Erfahrungen Mit Tank von OTR?

Alles zur Enduro
Antworten
Nachricht
Autor
tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#1 Beitrag von tixinator » 14. Sep 2015 08:35

Hat hier jemand diesen Tank: http://www.off-the-road.de/XT-660R-X/OT ... T-660.html verbaut und kann mir sagen, ob die Tanklampe danach noch geht? Ist das einfach Plug + Play? Schrauben runter, schlauch runter, Schlauch drauf Schrauben drauf?

snark
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 487
Registriert: 22. Mai 2015 11:37
Typ: R
Details: BJ 2014
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#2 Beitrag von snark » 14. Sep 2015 08:48

Sieht todchic aus (zumindest wenn man ihn noch lackieren läßt), und 26 Liter wären ein grosser Fortschritt. Der Preis schreckt mich aber schon ab, ist ja fast 20% vom Kaufpreis meiner (gebrauchten) R.

snark
Getretener Quark wird breit, nicht stark. Goethe

thund3rbird

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#3 Beitrag von thund3rbird » 14. Sep 2015 09:14

Die Tanklampe wird schon noch gehen. Frgat sich nur, ob sie Unsinn oder Sinn zeigt. Schlauch ab? Du hast vergessen, dass im Tank noch die Benzinpumpe drin ist. Hier in den Anleitungen kannst du lesen, wie doof die Benzinpumpe rausgeht.

Dann muss der neue Tank noch lackiert werden, dann kannst du den Tank dann in D nicht spazieren fahren, weil ohne Zulassung. Als letztes stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit, wenn man nicht gerade quer durch die Sahara oder abseits der Hauptrouten in Kirgisien unterwegs ist.

Es fahren ja doch immer wieder Weltumrunder mit ner ganz normalen R um die Welt und kommen auch an.

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#4 Beitrag von cwimm95i » 14. Sep 2015 12:20

Schonmal an einen Kanisterhalter gedacht ?

FG chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#5 Beitrag von Stollentroll » 14. Sep 2015 12:55

..."Schonmal an einen Kanisterhalter gedacht ?..." Zitat ende

Den darf man zwar in Germany anbauen, es darf aber kein " befüllter " Karnister
darin transportiert werden.
Da wird in Afrika aber keiner nach fragen.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#6 Beitrag von scooterbc » 14. Sep 2015 15:37

was man bei OTR nicht liest, ist dass da noch eine externe Benzinpumpe zu gehört, für die auch noch Platz benötigt wird.

Ich hatte den Tank ernsthaft in Erwägung gezogen, da aber die Eintragung ungeklärt ist die Finger davon gelassen.
Jetzt habe ich statt einer hinteren Fußraste an deren Befestigung eine Platte auf der ein 5 Liter Kanister hochkant steht und mit einem Zurrgurt befestigt ist.

Ist in D zwar auch nicht zulässig, aber wen interessiert das im Ausland schon, jetzt habe ich 22 Liter (ich habe noch einen 2 Liter Kanister am Koffer) und das reicht für sichere 400 KM, was überall auf der Welt reicht. Die zwei Strecken die ich kenne wo es eng werden könnte werden mit Colaflaschen überbrückt. Ist im Übrigen das Mopped meiner Frau, hab ich wenigstens was zu lachen wenn sie mal liegen bleiben sollte. Was aber nicht passieren wird, da meine Täterä mehr Sprit braucht.

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#7 Beitrag von tixinator » 15. Sep 2015 18:18

Also lieber n 5L Kanister pro Seite an den Koffer nochma dran? Ne, aber ganz ehrlich, So ein Tank, den bekommt man doch bestimmt eingetragen bzw da schaut doch eh keiner nach der BE... Selbst dem Tüv dürfte das nicht auffallen... (ich hab momentan noch ne 125er mit 11L Tank und 400km Reichweite...) Und mehr fänd ich gut, weil ich hab das Luxusproblem, nicht täglich 3 mal Tanken zu wollen...

thund3rbird

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#8 Beitrag von thund3rbird » 15. Sep 2015 19:26

Dann freuen wir uns alle saumäßig auf deinen Einbaubericht, die vielen Bilder, die du machst und natürlich auf eine Beschreibung des Gefühls, wie sich deine XT mit dem Tank anfühlt :top:

Muschelschubser
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 209
Registriert: 30. Aug 2005 11:49

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#9 Beitrag von Muschelschubser » 3. Mär 2016 16:57

Hi, der Tank wird doch mit einem Gutachten geliefert. Steht auf jeden Fall auf der Webseite.
CU
Wer später bremst ist länger schnell!

snark
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 487
Registriert: 22. Mai 2015 11:37
Typ: R
Details: BJ 2014
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#10 Beitrag von snark » 3. Mär 2016 17:08

Es sagt dir aber keiner, ob dem TÜV dieses "Gutachten" auch reicht, ich zitiere aus den Unterlagen "Der Tank wird mit einem Material- und einem Druckgutachten, welche als Grundlage für eine Eintragung dienen können, ausgeliefert."

Dieses "dienen können" klingt für meine Ohren doch sehr schwammig.. Was ich sehr schade finde, denn optisch finde ich den Tank ziemlich ansprechend, vor allem sieht man ihm kaum an, was da alles reinpasst.

snark
Getretener Quark wird breit, nicht stark. Goethe

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen Mit Tank von OTR?

#11 Beitrag von xam » 3. Mär 2016 17:13

Ich verweise mal hier drauf:
viewtopic.php?f=9&t=16356

Wenn die Qualität ähnlich ist, dann viel Spaß damit...
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder