wo fremdstarten?

Unterforum für das "Pony"
Nachricht
Autor
diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: wo fremdstarten?

#31 Beitrag von diekuh » 8. Aug 2014 21:59

FlipTrix hat geschrieben:Da hätte der freundliche TÜV-Prüfer mit Sicherheit drauf aufmerksam gemacht ;)
Servus,
also ich hatte auch schon richtig pingelige Tüv-Prüfer, aber unter die Sitzbank hat noch keiner geschaut. Oder hast Du das dem Tüv-Prüfer extra so gezeigt?

VG
Roland
Mein youtube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCiJkTY ... LN2tA0vTtg Bild
Bild DRIFTIX user: Roland

FlipTrix
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jan 2014 15:00
Typ: Z

Re: wo fremdstarten?

#32 Beitrag von FlipTrix » 8. Aug 2014 22:59

Er wollte sich mal das ABS anschauen...
Kann Dir jetzt nicht sagen, ob er das Kabel überhaupt wahrgenommen hat, aber zumindest gab es keine Beanstandung :)
XT660ZA / XT250

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: wo fremdstarten?

#33 Beitrag von X-Tune » 11. Aug 2014 21:16

Glück gehabt. Der hätte sonst die Kiste gleich stillgelegt. :lol:

Für die Vergabe der TÜV-Plakette müssen elektrische Leitungen im guten Zustand,
sauber verlegt und abgesichert sein. Ich denke das trifft nicht so alles ganz zu. :wink:

FlipTrix
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jan 2014 15:00
Typ: Z

Re: wo fremdstarten?

#34 Beitrag von FlipTrix » 12. Aug 2014 14:01

Was Du so alles aus der Ferne beurteilen kannst... ;)

Übrigens, Foto 1 (mit Schutzkappe) ist nach Foto 2 entstanden. Deswegen sieht das Isoband auch so verknüddelt aus.
Wie gesagt, das Band hat sich nach gut 4TKm kein Stück gelöst und die Kappe sitzt zudem fest auf der Innenisolierung.

Aber mal den Ball zurückgespielt, Du willst ersthaft über das Ladekabel bzw. die Ralaiskontakte fremdstarten :? (wenn ich dich in den anderen Beiträgen richtig verstanden habe), oder wie ist dein Lösungsansatz bei der ZA?

Flip
XT660ZA / XT250

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: wo fremdstarten?

#35 Beitrag von xam » 12. Aug 2014 14:25

Aber mal den Ball zurückgespielt, Du willst ersthaft über das Ladekabel bzw. die Ralaiskontakte fremdstarten :? (wenn ich dich in den anderen Beiträgen richtig verstanden habe), oder wie ist dein Lösungsansatz bei der ZA?
Anschieben! :wink:
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

FlipTrix
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 25
Registriert: 29. Jan 2014 15:00
Typ: Z

Re: wo fremdstarten?

#36 Beitrag von FlipTrix » 12. Aug 2014 14:56

Sind nicht alle so stark wie du, bzw haben nicht immer Leute dabei die helfen ;)
Und hier am Niederrhein siehts mit Gefälle auch oft mau aus... :(

Da warte ich lieber ne halbe Std / Std auf den gelben Engel oder frage einen Autofahrer ob er Starterkabel dabei hat. Hab wenig Lust in voller Montur im Hochsommer das Moped anzuschieben.

Aber jeder nach seiner Facon ;)

Flip

PS: Auf das die Batterie nie schlapp macht! :bia:
XT660ZA / XT250

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: wo fremdstarten?

#37 Beitrag von xam » 12. Aug 2014 15:16

Ich sehe es halt so, bevor ich jemanden gefunden habe der mir Starthilfe gibt bin ich schon dreimal wieder losgeblubbert.
Jemanden der schiebt findet man immer! :biggrin:

:bia:
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

elbstrand
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 336
Registriert: 5. Apr 2011 11:28
Typ: Z
Details: ABS

Re: wo fremdstarten?

#38 Beitrag von elbstrand » 12. Aug 2014 16:56

geht anschieben bei dem einzylinder der za?

musste ich noch nie und kann ich aktuell wegen des operierten knies auch nicht testen, ich krieg das ding noch nicht mal auf den hauptständer.

meine triumph - dreizylinder - blockierte einfach nur, meine vtr als v2 erst recht.

die doppel-xx als 4zyl liess sich anschieben.

wer hat denn die za schon erfolgreich angeschoben?

dank für info

elbstrand
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS

Klesk
Erdferkel
Beiträge: 3202
Registriert: 8. Mai 2010 13:08
Typ: Z
Wohnort: Rettenbach am Auerberg

Re: wo fremdstarten?

#39 Beitrag von Klesk » 12. Aug 2014 19:26

erstma in den 5. gang und rückwärts schieben bis nixmehr geht... dann im leerlauf bergab rollen und den 2. reinhauen... das ganze im stehen und dann lässt die kupplung kommen und setzt dich schwungvoll hin in dem mom wo sie greift... dann springt auch ne 600er bzw 660er einzylinderkiste an...
bringt dir halt leider garnix wenn die spritpumpe keinen saft hat kann der berg noch so lang und steil sein da geht nix...

gruß chris
Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt, weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein... das kann nur ein TENEREFAHRER sein...

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you...

elbstrand
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 336
Registriert: 5. Apr 2011 11:28
Typ: Z
Details: ABS

Re: wo fremdstarten?

#40 Beitrag von elbstrand » 13. Aug 2014 09:23

...hab keinen berg, nix bergab :-(

irgendwas iss immer

elbstrand
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS

xam
Inventar
Inventar
Beiträge: 2123
Registriert: 7. Mär 2007 14:58
Typ: Keine XT
Details: verschiedenes
Wohnort: Berlin

Re: wo fremdstarten?

#41 Beitrag von xam » 13. Aug 2014 09:32

Mit meiner XTX bin ich ewig lange mit halbtoter Batterie gefahren.
Spätestens nach 2mal starten ohne Fahrstrecke zum Aufladen ging nix mehr.

Anschieben war dann immer möglich, das Rückwärtsschieben habe ich mir aber immer gespart.
Master Ooguay: “One often meets his destiny on the road he takes to avoid it.”

schwabenandy
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 65
Registriert: 1. Feb 2009 09:13
Typ: R
Wohnort: Esslingen

Re: wo fremdstarten?

#42 Beitrag von schwabenandy » 13. Aug 2014 09:55

xam hat geschrieben: ...mit halbtoter Batterie...
Das ist der Knackpunkt - wenn die Bakterie "nur" so schwach ist, daß der Anlasser nicht mehr dreht, liefert sie trotzdem noch in den meisten Fällen genügend Saft für Spritpumpe und Einspritzanlage. Bei Totalausfall des Stromspenders wird selbst das WM-Team im Vierer-Bob nicht genügend Anschubgeschwindigkeit erzeugen damit die Lima die erforderte Leistung erzeugt.

Für das eigentliche Problem des Themenstarters bleiben meiner Meinung nach nur folgende Möglichkeiten:

1. Laderhaltungsgerät an die Werks-Nupsies anklemmen

2. Die Mühe machen und einmal sauber eine ausreichend dimensionierte Fremdstartbuchse zu verbauen.
Zu "ausreichend dimensioniert" verweise ich jetzt einfach auf den Lehrplan Physik der Mittelstufe oder eine lumpige Formelsammlung in Verbindung mit eingener Hirnleistung!

Punkt 3 - nämlich einfach regelmässig, bzw rechtzeitig vorm "Dark-out" damit fahren ist leider Aufgrund gesundheitlicher Einschränkung für den Themenstarter nicht möglich - von daher ist die Fragestellung nachvollziehbar - unabgängig ob die Möhre momentan anspringen würde oder nicht!

Gruß
Andy

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: wo fremdstarten?

#43 Beitrag von X-Tune » 13. Aug 2014 20:50

FlipTrix hat geschrieben:Wie gesagt, das Band hat sich nach gut 4TKm kein Stück gelöst und die Kappe sitzt zudem fest auf der Innenisolierung.
Eine durchgeschnittene Isolierung ist eine beschädigte Isolierung
und 3M Isoband ist keine Absicherung nach Vorgaben der Prüfstellen.
Aber ist ja alles gut, weil du dir sicher bist, dass da nix passiert. :D
FlipTrix hat geschrieben:Aber mal den Ball zurückgespielt, Du willst ersthaft über das Ladekabel bzw. die Ralaiskontakte fremdstarten :?
Genau. Wie schon geschrieben, sind es die Originalkabel des Anlassers.
Diese haben ausreichenden Querschnitt für die benötigten 0,8kW.
FlipTrix hat geschrieben:Und wie gesagt, an der fummeligen Tankdemontage kommst Du nicht herum :wall:
Nein. Es geht auch ohne Tankdemontage!
FlipTrix hat geschrieben:wie ist dein Lösungsansatz bei der ZA?
Eine gute Lösung bieten die Produkte von BAAS.
Alle Kabel haben 6mm² Querschnitt und sind für die Starthilfe geeignet.

Hier die Anschlussdose:
http://www.baas-parts.de/produkte/steck ... steckdose/

Einbau:
Rote Kabel an das rote Kabel des Starterrelais viewtopic.php?f=27&t=13221
Schwarze Kabel z. B. an Schraube des Sitzbankschlosses

Für das Überbrücken von einer Fremdbatterie:
http://www.baas-parts.de/produkte/steck ... rterkabel/

Ist am Spenderfahrzeug auch die o.g. Anschlussdose verbaut:
http://www.baas-parts.de/produkte/steck ... rterkabel/

elbstrand
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 336
Registriert: 5. Apr 2011 11:28
Typ: Z
Details: ABS

Re: wo fremdstarten?

#44 Beitrag von elbstrand » 14. Aug 2014 09:46

wow, super

danke :-)
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS

elbstrand
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 336
Registriert: 5. Apr 2011 11:28
Typ: Z
Details: ABS

Re: wo fremdstarten?

#45 Beitrag von elbstrand » 15. Aug 2014 19:30

jetzt isses passiert:

die batterie ware leer, anschieben ging nicht, der adac wusste auch nicht, wie fremdstarten, die karre vom adac zur werkstatt schleppen lassen. die kiste steht sich einfach kaputt. und das mit der batterie ist echt ne fehlkonstruktion.

das war meine saison 2014. 320 kilometer. noch ne gelegenheit zu fahren kommt nicht mehr.

tja,
elbstrand
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder