Tieferlegung rückgängig machen?

Alles zur Enduro
Antworten
Nachricht
Autor
Vergaser
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 58
Registriert: 7. Okt 2016 17:49
Typ: R
Details: April 2008

Tieferlegung rückgängig machen?

#1 Beitrag von Vergaser » 12. Okt 2016 20:22

Hallo Forum, ich bin neu hier und habe zu einem Gebrauchtkauf eine Frage.

Ich interessiere mich für eine gebrauchte XT660 R die der Verkäufer 3cm tiefer gelegt hat. Ich habe das Motorrad noch nicht gesehen und frage mich nun, wie ich mit einer Grüße von 183cm (mit einem Schrittmaß von 80cm barfuß) die Maschine wieder höher - auf die Originalhöhe - bringen kann. Was ist denn "die" Methode, falls es die überhaupt gibt, wie eine XT tiefer gelegt wird? Bei Lois habe ich zum Beispiel ein "TRW Lucas Heck-Tieferlegungskit" entdeckt. Weiß aber nicht ob sie so tiefer gelegt wurde.

Danke schon mal
Vergaser
--
Gruß Vergaser

Steffen-W
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 53
Registriert: 29. Apr 2010 08:42
Typ: X
Details: 2005
Wohnort: Im Westerwald

Re: Tieferlegung rückgängig machen?

#2 Beitrag von Steffen-W » 12. Okt 2016 20:41

Mormaler weise wird über die Umlenkhebel tiefer gelegt. einfach neue Umlenkhebel bei Yamaha für glaube ich 40 Euro holen und einbauen, dann sollte sie wieder die normale Höhe haben.
Ansonsten mal den Verkäufer fragen wie er das gemacht hat.

Vergaser
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 58
Registriert: 7. Okt 2016 17:49
Typ: R
Details: April 2008

Re: Tieferlegung rückgängig machen?

#3 Beitrag von Vergaser » 12. Okt 2016 20:43

Ich weiß bis jetzt soviel, dass er sie so gekauft hat. Werde am Wochenende mehr Infos bekommen.
--
Gruß Vergaser

etzi83
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 31
Registriert: 20. Okt 2015 00:10
Typ: X

Re: Tieferlegung rückgängig machen?

#4 Beitrag von etzi83 » 12. Okt 2016 21:13

evtl. noch die gabel durchgesteckt...

mfg

Vergaser
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 58
Registriert: 7. Okt 2016 17:49
Typ: R
Details: April 2008

Re: Tieferlegung rückgängig machen?

#5 Beitrag von Vergaser » 12. Okt 2016 21:31

etzi83 hat geschrieben:evtl. noch die gabel durchgesteckt...
mfg
Heißt das, die Gabel "ausgefahren"?
--
Gruß Vergaser

thund3rbird

Re: Tieferlegung rückgängig machen?

#6 Beitrag von thund3rbird » 12. Okt 2016 21:43

D.h. die Gabel in den Gabelbrücken durchgesteckt. mach dir mal wegen dieses Umstandes keine Sorgen. Beides kann man leicht ändern. Vorne lediglich mit Werkzeug, hinten mit 2 neuen Knochen. Aufwand: gering.

Vergaser
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 58
Registriert: 7. Okt 2016 17:49
Typ: R
Details: April 2008

Re: Tieferlegung rückgängig machen?

#7 Beitrag von Vergaser » 12. Okt 2016 23:52

thund3rbird hat geschrieben:D.h. die Gabel in den Gabelbrücken durchgesteckt. mach dir mal wegen dieses Umstandes keine Sorgen. Beides kann man leicht ändern. Vorne lediglich mit Werkzeug, hinten mit 2 neuen Knochen. Aufwand: gering.
Das hört sich gut an. Danke!
--
Gruß Vergaser

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder