Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

Erfahrungsberichte zu den Reifen von R & Z
Nachricht
Autor
tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 381
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#1 Beitrag von tulf » 28. Apr 2016 10:14

Hallo,

ich würde gerne den 140er K60 Scout bei meiner Z, Baujahr 2013, Typ DM04, montieren.
Nach Fahrzeugschein geht das nicht, da dort nur 130er ohne Hersteller/Reifentyp - Bindung
eingetragen sind.
Bei Heidenau gibt es eine Typgenehmigung für den 140er für die DM02 (Alternativbereifung),
für die DM04 gibt es das aber nicht - Anfrage warum bei Heidenau habe ich gestellt.
(Ich vermute mal, dass das zu teuer für den geringen Umsatz ist, aber mal sehen...
Was steht bei der DM02 im Fahrzeiugschein? Ist das einheitlich?)

Gibt es denn schon jemanden hier,
der mit Eintragung im Fahrzeugschein den 140er auf einer DM04 - Z fährt?

(Ich habe das Forum durchforstet, habe aber keine Info zu genau dieser Frage gefunden.
Falls ich was übersehen habe, bin ich für Hinweise dankbar.
Meistens ging es es eher umd die ZA oder die DM02, aber nicht um die Kombi Z/DM04)


vg
arnulf
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 212
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#2 Beitrag von TS-Treiber » 28. Apr 2016 14:08

An die DM04 mit ABS wird sich da wohl niemand ranwagen. Bei der ohne ABS wird es wahrscheinlich auf eine Einzelabnahme hinaus laufen. Bis zu diesem Punkt hatte ich mich mal rein informatorisch son mal durchgefragt. Bei der MZ Baghira (Endurovariante) brachte ein Mitas E07 in der 140er Breite einige beachtenswerte Laufleistungsvorteile im Vergleich zum 120er. Also stand für mich die Frage bei der Tenere auch. Dann lief mir aber eine recht glaubwürdige Laufleistungsaussage über den Weg, die dem 140er K60 Scout auf der Tenere lediglich 1.000Km mehr bescheinigte (10Mm statt 9Mm). Damit stand für mich fest, ich bleibe beim 130er und wechsel halt vor der nächsten großen Tour.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 381
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#3 Beitrag von tulf » 28. Apr 2016 17:50

Hi Roland,

OK, Du triffst den Punkt.
Wenn der 140er nicht viel unruhiger auf der Strasse ist
(da ich ja am Ende des Reifendaseins mehr Strasse damit gefahren bin),
dann kann ich mir die Mühe fast schenken
und wie Du sagst einfach den 130er nehmen - ohne Diskussionen.
Gibt es signifikante Unterschiede in der Laufruhe?

vg
arnulf
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#4 Beitrag von Franki » 28. Apr 2016 19:54

Hat der 140er nicht diesen Mittelsteg, der zwar auf Schotter und Asphalt von Vorteil ist, sonst aber wenig Traktion bietet? Das ist immer die Diskussion bei den Afrikanern, die auf der RD04 den 140er nicht fahren können; er bietet halt hohe Laufleistung.

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 212
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#5 Beitrag von TS-Treiber » 28. Apr 2016 20:09

Hallo Arnulf,
die Laufruhenunterschiede zwischen Mitas E07 140/80-18 auf der MZ und dem K60 Scout 130/80-17 auf der Tenere ist bei mir "nicht so angekommen". Meine Schwerpunkte liegen mehr auf kleinen Straßen, Schotter und Laufleistung, da sind mir die Straßenkilometer nicht so wichtig. Der Mitas hat mich bis zu iranischen Grenze, zurück und anschließend noch durch den TÜV gebracht (ca. 20Mm), der Scout reichte einmal um Osteuropa rum (ca. 10Mm) und ist jetzt noch drauf bis zur nächsten Tour. Ich werde aber beim Heidenau bleiben, da ich mit dem Mitas in der Türkei bei leichtem Regen wie auf Schierseife gefahren bin (Hinterrad dreht im 3. Gang durch auf Asphalt), ob das am Reifen oder der Schmiere auf der Straße lag, kann ich allerdings nicht sagen.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 212
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#6 Beitrag von TS-Treiber » 28. Apr 2016 20:14

Franki hat geschrieben:Hat der 140er nicht diesen Mittelsteg, der zwar auf Schotter und Asphalt von Vorteil ist, sonst aber wenig Traktion bietet? Das ist immer die Diskussion bei den Afrikanern, die auf der RD04 den 140er nicht fahren können; er bietet halt hohe Laufleistung.
Der Mittelsteg war ja auch bei mir der die Überlegung für den 140er. Wenn er aber "nur" 1.000Km mehr bringen soll (gleiche Maschine, gleiche Beladung usw.), lohnt in meinen Augen der Aufwand nicht.

Fragt mich bitte jetzt nicht nach der Informationsquelle, war - glaube ich - ein Langzeitreisender wie Panny.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 381
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#7 Beitrag von tulf » 28. Apr 2016 21:19

TS-Treiber hat geschrieben:...
Fragt mich bitte jetzt nicht nach der Informationsquelle, war - glaube ich - ein Langzeitreisender wie Panny.
Also wenn es Panny gesagt hat, dessen Bücher ich gelesen habe und den ich in Krefeld
zu seinem zweiten Buch gehört und gesehen habe, dann ist die Entscheidung definitiv gefallen ;-)

Viele Grüße Arnulf
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#8 Beitrag von scooterbc » 29. Apr 2016 08:52

mal davon abgesehen, dass Heidenau die Freigabe für den 140iger zurückgezogen hat (Grund dürfte ein Urteil sein, dass ein Reifenhersteller mit Spezifikationen eines Fahrzeughersteller außer Kraft setzen darf) bietet der 140iger keine Vorteile weder in Laufleistung noch Fahrspaß.
Egal ob mit oder ohne Mittelsteg, halten auf der Z gleich lange.

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

thund3rbird

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#9 Beitrag von thund3rbird » 29. Apr 2016 10:07

Hätte Heidenau die Freigabe für den 140er zurückgezogen, könnte man ihn sicher nicht heute 29.04.16 auf deren Webseite runterladen.
Weiterhin sehe ich, wie du, keinen Sinn im 140er. Wenn man schon unbedingt einen lang haltenden Reifen braucht, nimmt man was mit mehr Posivitprofilanteil. Gibt´s doch auch alles im Heidenauregal.

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 381
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#10 Beitrag von tulf » 4. Mai 2016 16:23

tulf hat geschrieben: ...
Bei Heidenau gibt es eine Typgenehmigung für den 140er für die DM02 (Alternativbereifung),
für die DM04 gibt es das aber nicht - Anfrage warum bei Heidenau habe ich gestellt.
...
Keine Antwort von Heidenau erhalten, schade, ist aber auch verständlich.

vg
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 888
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#11 Beitrag von fartox » 4. Mai 2016 17:58

Hi, nochmal zur laufleistung.
Ich denke ich habe das hier schon öfter gelesen und ein transalp Fahrer hat es mir auch gerade wieder bestätigt, der 140 bietet deutlich mehr laufleistung, im Bereich von ca.50%.
Ich könnt es leider nicht selbst testen, hatte nur den 140er, hält bei mir gute 20tkm. Das ist halt schon ne Hausnummer. Ich reise aber auch und heute nicht sonntags auf der Hausstrecke.

Mfg jan
Bad ideas make the best memories!

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4305
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#12 Beitrag von Mac » 4. Mai 2016 22:21

Bestätige ich.
Mein 140er hielt 16.000 km (plus). Das schafft kein 130er!
Fakt: der 130er ist besser fur alle, die auch mal in den Schlick wollen. Trotz Defizit in der Laufleistung würde ich nur den 130er empfehlen.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 381
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#13 Beitrag von tulf » 17. Jul 2016 19:03

Hi,

habe den 140 nun schon ein paar Wochen drauf und auch eingetragen (DM04!!).
Die Eintragungs-Orgie hat genervt.
Der Scout erweckt tatsächlich viel mehr Vertrauen in der Kurve als der Tourance,
aber er ist so schwer und steif und eher unhandlich,
dass ich die Federvorspannung auf 1 gestellt hatte,
vor allem aber auch für die Probefahrt des fiesen TÜVers in Siegburg,
der meinte, sich eine schöne Arbeitspause auf Kosten
meiner Zeit und meiner Maschine gönnen zu können (35km-Runde im Bergischen).

Ich bin schon einiges mit den Reifen gefahren und bin nicht soo begeistert,
aber auch nicht abgeneigt.
Unruhig sind sie nicht.
Aber das war ja alles nur auf der Strasse bisher.

Ab 50 km/h fängst es an zu 'pfeifen', Kennt da jemand?

Viele Grüße Arnulf
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

thund3rbird

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#14 Beitrag von thund3rbird » 18. Jul 2016 10:23

Was auch immer "pfeiffen" ist. Die meisten sagen, dass grobere Reifen "singen". Je grober, desto lauter. Ganz normal. Wenn´s dich stört, musst Straßenreifen nehmen.

Bist du nicht "soo begeistert", hast du dir was anderes vorgestellt?! Leider ist jeder Reifen immer nur ein Kompromiss, v.a. auf einer Enduro.

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 381
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: Freigabe/Eintragung 140er Scout für die Z DM04

#15 Beitrag von tulf » 18. Jul 2016 12:37

thund3rbird hat geschrieben:...

Bist du nicht "soo begeistert", hast du dir was anderes vorgestellt?! Leider ist jeder Reifen immer nur ein Kompromiss, v.a. auf einer Enduro.
Klar, aber nachdem viele diesen Reifen so loben,
kann ich das beim Handling nicht bestätigen.
Sonst schon ...
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder