Golden Tyre...

Erfahrungsberichte zu den Reifen von R & Z
Antworten
Nachricht
Autor
hardtail
Inventar
Inventar
Beiträge: 657
Registriert: 6. Nov 2008 00:01
Typ: Z
Wohnort: Österreich

Golden Tyre...

#1 Beitrag von hardtail » 13. Feb 2012 00:25

...jemand Erfahrungen mit dieser Marke? http://www.1000ps.at/racingbericht-2354 ... re__GT_201
Bild

Melkus
Inventar
Inventar
Beiträge: 1474
Registriert: 28. Jun 2010 18:27
Typ: Keine XT

Re: Golden Tyre...

#2 Beitrag von Melkus » 13. Feb 2012 03:48

Hohe Laufleistung & optimaler Grip = genau die Mischung, die ich seit 25 Jahren bei einem Reifen suche.
Endlich ist sie da!
Ich bremse auch für Trolle

Für die Abgabe an die breite Öffentlichkeit bestimmte dekorative Öllampen dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, es sei denn, sie erfüllen die vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) verabschiedete europäische Norm für dekorative Öllampen (EN 14059).

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: Golden Tyre...

#3 Beitrag von ixtezet » 13. Feb 2012 07:54

Hab von meinem freundlichen einen Satz 90/90 21 - 130/80 17 - 140/80 17 zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.
Dank an dieser Stelle nochmals an AC Motec und Golden Tyre.
Fahre zur Zeit den hinteren als 140er. Aufgrund der aktuellen Temp. bisher nur so ca. 400 km gefahren.
Allerdings sehr angenehm überascht - läuft auf der Strasse ruhig - in Kurven sauber - keine Unruhe bei höhren Geschwindigkeiten.
Auf Schotter - fester Sandpiste noch gut fahrbar - bei lehmigen Waldboden hört es allerdings schnell auf.
Werde den GT 201 in 2012 überwiegend als Strassenreifen nutzen - fürs gröbere werden dann die GT 205 / 200 getestet.
Siehe auch http://www.goldentyre.de/enduro.html
GvD

fridolin

Re: Golden Tyre...

#4 Beitrag von fridolin » 13. Feb 2012 08:09

Gibts für die Reifen UBBs vom Hersteller?

Grüße
Marcus

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Golden Tyre...

#5 Beitrag von Eggi » 13. Feb 2012 08:40

Golden Tyre....hm....hab grad vorgestern gehört, daß die Laufleistung für Popo sein soll.
Dann haben sie den Reifen (hoffentlich) weiterentwickelt.
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: Golden Tyre...

#6 Beitrag von ixtezet » 29. Mär 2012 20:13

Kleines Update ein Reifen für 80 % Onroad 20 % Offroad
Onroad
Bisher super zufrieden - baut als 140er relativ breit - hat aber genug Platz.
Bei Topspeed -170 Tacho - keine Unruhe - mit Koffern ab 140 leichtes pendeln spürbar. Baut sich aber nicht auf.
Satte Kurvenlage - liegt gut in der Kurve - folgt dem Radius ohne nachkorigieren zu müßen (deutlich besser wie Mitas E09)
Verschleiß bisher im normalen Rahmen - Näßetest und verhalten bei Schräglage im Grenzbereich steht noch aus.
Offroad
Schotter und fester Sandboden kein Problem - bei tieferem Sand läßt die Spurtreue deutlich nach
feuchtes Gras - lehmiger Boden - ende Gelände - dafür taugt der Reifen nicht.
Bisheriges Fazit.
Vermittelt mir ein sicheres Fahrgefühl - wenn sich der Reifen auch im Grenzbereich und bei Nässe
ebenfalls von seiner bisherigen positiven Seite zeigt, wird das mein Reifen für den Onroadbetrieb.
Bisher allerdings noch keine Freigabe


Bild

webs

Re: Golden Tyre...

#7 Beitrag von webs » 30. Mär 2012 11:58

ixtezet hat geschrieben:......folgt dem Radius ohne nachkorigieren zu müßen (deutlich besser wie Mitas E09)....
Danke für den Bericht aber du kannst doch nicht den Golden Tyre hier mit dem Mitas E09 vergleichen ;)
Komplett anderes Profil deshalb bezweifle ich auch gar nicht das der GT auf der Strasse besser ist.

Wenn du nen Vergleich mit Mitas machst nimm den E07 .

grüße

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: Golden Tyre...

#8 Beitrag von ixtezet » 30. Mär 2012 15:50

webs hat geschrieben:du kannst doch nicht den Golden Tyre hier mit dem Mitas E09 vergleichen
Nein kann man nicht vergleichen - der Mitas 09 ist deutlich mehr Offroad orientiert -
der Vergleich nur deshalb weil der 09 vorher mein Onroad Reifen war - und da fährt sich der GT logischerweise besser,
meines erachtens im reinen Onroadbetrieb auch besser wie der Heidenau K60.
Deshalb ja auch als Überschrift: ein Reifen für 80 % Onroad 20 % Offroad

Meine Einschätzung zu den bisher gefahrenen Reifen
On Off
Tourance 90% 10 %
GT 80% 20 %
K60 70% 30 %
E09 50% 50%
K74 K69 30% 70%

hardtail
Inventar
Inventar
Beiträge: 657
Registriert: 6. Nov 2008 00:01
Typ: Z
Wohnort: Österreich

Re: Golden Tyre...

#9 Beitrag von hardtail » 13. Jul 2012 16:29

Kannst Du schon was zur Laufleistung des Goldentyre sagen? Ich möchte den jetzt auch einmal testen. Eine Frage allerdings dazu noch am Rande: den gibts nur als TL (tubeless) Version. Bringt das irgendwelche Nachteile, wenn ich den als TT fahre?! :rolleyes: War letzens mit einem Kollegen auf der ligurischen Grenzkammstraße und dort fuhren gleich mehrere damit rum...Nässeverhalten auf Straße schien ok, da er das Tempo meines Siracs locker mitging und sogar überbot...

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3987
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Golden Tyre...

#10 Beitrag von InkaJoe » 13. Jul 2012 18:13

ixtezet hat geschrieben:Kleines Update ein Reifen für 80 % Onroad 20 % Offroad
Onroad
Bisher super zufrieden - baut als 140er relativ breit - hat aber genug Platz.
Bei Topspeed -170 Tacho - keine Unruhe - mit Koffern ab 140 leichtes pendeln spürbar. Baut sich aber nicht auf.
Satte Kurvenlage - liegt gut in der Kurve - folgt dem Radius ohne nachkorigieren zu müßen (deutlich besser wie Mitas E09)
Verschleiß bisher im normalen Rahmen - Näßetest und verhalten bei Schräglage im Grenzbereich steht noch aus.
Offroad
Schotter und fester Sandboden kein Problem - bei tieferem Sand läßt die Spurtreue deutlich nach
feuchtes Gras - lehmiger Boden - ende Gelände - dafür taugt der Reifen nicht.
Bisheriges Fazit.
Vermittelt mir ein sicheres Fahrgefühl - wenn sich der Reifen auch im Grenzbereich und bei Nässe
ebenfalls von seiner bisherigen positiven Seite zeigt, wird das mein Reifen für den Onroadbetrieb.
Bisher allerdings noch keine Freigabe


Bild

Der sieht dem MT60 verdammt ähnlich!
Eventuell eine Kopie?
Bild
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 999
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: Golden Tyre...

#11 Beitrag von Paul2 » 13. Jul 2012 19:19

hardtail hat geschrieben:Eine Frage allerdings dazu noch am Rande: den gibts nur als TL (tubeless) Version. Bringt das irgendwelche Nachteile, wenn ich den als TT fahre?!
Nein, kein Problem. Nur anders herum wärs eins (TT auf TL-Felge).
Gruß Paul
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder