Tacho reparieren nach Wasserschaden

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Antworten
Nachricht
Autor
Stefan_89
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 10
Registriert: 5. Aug 2014 15:54
Typ: Z

Tacho reparieren nach Wasserschaden

#1 Beitrag von Stefan_89 » 26. Jan 2018 22:42

Hallo,

Ich hatte gerade das Vergnügen meinen Tacho nach einem Wasserschaden (im Gehäuse stand ca. 2-3cm hoch Wasser) zu reparieren. Da ich nirgends Infos/Hilfe dafür gefunden habe hier eine kleine Anleitung wie ich es gemacht habe:

1. Schritt:
Tacho abbauen und das Gehäuse öffnen. Dazu die kleinen Gehäuseschrauben lösen. Das Gehäuse ist mit der Dichtung verklebt. Mit einem Heißluftfön kurz anwärmen dann kann das Gehäuse ohne große Probleme geöffnet werden:
Bild

Achtung: Es ist besser mit dem entfernen der letzten Schrauben und der Platine aus der unteren Gehäusehälfte noch etwas zu warten (bis nach dem Drehzahlmesserabbau). Dann ist es einfacher.

2.Schritt:
Display abnehmen. Dazu einfach das Plastikteil unten am Display abschrauben und das Flachbandkabel abstecken. Das geht ganz leicht an der Platine durch drücken der kleinen Schwarzen teile links und rechts vom Kabel.
Bild

3.Schritt:
Drehzahlmesser zerlegen. Dieser Teil ist etwas knifflig, da man aufpassen muss, dass die Drehzahlmessernadel nicht zerstört wird. Die Nadel ist nur gesteckt und kann abgezogen werden wenn man gerade nach oben zieht. Ich habe zwei kleine Schraubenzieher benützt um ein bisschen Hebeln zu können.Ich habe im Internet gesehen das es oft auch mit Gabeln gemacht wird.

Wenn man Glück hat geht die gesamte Nadel auf einmal ab. Bei mir ging aber zuerst nur die schwarze Kappe ab (wie man im Bild sieht) und erst im zweiten Schritt die richtige Drehzahlmessernadel.
Zuletzt muss noch der schwarze Kragen entfernt werden. der ist links und rechts eingehakt und ging bei mir relativ schwer ab. Habe es aber mit einem kleinem Schraubenzieher geschafft.

Bild
Bild
Bild
Bild

nun können die letzten Schrauben gelöst werden und die Platine entgültig aus dem Gehäuse genommen werden.

4.Schritt:

Das Plastikgehäuse ist mit der Platine an zwei Punkten verlötet. Diese müssen jetzt getrennt werden. Dabei ist ein Lötsauger ganz nützlich. Wenn man zu zweit ist und einer die Lötpunkte aufheizt und der zweite probiert den Kontakt zu lösen geht das eigentlich ganz einfach.

Bild
Bild

5.Schritt:
Jetzt hat man endlich nur noch die Platine vor sich. Wie man am Bild sieht sah meine an einer Stelle schon ziemlich schlecht aus.

Bild

Die Platine habe ich mit Alkohol gereinigt

Bild

und anschließend mit Plastik 70 vor zukünftigen Wassereinbrüchen geschützt. Dabei muss man beachten, dass man auf keinem Fall die Taster oder den Stecker des Flachbandkabels erwischt. Da für die eine Isolierende Schicht das letzte ist was man braucht. Ich habe Sicherheitshalber auch die LEDs abgedeckt, da ich Angst hatte das die angegriffen werden.
Bild
Bild

Dabei habe ich gemerkt, dass sich der vorhandene Schutz auf diesem Platinenteil nicht so gut mit Plastik 70 verträgt. Ist aber kein Problem ich habe dort zweimal drüber gesprüht und nach dem trocken war auch alles fest.
Bild

6.Schritt:
Grund für Wassereinbruch beseitigen. Ich habe gesehen, dass bei mir die Druckknöpfe eingerissen sind, dadurch konnten sie weiter eingedrückt werden als vorgesehen und dort Wasser eindringen. Ich habe sie einfach mit Superkleber wieder repariert.
Vorher:
Bild
Nachher:
Bild

7.Schritt:
Alles wieder zusammenbauen/löten

8.Schritt:
Versuchen ob sich der Drehzalmesser dreht. Ich habe die Nadel am Anfang zu fest aufgesteckt. Dadurch hat sich der Drehzahlmesser nicht bewegt. Einfach den Tacho wieder an der XT anschließen. Dadurch fährt der Drehzahlmesser auch auf 0-Position und es ist leicht ihn richtig zusammenzubauen.

9.Schritt:
Das Gehäuse neu abdichten. Ich habe es mit Silikon gemacht
Bild


Dann ist alles fertig und hoffentlich so gut wie neu :mrgreen:

Die Reparatur ist eigentlich nicht schwer, ein bisschen Erfahrung beim Löten ist aber sicher sehr hilfreich.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 924
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#2 Beitrag von Grimmbart » 26. Jan 2018 23:18

Bravo für diese Arbeit und die Top Beschreibung :top: :top:
Viele Grüße
Peter

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 998
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#3 Beitrag von Paul2 » 27. Jan 2018 08:46

Super :gut: !
Gruß an deine Ein­ge­wei­de :lol:
Gruß Paul
Bild

Lippe
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 406
Registriert: 24. Aug 2017 03:55
Typ: Z
Details: BMC
Wohnort: Zeulenroda
Kontaktdaten:

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#4 Beitrag von Lippe » 27. Jan 2018 16:08

Danke!

Ich hoffe das ich das nicht machen muss!! :evil: :buhu: :heul: :aerger:
Gruß Jens :fahr:

Regen? Mir egal! Wasser geht nur bis zur Haut! :supercool:

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 429
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#5 Beitrag von pitts-333 » 27. Jan 2018 20:28

klasse , werde demnächst mal meinen neu abdichten , ab und zu beschlägt er ....... :ideee:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

fennek
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 17. Dez 2015 19:11
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Madrid

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#6 Beitrag von fennek » 27. Jan 2018 22:18

super und danke!

Stefan_89
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 10
Registriert: 5. Aug 2014 15:54
Typ: Z

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#7 Beitrag von Stefan_89 » 30. Jan 2018 12:57

Gern geschehen. Nach den ganzen Tipps die ich aus diesem Forum habe und da das mein erstes Problem war zu dem ich hier nichts gefunden habe wollte ich auch einmal etwas beitragen :wink:
Lippe hat geschrieben:
27. Jan 2018 16:08
Danke!

Ich hoffe das ich das nicht machen muss!! :evil: :buhu: :heul: :aerger:
Solange du nicht bei einem Gewitter unter einer Regenrinne parkst sodass das Wasser genau auf den Tacho spritzt sollte es nicht so schlimme werden wie bei mir :mrgreen:

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 429
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#8 Beitrag von pitts-333 » 30. Jan 2018 16:11

ist dir gelungen , danke :danke:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Lippe
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 406
Registriert: 24. Aug 2017 03:55
Typ: Z
Details: BMC
Wohnort: Zeulenroda
Kontaktdaten:

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#9 Beitrag von Lippe » 30. Jan 2018 17:15

Stefan_89 hat geschrieben:
30. Jan 2018 12:57
Gern geschehen. Nach den ganzen Tipps die ich aus diesem Forum habe und da das mein erstes Problem war zu dem ich hier nichts gefunden habe wollte ich auch einmal etwas beitragen :wink:
Lippe hat geschrieben:
27. Jan 2018 16:08
Danke!

Ich hoffe das ich das nicht machen muss!! :evil: :buhu: :heul: :aerger:
Solange du nicht bei einem Gewitter unter einer Regenrinne parkst sodass das Wasser genau auf den Tacho spritzt sollte es nicht so schlimme werden wie bei mir :mrgreen:

Okay! .....nochmals Danke! ;-)


PS.: Wo bleibt eigentlich der Reisebericht? :? :? :wink: :wink: :wink:
Gruß Jens :fahr:

Regen? Mir egal! Wasser geht nur bis zur Haut! :supercool:

Stefan_89
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 10
Registriert: 5. Aug 2014 15:54
Typ: Z

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#10 Beitrag von Stefan_89 » 30. Jan 2018 18:02

Stimmt den bin ich euch damals schuldig geblieben. :D

Aber lieber spät als nie, gehts hier zum Bericht:
https://ride2mongolia.tumblr.com
Bis auf die Heimreise mit der Transib und anschließend meine fahrt von Moskau nach Hause ist alles drinnen.
:mrgreen:

Lippe
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 406
Registriert: 24. Aug 2017 03:55
Typ: Z
Details: BMC
Wohnort: Zeulenroda
Kontaktdaten:

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#11 Beitrag von Lippe » 30. Jan 2018 18:39

Otschen charascho! Sbasibo! ;)
Gruß Jens :fahr:

Regen? Mir egal! Wasser geht nur bis zur Haut! :supercool:

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 225
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#12 Beitrag von TS-Treiber » 30. Jan 2018 20:17

Lippe hat geschrieben:
30. Jan 2018 18:39
Otschen charascho! Sbasibo! ;)
Da bricht man sich ja beim lesen die Gehirnwindungen. So ist besser: очень хорошо! спасибо! :lol:
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Lippe
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 406
Registriert: 24. Aug 2017 03:55
Typ: Z
Details: BMC
Wohnort: Zeulenroda
Kontaktdaten:

Re: Tacho reparieren nach Wasserschaden

#13 Beitrag von Lippe » 31. Jan 2018 06:07

TS-Treiber hat geschrieben:
30. Jan 2018 20:17
Lippe hat geschrieben:
30. Jan 2018 18:39
Otschen charascho! Sbasibo! ;)
Da bricht man sich ja beim lesen die Gehirnwindungen. So ist besser: очень хорошо! спасибо! :lol:

:lol: :lach: :biggthumpup: :biggthumpup:
Gruß Jens :fahr:

Regen? Mir egal! Wasser geht nur bis zur Haut! :supercool:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder