Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

Talk über andere Motorräder .. egal ob Verwandte wie die MT03 oder Rennsemmeln, Chopper usw
Antworten
Nachricht
Autor
dercech
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 190
Registriert: 22. Feb 2010 21:01
Typ: R
Wohnort: Ruhrmetropole

Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#1 Beitrag von dercech » 7. Nov 2015 19:09

Hallooo

ich hab da mal 'ne Frage.

Ein Bekannter eines Holländers dessen Sohn hat mir sehr günstig ein Pocketbike verkauft.
Er sagte es wäre schon ein bisschen älter und hat auch sehr lange schon draußen rumgestanden.
Er wolle auch nur einen Fuffi dafür haben.

Und dann hat mir gezeigt wo es draußen steht und dann per Handschlag den Kauf besiegelt.
Ich war ja sofort begeistert von der Urigkeit dieses kleinen Pocket Bikes für Kinder.

Nur leider springt die Karre nicht an und ist auch saueschwer ich bekomme es da nicht von der Stelle.

Kann mir bitte jemand helfen wie ich die Karre ans laufen kriege?
Wenn sie garnicht läuft kann man da noch was mit Umtausch machen?
Weiß jemand den Hersteller von dem Fabrikat und wo man Ersatzteile kriegt?


Bild


Gruß dercech
XT"Я"US

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#2 Beitrag von diekuh » 7. Nov 2015 19:49

Oh, da hast Du ja ein ganz besonderes Stück. Ich glaube, dabei handelt es sich um eine frühe Einzelanfertigung von Fred Feuerstein, auch wenn man bei den Rädern eher meinen könnte, es wäre von walzwerk (http://www.walzwerk-racing.com/). Ersatzteile bekommst Du nur noch von Spezialisten in Einzelanfertigung. Bei dem Zustand würde ich Dir aber einen kompletten Neuaufbau empfehlen. Vielleicht, dass man den Lenker noch verwenden kann.

Vielleicht bekommst Du es aber doch noch zum Laufen. Wichtig dabei ist aber, dass Du genügend Startpilot verwendest. Wobei ich Dir eher zu Sicherheitsgrillanzüger raten würde. Einfach drüber kippen und mit einer brennenden Zigarette (oder Feuerzeug) der Kiste wieder Feuer einhauchen. Ich bin mir sicher, dass insbesondere die Reifen noch richtig abrauchen können. Halte aber unbedingt ein paar Würstl und ein paar Bier bereit. :bia: Warum? Darauf kommst Du sicher selbst :flamingdev: :shock:

VG :rofl: :rofl:
Roland
Mein youtube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCiJkTY ... LN2tA0vTtg Bild
Bild DRIFTIX user: Roland

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1856
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#3 Beitrag von Stollentroll » 7. Nov 2015 19:56

Hallo

Frag doch mal in der Abteilung " Alte Säcke " nach.
Die sind alle zwischen 1960 und 1970 geboren und müssten von der äusseren Beschaffenheit
und der Haarfarbe dem von dir gezeigten Motorrad sehr nahe kommen.

Der ein oder andere dort hat vieleicht sogar seine ersten Motorraderfahrungen mit
diesem Typ gemacht, und leidet eventuell heute noch an den Nachwirkungen von
Splittern im Gluteus Maximus und von Lendenwirbelschäden, die er von
der Starrachse davongetragen hat.

Und ganz typich erkennt man an dem von dir gezeigten Modell den damaligen
Stand der Reifentechnologie.Ich glaube mich erinnern zu können, das Klacks Leverkus
mitte der 60 er Jahre in einem Bericht in der MOTORRAD über " hölzernes Fahrverhalten "
auf buckeligen Pisten über dieses Modell schrieb.

Ich finde man erkennt auch schon ganz deutlich den " Entenschnabel ", den ein
Südeuropäisches Zweiradunternehmen zweifellos Jahre später in die eigene
Produktion einfliessen liess.

Wenn man das Alter bedenkt, ist es eigentlich kein Wunder, das es nun Startschwierigkeiten gibt.
Und ich bin mir sicher, das du nicht nur KFR feststellen wirst, sondern auch Probleme mit
der Iridium Kerze und verändertem CO Wert.
Aber das hatten wir hier schon alles mal. Benutze doch einfach die SuFu. :yau: :yau: :yau

Grüsse aus dem Ibuprofen Chapter, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Joerg_L
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 217
Registriert: 28. Jun 2007 21:51
Typ: X
Details: 2007 orange
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#4 Beitrag von Joerg_L » 8. Nov 2015 00:21

Hi,

also Ersatzteile kriegste hier genug
Bild

:arbeit:

Je nachdem wie alt der/die Kleine ist, hätte ich aber lieber noch mal ein Fuffi draufgelegt
und sowas geholt.
http://www.mifus.de/Sport-Freizeit/Elek ... GwodhEYEtA

Viel Spass beim Ersatzteile schnitzen!

Jörg

Joerg_L
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 217
Registriert: 28. Jun 2007 21:51
Typ: X
Details: 2007 orange
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#5 Beitrag von Joerg_L » 8. Nov 2015 00:40

und noch ein schönes....

http://www.amazon.de/dp/B00KE35VFW

:vielposten:

Il Solitario
Inventar
Inventar
Beiträge: 696
Registriert: 19. Jul 2012 06:50
Typ: Z
Details: MJ 2011
Wohnort: Kolbermoor - god's own country

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#6 Beitrag von Il Solitario » 8. Nov 2015 12:21

Hallo dercech,

Da gibt es hervorragendes Werkzeug von Stihl.... damit kannst Du alle Probleme kleinkriegen :mrgreen:

Ciao
Solitario
Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE


- Und ist's zum Single fahr'n zu kalt, dann trinken wir halt Single Malt

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4316
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#7 Beitrag von Mac » 8. Nov 2015 21:49

...und wieder Profil nachschnitzen. Wie dereinst beim 140er Scout ;D
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

california
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2007 17:47
Typ: X
Details: 80.784 km
Wohnort: Erftstadt

Re: Hilfe: Pocketbike Oldtimer springt nicht an

#8 Beitrag von california » 9. Nov 2015 08:49

Und dann bewegt sich das Teil nicht mal ordentlich?!
Man braucht doch wenigstens die Illusion von Geschwindigkeit, selbst bei einem Winter-Wohnzimmer-Bike.
Hier zum Beispiel ist eine gelungene Umsetzung für Biker, die sich bei angenehmen Zimmertemperaturen in extremen Bereichen bewegen wollen.
Wheelie, Stoppie, Wheelie, Stoppie ...
:biggrin:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder