Reifenbindung

Allgemeines zu Reifen
Nachricht
Autor
supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

Reifenbindung

#1 Beitrag von supermoto-xt » 12. Jul 2005 18:07

hallo,
ich fahre ein x und muss mir nen neues hinterrad zulegen.
ich habe ja nur 3 reifen zur auswahl da sie im fahrzeugschein eingetragen wurden.
kann man sich die reifen austragen lassen und dann fahren wass man will sofern man sich an die größe hält?
die erlaubten reifen sind doch garantiert nach ca. 3000km weggerubbelt.
kennt jemand einen guten tourer reifen?

marcello

#2 Beitrag von marcello » 13. Jul 2005 08:37

Ha Ha, 3000km das wär schön :loldev: . 2000km(hinten) dann ist jeder SM Reifen abgenudelt. :wall:
Aber mal was anderes, willste Touren oder Spaß haben? :bgdev: :snoopy:
Zum Touren und gemütlich fahren ist die XTX das falsche Bike :gruebel:

supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von supermoto-xt » 13. Jul 2005 12:04

ich will schon spaß haben, aber wenn ich mir meinen reifen anschaue (bei 2600km) ist der in der mitte schon fast blank und am rand noch genug gummi übrig.
es gibt doch tourerreifen die 2 gummimischungen haben. in der mitte hart und am rand weich zum kurven heizen :D

der BRIDGESTONE BT92R wäre so einer.

der hat sogar eine empfehlung für supermotos die hauptsächlich auf der straße bewegt werden.

hat jemand erfahrungen mit solchen reifen schon gemacht?

El Dirko

#4 Beitrag von El Dirko » 13. Jul 2005 17:19

Noch nicht, kommen bei mir aber in drei Wochen rauf, weil ich danach vier Wochen auf Tour gehe und keinen Bock habe mitten drinn Reifen zu wechseln .
Ende August kann ich dann was zu den BT92 sagen.


Gruss
El

hawk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1325
Registriert: 9. Mai 2005 12:12
Typ: X
Wohnort: Drensteinfurt

#5 Beitrag von hawk » 13. Jul 2005 23:25

den bridgestone bt 90 hab ich gerade drauf. klebt wie sau, braucht ne kurze warmfahrphase und hält hinten 2000 km. ist halt ein echter rennreifen.
werde als nächstes den bt 014 aufziehen. der reicht auf den sportmopeds zum entspannten knieschleifen und hält auf meiner fazer 600 (95 ps) über 5000 km am hinterrad.
--//** remember the time... when sex was save and racing was dangerous... **\\--

supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von supermoto-xt » 14. Jul 2005 10:15

ja aber der bt92r ist jan nicht im fahrzeugschein eingetragen. wenn ich den draufziehe und die grünen halten mich an gibs doch bestimmt ärger :oops:
und wie siehts mit der versicherung aus? es ist ja sozusagen ein teil angebaut was nicht dran sein dürfte. bei einem unfall wird die versicherung bestimmt irgendwas auszusetzen haben. :evil: Versicherungen wollen doch nie zahlen wenn sie sollen!
kann man sich den reifen einfach eintragen lassen?

hawk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1325
Registriert: 9. Mai 2005 12:12
Typ: X
Wohnort: Drensteinfurt

#7 Beitrag von hawk » 14. Jul 2005 14:27

das ist klar, wenn du reifenbindung in den papieren hast und was anderes aufziehen willst brauchst du ne einzelabnahme beim TÜV.
das kostet geld und wenn der TÜV-Mensch die eintragung verweigert, dann haste richtig pech gehabt, weil bezahlt sind die reifen ja dann schon...

aber dummerweise wird es von yamaha wohl keine neuen freigaben geben: siehe artikel aus MOTORRAD NEWS 7/05:
--//** remember the time... when sex was save and racing was dangerous... **\\--

supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von supermoto-xt » 14. Jul 2005 15:35

das klingt so als wenn du keine reifenbindung hast :D .
wenn das der fall wäre, könntest du mir den schein kopieren (zur vorlage beim tüv, dann gehts meist leichter) damit ich mir die reifen austragen lassen kann?
wäre echt nett

hawk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1325
Registriert: 9. Mai 2005 12:12
Typ: X
Wohnort: Drensteinfurt

#9 Beitrag von hawk » 14. Jul 2005 15:51

ich hab schon die reifenbindung. aber trotz sehr guter beziehungen zur DEKRA und vorlage eines XTX-briefes ohne reifenbindung war ein austragen nicht möglich.

ich lasse jetzt jeden neuen reifen per einzelabnahme in die papiere eintragen. da ich meinen DEKRA-mann per handschlag und vornamen kenne, geht das problemlos über die bühne... aber ohne solche beziehungen biste echt angeschmiert... ist leider so...

andere sache ist, dass pirelli dragon und michelin pilot sport mittelfristig auslaufen. dann bleibt nur noch der metzeler als aktuell produzierter reifen übrig. ist echt ein trauerspiel. habe den oben erwähnten zeitungsartikel eingescannt und an Lobo geschickt, er soll ihn bitte hier rein stellen.

gruß,

hawk
--//** remember the time... when sex was save and racing was dangerous... **\\--

Lobo
Chef
Chef
Beiträge: 2981
Registriert: 10. Mai 2003 18:34
Typ: Keine XT
Details: NC750X DCT
Wohnort: Werl
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Lobo » 14. Jul 2005 20:26

hawk hat geschrieben: habe den oben erwähnten zeitungsartikel eingescannt und an Lobo geschickt, er soll ihn bitte hier rein stellen.
Hier isser:

Bild

Gruss, Lobo

supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von supermoto-xt » 15. Jul 2005 10:28

ahhhhhhh :evil: ich werd noch beklopt!!! was soll das? das ist doch schikane. schei..... tüv!

was kostet denn eine einzelabnahme für einen reifen und worauf muss ich dabei achten?

du hast also gute kontakte zum tüv, aber schaft es auch ein normalsterblicher sich seine wunschreifen eintragen zu lassen?

hawk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1325
Registriert: 9. Mai 2005 12:12
Typ: X
Wohnort: Drensteinfurt

#12 Beitrag von hawk » 16. Jul 2005 17:45

preis einer solchen einzelabnahme ist verhandlungssache. wenn der bursche auf ne testfahrt besteht dann kostet das nach gebührenordnung noch mal kräftig mehr.
und es besteht das risiko, dass die freigabe abgelehnt wird ;o(
außerdem kann der TÜV/DEKRA nur den KFZ-Brief ändern. du musst dann noch den KFZ-schein auf der gemeinde ändern lassen (ca. 20 euro)

und das alles nur, weil yamaha deutschland sich so schwachsinnig anstellt...

ja, ist echt ein grund zum auswandern...

habe von nem fall gehört, das hat jemand seine kawa an den schwager nach belgien "verkauft". der hat die kawa da zugelassen (belgischen brief OHNE reifenbindung erstellt. dann "zurück verkauft", neuen deutschen brief als abschrift des belgischen briefs erstellt und SCHON war die reifenbindung weg... ist eigentlich ganz einfach :aerger:
--//** remember the time... when sex was save and racing was dangerous... **\\--

supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von supermoto-xt » 18. Jul 2005 10:28

ich habe mich jetzt mal kräftig bei den reifenherstellern beschwert :D , aber richtig sauer war ich da! na ja und alle haben das gleiche gesagt:

"Probleme bei der fahrstabilität"

also ich finde nicht das die xt irgentwie rumpendelt oder ähniches. als ich ihnen eine falsche firmenpolitik vorgeworfen habe mit der begründung das sie keine reifen verkaufen wollen meinten die meisten "das könnte schon sein"

ich werde mir wohl einen gefälschten brief zulegen müssen um die reifen ausgetragen zu bekommen :( das ist doch alles...... ich bin grad schon wieder so :evil: drauf

hawk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1325
Registriert: 9. Mai 2005 12:12
Typ: X
Wohnort: Drensteinfurt

#14 Beitrag von hawk » 18. Jul 2005 18:01

jetzt hast du auf den falschen eingehauen... die reifenhersteller würden natürlich liebend gerne reifen freigeben (UND VERKAUFEN!!!!)

nur yamaha deutschland stellt sich quer.

ganz klar, die xt 660 x hat ein problem mit der hochgeschwindigkeitstabilität. aber da wackelt natürlich das MOTORRAD und nicht der REIFEN!!! und yamaha deutschland will nur REIFEN freigeben, mit denen das MOTORRAD nicht mehr wackelt. und da es einen solchen wunderreifen niemals geben wird, wird yamaha deutschland niemals neue freigaben erteilen.

und dass die XTX mit der serienbereifung auch wackelt interessiert yamaha deutschland nicht, weil das hat yamaha japan zu verantworten.

obwohl... ein neuer reifen mit so hohem rollwiderstand, dass die XTX nur noch 120 fährt... dann hätte man tatsächlich das pendeln mit dem reifen kuriert :wall:
--//** remember the time... when sex was save and racing was dangerous... **\\--

supermoto-xt
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 319
Registriert: 16. Mai 2005 16:06
Wohnort: altenbeken
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von supermoto-xt » 19. Jul 2005 10:32

ich habe nun endlich eine antwort auf meine mail bekommen
das haben sie geschrieben:

"Hallo,

das Motorrad haben ich schon mitbekommen.
Mitbekommen habe ich aber auch die Fahrstabilitätsprobleme bei den Testfahrten! ;-))

Sorry, aber da haben wir derzeit nichts."

na toll, yamaha deutschland sind solche är......
las ich mir die maschine ausgesucht hatte, hatte sie keine reifenbindung! wollte sie aber nicht im winnter bei mir stehen haben (hab sie mir im spät herbst ausgesucht)´und als ich sie im frühling abgehollt habe hatte ich ne reifenbindung.
sauerei :evil:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder