Motor geht aus

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Nachricht
Autor
matpod
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 26
Registriert: 28. Dez 2017 21:05
Typ: Z
Details: 2008

Re: Motor geht aus

#16 Beitrag von matpod » 29. Jan 2018 18:41

fennek hat geschrieben:
12. Jan 2018 11:36
er vetraut uns Selbstschrauber nicht....
Wollte euch jetzt nicht zu Nahe treten, aber wenn ein Selbstschrauber mir mit Liebe erklärt, wie er fürsorglich sein Motor gepflegt hat, aber mich im nächsten Moment dumm anguckt, wenn ich ihn frage, wann die Ventile zuletzt eingestellt worden sind oder die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde... :roll:

Es gibt aber auch Selbstschrauber, die wissen was zu tun ist wie auch Werkstätten, die ihre Arbeit beherrschen... Und bei (Vertrags-) Werkstätten hat man in Zeiten Internet weitaus mehr Informationen als bei den "Selbstschraubern"... :wink:

Grüße,
Mat
Grüße
Mat

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor geht aus

#17 Beitrag von Grimmbart » 29. Jan 2018 18:47

Und was ist jetzt mit dem Standgas?
Viele Grüße
Peter

fennek
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 108
Registriert: 17. Dez 2015 19:11
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Madrid

Re: Motor geht aus

#18 Beitrag von fennek » 29. Jan 2018 19:17

nix für ungut...und das Standgas?

matpod
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 26
Registriert: 28. Dez 2017 21:05
Typ: Z
Details: 2008

Re: Motor geht aus

#19 Beitrag von matpod » 29. Jan 2018 20:27

Bin heute extra in die Garage um das zu checken.

In der Tat: bin einige Runden gefahren und lies es dann laufen: der Zeiger war bei 1.000 - 1.200 RPM. Und wenn ich den Gashebel etwas heftiger drehte (so wie ich das mache, bevor ich anfahre), dann ging der Motor aus. Nicht immer, aber doch oft. Werde mal damit spielen und lasse es euch wissen... :)

Danke vorerst für den Tipp!

Grüße,
Mat
Grüße
Mat

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor geht aus

#20 Beitrag von Grimmbart » 29. Jan 2018 20:51

matpod hat geschrieben:
11. Jan 2018 21:59
Noch weniger vertraue ich Selbstschrauber...

Leerlaufdrehzahl ist im Sollbereich (ansonsten würden sie mich in der Werkstatt darauf aufmerksam machen).
Dann kannst ja jetzt deine Meinung ändern.
Viele Grüße
Peter

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Motor geht aus

#21 Beitrag von cbk » 29. Jan 2018 22:54

matpod hat geschrieben:
29. Jan 2018 20:27
der Zeiger war bei 1.000 - 1.200 RPM
Dreh mal an der Stellschraube für den Leerlaufanschlag (nicht am Gasgriff), auf das da 1500 U/min angezeigt werden. 1100 u/min sind definitiv zu wenig. Meine Maschine hatte auch mal so eine niedirge Leerlaufdrehzahl, ist einer Vertragswerkstatt auch nicht aufgefallen. Da ist mein Möhrchen auch regelmäßig abgestorben.

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 442
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Motor geht aus

#22 Beitrag von pitts-333 » 29. Jan 2018 23:55

bedienungsanleitung mal lesen , da steht doch 1.400 - 1.500 rpm !!!
bei deinen werten verschluckt sich der motor einfach , leerlauf hochdrehen und alles wird gut 8)
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Motor geht aus

#23 Beitrag von Stollentroll » 30. Jan 2018 12:26

Es wird definitief das Standgas sein.
Das gleiche macht die meine auch, wenn ich unter 1600 U/min im Leerlauf einstelle.

Gruß, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor geht aus

#24 Beitrag von Grimmbart » 30. Jan 2018 12:38

Schon wieder so´n Selbstschrauber und sein Tips.... ;D
Viele Grüße
Peter

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 442
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Motor geht aus

#25 Beitrag von pitts-333 » 30. Jan 2018 16:10

ohh , ganz vergessen - sind ja nicht erwünscht ! bitte deshalb nicht beachten ..... :biggrin:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

matpod
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 26
Registriert: 28. Dez 2017 21:05
Typ: Z
Details: 2008

Re: Motor geht aus

#26 Beitrag von matpod » 30. Jan 2018 17:06

Ich ENTSCHULDIGE mich nochmal bei allen Betroffenen, aber jemand hat alle Werkstätten in einen Topf geworfen, so habe ich alle Selbstschrauber. :)
Grüße
Mat

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 442
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Motor geht aus

#27 Beitrag von pitts-333 » 30. Jan 2018 23:34

nehmen wir die entschuldigung an ??? ............na gut , und du wirst weiter mit tips zugeschüttet :lol:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Markus S.
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 277
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: Motor geht aus

#28 Beitrag von Markus S. » 31. Jan 2018 00:15

...nicht das es an der Leerlaufdrehzahl liegt?!
Man kann ja nie wissen...
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj. 2006

Bild

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor geht aus

#29 Beitrag von Grimmbart » 31. Jan 2018 08:16

:irre:
Viele Grüße
Peter

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor geht aus

#30 Beitrag von Grimmbart » 31. Jan 2018 08:21

Jetzt hör mer mal wieder auf mit der hin- und Herentschuldigerei. Jetzt stell doch mal das Standgas so ein, wie es sein soll und fahr dann ne Runde. Dazu brauchst du wirklich nicht in die Werkstatt gehen. Das kannst du auch selber. Blos am Z-Krümmer nicht die Finger verbrennen. Ansonsten eine Aufgabe, die in der Werkstatt auch der Lehrling machen muss.

Und dann berichte...!
Viele Grüße
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder