WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

Erfahrungsberichte zu den Reifen von R & Z
Nachricht
Autor
Heuschreck
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 44
Registriert: 4. Mai 2012 19:25
Typ: Z
Wohnort: Reutlingen

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#16 Beitrag von Heuschreck » 10. Mai 2012 23:03

Ich kann jetzt zwar nicht aus eigener Erfahrung reden da ich den Scout erst seit 300km drauf hab (bin aber bisher zufrieden) allerdings hat mein Motorradhändler bei dem ich die Reifen wechseln lassen habe gesagt, dass er in letzter Zeit häufiger den Scout aufzieht, auch auf die Super Tenere und gute Erfahrungen gemacht hat.

Ich glaube hier bekommt man bei 3 Leuten 5 Meinungen und weiß hinterher immernoch nicht weiter. Für mich hat sich die Logik mit dem sehr weichen K60 M+S Silica um das Verhärten mit deiner geringen Fahrleistung zu Vermeiden am schlüsigsten an. Aber das ist halt auch blos wieder eine Meinung.

Edit hat die Sätze umgebaut.

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

AW: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#17 Beitrag von Klesk » 10. Mai 2012 23:12

der normale k60 m+s waere fuer ihn echt gut aber im sommer bei 30 grad und froehlichem angasen schmiert die pelle ganz gern weil er zu weich is... luftdruck erhoehen hilft da nur bedingt.

gruss chris
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

Enduro-Fan
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 5. Mai 2012 09:33
Typ: R
Wohnort: Niederbayern

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#18 Beitrag von Enduro-Fan » 10. Mai 2012 23:57

Liebe Freunde,

ich wollte ja heute früh schon den Heidenau K60 Scout bestellen und wurde wie berichtet vom Händler verunsichert, aber ihr seid für mich die besseren Berater, denn ihr fahrt teilweise den Reifen und habt mehr Erfahrung als irgend ein Verkäufer, der mal irgend was aufschnappt oder immer seine Lieblingsmarke anbietet - deshalb bestelle ich jetzt morgen den K60 Scout und fahre den erst mal. ENDE - Schluß.

Wenn ich nicht zufrieden bin, kann ich ja jederzeit danach was anderes kaufen, aber davon gehe ich jetzt wirklich nicht aus. Ich werde Euch aber auf dem Laufenden halten.

Nochmals herzlichen Dank für alles ! :bia:

Wünsche Euch viel Spaß mit Euren XT´s und immer sichere Fahrt !

Grüße
Enduro-Fan

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#19 Beitrag von Klesk » 11. Mai 2012 09:25

aber denk dran... erst ab nächstes jahr aufdrehen... der reifen braucht einfahrzeit;-)
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

bikinghunter
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 15. Feb 2010 12:29
Typ: R
Wohnort: Österreich, Kärnten, Gailtal
Kontaktdaten:

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#20 Beitrag von bikinghunter » 13. Mai 2012 19:11

mein erster gedanke für dich war auch der scout, allerdings bei deiner jahreskilometerleistung solltest du eher eine variante nehmen, dem man einen hohen verschleiß nachsagt, dann hast du nicht das problem mit einem überalterten reifen. (Testbericht enduroreifen im tourenfahrer mai 2012, fazit vom dunlop traimax tr91: "mehr enduroreifen gibt es derzeit nicht fürs geld: der trailmax ist nicht nur im trockenem eine macht, er ist auch saugut im nassen und zudem recht preiswert zu haben - da nimmt man den erhöhten verschleiß am hinterrad doch gern in kauf". den wird dir auch kein händler schlechtreden können. auf schotter ist er sehr gut, ich will sogar behaupten besser als der scout. tiefer im gelände wohl zu vergessen, aber da solltest du mit deiner erfahrung mit dieser "schweren maschine" sowieso nicht hin. laufleistung bei mir beim trailmax 6000 km und beim scout unter 5000 km, aber beim verschleiß bin ich wohl kein indikator.

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 717
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#21 Beitrag von tent » 17. Mai 2012 16:05

Hallo!

Hier kann man sich als Testfahrer für den Dunlop TR91 bewerben:
http://www.tourenfahrer.de/?id=3856
Kann jedoch auf der Homepage von Dunlop Deutschland keine Freigabe für die XTR/XTZ finden.

Meine XTR habe ich von Metzeler Tourance auf Michelin Anakee2 umgerüstet, der Anakee2 schlägt den Tourance um Längen in jeder Fahrsituation.
Da ich sehr selten im Gelände fahre ist der Anakee2 für mich der passende Reifen.

Gruss
Tent

bikinghunter
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 15. Feb 2010 12:29
Typ: R
Wohnort: Österreich, Kärnten, Gailtal
Kontaktdaten:

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#22 Beitrag von bikinghunter » 18. Mai 2012 21:26

hi, kannst was über die laufleistung des anakee 2 sagen? bei diversen tests hört man immer wieder mal was von "stabilitätsproblemen". allerdings bei den grösseren und schwereren enduros, wie sich das wohl bei unseren "mittleren" verhält?

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 717
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#23 Beitrag von tent » 19. Mai 2012 18:00

@bikinghunter

Habe den Anakee2 nun knapp 1000km drauf, bis jetzt ist kein übermässiger Verschleiss zu sehen, schätze bei 8000-10000km ist Ersatz gefragt.

Als ich die XTR neu gekauft habe und einige zügige Runden auf meiner Hausstrecke absolvierte, war ich enttäuscht über das Fahrverhalten in schnell gefahrenen Kurven, die ganze Kiste fing an zu pendeln und zu pumpen.
Ist eine Enduro und kein Supersportler,hab mich mit dem eigenwilligen Fahrverhalten damals abgefunden und entsprechend wurde die XTR danach bewegt.

Als die Tourance verschlissen waren (endlich), habe ich diverse Reifentests gelesen, u.a. über den Michelin Anakee2, der angeblich auf der BMW GS an der Hinterhand zu walken beginnt bei forcierter Fahrweise.
http://www.motorradonline.de/reifen/mic ... e-ii/72764
Da ich bisher mit Michelin immer zufrieden war, habe ich den Test in die Tonne getreten und die Anakee2 aufgezogen.

Habe noch nie nach einem Reifenwechsel solch eine Verbesserung des Fahrverhaltens wahrgenommen, da montiert Yamaha grossen Mist ab Werk (Tourance).
Nun macht die Hausstrecke wieder Spass und die XTR liegt sehr stabil in den Kurven, selbst vollbeladen.

Gruss
Tent

Enduro-Fan
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 5. Mai 2012 09:33
Typ: R
Wohnort: Niederbayern

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#24 Beitrag von Enduro-Fan » 20. Mai 2012 12:24

Hallo !

So, gestern Samstag, 20.05.2012 - 13°° Uhr habe ich meine XT660R vom Yamaha-Händler abgeholt :

- neue Reifen drauf, K60 Scout :-D
- neuer TÜV
- neues Motorschutzblech

Bin bei schönen Wetter ca. 50 Km gefahren und kann schon mal eines sicher sagen :
Eine wesentliche Verbesserung der Straßenlage.

Ok die Reifen hatten noch nicht den vollen Gripp, da sie nagelneu waren, aber selbst jetzt waren sie schon viiiiel besser als meine alter Michelin Sirac (die waren Schrott). Der K60 Scout ist weder laut, noch ruppig - was ich auf Grund der gröberen Stollen befürchtet hatte. Er fährt sich wirklich gut. Also eine super gute Wahl - dank Eurer Empfehlung hier.

Für Eure Beratung nochmals an alle herzlichen Dank !!! :danke:

Es ist fast so, als hätte man eine ganz andere Maschine. Ich freue mich jetzt auf den Spaß mit dem neuen Fahrgefühl.

Ich brauche jetzt nur noch schönes Wetter und mehr Freizeit und abgeht die Post . . . :mop:

Viele Grüße aus Niederbayern

Enduro-Fan

bikinghunter
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 15. Feb 2010 12:29
Typ: R
Wohnort: Österreich, Kärnten, Gailtal
Kontaktdaten:

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#25 Beitrag von bikinghunter » 21. Mai 2012 22:10

danke Tent für die info.

lg

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

AW: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#26 Beitrag von Klesk » 21. Mai 2012 22:19

falls du deine 500km noch nich voll hast koennen wir ja ma ne runde drehen... ich komm auch vorbei... wenn du zu mir kommst haste schonma min 200 weg... da wirds enge fuern rest des jahres;-)

gruss chris
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 911
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: AW: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#27 Beitrag von fartox » 22. Mai 2012 17:39

Klesk hat geschrieben:falls du deine 500km noch nich voll hast koennen wir ja ma ne runde drehen... ich komm auch vorbei... wenn du zu mir kommst haste schonma min 200 weg... da wirds enge fuern rest des jahres;-)

gruss chris
:loldev:
Bad ideas make the best memories!

sd-skipper
Inventar
Inventar
Beiträge: 670
Registriert: 23. Jun 2011 20:22
Typ: R
Wohnort: 48565 Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#28 Beitrag von sd-skipper » 12. Sep 2013 19:05

K60 Scout!!!
Hab ne Fernreise damit gemacht und fahre die Sonntagstouren sehr sportlich!"!
Super Reiden, die Optik passt und der ist im Gelände um längen besser als die ganzen weichgespülten Enduroreifen wie Anakee und Co.
Auf der Strasse super, aber die Stollen erzeugen ein ganz leichtes Kribbeln und man hört ein Singen vom Vorderrad!

All the best!

P.S.:Der Reifenhändler ist ein Idiot!
Heidenau ist ein renomiertes Werk und im Enduro und Rollersektor ein Name!
Der will nur seine Lagerbestände abverkaufen und kriegt von den großen Werken natürlich bessere Konditionen!
Mein Yamaha-Händler hat mir den K60 Scout gerne montiert!

Wolfman
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 334
Registriert: 16. Mär 2009 19:54
Typ: Keine XT

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#29 Beitrag von Wolfman » 12. Sep 2013 20:07

Ich fahre den Scout seit gut 4 Wochen und ich bin sehr zufrieden.
Durch fleißiges Lesen hier hab ich mich für diesen Reifen entschieden.
Er hält was er verspricht, trockenfahrt und Regen, Straße und Feldwege, alles ausprobiert.
Ich fahre das ganze Jahr durch (soweit es geht), bin mal gespannt wie lange er bei mir hält.
Kann ihn nur empfehlen.

elGuapo
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 29
Registriert: 25. Jan 2014 22:57
Typ: R

Re: WELCHEN Reifen Ihr für XT660 R ?

#30 Beitrag von elGuapo » 18. Mär 2014 23:44

Hey.

Sorry wenn ich die Reifenfrage zum 1000. mal stelle :oops:

Ich hatte auf meiner R 2 nagelneue TKC drauf.
Der hintere ist nun nach 1900km runter, der vordere noch ziemlich gut. Etwas enttäuschend von der Laufleistung, allerdings war ich mit dem Fahrverhalten ganz zufrieden.

Ich will Anfang Juni nach Schottland. Daher werd ich nun 2 neue aufziehen und den TKC-Vorderreifen aufheben bis ich von den längeren Touren zurück bin.

Nun hab ich erst hin und her überlegt zwischen Pirelli Scorpion trail und Michelin Anakee 3.
Der K60 Scout kommt nun auch noch in die Auswahl, nachdem ich dieses Thema durchgelesen hab.

Wie verhält es sich denn bei den dreien mit der Laufleistung? Die längeren Touren werd ich mit Sicherheit nicht in dem Tempo fahren wie auf meinen Hausstrecken und auch keine Wheelies und sowas machen. Mein Kollege der mitfährt hat keine ambitionen mit seiner 800er GS durchs Unterholz zu wühlen, deswegen wird sich 90% auf der Straße abspielen und vielleicht zwischendurch mal etwas Schotter.

Deswegen dachte ich erst an den Anakee3, der meiner Meinung nach wie ein reiner Straßenreifen aussieht und viele km verspricht.

Hat jemand einen guten Tip? Mir ist es lieber hier zu fragen, da ich den Reifentests nicht so vertraue.

:ideee:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder