Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

Allgemeines zu Reifen
Nachricht
Autor
aendu
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 59
Registriert: 3. Jun 2015 22:32
Typ: X

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#16 Beitrag von aendu » 1. Nov 2016 19:20

Vielleicht wäre es besser, wenn man schon für den Wechsel bezahlen muss, den Reifen gleich zu ersetzten. vermutlich wird der Reifen, wenn er anders rum montiert ist ,sich ziemlich schnell abfahren.
Oder das Fahrverhalten wird sich ev massiv ändern, dann wirst du dich nerven, dass du den Reifen nicht gleich ersetzt hast.

Ich persönlich würde den Reifen ersetzten.
Gruss Aendu

cheffe
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 146
Registriert: 9. Jul 2016 14:30
Typ: R
Details: 2008
Kontaktdaten:

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#17 Beitrag von cheffe » 1. Nov 2016 19:47

und warum ins negative?

Bouncers
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 337
Registriert: 17. Nov 2013 17:49
Typ: Z
Details: 2008

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#18 Beitrag von Bouncers » 1. Nov 2016 21:51

cheffe hat geschrieben:ich denke, das wird schwierig...
Der vorbesitzer hat die Reifen 2013 aufziehen lassen.... ist wohl damit nicht mehr so viel gefahren... aber immerhin ist es schon 3 jahre her und die Firma nimmt sich dem nichts mehr an...

Also werde ich mir etwas bauen um das Rad selbst auszubauen und dann umziehen lassen...
Ja dann......
Dann lass in drehen und fahr in runter bis ein neuer Satz fällig ist. Die Belastung bei der Kiste ist nicht so hoch dass etwas passieren könnte.

aendu
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 59
Registriert: 3. Jun 2015 22:32
Typ: X

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#19 Beitrag von aendu » 2. Nov 2016 20:00

cheffe hat geschrieben:und warum ins negative?
Als Beisbiel: hat ei. reifen Sägezähne bekommmen , und man dreht den Reifen; dann begint das grosse Hopeln bis der Reifen wieder Plan ist, danach beginnt die Sägezahn bildung von neuem.OK: Basis der Sägezahnbildung ist in der Regel falscher Reifendruck.
Wenn so ein Reifen gedreht wird, wird sich das Bremsverhalten ganz sicher Ändern und sicher nicht zum Positiven.

Wie es in deinem Fall aussieht: keine Ahnung.

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 985
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#20 Beitrag von pit » 2. Nov 2016 21:10

aendu hat geschrieben:
cheffe hat geschrieben:und warum ins negative?
Basis der Sägezahnbildung ist in der Regel falscher Reifendruck.
Ist der Luftdruck dann zu hoch oder zu niedrig?
Weist du das?
Lg pit

aendu
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 59
Registriert: 3. Jun 2015 22:32
Typ: X

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#21 Beitrag von aendu » 3. Nov 2016 22:34

pit hat geschrieben:
aendu hat geschrieben:
cheffe hat geschrieben:und warum ins negative?
Basis der Sägezahnbildung ist in der Regel falscher Reifendruck.
Ist der Luftdruck dann zu hoch oder zu niedrig?
Weist du das?
Lg pit
Ich habe diese Erfahrung mit zu niedrigem Luftdruck gemacht.
Explizit Vmax 1200 Vorderreifen "gemäss Hersteller (Originalbereifung) 2.25bar
Montiert hatte ich einen Avon, den fuhr ich dann mit ca 2.8bar (Rücksprache mit dem Importeur), und siehe da, der Reifen nutzte sich vernünftig ab.

Bei einem Stollenpneu ist eine leichte Zahnbildung vermutlich nichts aussergewöhnliches.
Hatte ich jedenfalls früher mit der XT 250, XT 600 TENERE immer ein wenig.
Bei meiner XT 660X, das ist halt ein Strassenreifen.


Bitte mal hier lesen, insbesondere die Antwort von "chapp"
http://www.motorradfrage.net/frage/reif ... em#answers

cheffe
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 146
Registriert: 9. Jul 2016 14:30
Typ: R
Details: 2008
Kontaktdaten:

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#22 Beitrag von cheffe » 19. Mär 2017 18:25

so.... es geht endlich weiter, da ich mein motorrad nun aus dem winterschlaf geholt habe
mein plan für die nächsten tage:
- vorderrad ausbauen und zum umziehen bringen...
habe nur bemerkt, dass das profil vorne(!) auch nicht mehr so viel ist, daher drängt sich der gedanke auf doch gleich einen neuen Reifen zu besorgen...
nun meine Frage:
- ich habe die Metzler Tourance EXP von 2013 vorne und hinten drauf. Hinterreifen ist noch gut... den tourance exp scheint es käuflich nicht mehr zu geben... ich finde den vom Profil ähnlichen Metzeler 90/90-21 54S TT Tourance Front M/C im Netz... kann ich den kaufen und die kombination so fahren?

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Reifen falsch aufgezogen /montiert ? (Rotation?!?)

#23 Beitrag von cbk » 19. Mär 2017 21:51

Moin,

bzgl. der reifenfreigaben habe ich nur diese hier gefunden: http://www.metzeler.com/site/tyre/downl ... t-pdf.html
Da steht keine Kombination mit einem Tourance EXP drin. Der Nachfolger vom Tourance EXP ist der Tourance Next.

Aber was den Tourance (ohne EXP oder NEXT) generell angeht, würde ich den nicht auf meiner Z fahren wollen. Den hatte ich als Werksbereifung drauf und es ist bisher der einzige Reifen, den ich mit reichlich Profil drauf weggetan habe, weil er auf nasser Fahrbahn absolut kritisch ist. Guck einfach mal hier im Forum zu Meinungen über den Tourance, wirst da bei der Tenere einige Beiträge finden.
Habe auf Michelin Sirac umgerüstet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder