2014 neue AT?

Talk über andere Motorräder .. egal ob Verwandte wie die MT03 oder Rennsemmeln, Chopper usw
Nachricht
Autor
thund3rbird

Re: 2014 neue AT?

#16 Beitrag von thund3rbird » 19. Dez 2013 11:49

Hallo Ollo,
deine - verzeih mir die Ausdrucksweise - rumeierei hab ich auch ne ganze Weile durchgemacht. Eigentlich sollte es ein 2-Zylinder werden - man wird ja älter und anspruchsvoller, mindestens 80 PS sollten es dann auch sein, schließlich will doch die beste aller Frauen am Sonntag auch mal dabei sein und die Alpenpässe vor der Hautür brauchen ordentlich Power, ja, zuverlässig... und was mir auch immer im Kopf rumsprang. Habe mich ne Weile auf die BMW F800 konzentriert, finde aber die Preise einerseits für die paar KM, die einem der Job und die Famile lassen schon (außer)ordentlich und dann hab ich mal wieder die Hochnäsigkeit im BMW-Glaspalast erlebt. Ehrlich! das brauch ich nicht. Durch Zufall bin ich auf die Anzeige meiner jetzigen R gestoßen und habe sie mir enfach spaßeshalber mal angeschaut und Probe gefahren. Was soll ich sagen - passt! ich bin mir ganz sicher, dass wir beide (die R und ich) demnächst viel Spaß miteinander haben werden.Die ersten 2 Wochen vor der Winterpause waren vielversprechend. Sollte die Leistung nicht reichen, ist einfach die Straße zu groß. Bieg ich auf die nächste Gelbe ab und alles ist okay.

Hol dir doch ne Téneré oder ne gut erhaltene AT, wenn du die einfache japanische Qualität haben willst und hab jetzt Spaß am Fahren anstatt darauf zu warten und zu hoffen, dass sie eventuell irgendwann mal wieder passende Motorräder bauen.

ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass dir Honda den Wunsch
- 200kg vollgetankt
- 2 Zyl. Reihe, 70PS
- 21/18 Zoll
- Konventieller Tank, Reichweite 350km (durch Austausch erweiterbar)
- Abschaltbares ABS
- Langstrecken-tauglich Sitzback, Sitzhöhe 178cm-zwergen-tauglich
- Robuster Rahmen mit viel geschraubt

erfüllen wird. V.a. die 200 kg vollgetankt halte ich für illusorisch.

Just my 2 cents...

ollo
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 44
Registriert: 23. Jul 2013 08:33
Typ: noch keine

Re: 2014 neue AT?

#17 Beitrag von ollo » 19. Dez 2013 13:42

thund3rbird hat geschrieben:V.a. die 200 kg vollgetankt halte ich für illusorisch.
Naja, das würde ich aber mal als "gewichtsmäßig faustdick hinter den Ohren haben" (wie die Motorrad Abendteuer schreibt) bezeichnen. 220-230kg können auch alle anderen..
Wie auch immer, meine Verzweiflung hält sich ja in Grenzen, ich habn Mopped das läuft. Und mein Wuschzettel muss keinesfalls zu 100% abgedeckt werden.. aber einen 249kg Leergewichts-Kompromiss fahr ich jetzt schon. :roll:

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 658
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: 2014 neue AT?

#18 Beitrag von Franki » 19. Dez 2013 13:59

ollo hat geschrieben:
Franki hat geschrieben:kommt dann die 990 Adventure nicht für Dich in Frage? Klar, sie säuft, aber sonst?
Hatte ich auch auf dem Zettel, aber die mangelhafte Zuverlässigkeit schreckt mich ab. Wenn man länger http://forum.lc8.info mitliest wird einem Angst und Bange..
Zudem hatten die zu dem Zeitpunkt die Einspritzung offenbar noch nicht wirklich im Griff. Zu dem Durst kommen auch noch Probleme mit Gasannahme und KFR. Also die Eckdaten stimmen fast, aber meinem Gefühl nach war die nie wirklich ausgereift.
Ich wünsche mir mehr einfache japanische Qualität im Stile von Tenere und Africa Twin und das in leicht.
Ja, verstehe ich absolut! Zuverlässigkeit ist mir beim Motorradfahren auch das Wichtigste!

Lass uns einfach gucken, was nächstes Jahr auf der Messe stehen wird. Das dreiviertel Jahr kriegen wir jetzt auch noch 'rum... :roll:

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 658
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: 2014 neue AT?

#19 Beitrag von Franki » 19. Dez 2013 14:01

thund3rbird hat geschrieben:Hallo Ollo,
deine - verzeih mir die Ausdrucksweise - rumeierei hab ich auch ne ganze Weile durchgemacht. Eigentlich sollte es ein 2-Zylinder werden - man wird ja älter und anspruchsvoller, mindestens 80 PS sollten es dann auch sein, schließlich will doch die beste aller Frauen am Sonntag auch mal dabei sein und die Alpenpässe vor der Hautür brauchen ordentlich Power, ja, zuverlässig... und was mir auch immer im Kopf rumsprang. Habe mich ne Weile auf die BMW F800 konzentriert, finde aber die Preise einerseits für die paar KM, die einem der Job und die Famile lassen schon (außer)ordentlich und dann hab ich mal wieder die Hochnäsigkeit im BMW-Glaspalast erlebt. Ehrlich! das brauch ich nicht. Durch Zufall bin ich auf die Anzeige meiner jetzigen R gestoßen und habe sie mir enfach spaßeshalber mal angeschaut und Probe gefahren. Was soll ich sagen - passt! ich bin mir ganz sicher, dass wir beide (die R und ich) demnächst viel Spaß miteinander haben werden.Die ersten 2 Wochen vor der Winterpause waren vielversprechend. Sollte die Leistung nicht reichen, ist einfach die Straße zu groß. Bieg ich auf die nächste Gelbe ab und alles ist okay.

Hol dir doch ne Téneré oder ne gut erhaltene AT, wenn du die einfache japanische Qualität haben willst und hab jetzt Spaß am Fahren anstatt darauf zu warten und zu hoffen, dass sie eventuell irgendwann mal wieder passende Motorräder bauen.

ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass dir Honda den Wunsch
- 200kg vollgetankt
- 2 Zyl. Reihe, 70PS
- 21/18 Zoll
- Konventieller Tank, Reichweite 350km (durch Austausch erweiterbar)
- Abschaltbares ABS
- Langstrecken-tauglich Sitzback, Sitzhöhe 178cm-zwergen-tauglich
- Robuster Rahmen mit viel geschraubt

erfüllen wird. V.a. die 200 kg vollgetankt halte ich für illusorisch.

Just my 2 cents...
ich befürchte eher, dass das Design und Elektro-Klimbim abschrecken wird...

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4316
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: 2014 neue AT?

#20 Beitrag von Mac » 19. Dez 2013 18:37

Tcha Leute, die Z war damals einfach sofort Liebe auf den 1. Blick.
Bin mal gespannt, wer das dann als nächster wieder mal so auf dem Reiseenduromarkt hinbekommt.
Nebenbei war das Motorrad von nahezu jedem bezahlbar.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 658
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: 2014 neue AT?

#21 Beitrag von Franki » 19. Dez 2013 19:04

genau - so sehr, dass der Markt jetzt leergefegt ist :ja:

fridolin

Re: 2014 neue AT?

#22 Beitrag von fridolin » 19. Dez 2013 19:04

Franki hat geschrieben: ich befürchte eher, dass das Design und Elektro-Klimbim abschrecken wird...
Scheinbar merken einige hier nicht, das Tenere und Co. auch "Elektro-Klimbim" an Board haben. Und das nicht zu knapp.
Aber am eigenen Mopped is das ja was ganz anderes.
Franki hat geschrieben:genau - so sehr, dass der Markt jetzt leergefegt ist :ja:
Jo, so sehr, das es sich immer noch lohnt die Maschine zu bauen.

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4316
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: 2014 neue AT?

#23 Beitrag von Mac » 19. Dez 2013 21:04

YAMAHA XT 660 Z Tenere mit Givi-Halterung und Koffern für

4750,-

Ganz oben in eBay Kleinanzeigen.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 658
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: 2014 neue AT?

#24 Beitrag von Franki » 19. Dez 2013 22:36

danke für den Hinweis :)

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: 2014 neue AT?

#25 Beitrag von Eggi » 20. Dez 2013 07:07

200 kg fahrfertig vollgetankt bei einer Reiseenduro......das wäre DER Paukenschlag.

Aber darauf werden wir wohl Jahre warten. Oder wohl gar nicht bekommen.

Eigentlich schade, denn bei den 1000ern Supersportlern klappt das ja auch. Aber.....die sind nicht so stabil, wenn die mal unfreiwillige Seitenlage haben.....



Mein ehemaliger Nachbar Volker hat ne KTM 990 Adventure. Die hat mittlerweile über 80.000 km runter. Ohne Probleme.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: 2014 neue AT?

#26 Beitrag von scooterbc » 21. Dez 2013 17:33

Ich weiß gar nicht was Ihr habt?
200 KG Reiseenduro gibt es doch! Ne Z mit halb vollem Tank oder vollem Tank und leichtem Auspuff!
Ich glaube Ihr definiert Reiseenduro nur falsch, Ihr müsst mal weiter weg fahren, dann kommt Ihr ganz schnell in Regionen wo 100 Km/h schon Extremrasen ist. Und entsprechend teuer.
Natürlich ist 140 Km/h nicht die höchste Reisegeschwindigkeit auf dem Markt, aber mehr als 160 fahren die GS und Co- Fahrer auch nicht.
Ich brauch keine neue AT, ich hab wieder ne neue Z!!

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4316
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: 2014 neue AT?

#27 Beitrag von Mac » 21. Dez 2013 21:08

Die Alternative zur Z ist nur die R mit Sattlersitzbank u größerem Tank.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: 2014 neue AT?

#28 Beitrag von Eggi » 22. Dez 2013 00:41

scooterbc hat geschrieben:Ich weiß gar nicht was Ihr habt?
200 KG Reiseenduro gibt es doch! Ne Z mit halb vollem Tank oder vollem Tank und leichtem Auspuff!
Ich glaube Ihr definiert Reiseenduro nur falsch, Ihr müsst mal weiter weg fahren, dann kommt Ihr ganz schnell in Regionen wo 100 Km/h schon Extremrasen ist. Und entsprechend teuer.
Natürlich ist 140 Km/h nicht die höchste Reisegeschwindigkeit auf dem Markt, aber mehr als 160 fahren die GS und Co- Fahrer auch nicht.
Ich brauch keine neue AT, ich hab wieder ne neue Z!!
200 kg FAHRFERTIG vollgetankt.
Und so ein leichter Auspuff ist meist sehr teuer und/oder einfach u laut.
Ich halte die Tenere für zu schwer.

Wer fährt denn über 100 km/h offroad? Mal, ja, aber das ist keine Reisegeschwindigkeit.

Wo ich Dir recht gebe, daß die Tenere das Ideal einer Reiseenduro ist.
Im Augenblick gibt es meiner Meinung nach keine bessere Enduro fürs Reisen.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

fridolin

Re: 2014 neue AT?

#29 Beitrag von fridolin » 22. Dez 2013 06:57

Eggi hat geschrieben:
scooterbc hat geschrieben:Ich weiß gar nicht was Ihr habt?
200 KG Reiseenduro gibt es doch! Ne Z mit halb vollem Tank oder vollem Tank und leichtem Auspuff!
Ich glaube Ihr definiert Reiseenduro nur falsch, Ihr müsst mal weiter weg fahren, dann kommt Ihr ganz schnell in Regionen wo 100 Km/h schon Extremrasen ist. Und entsprechend teuer.
Natürlich ist 140 Km/h nicht die höchste Reisegeschwindigkeit auf dem Markt, aber mehr als 160 fahren die GS und Co- Fahrer auch nicht.
Ich brauch keine neue AT, ich hab wieder ne neue Z!!
200 kg FAHRFERTIG vollgetankt.
Und so ein leichter Auspuff ist meist sehr teuer und/oder einfach u laut.
Ich halte die Tenere für zu schwer.
Warum soll die Z zu schwer sein? Mit 209 kg FAHRFERTIG passt das völlig.
Und die R ist sicherlich keinerlei Alternative zu Z. Auch net mit Sattlersitzbank und großem Tank.

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: 2014 neue AT?

#30 Beitrag von Eggi » 22. Dez 2013 10:36

Als ich sie dieses Jahr mal hingeworfen hatte, war es schon etwas anstrengend, sie mit vollem Reisetrimm aufzuheben.
Auch an abschüssigen Stellen war es schon ne Nummer, sie zu wenden.
Ne fernreisetaugliche 690 (mit dickem Tank) ist da schon angenehmer. Und im Gegensatz ist für mich ne 1200 GS Adventure da völlig ungeeignet.


Jeder hat da halt seine Vorstellungen. :)
Wär ja auch langweilig, wenn alle das Gleiche wollen bzw. nicht wollen. :D
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder