Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

Alles zur Enduro
Nachricht
Autor
tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#1 Beitrag von tixinator » 3. Aug 2015 19:11

Nachdem ich jetzt die 660 Z (Perfekt für mich, aber leider konnte mich das Design jetzt nicht so Polarisieren) für den A2 abgehakt habe, Habe ich jetzt die 660 R im Auge. Optisch gefällt sie mir besser, bis auf das Rücklicht, kann man ja verändern. Genauso wie Höherlegen, Sitzbank aufpolstern n anderen Auspuff, Seitenkoffer, USB-Steckdose, Uhr. Gepäckrolle kann man ja immernoch draufschnüren. Jetzt meine Fragen:

-Wie lange hält der Motor?
-Bekannte Kinderkrankheiten?
-Welcher Auspuff hat das beste Preis/Leistung/Klang Verhältnis?
-Abs vllt im 16er Baujahr?
-Langstreckentauglichkeit?
-Reichweite mit einer Tankfüllung?
-Tankanzeige vorhanden?

Schonmal Danke für die Antworten,
Tixi

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#2 Beitrag von scooterbc » 3. Aug 2015 19:41

jung, dynamisch und suche-scheu!

zu den Antworten:
-wie gehst Du damit um?, keine, Original, keine Ahnung, absolut, wie zittrig ist Deine Gashand? wir kommen damit über 300 KM, nur Reservelampe (bei ca. 250 KM)

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

snark
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 484
Registriert: 22. Mai 2015 11:37
Typ: R
Details: BJ 2014
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#3 Beitrag von snark » 3. Aug 2015 19:47

Erwähnenswert wäre noch das automatische Nullen des km-Zählers bei Erreichen der Reserve, damit kann man ganz gut abschätzen, wie weit man noch kommt. Solange man nicht in Indien oder der Sahara rumknattert, dürfte es immer eine Tankstelle in erreichbarer Nähe geben, mir war der Tank noch nie zu klein.. ;)

:)
snark
Getretener Quark wird breit, nicht stark. Goethe

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#4 Beitrag von Stollentroll » 3. Aug 2015 19:53

mindestens 100.000 bei guter Pflege
Keine
Original
Nein
Ja
300 bis 350 ( bei mir )
Nein

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#5 Beitrag von cbk » 3. Aug 2015 19:58

tixinator hat geschrieben:Jetzt meine Fragen:

-Wie lange hält der Motor?
-Bekannte Kinderkrankheiten?
-Welcher Auspuff hat das beste Preis/Leistung/Klang Verhältnis?
-Abs vllt im 16er Baujahr?
-Langstreckentauglichkeit?
-Reichweite mit einer Tankfüllung?
-Tankanzeige vorhanden?

Schonmal Danke für die Antworten,
Tixi
Hab zwar eine Z, aber für die Z kann ich es dir beantworten:

- Der Motor hält, wenn er immer schön warmgefahren wird (also die ersten 20-25km piano machen) verdammt lange. 1oo.ooo km sollten kein Thema sein, was man hier so ließt.
- Im 2008er Baujahr gab es bei der Z Probleme mit dem Laderegler. Sonst nichts bekannt. Der Motor ist ein 3. Welt Triebwerk. Kipp Feuerwasser rein und er läuft.
- Beim Auspuff schwöre ich ja auf Akrapovic, aber wenn du billigst eine laute Tüte haben willst, mußt einfach mal gucken hier im Forum. Da gibt es eine Anleitung, wo man Löcher bohren muß, um den Standard-Auspuff der X und R laut zu bekommen.
- Ich glaub nicht, daß die da noch ABS einbauen. Eher werden sie die Einzylinder XT in Europa gar nicht mehr verkaufen.
- also 1.ooo km habe ich mit der Z schon an einem Tag geschafft... das geht.
- 500km sind mit einer Tankfüllung bei der Z locker drin.
- Tankanzeige ist vorhanden, man muß sich nur dran gewöhnen, daß die Z auf Reserve noch 140km schafft.

HondaBiker
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 205
Registriert: 18. Jun 2009 11:09
Typ: R
Details: Honda CTX1300
Wohnort: Geestland
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#6 Beitrag von HondaBiker » 20. Mär 2016 20:03

cbk hat geschrieben: Tankanzeige ist vorhanden, man muß sich nur dran gewöhnen, daß die Z auf Reserve noch 140km schafft.
Eine Tankanzeige wie bei der Z gibt es an der R leider nicht.

Wenn die Reserveleuchte angeht werden die folgenden Kilometer als F-Trip angezeigt.
Ich bin heute 52 km auf Reserve(F-Trip) gefahren und habe dann 12,6 Liter getankt,
es waren also vor dem Tanken noch weitere 2,4 Liter für ca. 40 km im Tank.
Gruß, Andreas.

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 1986
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#7 Beitrag von der XTXrider » 20. Mär 2016 21:02

Wenn bei mir die F-Trip Lampe angeht, dann fahre ich ohne Bauchschmerzern noch bis zu 80 km (im Normalmodus). Ab dann beginnt das große Bauchkribbeln. Ich muss dazu sagen ich hab es mal bis auf 93 km ausgereizt, aberfragt mich nicht mehr wieviel Sprit noch drin war.
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4294
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#8 Beitrag von Mac » 20. Mär 2016 21:49

Stollentroll hat geschrieben:mindestens 100.000 bei guter Pflege
Keine
Original
Nein
Ja
300 bis 350 ( bei mir ). .. Bei mir auch.

Nein

Gruss, Bernd
Ich hätte auch scooter zitieren können.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

ellobo

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#9 Beitrag von ellobo » 23. Mär 2016 09:08

snark hat geschrieben:Erwähnenswert wäre noch das automatische Nullen des km-Zählers bei Erreichen der Reserve....
Echt, das geht?
Wie? Meine von 2004 macht das nicht.

thund3rbird

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#10 Beitrag von thund3rbird » 23. Mär 2016 09:12

Der KM-Zähler nullt nicht, sondern der F-Trip( Fuel-Trip), ein weiterer "Tageskilometerzähler" schaltet ein, der dir zeigt, wieviele km du auf Reserve fährst. Schaltet selbstständig wieder aus, wenn du min. 5 km ohne Reserve (nach dem Tanken) weiterfährst. Hat soweit bekannt, jede R und jede X.

Schon mal die Bedieungsanleitung gelesen?

ellobo

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#11 Beitrag von ellobo » 23. Mär 2016 09:16

thund3rbird hat geschrieben:Schon mal die Bedieungsanleitung gelesen?
Das werde ich dann jetzt mal machen

thund3rbird

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#12 Beitrag von thund3rbird » 23. Mär 2016 09:20

Ob sich das bei einer 04er jetzt noch lohnt? :biggrin:

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 649
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#13 Beitrag von Franki » 23. Mär 2016 10:43

lesen? Gibt's keine App, die das einem vorliest? :biggrin:

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 1986
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#14 Beitrag von der XTXrider » 23. Mär 2016 17:06

Ich würde sagen Marktlücke entdeckt :ja:
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

snark
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 484
Registriert: 22. Mai 2015 11:37
Typ: R
Details: BJ 2014
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Yamaha XT 660 R - Die Richtige Wahl?

#15 Beitrag von snark » 23. Mär 2016 17:16

Keine wirklich neue Idee, gibt's als App schon seit Jahren: http://beste-apps.chip.de/android/app/t ... x007.talk/

snark
Getretener Quark wird breit, nicht stark. Goethe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder