Wann hochschalten

Alles zur Enduro
Nachricht
Autor
Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Wann hochschalten

#1 Beitrag von Stollentroll » 20. Aug 2015 21:05

Liebe Mitstreiter

Habe vor einigen Monaten meine , neun Jahre gefahrene, " R " verkauft.
Sie hatte 26.000 Km mit mir verbracht.

Der neue Besitzer hat seit vorgestern den Lappen. Heute will er von mir wissen, bei welcher
Geschwindigkeit ich immer geschaltet habe.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich ihm nur sagen könnte : Ab 80 in den fünften.
Unter 80 Kmh zurück in den vierten.Sonst läuft sie unrund und hackt.
Aber sonst ? Habe ich nie drauf geachtet. :roll:
Bin immer nach Gehör gefahren.

Bei 20 in den zweiten.
Bei vierzig in den dritten.
Bei 60 in den vierten.
Bei 80 in den fünften.

Kommt das hin ? Lasst mich nicht hängen.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 1996
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Wann hochschalten

#2 Beitrag von der XTXrider » 20. Aug 2015 21:21

Ich denke, das mit dem Schalten wird er nach ein bis zwei Fahrten raus haben. Irgendwann kommt nach obenhin der Begrenzer und nach untenhin fängt sie an zu bocken.
Ist halt ne Er"fahr"ungssache, da jeder anders schaltet.
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Wann hochschalten

#3 Beitrag von cbk » 20. Aug 2015 21:22

Also bei meiner Z mache ich es immer so:

Bei knapp 30 (also so 25) in den Zweiten.
Bei knapp 50 (45 ist schon grenzwertig) in den Dritten.
Knapp 70 in den Vierten.
Knapp 100 in den Fünften.

Aber das mit dem Hacken wird der Anfänger auch sehr schnell raus haben. Das ist ja mehr als deutlich zu spüren. Der Schaltzeitpunkt hängt auch davon ab, wie kräftig man nach dem Einkuppeln ans Gas geht. Geht an ganz vorsichtig ans Gas, geht auch 40km/h im Dritten.

Gerade bei 40-50 ist es nervig, wenn man innerorts vor sich die PKW-Hanseln hat, die mit 42-48km/h (laut XT-Tacho) dahinschleichen. Da bin ich dauernd am Schalten.

joerg-x
Inventar
Inventar
Beiträge: 961
Registriert: 13. Jun 2011 07:07
Typ: X
Details: bj.2010 rot
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Wann hochschalten

#4 Beitrag von joerg-x » 20. Aug 2015 21:51

hallo,
habe es wie Bernd gehandhabt,
im normalen verkehr reicht es auch von der Beschleunigung aus,
sportliches fahren ist was anderes - aber ohne in den begrenzer zu kommen.
das schalten ist sowieso Gefühlssache, man hat oder hat nicht !

grüsse jörg
fehlende motorleistung wird durch wahnsinn des fahrers ersetzt,
jetzt nicht mehr, da MT-09!

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 755
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Wann hochschalten

#5 Beitrag von WOR-XT 8 » 20. Aug 2015 22:36

Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 909
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: Wann hochschalten

#6 Beitrag von cwimm95i » 21. Aug 2015 10:18

aber wann er bremsen soll weiss er schon oder ?
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

Il Solitario
Inventar
Inventar
Beiträge: 686
Registriert: 19. Jul 2012 06:50
Typ: Z
Details: MJ 2011
Wohnort: Kolbermoor - god's own country

Re: Wann hochschalten

#7 Beitrag von Il Solitario » 21. Aug 2015 11:27

Nö, er bremst nur bei bestimmten Drehzahlen :lach:
Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE


- Und ist's zum Single fahr'n zu kalt, dann trinken wir halt Single Malt

gigabass
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 220
Registriert: 28. Okt 2014 20:50
Typ: Z
Details: + SR 500
Wohnort: Ratingen

Re: Wann hochschalten

#8 Beitrag von gigabass » 21. Aug 2015 11:56

Macht den Jung doch nicht so fertig, der hat erst seit gestern seinen Lappen :wink:
Er muß einfach das Gefühl bekommen, und das bekommt er durch fahren. Wir wissen doch : Zwischen 3000 und 6000 fühlt sich der Motor am wohlsten, also sollte er erst mal so schalten, daß er immer in dem Bereich bleibt.
Sehe ich das richtig auf den Bildern daß die R serienmäßig gar keinen Drehzahlmesser hat ? Also nach Gefühl, tendenziell nicht zu früh, also nicht untertourig, dann passt das schon.
Übrigens hatten wir das Thema hier schonmal. Da gibts auch (wenn auch für die X) einen Link zu einem excel sheet.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Wann hochschalten

#9 Beitrag von Stollentroll » 21. Aug 2015 14:59

..." Zwischen 3000 und 6000 fühlt sich der Motor am wohlsten..." Zitat ende.

Ach was ! Ich habe jahrelang gedacht, bei 4000 wäre Schluss. ;D
Hätt ich sie doch besser nicht verkauft. :biggrin:

Spass beiseite.Fahranfänger , mitte vierzig, kommt gerade mit den Zehenspitzen auf den Boden, Helm so laut, das
er ab 50 Kmh den Motor nicht mehr hört, noch nie Einzylinder gefahren.
ABER DIREKT EIN MÄNNERMOTORRAD !!

Dann hat sie drei Monate bei ihm in der Garage gestanden, er macht sie an, legt den Gang ein und......bumm.
Aus. Kupplung klebt.Wenn man das als Anfänger nicht weis, kriegt man erst mal nen Riesenschreck.
Und ich einen Anruf, der mich fast das Augenlicht auf meinem rechten Ohr gekostet hätte." Habe ich jetzt
was kaputt gemacht ?

Wird er alles lernen.

Bisschen tut er mir ja schon Leid. Aber wenigstens hat er ein Motorrad, das kein ( kaum ) Konstantfahrruckeln hat.
Wäre es nicht eine Stunde bis zu ihm, würde ich ja mal hinfahren.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Wann hochschalten

#10 Beitrag von Stollentroll » 21. Aug 2015 15:02

@ Timo

( so heist er )

Wenn du meinen Rat befolgst, und dich hier anmeldest, glaub mir , du schaffst das ;D


Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Wann hochschalten

#11 Beitrag von cbk » 21. Aug 2015 15:47

Stollentroll hat geschrieben:Spass beiseite.Fahranfänger , mitte vierzig, kommt gerade mit den Zehenspitzen auf den Boden, Helm so laut, das er ab 50 Kmh den Motor nicht mehr hört, noch nie Einzylinder gefahren.
ABER DIREKT EIN MÄNNERMOTORRAD !!

Dann hat sie drei Monate bei ihm in der Garage gestanden, er macht sie an, legt den Gang ein und......bumm.
Aus. Kupplung klebt.Wenn man das als Anfänger nicht weis, kriegt man erst mal nen Riesenschreck.
Moin Bernd,
bei mir war es aber auch kaum anders. Mit 18 den Führerschein Klasse 3 & 1a gemacht. Fahrschulmaschine: Kawasaki el252. Danach noch ein paar Tage eine alte 350er Suzuki gefahren, bis erst einmal kein Geld mehr da war. Dann 11 Jahre Pause und mit 29 die Tenere gekauft, wo ich schon Schuhe mit verstecktem Absatz brauche, um an den Boden zu kommen und die als Einzylinder auch ordentlich geschaltet werden will. Die Tenere ist auch mein erster Einzylinder gewesen und mußte quasi als Anfängermotorrad herhalten. Und ja, im Vgl. zur damaligen Fahrschulmaschine ist die xt660z sowohl in Punkto Fahrwerk als auch in Punkte Gasannahme besser. Der alte 250ccm 2-Zylinder war viel nervöser am Gas als der XT-Single. Mein größtes Problem nach einer längeren Pause ist immer das Feingefühl am Gashahn, wenn es leicht bergab geht und man in Schräglage sanft die Motorbremse "einlegen" will; das die einsetzende Bremswirkung dann die Kurve nicht versaut. Da war die 250er Kawa und auch die 350er Suzi viel brutaler. :!:

Ja und?

Ach und das mit der klebenden Kupplung. Das habe ich auch auf die harte Tour gelernt. Da hat die Maschine beim Einlegen des 1. Gangs gleich mal einen Hüpfer nach vorne gemacht und ich hab die Maschine fast hingeschmissen. Ist halt doch ein bockiges kleines Pony, auch ohne ABS. :lol:

Hofti76
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 5
Registriert: 22. Aug 2015 10:22
Typ: R
Wohnort: Kleinenbroich

Re: Wann hochschalten

#12 Beitrag von Hofti76 » 22. Aug 2015 11:11

Hallo Zusammen ...

meine allerersten Forenanmeldung und den ersten Thread den ich lese, handelt von meiner Misere :lol: ... find ich gut, Bernd hat mir mit seiner SMS vor ein paar Tage sehr geholfen! Danke.
Bin jetzt aber die Woche schon einige km gefahren und komme immer besser klar ... wäre zwar schön wenn das Pferdchen 2-3 Zentimeter tiefer wäre, aber dazu lese ich mich die Tage mal hier durch. Etwas mulmig war mir allerdings gestern, als ich bei 130 plötzlich anfing zu schwimmen ... vermute und hoffe das liegt aber an dem nicht mehr so frischem Hinterrad?!

Bis die Tage, mir fällt sicherlich noch einiges ein!

@Bernd: Ist ein tolles Forum, danke für den Tipp!

Sonnige Grüße
Timo

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Wann hochschalten

#13 Beitrag von Stollentroll » 22. Aug 2015 12:31

Hallo Timo

Herzlich Willkommen im weltbesten XT Forum.

Zu den Reifen.

Stimmt. Dafür sind die Continental Reifen TKC 80 bekannt.Tolle Optik, auf nasser
wie trockener Strasse gut zu gebrauchen.Aber bei höheren Geschwindigkeiten, na ja.

Aber du wirst sowieso bald neue brauchen. Da kannst du dir mal die Heidenau Scout anschauen.
Auch noch gute Optik ( Männermotorrad und so ) aber bessere Strasseneigenschaften.
Gibt noch andere, wirst du hier alles finden.

Gruss, Bernd


( soory mit dem " mitte vierzig ".Sehe gerade Baujahr 76. :floet: )
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Wann hochschalten

#14 Beitrag von Stollentroll » 22. Aug 2015 20:21

Hallo Männer,

hier meldet sich die Frau vom Stollentroll,

also erst mal ist die R kein reines Männermotorrad , denn auch die Weiber mögen's rasant.
Und das mit der Schalterei ist wirklich reine Übungssache. Mir macht es Spaß, wenn man bergan merkt, die Kette fängt an zu schlottern, zack runter schalten oder im Ortsdurchfahrtsgezottel zwischen den Gängen zu spielen.Und dann immer noch eine Menge Spielraum beim Beschleunigen zu haben bringt doch voll Bock.

Das mit der Höhe relativiert sich auch nach kurzer Zeit.
Am Anfang bin ich mit knapp 1,70 Körpergröße ordentlich geklettert. Die verkürzten Umlenker haben sich in der Lenkung als schlecht erwiesen. Also wurde wieder auf normal umgebaut.
Auch die bescheuerten "Mädchenschuhe" mit fetter Sohle sind völliger Humbug.

Mit der Zeit hab ich gelernt in Schräglage an der Ampel zu stoppen und mit Schwung aufzusteigen.

Tausend besser so.

Ich mag dieses leicht ruppiges Pferdchen- brauch auch keinen Powercommander gegen Konstantfahrruckeln . Ist eben so.

Chickenkiller
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Wann hochschalten

#15 Beitrag von cbk » 23. Aug 2015 00:02

Hofti76 hat geschrieben:Etwas mulmig war mir allerdings gestern, als ich bei 130 plötzlich anfing zu schwimmen ... vermute und hoffe das liegt aber an dem nicht mehr so frischem Hinterrad?!
Moin Timo,
auf meiner Z habe ich Michelin Sirac montiert. Da schwimmt nichts, weder bei 130 noch bei 150. Wobei ich Tacho 130 als Marschtempo ansetze und 150 nur mal fürs Überholen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder