Neue Reifen - Empfehlungen?

Unterforum für das "Pony"
Nachricht
Autor
tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Neue Reifen - Empfehlungen?

#1 Beitrag von tixinator » 8. Nov 2015 18:19

Ich suche neue Reifen (meine Scorpion Trail sind bald runter). Sie sollten groberes Profil und eine Winterreifenzulassung haben, aber bei jeder Wetterlage auch auf der Straße genug Grip haben. Er sollte mindestens 10.000km halten. Also suche ich die Eierlegende Wollmilchsau... Bester Kompromiss? Was sind eure Persönlichen Erfahrungen? Reifen die ich auf KEINEN Fall draufziehen sollte?

Danke <3

kev94
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 220
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#2 Beitrag von kev94 » 8. Nov 2015 19:03

Hast du hier schon nachgelesen: http://xt-660.de/forum/viewforum.php?f=26

Ich denke in deinem Fall kommt der Heidenau K60 Scout in Frage.

Ich habe jetzt meinen ersten Satz von denen runter. Gehalten haben sie ca 9500km.
Bin durchweg zufrieden. Für mich genug Grip in allen Fällen auch bei Nässe (vor allem im Vergleich zum Metzeler Tourance davor).

tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#3 Beitrag von tixinator » 8. Nov 2015 19:40

Danke und 'Tschuldigung, ich bin wohl Blind gewesen O.o

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#4 Beitrag von diekuh » 8. Nov 2015 21:01

Servus,

ja, aber bei der ABS glaub ich gibts da mehr geschiss als bei den ABS-Losen (wg. Freigaben). Für die ABS-Lose hast für quasi alles eine Freigabe, für die ZA nicht, wenn der Thread stimmt: http://xt-660.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=16248

EIERLEGENDEWOLLMILCHSAU: Heidenau K 60 Scout!

Da gibts für die ABS-Variante aber nur eine Freigabe für den 130er Hinterreifen. Den 130er Reifen habe ich einmal gut 7000 Kilometer und einmal knapp 5000 km drauf gehabt. Der 140er sollte da wg. dem Mittelsteg schon deutlich länger halten.

VG
Roland
Mein youtube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCiJkTY ... LN2tA0vTtg Bild
Bild DRIFTIX user: Roland

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4362
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#5 Beitrag von Mac » 8. Nov 2015 21:46

Wenn du dich offroad auf den 140er verlassen willst, will i dich warnen. Nimm den 140er nur, wenn du über schlechte Straßen verreisen willst und "offroad" hauptsächlich trockene Pisten befahren möchtest.
Ist Der Mittelsteg erreicht, macht dir der Reifen im Gemüse Probleme. Der 140er hält dafür aber über 10.000 km.
Fürs Jedermannsgemüse nimm den 130er bei! Ich finde es gut, dass Heidenau beide anbietet. Sie decken damit nahezu alle Einsatzgebiete ab.
Lang lebe Heidenau!!!

Mac
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#6 Beitrag von tixinator » 14. Nov 2015 22:37

Aber den 140er muss ich eintragen lassen, oder? Wie siehts denn mit der Haltbarkeit vom Vorderreifen aus? Und was kostet so ne Eintragung?

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#7 Beitrag von scooterbc » 15. Nov 2015 15:21

Die Haltbarkeit des Vorderradreifens liegt bei 15- 20 tsd Km, leider wird dann die Fahrbarkeit immer unangenehmer, realistischerweise sollte man bei ausreichender Verfügbarkeit bei 12- 15 tsd wechseln.

Im Übrigen hält der hintere in 130 genau so lange wie der 140iger aber ohne dessen negative Begleiterscheinungen.

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

diekuh
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 11. Jan 2012 23:42
Typ: Z
Details: MJ 2008
Wohnort: Oberbayern

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#8 Beitrag von diekuh » 15. Nov 2015 17:02

tixinator hat geschrieben:Wie siehts denn mit der Haltbarkeit vom Vorderreifen aus?
Der erste Vorderreifen hat gute 7000 Kilometer gehalten. Da war ein Fahrertraining dabei. Der Zweite (ist noch montiert und hat jetzt rd. 7000 drauf) wird vermutlich gute 1000-2000 Kilometer mehr halten.

VG
Roland
Mein youtube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCiJkTY ... LN2tA0vTtg Bild
Bild DRIFTIX user: Roland

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4362
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#9 Beitrag von Mac » 15. Nov 2015 17:08

Niiiiiiiiiemals !!!! :shock:
Habe den 140er auf m Z bei 8500 km aufgezogen. Aktuell 24.000 km +
Der kann sicher noch 4.000 km drauf bleiben, wenn ich Straße fahre. Die Z sieht sowieso nur Straße.

Mac
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Il Solitario
Inventar
Inventar
Beiträge: 710
Registriert: 19. Jul 2012 06:50
Typ: Z
Details: MJ 2011
Wohnort: Kolbermoor - god's own country

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#10 Beitrag von Il Solitario » 15. Nov 2015 18:40

Mac hat geschrieben: Die Z sieht sowieso nur Straße.
Ich dachte, deine Z sieht nur Garage :mrgreen:

Ciao
Solitario
Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE


- Und ist's zum Single fahr'n zu kalt, dann trinken wir halt Single Malt

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4362
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#11 Beitrag von Mac » 15. Nov 2015 20:15

Ne gesunde Mischung aus Straße und Garage.
:wink:
Aber kein Modder oder Geröll. Dafür nehm ich die eR her 8)

Die Z könnte mal jemand kaufen... aber die wollen alle immer nur tauschen.
Was soll ich mit ner R6 oder ner KLR???
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

mucxt
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 61
Registriert: 20. Apr 2009 12:07
Typ: Z
Wohnort: 81677 München

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#12 Beitrag von mucxt » 23. Nov 2015 15:03

ich bin ja auf den Conti TKC 70 umgestiegen. Ich bin eigentlich ganz zufrieden. Der Vorderreifen bietet mehr Grip als der Scorpion. Das fällt auf Kies und auch bei Nässe auf. Hinten finde ich den Grip ungefähr gleich mit den Scorpion. Im weicheren Kies ist aber der TKC 70 besser. Die Laufleistung müssten ungefähr bei beiden gleich sein. Beim Einfahren in die Kurve ist der TKC ein bisschen träger.

tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#13 Beitrag von tixinator » 31. Mai 2016 15:17

Jetzt ist genau das passiert, was ich vermeiden wollte... Inzwischen sind 3500km vom Heidenau runter und bis zum Urlaub kommen nochmal 500 - 1000 dazu. Top Reifen, aber ich hab angst vorm Urlaub. Es soll in die Alpen gehen (insgesamt 3000km)... Jetzt stell ich mir die Frage: hält der noch? Ich hoffe schon, sonst wird der Rückweg böse... Zeit zum Wechseln ist keine vorhanden. Vorher wechseln kann ich mir als Schüler nicht leisten, wäre ja rausgeworfenes Geld, den nicht bis zum Ende zu fahren. Vorallem als Vielfahrer...

thund3rbird

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#14 Beitrag von thund3rbird » 31. Mai 2016 15:29

Ich war grad mit einem nagelneuen Heidenau K60 Scout in Italia. Nach 3000 km ist da jetzt einiges mehr als die Hälfte weg. Ich weiß nicht, wie engagiert du fährst, bzw. was für Art Straßen du nimmst, ich denke, du wirst mit einem blanken Hinterreifen wiederkommen.

"Vielfahrer - Schüler - nicht leisten - viele Kilometer" sind eine nicht besonders prickelnde Mischung. Einen Tod wirst du sterben müssen. Vielleicht fährst ganz sachte :mrgreen:

tixinator
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 104
Registriert: 11. Jun 2015 13:39
Typ: Z
Details: ABS

Re: Neue Reifen - Empfehlungen?

#15 Beitrag von tixinator » 31. Mai 2016 15:33

Der Rückweg mit 85 über die Bahn :D... Meine Beladung wird wohl auch nicht zum Reifenschonen beitragen... Wenn ich mich nicht irre hat der doch Hinten neu eine Profiltiefe von 9mm... Ich hab noch 6, also etwas mehr als die hälfte. Vllt weil ich wegen dem Gewicht mit mehr Druck gefahren bin? Ausprobieren, bis ich wieder in Deutschland bin sollte er auf jeden halten...

Leb du mal von 250€ Im Monat mit Motorrad (und nutze es im Alltag) und Bring dann so geile Aktionen, an einem Tag gut 1200km zu fahren... :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder