XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Nachricht
Autor
konrat
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 11
Registriert: 5. Feb 2017 23:08
Typ: Z

XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#1 Beitrag von konrat » 13. Sep 2018 00:20

Guten Abend Forum :-)
Gibt es irgendeinen Einwand dagegen, die Hinterachse bei der XT 660Z von links einzubauen?
Also so, dass die Mutter rechts sitzt, an der Bremsseite...
Grund für die Frage: Ich habe einen Scottoiler montiert und links an der Kettenblattseite arbeitet der Halter der Austrittsdüse bei jedem Lockern und Anziehen der Achsmutter hin und her, macht Macken in die Schwinge, muss neu justiert werden, etc.
Wenn ich die Achse von links einführe, gibt es das Problem nicht, die Mutter ist dann rechts, keine Probleme bein Anziehen und Lösen, deswegen würde ich das gerne so machen.
Herzliche Grüße, Christian

Tenerefahrer
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 83
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österrich)

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#2 Beitrag von Tenerefahrer » 13. Sep 2018 08:07

Also technisch gesehen wüßte ich auf die Schnelle nicht was dagegen spricht und wer weiß wie oft das schon so gemacht wurde ohne daß darüber nachgedacht wurde :wink:

Natürlich kann man jetzt damit argumentieren, daß im Falle einer sich lösenden Achse der Bremssattel bei der "originalen" Achseinbaumethode noch bzw. länger auf der Achse sitzt, ob das aber ein Killerkriterium ist ??? Wenn sich die Achse löst und soweit rauswandert hat man sowieso ein ziemlich grobes Problem, auch wenn die Mutter links ist.

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 999
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#3 Beitrag von Paul2 » 13. Sep 2018 08:11

Nein. Das ist wurscht ...
Gruß Paul
Bild

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 433
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#4 Beitrag von pitts-333 » 13. Sep 2018 19:37

scotoiler habe ich auch , ging mir auch auf den sack , habe einfach nen loch in die schwinge gebohrt , 6mm gewinde rein , angeschraubt und ruhe ist ..........
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#5 Beitrag von gigabass » 14. Sep 2018 11:37

Kannst du davon mal ein Foto posten ?
Hab beim Reiseendurofestival eine Z getroffen, der hatte die Scottoiler Spenderplatte zwischen Schwinge und Rad befestigt. Deutlich eleganter als die von Scottoiler empfohlene Montage, allerdings auch ein wenig problematisch wg. der Kettenrad-Muttern. Sah so aus :
Bild
Ist dann aber immer etwas fummelig wenn die Achse mal raus muss.

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 433
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#6 Beitrag von pitts-333 » 14. Sep 2018 13:45

einfach möppi auf die seite legen , oder hauptständer ...wenn du nen kurzen akkuschrauber hast , mittig an der unterseite nen 4,8mm loch bohren , 6mm gewinde rein befestigen fertig ! wenn du ca 6cm von der achsschraube aus nach vorne bohrst ist dies ganz schnell erlebigt , da ab da die schwinge hohl ist , aber mit reichlich wandstärke für ein gewinde
ich habe sogar ein loch auf der rechten seite oben auf der schwinge gebohrt , hinter der schwingenachse , und da den schlauch bis hinten durch die schwinge geführt , geht ohne probleme wenn das rad raus ist ......den schlauch habe ich kurz vor der schwingenachse getrennt und mit einem röhrchen wieder verbunden , wenn ich jetzt die schwinge rausnehmen will ......kurz abgezogen und der gesamte schlauch bleibt in der schwinge
das loch für den schlauch habe ich minimal größer gebohrt , der schlauch ging noch etwas stramm durch , danach habe ich das ganze noch mit nem tropfen sekundenkleber fixiert .........funzt top !!
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 433
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#7 Beitrag von pitts-333 » 14. Sep 2018 13:47

wie kriegt man hier photos eingestellt ???? scheiße :willnicht: :motz: :wall:, kann man dies nicht ändern?
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

todi
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 34
Registriert: 18. Mär 2018 10:50
Typ: Z

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#8 Beitrag von todi » 14. Sep 2018 14:01

Loch in Schwinge????????????????????
Das mögen aber einige garnicht und die können dich am fahren hindern!

moppedharvey
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 20
Registriert: 9. Sep 2015 22:07
Typ: Z
Details: 2013
Wohnort: Dresden

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#9 Beitrag von moppedharvey » 14. Sep 2018 15:09

Moin,

in meiner Schwinge war am hinteren Ende schon ein Loch, da habe ich einfach ein Gewinde rein geschnitten und einen kleinen Winkel befestigt, Schraube mit Sicherungslack gesichert. Hängt da jetzt schon ganz paar Jahre und rührt sich nicht...
Bild

Gruß
Robert

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#10 Beitrag von gigabass » 14. Sep 2018 16:42

Also ein Loch in die Schwinge bohren werde ich nicht - eher einen Winkel mit JBWeld ankleben.
Aber jetzt wo du es sagst - bei mir ist da unten in der Schwinge auch ein Loch, allerdings näher an dem auch auf dem letzten Foto noch zu sehenden kreisförmigen was auch immer. Vielleicht hatte der VB da mal einen Scottoiler befestigt ? Wer weiß ...

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 247
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#11 Beitrag von gigabass » 14. Sep 2018 17:04

Das ist bestimmt dafür da, daß das Wasser ablaufen kann. Würde ich nicht mit ner Schraube zumachen.

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 433
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#12 Beitrag von pitts-333 » 14. Sep 2018 19:59

todi hat geschrieben:
14. Sep 2018 14:01
Loch in Schwinge????????????????????
Das mögen aber einige garnicht und die können dich am fahren hindern!
lächerlich ! 1.) die wandstärke beträgt ca. 4mm , außerdem ist da schon das loch auf beiden seiten damit das wasser ablaufen kann .

2.) die 2 löcher die ich gebohrt habe sind ca 5mm groß ,.............da bricht die schwinge direkt durch :lol:
3.) der schlauch ist mit sekundenkleber fixiert und dann mit nem tupfen schwarzem lack kaschiert
4.) will ja keinem auf den schlips treten ................aber hier sind schon hin und wieder ganz schöne moralapostel unterwegs !
was ist denn an deiner karre nicht 100%ig rechtskonform ? oder sieht dein bock noch aus wie aus dem laden ? interessiert mich aber auch ehrlich gesagt nicht !
mein bock fährt , technisch 1a und der rest ...........jeder wie er will
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

fennek
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 17. Dez 2015 19:11
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Madrid

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#13 Beitrag von fennek » 14. Sep 2018 23:57

ich hab auch 2mal gebohrt unnd gewindegeschnitten die Schwinge dafür...nach 40000 km noch nicht gebrochen

Catch22
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 199
Registriert: 7. Sep 2011 02:30
Typ: Z
Wohnort: Rhein Nahe

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#14 Beitrag von Catch22 » 15. Sep 2018 03:49

Moin Moin,

ich habe es anderweitig geloest.

Mein Ansatz ist ein 1,5mm Edelstahlblech das mehrfach gebogen ist und mit der Achse befestigt wird bzw. mit wandert beim einstellen.
Allerdings ist das Endstueck keines von Scottoiler.
Hic sunt dracones

When it's time to dace whit a devil on your back shake it up

todi
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 34
Registriert: 18. Mär 2018 10:50
Typ: Z

Re: XT 660Z Hinterachse "andersrum" montieren?

#15 Beitrag von todi » 15. Sep 2018 10:16

ächerlich ! 1.)
Habe nicht gesagt, das es nicht funst oder das es bricht.
Wollte nur sagen das div. Streifenhörnchen und Graukittel,
die was finden wollen und Ahnung haben, einen allergischen
Schock bekommen könnten.

Und nein, meine Kiste ist nicht mehr Ladenfein, aber ich achte (meistens)
drauf Streetlegal zu sein. Wenn man sich Mühe gibt, geht da fast immer was.
Bin seit Jahren in der ChopperSzene aktiv und da beschäftigt man sich
zwangsläufig damit.
Deshalb bin ich froh über die EU (Zulassung), die macht vieles möglich!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]