Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

Erfahrungsberichte usw - nur für die XTX
Nachricht
Autor
Mad
Inventar
Inventar
Beiträge: 2076
Registriert: 22. Aug 2007 11:30
Typ: Keine XT
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#1 Beitrag von Mad » 4. Apr 2008 18:51

Heidenau K73 mit Unbedenklichkeitsbescheinigung für die XT660X
Bild

Eigenschaften
Supermotoregenreifenprofil in zwei Mischungsausführungen, einmal für den normalen Straßeneinsatz und zum anderen für den Wettbewerbseinsatz im SM-Bereich.

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung werde ich an Lobo oder Soul weiterleiten, damit er sie auf der Homepage unter Downloads & Links zum Downloaden einstellt.

Gruß Mad
Kniet nieder wenn Mad mit seiner FJ1200 kommt.

XT .... es war eine schöne Zeit!!! Aber jetzt ist eine bessere Zeit gekommen!!!

Mac-In-Tosh
Inventar
Inventar
Beiträge: 1536
Registriert: 15. Jul 2005 11:37
Typ: Keine XT
Details: XT 500 Bj. 1980

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#2 Beitrag von Mac-In-Tosh » 13. Nov 2008 22:17

Habe den Reifen jetzt erst entdeckt, wäre ja eine Alternative zum "illegalen" MT 60. Nur, was bedeutet Unbedenklichkeitsbescheinigung? Keine Einzelabnahme nötig, sondern nur Eintragung? Fährt den jemand hier?

Hier ist der Download: http://www.reifenwerk-heidenau.de/pdf/yamaha_xt660x.pdf

K60 ist auch mit dabei (4.00-18) :shock: Da stimmt doch was nicht...
Yamaha XT 500
Ex: BMW F 800 GS, Yamaha XT 660 X, Yamaha TT 600 R

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4658
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Keine XT
Details: BMW
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#3 Beitrag von el.locko » 13. Nov 2008 22:28

18 Zoll Reifen auf 17 Zoll Felge :stupid:

Vorteil : Is bestimmt leicht zum montieren. :mrgreen: :lol: :lol:
Nachteil: Man sollte vielleicht über einen Reifenhalter nachdenken! :mrgreen: :lol: :lol:
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

Hubi

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#4 Beitrag von Hubi » 3. Dez 2008 17:19

Der Heidenau ist kein schlechter Reifen.
Hatte den auf meiner DR-Z SM gefahren.
Ist halt ein Allround Reifen mit dem auch Feldwege sehr gut gehen. Trockengrip natürlich nicht so gut wie die reinen Strassenreifen (vergleich Brückenstein BT090). Im Nassen nicht schlecht aber auch kein ausgesprochener Regenreifen (wie es draufsteht).
Dadurch dass etwas mehr Profil drauf ist hält er ein paar meter länger.
Auf meiner DRZ hat er knapp 4000km gehalten, die Brückensteins ca. 500km weniger und der Serien Dunlop noch mal ca. 500km weniger.
Die Rechnung find ich leider nicht mehr, die Heidenaus waren aber richtig günstig.
Wenn es für die Saison 2009 eine X gibt, werd ich den Heidenau höchst wahrscheinlich wieder drauf machen.
Gruß Hubi

Edith hat noch was:
Auf dem Heidenau Bild ist der Vorderreifen abgebildet.
Der hintere ist deutlich grober. Ist also für die MT 60 Fans eine Alternative.
Hab im DR-Z Forum noch ein Bild gefunden.
http://forum.drz400s.de/viewtopic.php?t ... u&start=12

Kajuma
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 73
Registriert: 11. Jul 2008 22:29
Typ: X
Wohnort: Mannheim Lindenhof

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#5 Beitrag von Kajuma » 6. Jan 2009 14:04

Hey, der Reifen gefällt mir!

Da meine bei 3600km jetzt hinten auch an der Grenze sind, schaue ich mich nach neuen um. Da ich eher alltagsbetrieb fahre, müssen sie nicht zum Heizen geeignet sein. Sie sollten nur möglichst lange halten!

Eine Frage habe ich:

Wenn ich die montiere muss ich sie dem TÜV vorführen! Kann mir jemand sagen, was das kostet und ob ich das jedes mal machen muss. Oder reicht es wenn ich die einmal abnehmen lasse und dann kann ich sie immer weider aufziehen?

Danke

Mac-In-Tosh
Inventar
Inventar
Beiträge: 1536
Registriert: 15. Jul 2005 11:37
Typ: Keine XT
Details: XT 500 Bj. 1980

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#6 Beitrag von Mac-In-Tosh » 6. Jan 2009 14:20

Liegt keine Freigabe vor, muss der Reifen (gegen recht geringe Gebühren) einfach nur eingetragen werden, mittels Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Reifen- oder Motorradhersteller.

Liegt weder die eine noch die andere vor, muss der Reifen via Einzelabnahme beim TüV genehmigt werden. Das kostet je nach Aufwand recht viel und führt wohl nicht immer zum Erfolg. Dazu kommen noch die Gebühren für die Eintragung.

Das Thema hatten wir schon mal im Pirelli MT 60-Thread: viewtopic.php?f=25&t=2125&hilit=Pirelli+MT+60
Yamaha XT 500
Ex: BMW F 800 GS, Yamaha XT 660 X, Yamaha TT 600 R

agi42

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#7 Beitrag von agi42 » 24. Jan 2009 21:29

:wink: es gibt bei Heidenau 3 Mischungen des Regenreifens(Profil K73).
Art.Nr. 11130054 120/70ZR17 hart 96.-€ empfohlener Verkaufspreis Netto
11150055 120/70ZR17 mittel 102.-€ empfohlener Verkaufspreis Netto
11150054 120/70ZR17 weich 126.-€ empfohlener Verkaufspreis Netto


11130068 160/60ZR17 hart 125.-€ empfohlener Verkaufspreis Netto

Die Preise der 160 Reifen weich und mittel habe ich leider nicht.
Der weiche Vorderradreifen hat nach Aussage des Serviceberaters von Heidenau
bei seiner XT 1000Km gehalten.
Ab Mitte des Jahres kommt ein Reifen mit Normalprofil heraus(Profil K80).
Tel.Heidenau 03529 552801
Reifenfreigabe auf der Seite von Heidenau (http://www.reifenwerk-heidenau.de/produkte.html)

Tschüß agi42

ckickz

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#8 Beitrag von ckickz » 31. Jan 2009 17:17

Hi!

Habe für den K73 eine neue UBB! Die liegt bei Heidenau noch nicht zum Download bereit......In der UBB steht ausdrücklich dass der Reifen an der XT getestet ist und nicht mehr dem Tüv vorgeführt werden muss. Ein Mitführen der UBB reicht....
Also fast wie ne ABE....grinnnssssssssssssss Falss die ener brauch , melden.. Evtl kann man die ja hier zum runterladen auf n Server stellen. Die Heidenau kriegt ma für 150 Euronen, beide.. Laufen tut er 3 bis 3,5 tausend. Aber wenn er vorher um ist hat er für die Kohle denke ich sein SOLL erfüllt.
Da ich im Sauerland wohne und gerne auch ma zur Hütte in den Wald etc etc fahre , passt der Reifen. Soweit von mir....
greetz
chrise
P.S. Falls ma einer für verhältnis "wenig Zaster" n´Sportschnüffel über hat, kann er sich ja melden. Kann auch verkratzt sein. Hab die Möglichkeit sowas verchromen bzw polieren zu lassen...
Bevor kein Sportschnüffel dran ist kommt die Kiste nicht in die Usergalerie.

Mac-In-Tosh
Inventar
Inventar
Beiträge: 1536
Registriert: 15. Jul 2005 11:37
Typ: Keine XT
Details: XT 500 Bj. 1980

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#9 Beitrag von Mac-In-Tosh » 31. Jan 2009 18:58

ckickz hat geschrieben:Laufen tut er 3 bis 3,5 tausend.
Weich, mittel oder hart?
Yamaha XT 500
Ex: BMW F 800 GS, Yamaha XT 660 X, Yamaha TT 600 R

Blackforester
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 10
Registriert: 1. Feb 2009 20:12
Typ: X

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#10 Beitrag von Blackforester » 2. Mär 2009 22:15

Servus,

für alle die sich Fragen, ob der Heidenau was taugt:

http://www.wwmotorsport.de/rekord.htm

Unbedingt das Video anschauen...GEIL...

Grüße aus dem Schwarzwald

Sascha
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 116
Registriert: 9. Mai 2005 17:39
Typ: R
Wohnort: östlichstes Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#11 Beitrag von Sascha » 2. Mär 2009 22:44

@ Holger Wieso ist die UBB für den K60 in 18"? Meine lautet immer noch auf 17"...
Deshalb gibt es ja den Reifen auch in der passenden Dimension...

Stehe da irgendwie auf der Leitung...

Gruß
Sascha

Sascha
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 116
Registriert: 9. Mai 2005 17:39
Typ: R
Wohnort: östlichstes Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#12 Beitrag von Sascha » 3. Mär 2009 06:57

Ahso.... in dem Fall hast du dann Recht...
Schaue mir leider nicht das Unterforum an... Naja, zumindest passt meine UBB.

Gruß
Sascha

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#13 Beitrag von Klesk » 8. Jul 2010 16:00

hab mir den k73 heute bei reifen.com in münchen (bodenseestraße) bestellt.
anfang nächster woche ist er dann da. kostet 240 eu incl allem (schläche, montage, wuchten, ein u. ausbau).

gruß chris
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#14 Beitrag von Klesk » 15. Jul 2010 00:05

mal meine erfahrung zum k73:
gestern abend montiert und jetzt grad testrunde (kesselberg rauf und runter):
1. nach der montage will man ihn wieder loswerden, sehr ungewohnt
2. nach den ersten kurven ist es nurnoch geil, die xt ist super stabil geworden in der kurve:-)
3. auf der geraden ist es etwas nervöser, also pendelt wenn man am lenker wackelt, hab ihn bis 155 getrieben und da wars sehr stabil (lenker halt locker lassen)
alles in allem sehr zu empfehlen das teil, sieht haltbarer aus als der org reifen der nach 3000 km weg war...


gruß chris
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

Mac-In-Tosh
Inventar
Inventar
Beiträge: 1536
Registriert: 15. Jul 2005 11:37
Typ: Keine XT
Details: XT 500 Bj. 1980

Re: Heidenau K73 (XT660X) mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

#15 Beitrag von Mac-In-Tosh » 17. Jul 2010 12:38

Wisst ihr wie das mit dem Luftdruck und den K73 aussieht? Gibts da spezielle Richtwerte, oder sind die Angaben aus der Bedienungsanleitung zu empfehlen?
Yamaha XT 500
Ex: BMW F 800 GS, Yamaha XT 660 X, Yamaha TT 600 R

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder