Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Nachricht
Autor
Jiri
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2016 09:30
Typ: Z

Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#1 Beitrag von Jiri » 8. Feb 2019 08:28

Hallo Tenere Kollege.
Ich interessiere mich für die Einbau der progressive Gabelfeder bei meine Yamaha XT 660 Z Tenere ohne ABS, sie wissen es bestimmt, dass die hat längere Federwege gegen ABS Version...
Ich sehe meine originale Feder zu weich bei Bremsen, die gehen zu tief. Fahre nur alleine und habe cca 95 kg.
Haben Sie einige progressive Feder selbst benutzt, welche?, ich kenne von Nahmen die Wilbers, Wirth, Hyperpro, Ohlins - der hat ersatz Feder, aber non progressive...
Ich habe jetzt zwei Favoriten, entweder Hyperpro oder Wirth. Ich interessiere mich für Ihre Erfahrungen bezüglich der Veränderung der Fahreigenschaften auf der Straße und im Gelände,
was positiv ist, oder auch negativ, Ihre algemeine Erfahrungen damit...
Ihre Meinung, ob der Austausch sinnvoll ist.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 1166
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: Z
Details: T700 2019
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#2 Beitrag von Grimmbart » 8. Feb 2019 08:50

Hallo Jiri,

ich habe progressive Wirth-Federn, mit etwas mehr Öl drin. Auf der Straße fährt sie sich bedeutend besser als vorher, im - für die XT-R - schwerem Gelände - v.a. auf sehr steinigem Boden in den Bergen, dazu noch schnell, könnte die Feder etwas weicher sein.
Entweder Kompromiss oder lineare Federn - probier einen Öl-Mix aus DOT 10 Und DOT 5 und dazu einen Federvorspanner = pre load adjuster von OTR.
Viele Grüße
Peter

Jiri
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2016 09:30
Typ: Z

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#3 Beitrag von Jiri » 8. Feb 2019 10:30

Hallo Peter,
danke für deine Antwort. Nur eine Bemerkung, Im Vergleich zu X und R ist Z bereits mit Federvorspanner schon standardmässig ausgestattet, kann man damit die Vorspannung etwas korrigieren, aber nicht die lineare Federungscharakteristik, bei hartere Einstellug ändert sich die Negativefederungsweg, wird kleiner und die soll, laut erfahrene Leute, cca 30% von ganzen Hub sein.
Du hatest wahrscheinlich um Type X, oder R geschprochen.
Jiri

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 1166
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: Z
Details: T700 2019
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#4 Beitrag von Grimmbart » 8. Feb 2019 10:38

Ich hab eine R. Die Gabelcharakteristik ist aber nicht anders als bei der Z.
Progressiv = eher Ttraße
Linear = eher Off the Road

Du kannst noch mit der Flüssigkeit das Ansprechen bzw die "Härte" beeinflussen.
Viele Grüße
Peter

Jiri
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2016 09:30
Typ: Z

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#5 Beitrag von Jiri » 8. Feb 2019 12:03

Hallo Peter, ich habe etwas bischen falsch geschrieben, das original Feder bei Z ist wahrscheinlch auch schon progressive, trotz es ist die unten zu weich...
Die geht beim Bremsen sehr zu tief. Darum suche ich andere progressive Feder, aber auch nicht zu hart in oberen Bereich. Ich denke, dass du kannst deine Gabelhärte noch mit Ölmenge beeinflussen. Hast du die empfohlene Ölmenge gefüllt? schon ein bischen mehr Öll macht die Gabel hartere, weil beim Federung macht auch den gepressten Luft ein Gegendruck zusammen mit Feder...Wenn du jetzt kleineren Luftpolster gegen original hast , oder gegen Federherstellerempfehlung, du hast vorher geschrieben, dass du hast jetzt drinn bischen mehr Öll, dann den Gegendruch vom gedruckten Luft steigt bei gepresste Gabel schneller, also die Luftmenge beeinflusst die Federungscharakteristik von die ganze Gabel auch, meine ich.
M.f.G. Jiri

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 696
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#6 Beitrag von pitts-333 » 8. Feb 2019 19:50

nein , die federn sind serienmäßig linear ,
habe vor ca, 2 1/2 monaten auf progressive von wilbers gewechselt , wilbers zero friction ,
öl : Motul FL Fork Oil Expert Medium/Gabelöl 10W , orginalfüllhöhe ,
wiege 125kg , bin sehr zufrieden , federt etwas strammer ,
aber immer noch komfortabel und taucht bei weitem nicht mehr so heftig ein
neben effekt = nachdem man sich daran gewöhnt hat , geht es noch frecher ums eck :D möppi liegt einfach satter auf der straße

bin jetzt am überlegen wegen nem federbein aber das ist finanziell ne ganz schöne hausnummer ........weia :(
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Jiri
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2016 09:30
Typ: Z

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#7 Beitrag von Jiri » 8. Feb 2019 21:05

Hallo Pitts, danke für deine Erfahrung.
Jiri

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 696
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#8 Beitrag von pitts-333 » 8. Feb 2019 21:58

kein ding :mop:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Bouncers
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 465
Registriert: 17. Nov 2013 17:49
Typ: Z
Details: 2008

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#9 Beitrag von Bouncers » 9. Feb 2019 00:13

Hab Progressive Wilbers drin. Bin voll zufrieden damit. Liegt besser auf der Strasse und geht flotter ums Eck.
Im Gelände hab ich mit meinen Fahrkünsten keinen Nachteil gespürt. Im Gegenteil, die Front schlägt nicht mehr so leicht durch.
Roland hat noch Original drin und im direkten Vergleich, möchte ich nicht mehr zurück bauen. :ja:
Jetzt denke ich über ein Federbein nach. :ideee:

Jiri
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2016 09:30
Typ: Z

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#10 Beitrag von Jiri » 11. Feb 2019 12:28

Keine Erfahrung mit Hyperpro Gabelfeder...?

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 696
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#11 Beitrag von pitts-333 » 11. Feb 2019 15:52

da tut sich im unterschied der einzelnen hersteller bestimmt nicht viel , möchte wetten , daß man im direktem vergleich keinen unterschied merkt , wenigstens nicht wir normalos ............habe die wilbers genommen , bekannter hersteller und war bei all meinen möppis damit zufrieden :biggrin:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Bouncers
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 465
Registriert: 17. Nov 2013 17:49
Typ: Z
Details: 2008

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#12 Beitrag von Bouncers » 11. Feb 2019 19:26

Ist Hyperpro nicht die Biligmarke von Wilbers? :?:

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 696
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#13 Beitrag von pitts-333 » 11. Feb 2019 19:36

nee , das sind niederländer , die "billigmarke" von wilbers ist promoto aber hat die selben werte wie die teueren versionen , nur soll das material nicht ganz so hochwertig sein ........aber bei weitem kein schrott !!!
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Jiri
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2016 09:30
Typ: Z

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#14 Beitrag von Jiri » 12. Feb 2019 00:11

Laut Fotos gibt es zwischen die progressive Federn von Wilbers und Wirth gegenüber der Hyperpro-Feder einen Unterschied in der Art, wie sie aufgewickelt werden, und ich denke, dass sogar kann auch die Federungseigenschaften beeinflussen. Bei Wilbers und Wirth sind zwei Zonen mit unterschiedlichen Wicklungen sichtbar, weichere und hartere, während Hyperpra den Anstieg gleichmäßig über die Federlänge ändert sich. Dies kann ein etwas anderes Verhalten der Federn bedeuten. Deshalb bin ich interessiert.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 1166
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: Z
Details: T700 2019
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Erfahrungen mit progressive Gabelfeder bei XT 660 Z Tenere

#15 Beitrag von Grimmbart » 12. Feb 2019 09:39

Jetzt du aber genug Erfahrungsberichte. Suchst du jetzt echt noch jemanden, der die unterschiedlich gewickelten, progressiven Federn beide in seiner Z ausprobiert hat, die Unterschiede fühlt und den gleichen Fahrstil und das gleiche Empfinden hat, wie du?

Probier du doch beide aus und berichte
Viele Grüße
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder