Motor geht aus

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Nachricht
Autor
matpod
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 17
Registriert: 28. Dez 2017 21:05
Typ: Z
Details: 2008

Re: Motor geht aus

#31 Beitrag von matpod » 12. Apr 2018 21:33

Hi,
da bin ich wieder. Ging nicht schneller, Wetter war Scheiße und zwischentzeitlich landete ich auch im Krankenhaus.

Hab's probiert, hab das Standgas auf 1.500 angehoben und jetzt klappt es. Aber in der Anleitung stand ja auch, dass man den Motor warmfahren muss, bevor man mit der Drehzahlschraube experimentiert (zugänglich ist was anderes).

Aber auch beim Warmfahren machte der Motor keine Probleme. Kann das kalte Wetter auch mit Schuld sein? Als ich das bemerkte/berichtete, waren es draussen um die 0°C...

Grüße...

Trinitat
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 12
Registriert: 17. Mär 2018 12:28
Typ: Z

Re: Motor geht aus

#32 Beitrag von Trinitat » 12. Apr 2018 22:36

Vorab: hatte das Problem mit meiner Z auch. Während ich langsam mit gezogener Kupplung auf die letzten Meter hinrollte ging sie einfach aus (wie von dir beschrieben). Standgas hoch und seitdem is das Problem zu 98% weg.

Ab und zu (sehr selten, und aus irgendeinem Grund nur im Kreisverkehr.... :shock: ) geht die Maschine im warmen Zustand auch aus, aber nur wenn die Drehzahl zu schnell fällt (spontan gesagt unter 1000).
Wetter spielt aufgrund der Luftdichte auch eine Rolle, auch wenn Einspritzer weniger anfällig dafür sind.
Ural Solo ST
XT660Z

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 986
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Motor geht aus

#33 Beitrag von pit » 13. Apr 2018 07:42

Hammer,was man in DREI Monaten alles erledigen kann.Man muss halt Zeit haben und ehrgeizig sein...
Pit
Ned bös gemeint.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 811
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor geht aus

#34 Beitrag von Grimmbart » 13. Apr 2018 08:15

Das Wetter.... :ja: is klar! Nee, Es wird ja auch die Außentemperatur gemessen und dieser Einfluß in der ECU mit berücksichtigt. Und selbst wenn - der Einfluß der kalten Luft wäre genau das Gegenteil.

@trinitat: Wenn die Drehzahl schnell unter 1000 sinkt, nennt man das abwürgen.

Dennoch immer wieder erheiternd, wie lang und oft hier geschrieben wird, obwohl ein ganz trivialer Userfehler vorliegt, der bereits in der ersten Antwort abgefragt wurde.
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

squirrelman
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 129
Registriert: 17. Sep 2015 21:18
Typ: R
Details: 2007
Wohnort: Österreich, Spittal/Drau und Graz

Re: Motor geht aus

#35 Beitrag von squirrelman » 9. Mai 2018 18:51

Bin durch die SuFu auf diesen FRED gestoßen.
Hab nämlich seit ca. 2-3 Wochen Probleme beim wegfahren an der Ampel. Konkret hatte ich genau dasselbe Problem wie der Poster dieses Threads. Hab mir allerdings die 3 Wochen lang nichts weiteres gedacht da es nur selten auftrat.
Hab dann die Lady warm gefahren und hab mir dann die Leerflaufdrehzahl angesehen.
Ja die war ca. bei 1000 rpm...
Schräubchen bisschen rein gedreht und nochmal nachgesehen.
Jetzt hab ich eine Leerlaufdrehzahl zwischen 1390 rpm und 1470 rpm.
Jetzt passt wieder alles.
Danke für den Tipp Jungs!

Markus S.
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 239
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: Motor geht aus

#36 Beitrag von Markus S. » 9. Mai 2018 19:41

Kannst ruhig noch bissl höher drehen, mein ödelt so bei knapp 1700 U/min rum, unter 1600 geht sie beim Stop aus.
Gruß Markus

Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Suzuki DL1000 V-Strom Bj.2004
Yamaha MT-09 Bj.2014

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder