Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

Erfahrungsberichte zu den Reifen von R & Z
Nachricht
Autor
CptLatz
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 120
Registriert: 27. Okt 2013 11:15
Typ: Z

Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#1 Beitrag von CptLatz » 21. Jan 2014 09:04

Moin moin,
ich wühl schon einige Tage im Netz und suche nach nem Schlauch für meine o.g. Reifen, die ich drauf machen will! Hat wer nen Link mit Schläuchen...? Ich wollte das erste mal selber Schläuche bestellen, find mich aber nicht wirklich durch. Auch die Suche hier habe ich nicht richtig eingrenzen können!! :oops:
Gruß Latz

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 888
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#2 Beitrag von fartox » 21. Jan 2014 09:26

Hi,

Ich hab verstärkte Conti drin, z.B. hier:
http://www.enduro-versand.com/shop/Radt ... chlaEuche/
allerdings gibt es hier in 17" nur Heidenau, die sind aber dnke ich auch OK.


mfg
jan
Bad ideas make the best memories!

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#3 Beitrag von scooterbc » 21. Jan 2014 09:53

Hallo Cäpt`n, da Du ja nicht beschrieben hast was Du genau wissen möchtest (Farbe, Größe, Hersteller, Art der Ausführung) kann man hier nur raten welche Frage Du wirklich hast.

-Es ist erst mal den Schläuchen vollkommen egal was für Reifen Du aufziehst solange die richtige Größe verbaut wird.
-Ob Du normale, verstärkte oder superverstärkte Schläuche verbaust ist von dem Einsatzzweck abhängig. Regel: je schneller, desto dünner die Schläuche, wobei die normalen und "verstärkten" bei der XT wohl alles abdecken. Die superverstärkten (Mefo) werden beim Fahren mit sehr geringem Luftdruck (Cross, 0,5- 1,2 Bar) eingesetzt, lassen sich aber kaum montieren.
-ich hab noch nie Ching, Chong, Chung eingesetzt, Conti, Michelin, Heidenau ist eigentlich egal.

- achso: Größe vorn 21 Zoll, hinten 17 Zoll, wobei man sich für die Urlaubstour auch mal einen 19 Zoll einpacken kann, der geht zur Not auch vorn und hinten

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

CptLatz
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 120
Registriert: 27. Okt 2013 11:15
Typ: Z

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#4 Beitrag von CptLatz » 17. Feb 2014 11:20

Huhu,
danke für die Antworten. Ich möchte natürlich für Vorne wie Hinten einen Schlauch haben! Vorne halt 21er und hinten normal 17er, ein bisle verstärkt dacht ich mir und möglichst kein Heidenau, die letzten Heidenauschläuche haben bei mir immer zügig Luft verloren, warum auch immer!
So, ich denke nun hab ich an alles gedacht, vieleicht hat jemand jetzt noch einen direkten Link zum bestellen! :oops:

Wobei der Link von Fartox schon klasse ist! ;D


tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 712
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#6 Beitrag von tent » 18. Feb 2014 14:36

@CptLatz

Deine Erfahrung kann ich teilen.
Hatte auf meiner XTR den Anakee 2 montiert mit Heidenau und Metzeler Schläuchen.
Alle 4 Wochen fehlten ca 0.3-0.4 Bar.

Jetzt habe ich den Anakee 3 montiert mit Michelin Schläuchen selbst nach der Winterpause war kein Druckverlust zu erkennen.

Hier die passenden Michelin Schläuche:
viewtopic.php?f=16&t=13335
Kann dir jeder Reifenhändler besorgen.

Gruss
Tent

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#7 Beitrag von scooterbc » 18. Feb 2014 16:58

das liegt aber weniger an den Schläuchen als an den Ventilen

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#8 Beitrag von Franki » 18. Feb 2014 17:18

hatte auch mal daran gedacht, einfach nur die Schläuche zu tauschen - wegen ständigem Druckverlustes. Ich denke, das liegt auch an der Charge, wo die grad produziert werden - mal in Indien, mal Indonesien, was weiß ich. Ventile hatte ich noch nie ein Thema mit.

CptLatz
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 120
Registriert: 27. Okt 2013 11:15
Typ: Z

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#9 Beitrag von CptLatz » 19. Feb 2014 09:00

huhu,
danke dir....
meint ihr 4mm wandstärke sind zu viel? Ich fahre seltenst über 120km/h, also sollte die Wärmeentwicklung doch unter kontrolle bleiben, oder doch lieber Standart 2.5mm...?! was sagt ihr?

@ scooterbc: was mir ja völlig wurscht ist, ob es am Schlauch oder am Ventil liegt, der SCHLAUCH als ganzes verliert luft, ergo ists blöd...

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#10 Beitrag von scooterbc » 19. Feb 2014 09:31

ja, ne, is klar!!!
Hat Euch schon mal wer erklärt, dass Du das Ventil nachstellen kannst??
Oder was glaubt Ihr warum Eure Kumpels auf mindestens einem Ventil als Kappe so nen Ding mit Gnubbel und Schlitz haben??

Oder warum gibt es überhaupt Winkelventile für schnellere Moppeds?

Allein die Lage des federbelasteten Ventils senkrecht zur Belastungsrichtung ist Schuld am Druckverlust. Und wenn dort der Dichtungssitz erst mal beschädigt ist verleirt man auch im Stand geringfügig Druck.

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

benniHC
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 168
Registriert: 21. Sep 2011 13:13
Typ: Z
Wohnort: Bochum

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#11 Beitrag von benniHC » 19. Feb 2014 09:33

Ich habe in meinen jeweils Conti-Schläuche drin.
Druckverluste habe ich dauerhaft, aber nur vorne.
Hatte da mal den Schlauch getauscht, wieder ein Conti, selbe Problem.
Ich wollte mal bei Gelegenheit das Ventil tauschen, ich hoffe das bringt was.
Achja, ich habe keine verstärkten Schläuche drin...läuft ganz gut :ja:

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 712
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#12 Beitrag von tent » 19. Feb 2014 09:40

@CptLatz

Meiner Meinung nach reichen die 2.5mm Standard Schläuche für den normalen Gebrauch vollkommen aus.
Für Touren z.B. weit weg von der nächsten Zivilisation oder häufige Geländefahrten mit abgesenkten Luftdruck da würde ich die verstärkten Schläuche nehmen.

Die verstärkten Schläuche heizen sich stärker auf bei längerer Autobahnfahrt, dazu kommt die Erhöhung der ungefederten Massen durch das höhere Eigengewicht, ob sich das bei einer XTZ bemerkbar macht sei mal dahingestellt.
Hier ein Link zur ungefederten Masse:
http://www.cco-classicracing.de/motorra ... te-massen/

Zum Gewichtsvergleich:
Hier der 4mm 21" Schlauch von Michelin Typ 21UHD:
http://www.amazon.co.uk/Michelin-Ultra- ... B007FGO4VS
Gewicht 2Kg.

Hier der 2.5mm 21" Schlauch von Michelin Typ 21MDR:
http://www.amazon.co.uk/Michelin-Heavy- ... B003BYNZWW
Gewicht 1.3Kg.

Nur durch den verstärkten Schlauch erhöht sich die ungefederte Masse um 700 Gramm.

Gruss
Tent

CptLatz
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 120
Registriert: 27. Okt 2013 11:15
Typ: Z

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#13 Beitrag von CptLatz » 19. Feb 2014 11:01

Ohja...danke für diese Beispiele...ich gehe dann doch auf 2.5mm zurück! :-) Zwar möchte ich nach Finnland fahren und bin dann weit weg von vielem, aber ich fahre doch eher in der Zivilisation! :biggrin:

Danke dir!

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 712
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#14 Beitrag von tent » 19. Feb 2014 11:36

Finnland ist nicht gerade um die Ecke, d.h. die Anreise wird mit ziemlicher Sicherheit über die Autobahn gehen.
Da kommen schon einige Stunden zusammen wo sich der Reifen nicht abkühlen kann, da ist es besser man nimmt den 2.5mm Schlauch um nicht noch zusätzlich für Hitze zu sorgen.
Es lassen sich auch geschotterte Wege mit dem Standardschlauch fahren, würde jedoch den Luftdruck nicht absenken.

Gruss
Tent

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 888
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Heidenau K60 Scout M+S: welcher Schlauch

#15 Beitrag von fartox » 20. Feb 2014 08:51

Hi,

Wie oben schon geschrieben hab ich die verstärkten Schläuche drin.

Ich fahre auch ein paar mal im Jahr 500-800km Autobahn am Tag,
zur an- oder abreise eben, ohne irgendwelche Probleme,
Reisetempo meist 130-140, wenig pausen.

Also ich hab da keine bedenken.


mfg
jan
Bad ideas make the best memories!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder