vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

Unterforum für das "Pony"
Nachricht
Autor
planetfunk
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 55
Registriert: 17. Mai 2015 20:24
Typ: Z

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#31 Beitrag von planetfunk » 11. Mär 2016 09:31

Technik hin oder her. Ich habe von einer F 800 GS auf die Z downgegradet und auch wenn die BMW ein tolles Motorrad ist und einige Dinge hat, die mir an der Z fehlen, ist für mich persönlich die Z das idealere Motorrad, weil sie eben nicht so glatt geleckt ist wie die BMW.

Da kann ein Test noch so mies ausfallen, solange das Moped ohne zu murren fährt und technisch funktioniert, ist der Rest sowieso nur noch Bauchsache und bei jedem anders.

VG
Tobi

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#32 Beitrag von ixtezet » 11. Mär 2016 09:34

Es meldet sich eine ehemaliger DM02 o.ABS Fahrer. Gebe auch mal meine Senf hierzu.
Bin fast 50.000 km mit der Tenere unterwegs gewesen - zahlreiche Sachen für den Off und Onroad Einsatz optimiert.
Die größte Tugend der Tenere war die Zuverlässigkeit - aber nach knapp 50.000 km hatte Sie Ihren Reiz für mich verloren.
Ich habe mich dann den älteren Teneres zugewendet 500er 3AJ und 2 Stk. 1VJ die auch Ihren Charme haben - echte alte Dampfhammer -
ohne Schnickschnack - alles alte Mechanik zum selber schrauben - auch sehr zuverlässig wenn man damit umzugehen weiß.

Soviel vorab - die neue AT spielt wirklich in einer anderen Liga und ist kein Vergleich zu den Einzylindern.
Von daher hinkt der Vergleich in der Motorrad natürlich.

Bin in den Jahren einiges Probe gefahren BMW GS 800 - KTM 990 ADV R - Super Tenere und noch so einiges.
Da war nichts dabei wo ich gesagt hätte - die will ich haben - BMW absolut Emotionslos - KTM immer das Messer zw. den Zähnen -
Super Tenere Langweilig wie eine GS.
Ganz anders bei der Honda - die erste Probefahrt Onroad war mehr als schmeichelhaft - ein Prachtstück von Motor.
Ohne jegliche Eingewöhnung ein Top Fahrgefühl direkt nach dem losrollen.
Erste Offroad Probefahrt - bin begeistert - hätte nie gedacht das sich eine 1000er im Gelände so elegant dirigieren lässt.
Das sind natürlich nur die ersten Eindrücke nach 100 km Probefahrten. Aber diese Eindrücke haben mehr als ausgereicht
um dieses tolle Motorrad unbedingt haben zu wollen. Soviel Emotionen und Reisefieber hat bei mir noch kein anders Motorrad geweckt.
Zumal man mit der CRF auch mal auf der BAB Tempo bolzen kann um die Anreise ins Zielgebiet deutlich zu beschleunigen.

Ich wünsche natürlich allen Tenere Fahrern weiterhin viel Spaß auf einem sehr zuverlässigen Motorrad-
ich allerdings freue mich gewaltig auf die neue Africa Twin.
Die Zuverlässigkeit die muss Sie allerdings noch beweisen.

in diesem Sinne allzeit gute Fahrt
Gruß
Andreas

thund3rbird

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#33 Beitrag von thund3rbird » 11. Mär 2016 10:30

Wenn ich mal anfange, Autobahn fahren zu müssen, denk ich über die AT nach. ;D

mucxt
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 61
Registriert: 20. Apr 2009 12:07
Typ: Z
Wohnort: 81677 München

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#34 Beitrag von mucxt » 11. Mär 2016 10:58

ich glaube auch wenn man längere Strecken flott Autobahn fahren will, dann ist die neue Twin klar im Vorteil. Sonst weckt bei mir meine Tenere auch viel mehr Emotionen als ne F800 GS. Obwohl das gewiss kein schlechtes Bike ist, hat mich das Fahren mit der F gelangweilt. Ich finde die Frage des Preises auch nicht unwichtig und was mir auch im Test zu kurz kommt, die Tenere hat mit Abstand die längste Reichweite und den sparsamsten Motor. Das spielt bei Touren durchaus eine Rolle. Unter dem Strich wird aber "Motorrad" Recht haben für den durchschnittlichen Durchschnittsfahrer ist die Tenere die schlechteste Wahl :-)

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#35 Beitrag von Stollentroll » 11. Mär 2016 18:01

...."Erste Offroad Probefahrt - bin begeistert - hätte nie gedacht das sich eine 1000er im Gelände so elegant dirigieren lässt. Zitat ende.

Mit einem Probefahrtmotorrad ins Gelände ?

Gruß, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#36 Beitrag von ixtezet » 11. Mär 2016 19:47

Stollentroll hat geschrieben:Mit einem Probefahrtmotorrad ins Gelände ?
Logisch - also ich mache doch eine Probefahrt mit einer Enduro :ideee: - ich wär doch deppert wenn ich da nicht ins Offroad fahre.

Nochmal zur Info - ich will hier die kleine Tenere nicht schlecht machen - hab während der 46.897 km viel Spaß damit gehabt.
Allerdings hat Honda mit der neuen AT ein Motorrad auf die Beine gestellt die Ihrem legendären Ruf alle Ehre macht.
Ein objektives Urteil fällt einem leichter wenn man beide Motorräder gefahren ist.

Mac-In-Tosh
Inventar
Inventar
Beiträge: 1536
Registriert: 15. Jul 2005 11:37
Typ: Keine XT
Details: XT 500 Bj. 1980

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#37 Beitrag von Mac-In-Tosh » 11. Mär 2016 21:37

planetfunk hat geschrieben:Technik hin oder her. Ich habe von einer F 800 GS auf die Z downgegradet und auch wenn die BMW ein tolles Motorrad ist und einige Dinge hat, die mir an der Z fehlen, ist für mich persönlich die Z das idealere Motorrad, weil sie eben nicht so glatt geleckt ist wie die BMW.

Da kann ein Test noch so mies ausfallen, solange das Moped ohne zu murren fährt und technisch funktioniert, ist der Rest sowieso nur noch Bauchsache und bei jedem anders.

VG
Tobi
Ich habe 2012 von der X auf die 800 GS upgegradet. Aber auch nur weil mich die X einmal böse und unverzeihlich im Stich gelassen hatte und mir der Röntgenarzt die 800 GS empfohlen hatte :wink:

Interessant wie hier der F 800 GS immer wieder der Charakter abgesprochen wird. Aber nach vier Jahren und 35.000 zuverlässigsten Kilometern ist dies in der Tat der einzige Grund, warum ich mich immer wieder Mal nach anderen Moppeds umschaue - und sehnsüchtig auf eine geile Alternative von Yamaha warte. Und zwar mit max 900ccm, 90 PS und 200 Kilo fahrfertig, eine noch bessere Africa Twin

Die Einzylinder-Z wäre für mich erst (wieder) eine Alternative, wenn sie 30 Kilo weniger auf den Rippen hätte. Die 800 GS kann bis auf Emotion leider alles besser - und fürs Herz habe ich ja noch meine XT 500 :D
Yamaha XT 500
Ex: BMW F 800 GS, Yamaha XT 660 X, Yamaha TT 600 R

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#38 Beitrag von ixtezet » 11. Mär 2016 22:19

Mac-In-Tosh hat geschrieben: fürs Herz habe ich ja noch meine XT 500
:D :mrgreen: ;D :) :D :shock:

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#39 Beitrag von Stollentroll » 12. Mär 2016 14:05

..."Ein objektives Urteil fällt einem leichter wenn man beide Motorräder gefahren ist..." Zitat ende

" Länger " gefahren ist.Nicht nur Probefahrt.

Gruß , Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

ixtezet
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 555
Registriert: 21. Okt 2008 19:31
Typ: noch keine
Wohnort: Winsen/luhe

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#40 Beitrag von ixtezet » 12. Mär 2016 16:07

Stollentroll hat geschrieben:" Länger " gefahren ist.Nicht nur Probefahrt.
Ich glaube Du traust Dich nicht Sie Probe zu fahren - aus gutem Grund :mrgreen:

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#41 Beitrag von Stollentroll » 12. Mär 2016 17:48

Ich habe sie gefahren. 1 1/2 Stunden.
Es hat mir nicht gefallen.

Allerdings habe ich auch nicht nach was besserem als der 660 Tenere gesucht.
War nur neugierig.Und ich bin nicht
auf 1 Zylinder fokussiert, habe eine Bonneville ( als Zweitfrau ). 68 Ps, mehr als genug.
Sie ist, wenn sie neben meiner 660 steht - klein. Vom Aussehen, wenn sie nebeneinander
stehen, bis auf die Farbe - ähnlich.
Die Leistung ( in PS ) habe ich nicht abgerufen. Die 48 Ps reichen mir vollkommen.

Sie kann nicht so weit, und ob sie so lange kann ( Langlebigkeit ) wird sich rausstellen.
Die Anmutung der Verarbeitung ( Haptik ) gefällt mir bei der XT besser ( sieht robuster aus, ist
mindestens so gut verarbeitet ).
Und nun kommen wir zum Zweck.Für mein Fahrkönnen und den Zweck, den MEINE Tenere
erfüllt, kann sie mehr als ich.
Vieleicht sollte ich " sie " großschreiben.
Nun , jedenfalls - ca 5000 Euro - mehr - ist mir die At auf keinen Fall Wert.

Und wer bisher mit ihr zufrieden war, und lange Reisen , zb Scandinavien Reisen mit
ihr gemacht hat,wird von Zuverlässigkeit und Charakter der AT bestimmt hier berichten.Oder
auch nicht.

Gruß, der aus der Ferne mit dem Donnergrollen.


Gruß, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

sushi
Inventar
Inventar
Beiträge: 874
Registriert: 16. Apr 2011 00:23
Typ: Z
Details: 11D1 010 A EZ.2011
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#42 Beitrag von sushi » 12. Mär 2016 19:30

Hallo

Habe heute am Zeitungsstand mal einen Blick in das Heft geworfen und den Test überflogen.
Muss sagen dass ich mit meinem Urteil bezüglich "Standard MOTORRAD Äpfel vs. Birnen Test" falsch lag.

Beim lesen bekam ich den Eindruck, hier wird über 4 leckere, süsse, saftige Früchte und eine alte, verschrumpelte, angeschimmelte Kartoffel (welche nicht mal ein Ferkel beachten würde) geschrieben.

4 hübsche Cheerleader locken das hässliche Entlein in den Wald.... und dann "Splatter" in vom feinsten. :oops:

Was hat die Z der MOTORRAD bloss getan um sowas zu verdienen?

Ich weiss ja dass ich von Bremsen, Fahrwerk und Motorradfahren generell keine Ahnung hab.
Nach 117'000km mit so einem schlechten Motorrad hab ich davon nichts mitbekommen und mir nochmal so einen Müll gekauft.

Aber gut, dass es die MOTORRAD gibt die andere vor so Fehlern bewahrt.
Frei adaptiert, "MOTORRAD dir deine Meinung".
Ich werde diesen Sommer wohl vor keiner Eisdiele aufkreuzen können ohne den berechtigten Spott und Häme der anderen "Adventure-Experten" über mich ergehen zu lassen.
Dabei LIEBE ich doch Eisdielen :cry:

gruss sushi

P.S.
Ich möchte mich in aller Form bei der "Bild" für die unpassende Anspielung entschuldigen.
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

thund3rbird

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#43 Beitrag von thund3rbird » 12. Mär 2016 19:40

Schade, dass diese Forensoftware keinen Like-Button hat
:top:

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#44 Beitrag von cbk » 12. Mär 2016 20:08

sushi hat geschrieben:Ich werde diesen Sommer wohl vor keiner Eisdiele aufkreuzen können ohne den berechtigten Spott und Häme der anderen "Adventure-Experten" über mich ergehen zu lassen.
Dabei LIEBE ich doch Eisdielen :cry:
Also bei mir gab es noch keinen Spott. Die waren eher so verdutzt, daß da überhaupt mal eine Z in der freien Wildbahn auftaucht, daß es ihnen glatt die Sprache verschlagen hat. :mrgreen:
Aber bei den hiesigen Yamaha-Händlern findet man auch keine XT im Laden stehen. Der nächste Yami-Händler, der eine 660er im Laden stehen hat, ist ca. 50km weit weg. Bei dem kauf ich auch die Ersatzteile, wenn ich mal welche brauche.

Il Solitario
Inventar
Inventar
Beiträge: 690
Registriert: 19. Jul 2012 06:50
Typ: Z
Details: MJ 2011
Wohnort: Kolbermoor - god's own country

Re: vergleichstest 21-zöller in MOTORRAD 06/2016

#45 Beitrag von Il Solitario » 12. Mär 2016 21:32

Keine Angst Sushi, wenn man die Z schön eingeschlammt vor der Eisdiele parkt, und man selber auch "ein wenig" Fango abbekommen hat, dann schauen sie alle ganz ungläubig und neidisch, die Luschen. Denn insgeheim würden sie ja alle gerne mal wie Jungs im Dreck spielen, aber die meisten trauen sich mit ihren sauteuren und Schweine-Eimern nicht mal auf festgewalzten Schotter.

Ciao
Solitario

PS: nimmt eigentlich irgendjemand "Europas Größte" noch ernst?
Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE


- Und ist's zum Single fahr'n zu kalt, dann trinken wir halt Single Malt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder