Umlenkhebel

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Antworten
Nachricht
Autor
AOW
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 3
Registriert: 22. Okt 2017 18:55
Typ: Z
Details: 1991

Umlenkhebel

#1 Beitrag von AOW » 22. Okt 2017 19:24

Hallo,
ich war mit meiner XTZ660 Bj. 91 beim Tüv und der hat das Spiel von den Umlenkhebel beanstandet, jetzt habe ich mir ein gebrauchten im Internet besorgt der hat das gleiche Spiel. Muß dieser Spiel haben, oder was ist noch zu tun kann mir da einer weiterhelfen?

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 909
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: Umlenkhebel

#2 Beitrag von cwimm95i » 22. Okt 2017 20:14

Sicher das das spiel nicht in den nadellagern ist ?

Vermiss mal die komponenten mit dem messschieber bzw. Lass das von jemanden mit ahnung ansehen.

Grüsse Chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4290
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Umlenkhebel

#3 Beitrag von Mac » 22. Okt 2017 20:17

Grüße!
Ein paar hier im Forum kennen sicher deine Ténéré u können vielleicht helfen.
Aber grundsätzlich geht es bei der hier Forum benannten Z um die letzte gebaute Version. XT 660 Z Ténéré, nicht um die XTZ 660 Ténéré.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 504
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Umlenkhebel

#4 Beitrag von mfw » 22. Okt 2017 20:24

Also radiales Spiel sollte nicht sein, dafür steckt da meistens auch ein Nadellager oder was ähnliches drin. Axiales Spiel ist hingegeben üblich, selbst beim neuesten High-End-Super-Über-Bike.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 714
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Umlenkhebel

#5 Beitrag von WOR-XT 8 » 23. Okt 2017 02:42

mfw hat geschrieben:
22. Okt 2017 20:24
Also radiales Spiel sollte nicht sein, dafür steckt da meistens auch ein Nadellager oder was ähnliches drin. Axiales Spiel ist hingegeben üblich, selbst beim neuesten High-End-Super-Über-Bike.
Schöner kann man es kaum formulieren!

Eh du lange rumbastelst, um das axiale Spiel zu minimieren, macht ein neuer TÜV-Besuch mehr Sinn.
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 504
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Umlenkhebel

#6 Beitrag von mfw » 23. Okt 2017 19:40

Im Apriliaforum wurden für die Perfektionisten noch Teflondistanzscheiben in Kleinserie gefertigt um das axiale Spiel zu minimieren. Halt ich für etwas übertrieben, aber wenn die Leute mit 4EUR glücklich zu machen sind, warum nicht...
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

AOW
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 3
Registriert: 22. Okt 2017 18:55
Typ: Z
Details: 1991

Re: Umlenkhebel

#7 Beitrag von AOW » 23. Okt 2017 21:16

Der Umlenkhebel hat ein radiales Spiel, ich war heute beim Yamaha Händler der hat in seinem System nachgeschaut und mir mitgeteilt, dass die Hülse und die Buchse nicht mehr bestellt werden kann. Wo bekomme ich so was noch her? oder was mache ich jetzt?

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 504
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Umlenkhebel

#8 Beitrag von mfw » 23. Okt 2017 21:24

Ebay, OTR, Kedo. 'ne buchse ist auch schnell gedreht beim Metallverarbeiter deines Vertrauens. Lager kriegt man sicher auch irgendwoher, das sind meistens Standardlager, ich weiss allerdings jetzt die Abmessungen nicht.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

cornflakes_joe
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 544
Registriert: 10. Jan 2011 20:35
Typ: Z

Re: Umlenkhebel

#9 Beitrag von cornflakes_joe » 28. Okt 2017 08:27

AOW hat geschrieben:
23. Okt 2017 21:16
Der Umlenkhebel hat ein radiales Spiel, ich war heute beim Yamaha Händler der hat in seinem System nachgeschaut und mir mitgeteilt, dass die Hülse und die Buchse nicht mehr bestellt werden kann. Wo bekomme ich so was noch her? oder was mache ich jetzt?
Ausbauen und nachmessen. Die Lager sind zumeist Standard-Ware, die Buchsen idR Spezial. Ich kenne es so dass oft die Buchsen eingelaufen sind. Was helfen kann, die Buchsen mal ne viertel Umdrehung weiter drehen, da die ja immer auf der gleichen Stelle belastet werden. Dann aber auch gleich die Lager rausdrücken und neue rein machen.

Don_Lollo
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 118
Registriert: 14. Apr 2010 18:27
Typ: Z
Details: 2008 natürlich weiß

Re: Umlenkhebel

#10 Beitrag von Don_Lollo » 28. Okt 2017 09:23

Hallo zusammen,
gemaß Mail vom Inka Joe (Sucht mal nach Zugstrebe) gab es mal ohne Gewähr folgende Info für die R:

Schwingenlager:
Nadellager 22X28X20, z.B. INA HK2220-2RS

Umlenkung
Yamaha 93317-21746, Nadellager TA 1715Z, 17X24X15, http://www.ir-dichtungstechnik.de/shop1 ... ts_id=5121
Yamaha 93317-31771, Nadellager 17X24X20
Yamaha 93315-31758, Nadellager 17X24X15

Die Nadellager und Simmerringe sind vermutlich Standardmaterial und schnell zu besorgen, die Bolzen musst Du vermutlich anfertigen lassen, aber ich würde erst mal reingucken.
Meine waren etwas verschlissen und die Bolzen zeigten beginnende Korrosion (am Schlimmsten bei Zugstrebe und Schwinge, nicht bei der Umlenkerei) bei 65 TKM, aber Spiel habe ich nicht....
Bei 100 TKM werde ich die aber auch tauschen

Gruß aus dem Pott
Jürgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder