LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

Alles zur XT 660 Z Ténéré
Nachricht
Autor
TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 209
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#496 Beitrag von TS-Treiber » 2. Aug 2016 15:13

Ich werde berichten.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Michael R.
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 221
Registriert: 21. Mär 2014 19:22
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: München

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#497 Beitrag von Michael R. » 2. Aug 2016 19:39

Muss mich Sushi anschließen. Das ist kein Problem der Abdichtung.
Mich hatte es letztes Jahr direkt nach großer Inspektion im heißen und trockenem Megasommer erwischt.
In dem Stecker war nichts gegammelt oder nass geworden...

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 209
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#498 Beitrag von TS-Treiber » 11. Aug 2016 22:43

So,
habe die Maschine heute nach gefühlten 20 Minuten warten wieder in Empfang nehmen können.
Der Regler wurde gewechselt, der Stecker gesäubert. Ob der Regler wirklich defekt ist oder es wirklich nur Kontaktprobleme waren, werde ich wohl nie erfahren.
Was mir am Regler aufgefallen ist: Um die Steckkontakte herum steht ein "geschlossener Ring/Trog", in den Wasser und Dreck von oben hinein kommen, aber niemals abfließen können. D.h. die Kontakte stehen nach jedem Wassereinfall so lange in der Suppe, bis diese wieder verdunstet/verdampft ist. Wenn das keine Kontaktprobleme ergibt, fress' ich 'nen Besen.
Für mich sieht das jetzt so aus, daß an den häufig auch über einen längeren Zeitrum feuchten Kontakten der Gammel anfängt zu nagen. Mit den daraus resultierenden Übergangwiderständen und elektrischen Ungereimtheiten wird der Regler irgendwann nicht mehr fertig und segnet seinerseits das Zeitliche.

Ich werde
erstens für eine Abflußmöglichkeit (3mm-Bohrung) sorgen und
zweitens den Stecker oben mit hitzebeständigem Silikonfett (liegt noch bei mir rum) oder ..... abdichten.

Die Variante mit dem reinen Hitzetod geht mir auch noch durch den Kopf. In diesem Jahr war da noch keine so richtige thermische Belastung da. Das hätte dann schon vergangenen September in Albanien passieren können, als ich bei über 32°C im ersten oder zweiten Gang ohne nennenwerten Fahrtwind über Stunden in den Bergen rumgefahren bin (SH20 in Richtung Vermosh-Tal).

Es bleiben jetzt die Ungewissheit und die Frage, ob ich für die nächste Albanientour im kommenden Monat gleich noch einen Ersatzregler mit einpacken sollte oder nicht - Schei....benkleister aber auch.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 649
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#499 Beitrag von Franki » 11. Aug 2016 22:52

Also, wenn der Regler jetzt gewechselt worden ist, brauchst Du doch jetzt nicht erneut einen Regler mitnehmen. Ich würd' da jetzt mit Kontaktspray nochmal dran gehen, vielleicht sogar mit Silikon von außen versiegeln. Das sollte doch ein paar Tausend/ Zehntausend Kilometer halten.

waenger
Inventar
Inventar
Beiträge: 1086
Registriert: 4. Apr 2009 12:25
Typ: Z
Details: DM02
Wohnort: Bonn

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#500 Beitrag von waenger » 12. Aug 2016 15:50

Nun, wer sich den Stecker mal genauer ansieht, sieht, dass der abgedichtet ist. Vaseline (kein Silikon) auf die Dichtlippen, und schon sollte kein Wasser mehr eindringen.

Ich vermute, dass auf Grund von Fabrikationsmängel (gewisse Serie) und bei anderen auf Grund von Varianz und Laufzeit einzelne Buchsen nicht sauber klemmen. Es kommt zum Kontaktabbrand, der Stecker schmort und als Konsequenz folgt der Austausch des Kabelbaums.

Aus den ggf. nicht sauber anliegenden Dichtlippen und der Vibrationen wird vmtl. Feuchtigkeit langsam in die Buchse transportiert. Eine Rotation um 180 wäre wahrscheinlich sinnvoller. Wer noch verhindern will, dass aufgeschleudertes Fahrwasser des Vorderrades den Stecker hinab läuft, der soll einfach einen alten Fahrradschlach über den Stecker das Kabel herauf ziehen.

(Und da gäbe es ja noch Kieselgel, welches man dann noch in den Fahrradschlauch füllen kann...)

Rehtronik
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 36
Registriert: 16. Feb 2010 20:08
Typ: Z

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#501 Beitrag von Rehtronik » 22. Okt 2016 20:15

Nach 8 Jahren und 32000 Kilometern hat es mein Stecker auch erwischt.

Bild

Habe das Teil abgeschnitten und ein 2,8mm Flachsteckhülse drauf gekrimpt, nun ist alles wieder in Ordnung :ja:
The Future of Rehburg
http://www.rehtronik.de

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 878
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#502 Beitrag von diekuh » 22. Okt 2016 21:51

Rehtronik hat geschrieben:Habe das Teil abgeschnitten und ein 2,8mm Flachsteckhülse drauf gekrimpt, nun ist alles wieder in Ordnung :ja:
Na Du machst es Dir ja einfach. Und ich dachte da müsste man immer den kompletten Kabelbaum vom hinteren rechten Blinker weg tauschen, inklusive Benzinpumpe natürlich. :lol: (Für alle die es nicht checken: das war Sarkasmus!).

Gut gelöst, Rehtronik

VG
Roland

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 983
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#503 Beitrag von Paul2 » 23. Okt 2016 16:15

@Dete
Da haben die Korrosion-Monster ihren Meister gefunden! :twisted: :lach:
waenger hat geschrieben:Vaseline (kein Silikon) auf die Dichtlippen, und schon sollte kein Wasser mehr eindringen.
waenger hat geschrieben:Aus den ggf. nicht sauber anliegenden Dichtlippen und der Vibrationen wird vmtl. Feuchtigkeit langsam in die Buchse transportiert.
Und die beide, also die Flüssigkeit/Wasser und das Kontaktproblem, los zu werden, habe ich mit Kettenspray in die Kontakte gesprüht (vor ca. 100.000 km). Bei meinem heutigen Service habe ich glänzende Kontakte vorgefunden 8) . Ich glaube, dieses zähe Zeug ist bei diesen Zweck besser als die Vaseline.

Stand heute:
Bild

Außen herum mit Pattex (Repair Gel) abgedichtet, statt Fahrradschlauch:
Bild
Gruß Paul
Bild

Bouncers
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 334
Registriert: 17. Nov 2013 17:49
Typ: Z
Details: 2008

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#504 Beitrag von Bouncers » 23. Okt 2016 16:59

Paul2 hat geschrieben:@Dete
Da haben die Korrosion-Monster ihren Meister gefunden! :twisted: :lach:
waenger hat geschrieben:Vaseline (kein Silikon) auf die Dichtlippen, und schon sollte kein Wasser mehr eindringen.
waenger hat geschrieben:Aus den ggf. nicht sauber anliegenden Dichtlippen und der Vibrationen wird vmtl. Feuchtigkeit langsam in die Buchse transportiert.
Und die beide, also die Flüssigkeit/Wasser und das Kontaktproblem, los zu werden, habe ich mit Kettenspray in die Kontakte gesprüht (vor ca. 100.000 km). Bei meinem heutigen Service habe ich glänzende Kontakte vorgefunden 8) . Ich glaube, dieses zähe Zeug ist bei diesen Zweck besser als die Vaseline.

Stand heute:
Bild

Außen herum mit Pattex (Repair Gel) abgedichtet, statt Fahrradschlauch:
Bild
Genial. :top: :zustimm: :gut:

Rehtronik
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 36
Registriert: 16. Feb 2010 20:08
Typ: Z

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#505 Beitrag von Rehtronik » 23. Okt 2016 18:35

Hey Paul, schön von dir zu hören :D.

Ich dacht das ich mit der "Never touch a running System" Methode durch komme, aber als jetzt die Batterie nicht mehr laden wollte.
Führte leider kein Weg dran vorbei sich den Stecker genauer anzuschauen, werde das nach deinen Vorbild optimieren :top:

Mist, ich habe kein Kettenfett :lol:
The Future of Rehburg
http://www.rehtronik.de

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 209
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#506 Beitrag von TS-Treiber » 23. Okt 2016 18:39

Und denkt an die Abflußmöglichkeit. Wasser kommt irgendwann doch mal rein.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

ralle87
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 9
Registriert: 13. Sep 2016 18:53
Typ: Z

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#507 Beitrag von ralle87 » 6. Jun 2017 20:20

So ein mist. Mich hat es heute auch erwischt. Die letzten 3Tagen habe ich einen neuen Motor eingebaut wegen defekten 3. Gang und auf der Probefahrt kam die Generatorlampe und nach 800m fing sie an zu stottern und ging aus. Hat zum Glück bis zu einem Kumpel gereicht.... Mit Messspitzen und WD40 wurde das Problem provisorisch gelöst wie meistens Massekontakt verschmort. Morgen werd ich mich dran machen die Sache mit Flachsteckern zu reparieren und hoffen das es nicht mehr auftritt ;-) Fhzg.Nr. 84xx Km-Stand: 19950km EZ: 03/2010

robert
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 135
Registriert: 20. Mai 2012 11:24
Typ: Z

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#508 Beitrag von robert » 8. Jun 2017 07:51

hallo ralf,
deine provisorische problemlösung hält bei mir jetzt seit ziemlich genau 26 monaten ohne zu mucken ...

hatte mir vor 2 jahren eine spanungsanzeige von koso gekauft (30,- bei polo) und einen regler, der norm. bei suzuki verbaut wird und den ich für geeigneter halte als den orginalen. liegt samt passendem steckergehäuse + hochwertig silberbeschichteten 6.3er flachsteckern alles griffbereit in einem kartonchen im keller. bisher war aber nix mehr.

v. g., robert

ps: noch keine 20tkm und getriebe kaputt??? das ist aber aussergewöhnlich, bei dem tachostand haben doch die allermeisten hier noch nicht mal ihre kette gewechselt ...

ralle87
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 9
Registriert: 13. Sep 2016 18:53
Typ: Z

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#509 Beitrag von ralle87 » 8. Jun 2017 10:15

Hey Robert,

Ja mit den Getriebe NIST wirklich nicht xt typisch aber in englischsprachigen Forum hatte einer die selben Symptome. Über den Sommer werde ich mal schauen was genau defekt ist. Mit dem flachsteckern habe ich nun wieder geändert und den (Besch.....) Stecker in neu verbaut, in der Hoffnung das dieser wieder 7Jahre hält. Was kann man am besten auf die Kontakte machen um diese zu schützen? Wd40?Polfett? Kontaktspray? Ich hatte mal was von kettenspray gelesen?

ruebezahl
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 106
Registriert: 16. Jul 2009 23:10
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Hannover

Re: LimaRegler defekt XT 660 Z - Serienproblem !?

#510 Beitrag von ruebezahl » 8. Jun 2017 19:53

Hallo,

also ich habe mir vor Jahren mal eine kleine Spraydose "Wet Protect" gekauft, reicht ewig.
Vor Feuchtigkeit zu schützende Kontakte leicht einsprühen, das reicht fürs ganze Jahr.
Habe ich speziell am Reglerstecker und Navistromversorgung so gemacht.
Feuchtigkeit wird sicher verdrängt.
Einfach nach "WET.PROTECT e·motorbike" Googlen, liefert auch Bezugsquellen.
Allerdings nicht das ähnliche Produkt von Ballistol, das ist nicht geeignet.

Gruß
TDM900/RN08 2004-2012 51000km
XT660Z 2008 - 2018 42000 km nun ist sie weg :cry:
WR250R 2014 -

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder