommt man den Reifen im Gelände am besten von der Felge? Tipps? Und gehen wir mal davon aus, dass ich alleine unterwegs bin. Wie bewältige ich das Worstcase Szenario?

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3961
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#2 Beitrag von InkaJoe » 6. Jul 2014 19:24

üben üben üben..
oder so:

http://www.xt-660.de/download/Reifendem ... rkzeug.pdf

;D

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Teni
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 108
Registriert: 6. Jun 2009 17:38
Typ: Z
Wohnort: Thüringen

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#3 Beitrag von Teni » 6. Jul 2014 21:03

Hi Bouncers

Vor dem Problem stand ich auch mal. und auf meiner ersten Reise hat sich das Problem dann von ganz alleine gelöst. Wenn du einen Platten in der Pampa hast dan fahr einfach noch ein paar Meter mit den platten Reifen und er wird sich von ganz alleine ins Felgenbett walgen! Mit schon ausgebauten Reifen geht das natürlich schlecht :ideee:

VG Nico
Don't dream it, do it!

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3961
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#4 Beitrag von InkaJoe » 6. Jul 2014 21:21

Teni hat geschrieben:Hi Bouncers

Vor dem Problem stand ich auch mal. und auf meiner ersten Reise hat sich das Problem dann von ganz alleine gelöst. Wenn du einen Platten in der Pampa hast dan fahr einfach noch ein paar Meter mit den platten Reifen und er wird sich von ganz alleine ins Felgenbett walgen! Mit schon ausgebauten Reifen geht das natürlich schlecht :ideee:

VG Nico
Stimmt, man sollte dann allerdings einen Ersatzschlauch dabei haben,
da das Ventil schon mal ausreisst.
;D

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Teni
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 108
Registriert: 6. Jun 2009 17:38
Typ: Z
Wohnort: Thüringen

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#5 Beitrag von Teni » 6. Jul 2014 21:36

Hi Joe

Jepp, da hast du Recht das kann passieren muss aber nicht. Muss ja keine Tour werden so 20 Meter sollten reichen.
Don't dream it, do it!

california
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2007 17:47
Typ: X
Details: 80.784 km
Wohnort: Erftstadt

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#6 Beitrag von california » 7. Jul 2014 08:25

Und gehen wir mal davon aus, dass ich alleine unterwegs bin. Wie bewältige ich das Worstcase Szenario?
Besonders schön, wenn man alleine ist, finde ich, wenn man versucht, den Reifen wieder zu montieren.
Irgendwie fehlt da gerne mal die dritte Hand.
Was könnte schöner sein als gleichzeitig (mit Fuß oder Knie) das Rad in Position zu bringen, die Bremsscheibe zwischen die Beläge zu bekommen, beide Distanzhülsen in Position zu halten UND die Achse durchzuschieben?!
Diese verkac..ten Distanzhülsen fallen ständig runter.
Gefühlt (ich kann mich irren) stecken die bei der XT viel kürzer drin als bei anderen Modellen.
Hilft da auch nur üben oder gibt es einen Trick? Wenn ja: bitte her damit!
Bin dem Wahnsinn selten so nahe gewesen wie bei der Aktion, und das MIT Hauptständer!
´Ne dreiviertel Stunde für etwas, daß nach einer Minute abgefrühstückt sein müßte.

thund3rbird

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#7 Beitrag von thund3rbird » 7. Jul 2014 09:13

Einbau des Hinterrades:
Für die Anwendung in der Garage und mit Hauptständer:
Achsen gut fetten; die Distanzhülsen kleben dann ein bißchen und fallen nicht zu schnell raus. Schmales ca. 50 bis 60 cm Brettchen unter das Hinterrad legen und damit hinten anheben. Da haste nen Hebel und kannst in der Not den Fuß oder irgendwas anderes, was grade rumliegt drunterstecken um das rad in der richtigen Position zu fixieren.

Auf der LGKS oder anderen Routen: Anderen Endurofahrer bitten, dass er hilft.

california
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2007 17:47
Typ: X
Details: 80.784 km
Wohnort: Erftstadt

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#8 Beitrag von california » 7. Jul 2014 12:55

Achsen gut fetten
Das könnte das Geheimnis neuen Erfolges werden.
Muchas Gracias!

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#9 Beitrag von Klesk » 7. Jul 2014 14:07

fuß unters hinterrad zur montage und die sache läuft...
montieren mit hebeln geht allein ohne probs, 1-2 kurze und ein 350er hebel und das geht ganz locker von der hand.
reifen ins tiefbett: natürlich per seitenständer und wenn sie aufm hauptständer steht dann geht das auch ganz locker mit ausgebautem hinterrad... ohne hs stellt man sie unterwegs aufn koffer, nen stein oder was auch immer... jungs bissi kreativität bitte. einzig mit den füßen runtertreten geht beim k60 scout definitiv nicht... der t63 geht da manchma, je nachdem wie er grad festklebt...
zum fahren ohne luft und dem traum dass er im felgenbett landet: 130er t63 mit verrecktem schlauch und morgens um halb 5 ca 7 km vor der haustür liegengeblieben... ois klar, reifen eh schon recht fertig und keinen ausweg also ma langsam mit max 50 kmh losgewackelt... man merkt da erstma wie schräg so ne straße is aber zuhaus hab ich mir dann die pfoten schön an der scheiß felge verbrannt weils richtig heiß wurde... reifen im tiefbett gabs trotzdem noch und so nen feuerheißen mantel ins tiefbett drücken geht mal ebend garnich weils so weich und biegbar wird dass es keinen ansatzpunkt gibt.

gruß chris
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#10 Beitrag von ixtezet » 7. Jul 2014 14:43

Ein klein wenig WD 40 in den Breich sprühen wo Du Ihn ins Tiefbett drückst - hilft schon etwas.
Ein Stück dünnwandiges Rohr D= Achsdurchmesser L= Hinterrad + Buchsen einschieben -
dann kannst Du das Hinterrad mitsamt den Buchsen sauber einfädeln -
Achse einsetzen dabei schiebst Du dann das Röhrchen raus - dann geht es auch alleine.
Gruß
Andreas

peter
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 203
Registriert: 31. Mär 2007 12:49
Typ: Keine XT

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#11 Beitrag von peter » 7. Jul 2014 16:47

http://www.youtube.com/watch?v=cjt0k1ptBoc

Schau dir das Video ein paar mal an, probier es, schau dir das Video noch mal an, probier es ...

Spätestens nach dem 2ten Reifen geht es wie geschmiert ;D

Martin G.
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 422
Registriert: 2. Jul 2010 19:33
Typ: Z
Wohnort: wieder daheim

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#12 Beitrag von Martin G. » 7. Jul 2014 17:57

Moin,

2 Tips

1. Hinterrad wieder einsetzen geht sehr einfach, wenn man einen Spanngurt mit Ratsche zum Anheben nimmt. So kann man wunderschön langsam das Rad in die Position ziehen und alles einfädeln.
Mach ich nur noch so und einen Spanngurt mit Ratsche habe ich auf Tour eh immer dabei. Einfach Spanngurt durch die Felge und Oben ganz rüber oder bei mir an der Befestigung vom Akra.

2. Zum Runterdrücken den Reifen gibts von Motion Pro ein Werkzeug: http://www.adventure-spec.com/default/m ... l-set.html
Habe ich letzt in Aktion gesehen und funktioniert ganz gut. Ist jetzt auch in meiner Werkzeugtasche zu finden.

Gruß
Maddin

Bouncers
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 338
Registriert: 17. Nov 2013 17:49
Typ: Z
Details: 2008

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#13 Beitrag von Bouncers » 7. Jul 2014 22:08

Martin G. hat geschrieben:Moin,

2 Tips

1. Hinterrad wieder einsetzen geht sehr einfach, wenn man einen Spanngurt mit Ratsche zum Anheben nimmt. So kann man wunderschön langsam das Rad in die Position ziehen und alles einfädeln.
Mach ich nur noch so und einen Spanngurt mit Ratsche habe ich auf Tour eh immer dabei. Einfach Spanngurt durch die Felge und Oben ganz rüber oder bei mir an der Befestigung vom Akra.

2. Zum Runterdrücken den Reifen gibts von Motion Pro ein Werkzeug: http://www.adventure-spec.com/default/m ... l-set.html
Habe ich letzt in Aktion gesehen und funktioniert ganz gut. Ist jetzt auch in meiner Werkzeugtasche zu finden.

Gruß
Maddin
Und funktioniert das gut? Finde es nicht auf der deutschen Seite. Kommt das dann aus Übersee?

PyroAndi
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 82
Registriert: 22. Dez 2011 19:23
Typ: Keine XT
Details: R nineT G/S

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#14 Beitrag von PyroAndi » 7. Jul 2014 22:12

Teni hat geschrieben:Hi Bouncers

Vor dem Problem stand ich auch mal. und auf meiner ersten Reise hat sich das Problem dann von ganz alleine gelöst. Wenn du einen Platten in der Pampa hast dan fahr einfach noch ein paar Meter mit den platten Reifen und er wird sich von ganz alleine ins Felgenbett walgen! Mit schon ausgebauten Reifen geht das natürlich schlecht :ideee:

VG Nico
Also auf dem 140er scout hab ich mit Gepäck und ohne Luft deutlich über 5km zurückgelegt
Und das sogar erstaunlich gut. Immer schön gleichmäßig im zweiten Gang und der hat
keine Anstalten gemacht von der Felgenschulter zu walken.
In dem Fall ist die knochenharte Karkasse eben auch ein Vorteil.

Grüße Andi

Martin G.
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 422
Registriert: 2. Jul 2010 19:33
Typ: Z
Wohnort: wieder daheim

Re: Reifen selber wechseln. Wie macht ihr das?

#15 Beitrag von Martin G. » 8. Jul 2014 00:16

Bouncers hat geschrieben:Und funktioniert das gut? Finde es nicht auf der deutschen Seite. Kommt das dann aus Übersee?
- hab nur zugeschaut bisher und da hats einen guten Eindruck gemacht. Wie sich das Teil an der Hinterradfelge unserer Z macht, hab ich noch nicht ausprobiert.
- das kommt dann über die See ... die Nordsee :lol: die sitzen in England :wink:

Gruß Maddin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder