Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

Alles zur Enduro
Antworten
Nachricht
Autor
kev94
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 210
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#1 Beitrag von kev94 » 17. Apr 2016 12:29

Weiß einer von euch, wo man das Gegenstück für den 4-poligen Stecker unter der Sitzbank, der eigentlich für die Alarmanlage gedacht ist, herbekommt?
Ich wollte mir nämlich das Multifunktionsinstrument mit Uhr, Voltmeter und Außentemperaturanzeige von Koso bei Louis holen und für die Versorgung würde sich ja der Stecker anbieten.

Per Sufu habe ich zwar schon die Seite gefunden: http://www.xmas1.at aber da lohnt sich das bestellen kaum, wenn man die Versandkosten aus Österreich noch bedenkt.

PS: Oder hat einer noch eine alternatives Instrument, das Außentemperatur und Voltmeter vereint, welches er empfehlen kann?

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#2 Beitrag von xam » 17. Apr 2016 21:05

Wie sieht der Stecker genau aus?
Meistens gibs sowas sogar bei Conrad, nur unter kuriosen Bezeichnungen.
Bekannt sind mir hauptsächlich mate-n-lok Verbindungen.
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

planetfunk
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 56
Registriert: 17. Mai 2015 20:24
Typ: Z

Re: Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#3 Beitrag von planetfunk » 18. Apr 2016 10:36


thund3rbird

Re: Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#4 Beitrag von thund3rbird » 18. Apr 2016 13:28

Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich da ne Weile mein Navi dran. Blöd war dort, dass der Strom unterbrochen wird, wenn ich rechts (nunr rechts) geblinkt habe. Miss das mal nach, bevor du dort was hinbastelst. Mein Navi hat dann immer gefragt, ob es anbleiben soll oder ausschalten. Natürlich dann, wenn man´s doch mal braucht.

Habe jetzt dafür den Strom am Eingang Blinkerrelais genommen. Hat auch nur dann Strom, wenn die Zündung an ist.

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3980
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#5 Beitrag von InkaJoe » 18. Apr 2016 16:10

thund3rbird hat geschrieben:Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich da ne Weile mein Navi dran. Blöd war dort, dass der Strom unterbrochen wird, wenn ich rechts (nunr rechts) geblinkt habe. Miss das mal nach, bevor du dort was hinbastelst. Mein Navi hat dann immer gefragt, ob es anbleiben soll oder ausschalten. Natürlich dann, wenn man´s doch mal braucht.
:lach: :lach:
da hast Du lediglich den falschen Draht erwischt.
Eine der Leitungen des vierpoligen Steckers fuehrt Zuendplus.

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

thund3rbird

Re: Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#6 Beitrag von thund3rbird » 18. Apr 2016 17:06

Dann schau mer mal, welchen der TE erwischt. Der von mir genannte war selbstverständlich auch Zündungsplus.

kev94
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 210
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Re: Gegenstück zum Stecker unter der Sitzbank

#7 Beitrag von kev94 » 20. Apr 2016 08:38

xam hat geschrieben:Wie sieht der Stecker genau aus?
Meistens gibs sowas sogar bei Conrad, nur unter kuriosen Bezeichnungen.
Bekannt sind mir hauptsächlich mate-n-lok Verbindungen.
planetfunk hat geschrieben:Ist das der hier? -> http://www.ebay.de/itm/251543351708?_tr ... EBIDX%3AIT
Der Stecker ist der 4-polige in dieser PDF:
http://xmas1.at/xneu/KATALOG/200_Katalo ... stecker%22

Ich glaube deswegen nicht, dass es der von planetfunk gepostete ist.
thund3rbird hat geschrieben:Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich da ne Weile mein Navi dran. Blöd war dort, dass der Strom unterbrochen wird, wenn ich rechts (nunr rechts) geblinkt habe. Miss das mal nach, bevor du dort was hinbastelst. Mein Navi hat dann immer gefragt, ob es anbleiben soll oder ausschalten. Natürlich dann, wenn man´s doch mal braucht.

Habe jetzt dafür den Strom am Eingang Blinkerrelais genommen. Hat auch nur dann Strom, wenn die Zündung an ist.
Hab es gestern mal durchgemessen. Der Spannungsabfall beträgt beim Blinken (egal ob rechts oder links) maximal 0,05V, was ja durch die Last der Blinker klar ist. Zur Kontrolle habe ich dann auch noch eine kleine Glühlampe angeschlossen, die ist auch immer angeblieben.

Mir ist jedoch jetzt erst aufgefallen, dass man die Kontakte auch sehr leicht aus dem Gehäuse bekommt und die Stiftkontakte, die ich noch rumliegen hatte, perfekt in die Buchsenkontakte passen. :ideee: Ich werde es wahrscheinlich jetzt so machen, dass ich die Buchsenkontakte, die ich brauche, aus dem Gehäuse ziehe und dort die Stiftkontakte einstecke. Zur Isolation und Sicherung gegen Auseinanderziehen mach ich dann einfach einen Schrumpfschlauch drüber. So kann ich den Kabelbaum auch wieder in den Originalzustand zurückversetzen, falls ich es mal muss.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder