Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

Talk über andere Motorräder .. egal ob Verwandte wie die MT03 oder Rennsemmeln, Chopper usw
Antworten
Nachricht
Autor
bmwdriver
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2019 15:20
Typ: noch keine

Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#1 Beitrag von bmwdriver » 18. Jun 2019 16:53

Hallo Leute,

Will mich kurz vorstellen: mein Name ist Roman,komme aus Österreich und möchte für meine Frau eine MT-03 besorgen.
Habe mir schon eine angesehen und Probegefahren und hatte folgendes Problem:
Lief die ersten 5 Minuten ganz gut (Leerlauf im kalten Zustand nur bei knapp 1000 u/m ) ,beim ersten Stop stirbt sie plötzlich ab ,sprang sofort wieder an usw.
Bis ich wieder beim Besitzer war ,ist sie locker so 4-5 mal wieder abgestorben aber sofort wieder angesprungen.
Im Stand lief sie auch nur kurz und starb von selbst wieder ab.
Mein Mechaniker meinte,das das Spiel der Auslassventile zu hoch ist .
Jetzt bin ich natürlich verunsichert .
Was sagt ihr dazu ?
mfg Roman

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 1231
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: Z
Details: T700 2019
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#2 Beitrag von Grimmbart » 18. Jun 2019 17:01

Was hat ein zu niedrig eingestelltes Standgas mit der Ventileinstellung der Auslaßventile zu tun?


Was hat dein Mechaniker gehört?

Warum hast weder du noch der Verkäufer noch dein Mechaniker das Standgas hochgedreht?
Viele Grüße
Peter

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 868
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#3 Beitrag von pitts-333 » 18. Jun 2019 23:29

standgas :shock: viiiiel zu niedrig ! muß 1300 - 1600 rpm geh bei warmen motor auf 1500 rpm und die kiste läuft ! :ideee:
aber wenn dein verkäufer und dein mech keine ahnung haben ...........ist doch gut zum preis drücken ! :D :D :D
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

bmwdriver
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2019 15:20
Typ: noch keine

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#4 Beitrag von bmwdriver » 19. Jun 2019 08:18

Moin!
Danke für eure Antworten.
Der Mechaniker war ja nicht dabei,den habe ich es erst ein paar Tage später erzählt.
Also kommt das absterben von zu niedrigen Standgas?
Und die Fehlzündungen bzw.das nachschiessen bei 2000 -2500 Umdrehungen ist normal bzw.einfach typisch für diesen Motor?

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 1231
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: Z
Details: T700 2019
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#5 Beitrag von Grimmbart » 19. Jun 2019 08:33

Dein Mechanikus ist ein Märchenerzähler. Nicht dabei aber so einen Käse verbreiten.

Von Fehlzündungen hast du bis jetzt noch nix geschrieben. Kann X verschiedene Ursachen haben.

Weißt du, es ist brutal schwer, eine Fernanalyse zu machen, wenn der Berichtende keine Ahnung von KFZ Technik hat, Teile der Infos nicht gibt und keine Angaben zu den technischen Details des Fahrzeugs machen kann.
Die meisten Glaskugeln un unserem Forum sind grad leicht beschlagen.

Das einzige was sicher ist: Standgas ist zu niedrig eingestellt. Dauert ... .... .... ... :wix: ca. 5 bis 6 Sekunden, das zu lösen.
Viele Grüße
Peter

bmwdriver
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2019 15:20
Typ: noch keine

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#6 Beitrag von bmwdriver » 19. Jun 2019 09:07

Naja,Ahnung von KFZ Technik habe ich schon.
Mache alle Service bei meinen Bikes selber .
Haben am Wochenende gerade erst bei unserer BMW R 1100 S den Benzinfilter,Pumpe und alle Schläche gewechselt (Sch....Arbeit ).
Nur kenne ich halt die Eigenheiten der 660 Motoren leider nicht - deshalb meine Fragen.
Nun zur Yamaha :
Ist eine Bj.06/2008 ,Gedrosselt auf 25kW, Km Stand 28.000,2 Besitz , Preis 2800,sehr guter Zustand .

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 868
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#7 Beitrag von pitts-333 » 19. Jun 2019 09:32

das "knallen" im schiebebetrieb , bei der von dir angegebenen drehzahl , ist völlig normal :D
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

bmwdriver
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2019 15:20
Typ: noch keine

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#8 Beitrag von bmwdriver » 19. Jun 2019 09:35

Servus Pitts-333,
Danke für die Antwort.
Habe mir schon ein paar Videos von gepimpten XT 660 angeschaut - die machen das auch

https://www.youtube.com/watch?v=axVxcm9gB-c

Tenerefahrer
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 270
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#9 Beitrag von Tenerefahrer » 19. Jun 2019 10:09

Das machen auch die nicht gepimten :wink:
Zuletzt geändert von Tenerefahrer am 19. Jun 2019 10:20, insgesamt 1-mal geändert.

bmwdriver
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2019 15:20
Typ: noch keine

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#10 Beitrag von bmwdriver » 19. Jun 2019 10:17

Das heißt , ich soll zuschlagen und einstellen ?

Tenerefahrer
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 270
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#11 Beitrag von Tenerefahrer » 19. Jun 2019 10:31

Ob Du zuschlägst oder nicht ist deine Entscheidung, die wird dir hier niemand abnehmen :wink:

Ich würde, wenn das Moped nicht zu weit weg von dir ist, nochmal hinfahren und das Standgas richtig einstellen. Wenn sie dann problemlos läuft ist das schon mal erledigt. Ob die Ventile klappern bzw. das Ventilspiel nachgestellt werden muß kann man mittels Ferndiagnose nicht beantworten - da hilft nur eine Kontrolle.

Wenn Du mit Fehlzündungen das Patschen meinst ist das (wie wir nun wissen :wink: ) nichts Abnormales.

ude
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 138
Registriert: 9. Jul 2013 13:18
Typ: Z

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#12 Beitrag von ude » 19. Jun 2019 15:22

Ventilspiel ist bei dem Treckermotor und 28.000 kein Thema.
Schau mal in diesen Fred: viewtopic.php?f=19&t=18478

Standgas einstellen, dann tuckert sie ruhig.
Patschen ist normal (Stichwort SLS)
Wennse gut aussieht über den Preis freuen.
Tot ziens, der Uli
Benutzerfreundlichkeit durch Dialog: Alle Dateien nicht löschen. [ja/nein]

bmwdriver
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2019 15:20
Typ: noch keine

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#13 Beitrag von bmwdriver » 23. Jun 2019 16:21

Hallo Leute,
Habe mir heute die MT 03 gekauft.
Super Teil !!
Eine Frage hätte ich noch:l.Vorbesitzer ist noch eine
Drossel eingebaut,habe aber unten am Gasanschlag nichts gefunden.
Könnte oben am Gasgriff sich vielleicht die Drossel befinden?

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4688
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Keine XT
Details: BMW
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Yamaha MT-03 :verstellte Ventile ?

#14 Beitrag von el.locko » 24. Jun 2019 18:37

An der XT ist kein Zusätzlicher Anschlag zum drosseln montiert. Es wird das ganze Anschlagblech getauscht. Sollte mit einer Abreißschraube gesichert sein. Könnte auch sein, dass auf dem Anschlag vorn oder hinten die reduzierte Leistung eingelasert ist.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder