Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

Allgemeines zu Reifen
Nachricht
Autor
blackworker
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 145
Registriert: 27. Mai 2013 14:25
Typ: Z

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#16 Beitrag von blackworker » 22. Mär 2016 22:06

X-Tune hat geschrieben:Ist kein Dakar, sieht man auch am Index 54T. Der Dakar hat 54R.

@blackworker
Das war ein Geheimtipp. ;D Noch gibt es Lagerbestand in dieser Filiale.
Aber ich merk schon, du willst das Ding einfach nicht haben.
Gut, ich hatte nicht vermutet das du dich mit den Lieferengpässen diesen Reifens auch tiefgründiger auseinandergesetzt hast. :o Ich hab schon zich Reifenhändler/Onlineportale durch, immer mit unbekannter Lieferzeit. Da ich dir mit deinen erweiterten Infos über diese Filiale vertraue (trotz Kleingedrucktem) ist die Bestellung gerade aufgegeben worden. ;D

Xam, hast du ne Vorstellung in welche Preisregionen man da kommt wenn man sich eine bestimmte Reifenkombi vom Tüv eintragen lassen möchte?

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#17 Beitrag von X-Tune » 22. Mär 2016 22:29

Bild

:wink:

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#18 Beitrag von xam » 22. Mär 2016 22:55

blackworker hat geschrieben: Xam, hast du ne Vorstellung in welche Preisregionen man da kommt wenn man sich eine bestimmte Reifenkombi vom Tüv eintragen lassen möchte?
Sehr unterschiedlich.
Auf jeden Fall vorher beim TÜVer mal vorbeischauen und nachfragen.
Das kann je nach TÜVer / Tageszeit und Wetterlage unterschiedlich sein. :biggrin:

Eigentlich für ne Eintragung ca 30€ + 10-15€ bei der Zulassungsstelle.
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#19 Beitrag von Franki » 22. Mär 2016 23:09

mein heimischer TÜV ist da immer gaaaannzz konsequent und trägt..............nichts ein und auch ..........nichts aus (Fabrikatsbindung). So wichtig ist das auch nicht, denke ich.

Schöne Grüße
Frank

blackworker
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 145
Registriert: 27. Mai 2013 14:25
Typ: Z

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#20 Beitrag von blackworker » 23. Mär 2016 17:45

X-Tune hat geschrieben:Bild

:wink:
Dein Informationskanal ist interessant, ich hab heute die Stonierung von reifen.com bekommen, da der Reifen auf absehbare Zeit nicht zu beziehen ist :D

Morgen fahr ich mal beim TÜV vorbei und frag nach, zwecks Freigabe für zwei verschiedene Reifenhersteller. Die nette Dame am Telefon vom TÜV-Center konnte mir leider nicht weiterhelfen, da dieser Fall laut ihrer Aussage "alle 100 Jahre" auftritt. :oops:

blackworker
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 145
Registriert: 27. Mai 2013 14:25
Typ: Z

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#21 Beitrag von blackworker » 24. Mär 2016 16:57

So, ich bin nun zwecks Reifenfreigabe vom TÜV erleuchtet worden. Nach ein paar Versuchen hatte ich den Menschen hinter der Strippe, der sich mit der Thematik auskennt.

Zusammenfassung: Probefahrt ist nötig (Zeitaufwand etwa ne Stunde), plus Eintragung an sich. Zusammen macht das schätzungsweise 200€.

Wenn die Kombination TCK 80 Front, Mitas E09 hinten wirklich so überzeugt, dann wärs mir das wert.

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#22 Beitrag von xam » 24. Mär 2016 21:13

Frage auf jeden Fall noch woanders mal nach!
Es gibt ne Freigabe für den TKC und eine für den E09Dakar.
Was soll da der Prüfer da noch testen /bemängeln?
Das ist doch reine Abzocke...
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

blackworker
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 145
Registriert: 27. Mai 2013 14:25
Typ: Z

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#23 Beitrag von blackworker » 5. Apr 2016 19:29

Es gibt Neuigkeiten von der Dakar-Front!

Der Mitas E09 ist in der Dakar-Version in den Dimensionen für Vorderreifen ausgelaufen! Mein Reifenfuzzi hat direkt von Mitas den letzten unter den Nagel gerissen! :shock:

Gibts denn sowas ?? Den heb ich mir jetzt für die lange Schottertour dieses Jahres auf. Leider ist der Vorderreifen in der Nicht-Dakar-Version im Moment vergriffen und somit fahr ich immernoch mit dem alten TCK 80 vorne rum... :?

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#24 Beitrag von xam » 6. Apr 2016 10:59

Wer wie was bitte? Ausgelaufen?
Nungut, wie schon geschrieben war der eh nicht die beste Wahl, vll. kommt demnächst ja Mal nen neuer....
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#25 Beitrag von xam » 6. Apr 2016 12:47

Nochmal zu Problematik der Mischbereifung (ich habe mal nachgefragt).
Solange du eine Reifenbindung hast und die Reifen nicht im Schein stehen, und/oder die Reifendimensionen abweichen benötigst du die Freigabe vom Hersteller.
Wenn du die Reifenfreigaben für beide Reifen hast, bzw. keine Reifenbindung hast und die Reifendimensionen in den Papieren stehen, steht einer Mischbereifung nichts im Wege.
Das bedeutet, du müsstest nichtmal beim TÜV das abnehmen lassen. Mit vorhanden Reifenfreigaben kannst du dir die Reifen auch in die Papiere eintragen lassen, ohne das Motorrad vorzuführen( warum auch).
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

thund3rbird

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#26 Beitrag von thund3rbird » 6. Apr 2016 13:30

Die Reifenhersteller sind ja nicht blöd und bescheinigen die Freigabe nicht für jeden Reifen einzeln, sondern immer nur eine Kombination aus Vorder- und Hinterreifen (aus dem eigenen Haus) :mrgreen:

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#27 Beitrag von xam » 6. Apr 2016 13:59

Ja das ist der Knackpunkt an der Sache.
Hat man eine Reifenbindung, darf man nur die Kombination aus der Freigabe fahren.
Hat man keine, kann man mit der Freigabe auch Mischbereifungen fahren. :roll:
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

blackworker
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 145
Registriert: 27. Mai 2013 14:25
Typ: Z

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#28 Beitrag von blackworker » 6. Apr 2016 19:05

Also in meinen Schein ist eine Reifenbindung angegeben, für genau 2 unterschiedliche Reifenkombinationen. Das heisst ich müsste meine Wunsch-Mischbereifung vom TÜV testen und eintragen lassen. (Von der es von der Herstellerseite keine Freigabe gibt).

Hätte ich keine Reifenbindung in mein Fahrzeugschein stehen dann könnte ich Hintz und Kunz montieren, hauptsache keine Axial/Radial-Reifen mischen. :evil: Alles Geldmacherei!

xam, meintest du den TKC 80 als Vorderreifen?

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#29 Beitrag von xam » 6. Apr 2016 22:48

Ja genau, TKC 80 vorne ist vom Profil her sehr ähnlich zum E09 und fährt sich um Welten besser.
Mit dem E09 Dakar hinten hält der Satz dann auch genau gleich lang, vorne wie hinten.
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 753
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Mitas E09 Dakar woran erkennbar?

#30 Beitrag von WOR-XT 8 » 13. Nov 2017 20:49

Ich grab den Thread mal wieder aus, da ich mich gerade mit den Mitas E09 für meine Winterbereifung beschäftige.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann liegt der Unterschied zwischen E09 und E09 Dakar an dem gelben Streifen und der härteren Gummimischung bei der Dakar-Version, oder liege ich da falsch?

Kann mir jemand sagen wie viele KM so ein Satz E09 bzw. E09 Dakar auf einer Z bei leicht forcierter Fahrweise ca. v/h hält?

Meine Idee wäre es vorne den normalen E09 und hinten den 140er E09 Dakar zu nehmen.
Funktioniert das mit einer Laufleistung von ca. 4.000 Km bei 90% Straßenanteil?
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder