Michelin Anakee Wild

Erfahrungsberichte zu den Reifen von R & Z
Antworten
Nachricht
Autor
tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 720
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Michelin Anakee Wild

#1 Beitrag von tent » 2. Apr 2017 11:32

Hallo

Endlich ist der Michelin Anakee Wild auch in der Grösse für die XTR/XTZ verfügbar:
http://motorrad.michelin.de/reifen/mich ... e-wild#dim
Die Freigabe lässt leider noch auf sich warten.

Hier noch ein Test:
https://www.1000ps.de/testbericht-30020 ... nakee-wild

Gruss
Tent

Don_Lollo
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 118
Registriert: 14. Apr 2010 18:27
Typ: Z
Details: 2008 natürlich weiß

Re: Michelin Anakee Wild

#2 Beitrag von Don_Lollo » 2. Apr 2017 20:09

Hallo Tent,
das hört sich interessant an.
Gibt es bereits unabhängige Bewertungen bei mittelschweren Enduros?
Der 1000PS Bericht hört sich etwas beeinflusst an....

Gruß
Jürgen

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: Michelin Anakee Wild

#3 Beitrag von cbk » 2. Apr 2017 20:33

Moin,

wenn ich das richtig sehe, werden die beiden Reifen für uns, also 90/90-21 und 130/80-17 als Vorderreifen angeboten. Darf man ein Vorderrad, sollte es passen wie in diesem Fall, überhaupt hinten montieren? :ideee:

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 917
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Michelin Anakee Wild

#4 Beitrag von fartox » 3. Apr 2017 07:37

Das hört sich eher nach nem fehler auf der Website an.
oder kennt ihr ne "Enduro" mit 130/80 17 vorne?


mfg
jan
Bad ideas make the best memories!

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 720
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Michelin Anakee Wild

#5 Beitrag von tent » 3. Apr 2017 09:08

@Don_Lollo
In dem Video ist der Anakee Wild auf einer DL650 montiert:
https://www.youtube.com/watch?v=SShguzFl7Eg
Sonst schaut es eher schlecht aus mit Testergebnissen des Anakee Wild montiert auf Mittelkasse Enduros.

Hier noch eine Technische Erklärung zum AW von Michelin:
http://michelinmedia.com/site/user/file ... andout.pdf

Gruss
Tent

tent
Inventar
Inventar
Beiträge: 720
Registriert: 21. Dez 2007 05:55

Re: Michelin Anakee Wild

#6 Beitrag von tent » 23. Mai 2017 08:13

Hallo

Für die XTZ liegt nun eine Reifenfreigabe vor:
http://moto-reifenkompass.cultdev.de/myFile/show/1451
Für die XTZA ebenfalls:
http://moto-reifenkompass.cultdev.de/myFile/show/2650

Leider fehlt (noch) die Freigabe für die XTR.

Gruss
Tent

wotan
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 2
Registriert: 9. Mai 2015 13:48
Typ: R
Details: 2008

Re: Michelin Anakee Wild

#7 Beitrag von wotan » 11. Sep 2017 09:50

Der wilde Anakee ist ab sofort und höchst offiziell für die R zugelassen und erlaubt:

http://moto-reifenkompass.cultdev.de/myFile/show/1449
Wie meinste das, langsam fahren mit dem Motorrad?

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 904
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Michelin Anakee Wild

#8 Beitrag von Grimmbart » 11. Sep 2017 11:58

Danke für die Info.

Mal sehen, ob ihn jemand fahren wird. Michelin läßt sich die Reifen ja in Gold aufwiegen.
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Mash
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 126
Registriert: 23. Nov 2015 12:57
Typ: Z
Details: TT600R
Wohnort: Allgäu

Re: Michelin Anakee Wild

#9 Beitrag von Mash » 11. Sep 2017 17:44

Grimmbart hat geschrieben:
11. Sep 2017 11:58
...Michelin läßt sich die Reifen ja in Gold aufwiegen...
Ich wollte ihn mir holen da ich vorne und hinten neu bestücken musste...aber die Preise sind wohl eher an die großvolumigen 2 Zylinder :mop: angepasst :rolleyes:

Und ich bezweifel das er länger als der k60 hält...der bei mir komischerweise auch nicht lange hält, und da reichen ~125€ auch schon aus...für beide.
Audi S2

Belgarda TT600R

XT660Z Ténéré

Der Asphaltboden zittert, es wummert im Ohr, als ich mein junges Herz an einen 1 Zylinder verlor ....

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 904
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Michelin Anakee Wild

#10 Beitrag von Grimmbart » 12. Sep 2017 08:26

Laut Eigenwerbung Michelin orientiert sich der wilde Reifen eher am TKC80 und übertrifft diesen selbstverständlich in allen Ausprägungen :mrgreen: Insofern mit dem K60 nicht vergleichbar. Der Scout hat mM nach am Vorderrad kaum Seitenführung, sobald es mehr als Schotterautobahn ist und der Grip hinten ist dann noch gut, wenn nicht mehr als 3 bis 4 mm weg sind.
Aber eigentlich ersetzt er den T63, der ja doch ein recht guter Reifen war.

Vielleicht sinkt der Preis noch...

Ich bin sicher, dass der schnelle Verschleiß der Reifen bei uns (Allgäu) mit unseren Berg- und Tal-Straßen zu tun hat und damit jeder Reifen fix weg ist.
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Mash
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 126
Registriert: 23. Nov 2015 12:57
Typ: Z
Details: TT600R
Wohnort: Allgäu

Re: Michelin Anakee Wild

#11 Beitrag von Mash » 12. Sep 2017 09:18

Hmmm, ich finde den TKC 80 und den k60 kann man schon vergleichen. Vorne fahre ich den normalen k60. Schotter, Steine, feuchter nicht matschiger Boden gehen gut damit. Matsch und Schlamm ist da Ende, aber genauso mit dem T63. Der mag eher Sand und Steine. Leider radiert es den Hinterreifen so abartig schnell runter auf dem Asphalt :( Und gesund ist es auf dauer für das Federbein auch nicht, auf Asphalt. Für weiche Böden (Wald etc) & Straßenzulassung kann ich den MT21 empfehlen.

Meinst echt das unsere Gegend an dem hohen Verschleiß schuld ist? Darüber hab ich mir noch garnie so die Gedanken gemacht :D
Audi S2

Belgarda TT600R

XT660Z Ténéré

Der Asphaltboden zittert, es wummert im Ohr, als ich mein junges Herz an einen 1 Zylinder verlor ....

Il Solitario
Inventar
Inventar
Beiträge: 703
Registriert: 19. Jul 2012 06:50
Typ: Z
Details: MJ 2011
Wohnort: Kolbermoor - god's own country

Re: Michelin Anakee Wild

#12 Beitrag von Il Solitario » 12. Sep 2017 20:39

Mash hat geschrieben:
12. Sep 2017 09:18
Leider radiert es den Hinterreifen so abartig schnell runter auf dem Asphalt :( Und gesund ist es auf dauer für das Federbein auch nicht, auf Asphalt. Für weiche Böden (Wald etc) & Straßenzulassung kann ich den MT21 empfehlen.
meinst Du wegen den Stollen? Oder warum sollte das Federbein mehr leiden?

Hattest Du den MT21 schon auf unseren schweren Eimern? Wie schnell verschleißt der auf der Straße? Wie isses im Regen? Evtl. Vergleich zum T63?

Ciao
Werner
Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE


- Und ist's zum Single fahr'n zu kalt, dann trinken wir halt Single Malt

Mash
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 126
Registriert: 23. Nov 2015 12:57
Typ: Z
Details: TT600R
Wohnort: Allgäu

Re: Michelin Anakee Wild

#13 Beitrag von Mash » 13. Sep 2017 11:15

Hi Werner,

ja genau wegen den Stollen. Da das Rad nicht 100%ig rundläuft, auch wenn man es wuchtet, ist das Federbein permanent am arbeiten. Je nach Stollenprofil mehr oder weniger. Einfach mal ans Federbein fassen nach einer längeren fahrt :wink:

Den MT21 & den T63 bin ich sehr sehr lange auf der TTR gefahren. Verschleiß war bei beiden hoch(1500-2500km), und im Regen sind sie beide nicht der Hit. Und was für manche auch wichtig ist, der Fahrkomfort ist lange nicht so wie mit z.b. dem k60. Das ruppigere Abrollen und die Lautstärke macht mir jetzt nichts aus, aber der Verschleiß ist für ein Reisemotorrad einfach zu hoch. Deshalb kamen für mich beide nicht infrage auf der Z.

Für ein nicht Reisemotorrad kann ich sie jedoch empfehlen bzw. wenn man weiß es geht viel ins Gelände und die Anreise ist nicht so weit natürlich auch.

Zum Glück hab ich meine TTR noch :D :P
Audi S2

Belgarda TT600R

XT660Z Ténéré

Der Asphaltboden zittert, es wummert im Ohr, als ich mein junges Herz an einen 1 Zylinder verlor ....

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 904
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Michelin Anakee Wild

#14 Beitrag von Grimmbart » 13. Sep 2017 11:40

Den MT21 "dürfen" wir auf der XT-R nicht fahren. Einerseits wegen der Freigabe, andererseits wegen der fehlenden Größe 130 80 17. Es gibt ihn nur in 130 90

Auf der "richtigen" Enduro (Husky410TE) bin ich früher eher NoName MC Reifen gefahren oder mal nen Metzeler UniCross. Da war mir der Pirelli einfach zu teuer und zu hart zum montieren.

Bei was richtig Grobem würde ich hier (v.a. wegen des Preises) dann doch eher einen E10 oder E09 nehmen. manchmal halten solche Reifen grade so vierstellig.
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder