Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

Alles zur Enduro
Antworten
Nachricht
Autor
php
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 52
Registriert: 5. Okt 2016 20:45
Typ: R

Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#1 Beitrag von php » 17. Apr 2018 22:28

Hallo Leute,

bin hier im Forum noch nicht ganz fündig geworden: wollte kurz mal fragen, woher ihr euren Reparatursatz für die Bremse vorne hernehmt?

Also mit neuen Kolben, Manschetten, usw. Meine Bremse vorne blockiert wohl aufgrund der neuen Bremsflüssigkeit (vlt. sind die Gummis nun dadurch aufgequellt). Auf jeden Fall wird die Bremse schön warm nach ein paar Kilometern. Hab bei Tante Louise oder OTR keinen Satz gefunden, gibts den nur beim Freundlichen und wie teuer ist er dort? Werde dort mal anrufen, wollte nur mal fragen, gabs dazu noch keinen Thread oder eine geheime Quelle? Oder direkt bei Brembo? :biggrin:

Schöne Grüße & vielen Dank,

PhP
Ohne ROZ kein Schmotz! Go 4 Stroke!

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 1008
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#2 Beitrag von pit » 17. Apr 2018 23:08

Reperatursatz gibs laut meiner Exwerkstatt von brembo nicht mehr,wurde zuviel gemurkst und dann auf brembo geschoben,wenns ned funktioniert hat.Ich hatte das gleiche Problem wie du.
Gummi würd ich mal ausschliesen.Warum sollten die aufquellen.
Problem lag bei mir oben am Bremsflüssigkeitsbehälter,hierfür gibs Reperaturkits.Zerlegt und gereinigt und gut wars.
Pit.

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 1008
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#3 Beitrag von pit » 17. Apr 2018 23:12

Den Reparatursatz hab ich nicht verwendet,nur saubergemacht.

Markus S.
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 277
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#4 Beitrag von Markus S. » 18. Apr 2018 11:48

Moin!

Es gibt noch Rep-Sätze für X,R und Z, fündig bin ich jetzt auf die Schnelle aber nur in England geworden.
Ich hab, da Triumph-Fahrer, schon öfter in England bestellt, ist absolut problemfrei.
Guck mal: https://www.ebay.co.uk/sch/i.html?_from ... 0&_sacat=0
"Caliper seal kit" nennen sich die Zauberwörter im Englischen...nur zur Hilfestellung.
Die Rep-Sätze von KR oder Tourmax sind top, habe ich in den letzten Jahren schon zigmal verbaut...aber: neue Kolben hat es auch bei den ältesten Hobeln noch nie gebraucht!
Ich hab die immer ganz zart mit Neverdull (https://www.amazon.de/Nevr-Dull-Watte-M ... B002967MUE) abgezogen und dann mit Bremsenreiniger sauber gemacht.
Welche Bremsflüssigkeit hast du denn benutzt das da was aufgeqollen sein soll?
Blöde Frage: ist oben im Behälter noch Platz für die Luftblase oder hast du den über das Maß randvoll gekippt?
Hat dann den gleichen Effekt wie du es beschreibst!

Gruß Markus
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj. 2006

Bild

php
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 52
Registriert: 5. Okt 2016 20:45
Typ: R

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#5 Beitrag von php » 18. Apr 2018 12:13

Hallo Leute, danke für Eure Antworten.

Habe diesen: "Yamaha XT 660 R 04-14 front brake caliper seal repair kit 2004 2005 2006 2007" auch schon gesehen. Werde ihn heute Abend wohl bestellen. Kann ich diesen verwenden Markus?

Wenn ich die Kolben rausnehme, würde ich hald gerne die Gummis tauschen. Habe gestern die Kolben etwas rausgedrückt, Beläge gereinigt aber hat nix gebracht. Wenn ich den Hebel ziehe, sehe ich kleine Luftbläschen. Aber dass Flüssigkeit aus dem Behälter "springt" ist nicht der Fall (Behälter war offen).

Wie kommt ihr auf die Vermutung mit dem Hebel?

Danke!
Ohne ROZ kein Schmotz! Go 4 Stroke!

Markus S.
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 277
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#6 Beitrag von Markus S. » 18. Apr 2018 14:28

Ja, den kannst du nehmen.
Aber warum möchtest du die Kolben ziehen? Gehen sie "leicht" hin und her oder nicht? Die Kolben sollten mit zwei Daumen schon fluffig reindrücken gehen, ist das nicht der Fall sind sie fest...oder das
System ist voll und oben im Behälter kein Luftpolster mehr vorhanden. Dafür ist ja die Anzeige mit der Maximum-Markierung da, füllt man da randvoll funktioniert die Bremsanlage nicht mehr!
Welche Bremsflüssigkeit wurde denn nun eingefüllt und hat die Anlage vor dem Sossenwechsel einwandfrei funktioniert?
Die Vermutung "Hebel" begründet sich damit das der Druckbolzen im Ausgleichsbehälter nicht mehr sauber zurückfährt und somit das System auf Druck hält.
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj. 2006

Bild

php
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 52
Registriert: 5. Okt 2016 20:45
Typ: R

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#7 Beitrag von php » 18. Apr 2018 15:56

Ich muss sagen ich habe gar nicht so wirklich darauf geachtet. Aber seit dem Wechsel hörte ich das Schleifen der Bremse. Dann eine Versuchsfahrt gemacht und ohne Bremsen lief sie warm...

Habe die Kölblein mit dem Schraubenzieher zurückgedrückt, ging eigentlich recht gut.

Die Bremse ist auch fest wenn der Deckel des Behälters offen ist, am Luftpolster liegts nicht... DOT4 von TRW.

Werde jetzt dann probieren, ob ich die Kolben "per Hand" reindrücken kann, wenn ja -> Druckbolzen tauschen, wenn nicht... Greife ich auf England zurück ;-)
Ohne ROZ kein Schmotz! Go 4 Stroke!

Markus S.
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 277
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#8 Beitrag von Markus S. » 18. Apr 2018 16:28

Wie hast du entlüftet, bzw. die Flüssigkeit durchgepumpt? Wenn du den Deckel vom Behälter abnimmst und oben reinschaust siehst du ja den Druckzylinder, dieser muss beim Hebel loslassen wieder komplett
in seine "Ruhestellung" zurückfahren. Schau aber bitte nicht direkt rein, wenn du den Hebel betätigst, im schlimmsten Fall hast du sonst Bremsflüssigkeit im Auge falls sie hochspritzt.
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj. 2006

Bild

php
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 52
Registriert: 5. Okt 2016 20:45
Typ: R

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#9 Beitrag von php » 18. Apr 2018 16:41

Entlüften: habe gepumpt, gehalten, die Entlüfterschraube geöffnet, geschlossen und wieder gepumpt.

Ich sehe ihn hin und her fahren, aber ich weiss nicht, ob er in der Ausgangsstellung ist. Hatte dieses Problem nämlich noch nie.

Hochspritzen tut nichts...

Werde jetz nochmals den Sattel runternehmen gehen und schauen, ob die Kolben schön zum reindrücken gehen.

EDIT: Kann jeweils einen Kolben mit beiden Daumen und viel Kraft reindrücken. Denke das geht schon etwas schwer. Denke es liegt wohl daran?
Ohne ROZ kein Schmotz! Go 4 Stroke!

php
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 52
Registriert: 5. Okt 2016 20:45
Typ: R

Re: Bremssattel-Reparatursatz (vorne)

#10 Beitrag von php » 18. Apr 2018 17:30

Werde jetzt wohl den Rep. Satz kaufen und hoffe, dass das Problem damit gelöst ist.

Wenn ich oben reinschaue beim Behälter, sehe ich die Löcher im Druckzylinder hin und herfahren - es sind immer 3.

Blöde Frage: Gehören diese gelben O-Ringe zu der Hohlschraube, also die Dichtung der Hohlschraube? Und werden die Kolben über jeweils 2 Ringe (pro Kolben) zurückgestellt?


Danke Stefan und schöne Grüße!
Ohne ROZ kein Schmotz! Go 4 Stroke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder