Feuchtigkeit Instrumente

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Nachricht
Autor
CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Feuchtigkeit Instrumente

#1 Beitrag von CONWING » 6. Mär 2009 06:11

Hallo Leute,

bin -wie gesagt- noch beim Einfahren der Z (das dauert bei dem Wetter) :evil:
Bin die Woche ca. 100 km im Gäuboden unterwegs gewesen und wir hatten so ca. 12-15 °C bei strahlender Sonne. :mrgreen:
Die "Gläser" von Drehzahlmesser und Tacho waren fast komplett beschlagen (also von innen :D ).
Hatte sie dann mal (wieder zu Hause) ne Stunde in die Sonne gestellt. Immer noch beschlagen (0,0 Veränderung).

Habt ihr das schon mal gehabt.
Kenn ich so von meinen ganzen "Vorgänger-Mopeds" (1x Kawa, 1x Honda, 1x kurz MZ für die Stadt, 2x Yamaha) nicht :?:

Bei der ersten Inspektion werde ich das mal beim Freundlichen ansprechen.

Mir geht es jetzt eigentlich nur darum, mich nicht mit dem "Ist normal" beim Freundlichen abspeisen zu lassen. :abgelehnt:

Eure Meinung? :schlaumeier:

Grüsse

P.S.: War leider nur ein schöner Tag...... :cry:
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#2 Beitrag von CONWING » 6. Mär 2009 07:56

Holger hat geschrieben:
Ist sicher nicht "normal" ! :roll:
... ausser bei KTM ! :lol:
Feuchtigkeit ist für die Elektronik bestimmt nicht gesund. :(
Richtig Druck machen und auf Garantie wechseln! :ja:
Hallo Holger,

denke ich auch. Werde mal auf die Barrikaden gehen :ja:
Ist doch bei der KTM nicht schlimm -> Muß eh net lang halten (Keine Tausend Meilen) :lol: :lol: :lol: :lol:
Hiermit bitte ich offiziell um Gnade bei allen KTM´lern :gnade: :oops: :wink:

Grüsse
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

Roverleo1
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 116
Registriert: 4. Feb 2008 11:14
Typ: Z

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#3 Beitrag von Roverleo1 » 6. Mär 2009 14:43

Meine Z hat das gleiche .
Ich mache mir da aber wenig sorgen weil das Beschlagen sehr gering ausfällt.
Viel Spaß beim Biken.

Gruß Dirk
http://www.roverleo.de/
Bild

ernibert
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 250
Registriert: 24. Sep 2008 14:11
Typ: Z
Wohnort: Neuried b. München
Kontaktdaten:

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#4 Beitrag von ernibert » 6. Mär 2009 19:05

Nö, bei mir is nix an Feuchtigkeit drin, ist aber auch schon das eine oder andere mal ordentlich naß geworden. Ich würd' sagen: Nicht normal.
Thomas
XT660Z '08, XT500 '89

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#5 Beitrag von ixtezet » 6. Mär 2009 19:44

Moin zusammen,
is bei meiner auch in dieser Jahreszeit. Denkmal bei Sonne und warm isses wech.
Da ich meine aber morgen aus der Inspektion abhole werde ich mal nachfragen.

GvD :mop:

CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#6 Beitrag von CONWING » 6. Mär 2009 20:02

ixtezet hat geschrieben:Moin zusammen,
is bei meiner auch in dieser Jahreszeit. Denkmal bei Sonne und warm isses wech.
Da ich meine aber morgen aus der Inspektion abhole werde ich mal nachfragen.

GvD :mop:

Hallo ixtezet,

wäre nett, wenn Du das Ergebnis hier posten könntest :D

Schon mal Danke :ja:

Aber ich glaube schon, dass das auf Dauer nix is für die Elektronik :roll:

Grüsse
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

doctor
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 34
Registriert: 7. Feb 2009 22:27
Typ: Z

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#7 Beitrag von doctor » 6. Mär 2009 22:35

...yep, ist mir auch passiert :cry:

Habe letztes WE die Z zum ersten Mal jeweils am Samstag und Sonntag ausgeführt und nach ca. 10 min fing der Spaß an.
Temperatur jeweils um die 10-12 Grad und leicht bewölkt.
Nach ca. 2 Std. Fahrt wurde es dann immer weniger, und als sie wieder in der Garage stand, war der Spuk sofort wieder vorbei :?:

Habe absolut keine Erklärung dafür, denn das Sahne-Teilchen stand seit Wochen in der trockenen Garage!!!

Anscheinend mag das Cockpit diesen Temperaturbereich nicht :mrgreen:

Grüsse aus dem verregneten Pott

CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#8 Beitrag von CONWING » 24. Mär 2009 18:08

Hallo,

kurze Zwischeninfo....

Habe heute meine Z zur 1000er Inspektion abgegeben und dabei die Feuchtigkeit angesprochen.

Hat gut gepasst, da ich ca. 30km zum Freundlichen habe und alles wieder beschlagen war :roll:

Werkstattchef hat gleich von sich aus den Tausch der Instrumente in Betracht gezogen. :D
Er muß nochmal mit YAM telefonieren. :?

Ergebnis poste ich hier übermorgen.

Gruß
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

didiontour
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 230
Registriert: 5. Mai 2006 21:23
Typ: Z
Wohnort: ...nähe Aachen
Kontaktdaten:

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#9 Beitrag von didiontour » 25. Mär 2009 17:18

CONWING hat geschrieben:Hallo,

kurze Zwischeninfo....

Habe heute meine Z zur 1000er Inspektion abgegeben und dabei die Feuchtigkeit angesprochen.

Hat gut gepasst, da ich ca. 30km zum Freundlichen habe und alles wieder beschlagen war :roll:

Werkstattchef hat gleich von sich aus den Tausch der Instrumente in Betracht gezogen. :D
Er muß nochmal mit YAM telefonieren. :?

Ergebnis poste ich hier übermorgen.

Gruß
Das macht mich auch neugierig ! Hatte gestern die erste Ausfahrt , bin ein bissl im Schnee reingeraten , hatte aber auch auf der Fahrt die Instrumente beschlagen . Bin mal neugierig auf die Antwort von Yamaha !

Bild
Endurofahren ist nicht immer legal , entweder man macht es oder man lässt es bleiben !
http://www.ziegenspeck.de

Bild

CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#10 Beitrag von CONWING » 26. Mär 2009 17:34

Hallo,

hab sie heute von der 1000er geholt.
Werkstatt hat noch keine Rückmeldung von YAM.
Wird wohl Ende nächster Woche.

Melde mich......

Edit 04.04.09: Dauert noch...... :evil:

Gruß
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#11 Beitrag von CONWING » 23. Jun 2009 17:04

CONWING hat geschrieben:Hallo,

hab sie heute von der 1000er geholt.
Werkstatt hat noch keine Rückmeldung von YAM.
Wird wohl Ende nächster Woche.

Melde mich......

Edit 04.04.09: Dauert noch...... :evil:

Gruß
Ich sach mal so, ich habe jetzt 0 km auf´m Tacho :D

Respekt an YAM :ja:

Gruß
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

flatboarder
Inventar
Inventar
Beiträge: 2218
Registriert: 26. Mai 2009 19:13
Typ: Keine XT
Wohnort: Niederbayern

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#12 Beitrag von flatboarder » 23. Jun 2009 17:40

Da schau her. Also ich bin viel im Regen gefahren (was auch sonst...) und die Kiste steht momentan auch im Regen, nicht zum ersten Mal. Plastiksackerl ueber den Instrumenten. Beschlagen tun die Dinger nur, wenn ich das Moped abstelle, und dann nur von aussen (kann man abwischen).
Bin gespannt ob das so bleibt, oder obs ein Problem gibt.
fahren und fahren lassen

Weixi

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#13 Beitrag von Weixi » 23. Jun 2009 20:48

meine sind letztes Jahr auch öfters beschlagen, jetzt heuer ist nichts mehr und ich fahre jeden Tag damit zur Arbeit, Wetter egal.
Hab übrigends nichts daran gemacht, entweder es war noch Restfeuchtigkeit von der Montage drinn, oder es hat sich selber abgedichtet, anders kann ich mir es nicht erklären.

flatboarder
Inventar
Inventar
Beiträge: 2218
Registriert: 26. Mai 2009 19:13
Typ: Keine XT
Wohnort: Niederbayern

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#14 Beitrag von flatboarder » 24. Jun 2009 10:43

Weixi hat geschrieben:meine sind letztes Jahr auch öfters beschlagen, jetzt heuer ist nichts mehr und ich fahre jeden Tag damit zur Arbeit, Wetter egal.
Hab übrigends nichts daran gemacht, entweder es war noch Restfeuchtigkeit von der Montage drinn, oder es hat sich selber abgedichtet, anders kann ich mir es nicht erklären.
Also den gestrigen Tag mit knapp 100km Fahrstrecke und staendig Standzeit im totalen Pisswetter (teilweise mit Plastiksackerl) hat das Cockpit ohne Wasserschaden ueberstanden. Dann wird das bei mir wohl dicht sein. Schlimmer als momentan kann es ansich nicht mehr wirklich werden. Normalerweise fahre ich bei derartigem Regen wie gestern keine nennenswerten Distanzen, weil ich dazu die Klamotten gar nicht habe. Da haelt auch die Regenkombi nicht mehr 100% dicht, die Schuhe sowieso nicht und die Handschuhe auch nicht.
fahren und fahren lassen

CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1871
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Re: Feuchtigkeit Instrumente

#15 Beitrag von CONWING » 25. Jun 2009 06:11

flatboarder hat geschrieben:
Weixi hat geschrieben:meine sind letztes Jahr auch öfters beschlagen, jetzt heuer ist nichts mehr und ich fahre jeden Tag damit zur Arbeit, Wetter egal.
Hab übrigends nichts daran gemacht, entweder es war noch Restfeuchtigkeit von der Montage drinn, oder es hat sich selber abgedichtet, anders kann ich mir es nicht erklären.
Also den gestrigen Tag mit knapp 100km Fahrstrecke und staendig Standzeit im totalen Pisswetter (teilweise mit Plastiksackerl) hat das Cockpit ohne Wasserschaden ueberstanden. Dann wird das bei mir wohl dicht sein. Schlimmer als momentan kann es ansich nicht mehr wirklich werden. Normalerweise fahre ich bei derartigem Regen wie gestern keine nennenswerten Distanzen, weil ich dazu die Klamotten gar nicht habe. Da haelt auch die Regenkombi nicht mehr 100% dicht, die Schuhe sowieso nicht und die Handschuhe auch nicht.
Hallo,

bei mir war auch nicht der Regen das Problem!
Sobald ich 10 min bei einer Aussentemperatur < 17°C gefahren bin, ist der Drehzahlmesser und das Display fast vollkommen von innen beschlagen gewesen. "Drehzahlmesser-Nadel" war fast nicht mehr zu sehen.

Da war Feuchtigkeit im Kästchen und bei bestimmten Umgebungsbedingungen kommt man unter die Taupunktstemperatur und das Wasser kondensiert.
Und das passiert nicht nur an den "Gläsern", sondern auf allen Teilen im Kästchen, die diese Temperatur haben, also auch Teile der Elektronik.

Und das ist definitiv (nicht Genitiv :tongue: :mrgreen: ) nix !

Gruß
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder