Heidenau K60 Scout

Erfahrungsberichte zu den Reifen von R & Z
Antworten
Nachricht
Autor
Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4310
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Heidenau K60 Scout

#151 Beitrag von Mac » 23. Jul 2017 13:55

Der Heidenau K 60 hat eine M+S Kennung. Es handelt sich dabei um den All-rounder K 60.
Wenn bei dir nicht der Zusatz "silica" dabei steht, dann freust du dich augenblicklich über den normalen K 60.
Der Winterreifen heißt K 60 silica M+S
Der wird im Sommer allerdings ganz flott verschlissen.
Es ist ein reiner Winterreifen.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 521
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Heidenau K60 Scout

#152 Beitrag von mfw » 23. Jul 2017 14:21

Ah, danke für die Aufklärung. Dann brauch ich ja gar keinen echten Kompromiss machen.

Und gleich noch die nächste Frage: mopedreifen.de behauptet
ACHTUNG DER K60SCOUT MUSS MIT EINEM LUFTDRUCK VON MINDESTENS 2,4 BAR VORNE UND 2,7 BAR HINTEN BETRIEBEN WERDEN. DA ER VIELFACH RADIALREIFEN-VARIANTEN ERSETZT UND NUR ALS DIAGONALREIFEN GEBAUT WIRD, MUSS DIESER LUFTDRUCK GEFAHREN WERDEN UM DEN REIFEN VOR ÜBERHITZUNG ZU SCHÜTZEN
Echt jetzt? Hab bei Heidenau nichts dazu gefunden. Da steht nur lapidar Luftdruck Serie in der Freigabe und ich fahr die Schluffen derzeit auch mit den 2bar, die Yamaha sich wünscht.Überhitzungserscheinungen hab ich jetzt auch noch nicht bemerkt.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

ruebezahl
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 106
Registriert: 16. Jul 2009 23:10
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Hannover

Re: Heidenau K60 Scout

#153 Beitrag von ruebezahl » 23. Jul 2017 22:58

Ich fahre den Scout vorn und hinten schon seit Ewigkeiten mit jeweils 2,0 bar.
Da überhitzt rein garnichts.
Der Hinterreifen hat bei diesem Reifendruck eine längere Lebensdauer.
Bei 2,5 bar hinten verschließt er in der Mitte deutlich schneller.
TDM900/RN08 2004-2012 51000km
XT660Z 2008 - 2018 42000 km nun ist sie weg :cry:
WR250R 2014 -

dodos
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 10
Registriert: 26. Jan 2012 18:50
Typ: Z
Wohnort: NRW

Re: Heidenau K60 Scout

#154 Beitrag von dodos » 19. Apr 2018 20:13

Moin, ich muss mich mal hier einhaken. Ich bin bisher nur den Michelin Anakee in verschiedenen Generationen gefahren.
Will jetzt wegen Islandurlaub auf den Scout gehen.

Laut der Herstellerfreigabe von Heidenau, geht der 90/90-21 M/C TL M+S K60 Scout vorne promblemlos (aber mit Schlauchauflage).
Hinten ist es das selbe Spiel 130/80-17 mit der TL Version. Wenn ich Heidenau richtig verstehe, gibt es keine TT / TubeReady Reifen in der K60 Scout Version in der passenden Größe.

Nutzt ihr alle die TL Version und zieht dort dann den passenden Schlauch rein?

Wenn ja welcher Schlauch ist zu empfehlen?

Danke

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 521
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Heidenau K60 Scout

#155 Beitrag von mfw » 19. Apr 2018 20:31

Du kannst in jedem TL-Reifen einen Schlauch fahren. Das Problem ist nicht der Reifen, sondern ob die Felge dicht ist. Bei der XT ist sie das nicht, daher Schlauch rein.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Heidenau K60 Scout

#156 Beitrag von Franki » 19. Apr 2018 23:28

dodos hat geschrieben:
19. Apr 2018 20:13
Wenn ja welcher Schlauch ist zu empfehlen?
Michelin AirStop - hält den Luftdruck länger konstant.

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 892
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Heidenau K60 Scout

#157 Beitrag von fartox » 20. Apr 2018 07:02

Ich fahre immer verstärkte Schläuche, die sind dann 3 oder 4 mm dick.
ein mal hatte ich einen Platten, seit dem nur noch verstärkte, ob die so viel helfen weiß ich nicht, aber für den Kopf hilft es :D
Bad ideas make the best memories!

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Heidenau K60 Scout

#158 Beitrag von Franki » 20. Apr 2018 08:33

meines Wissens sind die verstärkten Schläuche für den Straßenbetrieb ungeeignet, da sie zu warm werden und sich auflösen können. Das heißt natürlich nicht, dass sie nicht funktionieren. Ich meine, sie seien sogar nicht zugelassen, hab' jetzt aber auch keine Quelle dazu :oops:

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 813
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Heidenau K60 Scout

#159 Beitrag von Grimmbart » 20. Apr 2018 08:46

Werden bei unsrem Traktor nicht zu heiß. Zugelassen? Wer prüft das?

Ich seh dennoch keinen Sinn in den dicken Schläuchen. Bei einem Nagel oder Schraube sind sie genauso durch wie die dünnen. Blos beim Montieren würgt man sich einen ab.
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Heidenau K60 Scout

#160 Beitrag von Franki » 20. Apr 2018 11:12

Grimmbart hat geschrieben:
20. Apr 2018 08:46
Werden bei unsrem Traktor nicht zu heiß. Zugelassen? Wer prüft das?
gehe ich von aus. Hatte ich mal gelesen und ich meine, die Hersteller und Anbieter im Web müssen darauf hinweisen, dass ein Betrieb auf der Straße legal nicht möglich ist. Hab' jetzt aber auch nicht neu recherchiert. :roll:

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 813
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Heidenau K60 Scout

#161 Beitrag von Grimmbart » 20. Apr 2018 11:26

Ja und? Meinst du, irgendwer auf der Welt popelt dir den Mantel runter und schaut nach, ob dein Schlauch zugelassen ist?!
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 651
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Heidenau K60 Scout

#162 Beitrag von Franki » 20. Apr 2018 13:07

Grimmbart hat geschrieben:
20. Apr 2018 11:26
Ja und? Meinst du, irgendwer auf der Welt popelt dir den Mantel runter und schaut nach, ob dein Schlauch zugelassen ist?!
nein, in der Regel mache ich das nämlich selbst 8)

pitts-333
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 331
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Heidenau K60 Scout

#163 Beitrag von pitts-333 » 20. Apr 2018 15:18

Franki hat geschrieben:
20. Apr 2018 08:33
meines Wissens sind die verstärkten Schläuche für den Straßenbetrieb ungeeignet, da sie zu warm werden und sich auflösen können. Das heißt natürlich nicht, dass sie nicht funktionieren. Ich meine, sie seien sogar nicht zugelassen, hab' jetzt aber auch keine Quelle dazu :oops:
wenn man keine ahnung hat ...............einfach mal die klappe halten !! :twisted:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 521
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Heidenau K60 Scout

#164 Beitrag von mfw » 20. Apr 2018 18:51

Normale Schläuche tuns. Ich stopf mir auch immer gleich die von Heidenau mit rein. Kosten nicht die Welt, kann man bei jedem zweiten Reifenwechsel mitmachen. Und ich mach auch immer etwas Talkum zwischen Schlauch und Reifen. Bis jetzt funktioniert es anstandslos.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 986
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: Heidenau K60 Scout

#165 Beitrag von pit » 20. Apr 2018 22:36

Der verstärkte Schlauch macht nur im Wettbewerb Sinn,weil man da mit sehr niedrigen Luftdruck unterwegs ist und es dann sein kann,das ein spitzer Stein den Reifen auf die Felge schlägt.Dann bist mit nen normalen Schlauch schneller am Ende.Bei normalen Luftdruck bringt dir der doppelte gar nix,dem Nagel ist es wurscht,ob er 2mm oder 5mm durchstechen muss,er schafft beides.
Pit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder