Tank Demontage

Unterforum für das "Pony"
Antworten
Nachricht
Autor
papalisa
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 5
Registriert: 10. Jul 2016 16:25
Typ: Z
Details: ABS
Wohnort: Hofheim am Taunus

Tank Demontage

#1 Beitrag von papalisa » 13. Nov 2016 00:38

Hallo zusammen,
ich habe heute versucht meinen Tank zu demontieren. Das ging auch soweit ganz gut, ich habe mich aber ehrlich gesagt nicht getraut die Schläuche und Stecker abzuziehen . Kann ich die Schläuche einfach abziehen oder muß der Tank vorher komplett leer sein? und wie ziehe ich die Stecker ab ohne etwas zu zerstören? Hat jemand evtl. Bilder? Vielen Dank für Eure Hilfe.

sonnige Grüße
Michael :?:
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?

kev94
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 194
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Re: Tank Demontage

#2 Beitrag von kev94 » 13. Nov 2016 10:20

Ich kann zwar nur von der R berichten, aber das ist dieselbe Benzinpumpe soweit ich weiß.

Zur Demontage der Benzinleitung musst du die U-förmige Verriegelung am Schnellverschluss nach außen schieben und dann, während du beide Druckknöpfe gleichzeitig drückst, einfach abziehen. Meist kommen noch ein zwei Tropfen Benzin raus, aber ansonsten verschließt es sich sofort. Es ist also egal, ob der Tank voll oder leer ist.

An den Steckern sind seitlich auch so Verriegelungslaschen. Die auch drücken und gleichzeitig am Stecker ziehen.

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 988
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: Tank Demontage

#3 Beitrag von Paul2 » 13. Nov 2016 18:32

kev94 hat geschrieben:Ich kann zwar nur von der R berichten, aber das ist dieselbe Benzinpumpe soweit ich weiß.
Das passt schon bei den Z.
kev94 hat geschrieben:Zur Demontage der Benzinleitung musst du die U-förmige Verriegelung am Schnellverschluss nach außen schieben
Bild
kev94 hat geschrieben:und dann, während du beide Druckknöpfe gleichzeitig drückst, einfach abziehen. Meist kommen noch ein zwei Tropfen Benzin raus, aber ansonsten verschließt es sich sofort. Es ist also egal, ob der Tank voll oder leer ist.
Aber mit nicht mit Gewalt! Kritische Phase.
Immer durchschnaufen, nochmal probieren. Beim Einbau bin ich dafür, mit Fett das Ding schmieren.
Bild
kev94 hat geschrieben:An den Steckern sind seitlich auch so Verriegelungslaschen. Die auch drücken und gleichzeitig am Stecker ziehen.
Bild
Gruß Paul
Bild

tomcat
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 64
Registriert: 2. Sep 2012 19:19
Typ: Z
Details: ABS
Wohnort: Berlin

Re: Tank Demontage

#4 Beitrag von tomcat » 13. Nov 2016 22:05

Hallo,
Ich habe den Tank der Z ABS schon öfter demontiert.
Ich empfehle die auf jeden Fall den Tank so weit es geht zuerst zu entleeren, z.B. über den Tankeinfüllstutzen mit einem Schlauch. Nein, :/ :nein: :nein: nicht schon vorher besaufen, sondern mit einem PUMPSCHLAUCH.
Nachdem die besagten Schläuche / Kabel getrennt wurden, solltest du auch noch als Tankkratzerschutz einen Lappen o.ä. rechts aud den Wassekühler Verschlussstopfen und links unterlegen.
Solltest du eine Lenkererhöhung haben, könnte dieser Schritt entfallen.

Gutes Gelingen
Grüße tomcat :mop:
Beste Grüße tomcat :mop:

papalisa
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 5
Registriert: 10. Jul 2016 16:25
Typ: Z
Details: ABS
Wohnort: Hofheim am Taunus

Re: Tank Demontage

#5 Beitrag von papalisa » 14. Nov 2016 23:33

Hallo zusammen,
vielen Dank für die schnellen Antworten und Bilder. Dann werde ich mal Euren Empfehlungen folgen und Stecker und Kabel abbauen, ich hoffe ich reiße nix ab. Und das ganze nur um ein blödes Ladekabel an die Batterie zu montieren.

sonnige Grüße Michael :D
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?

Roddie65
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 8
Registriert: 15. Jan 2015 12:24
Typ: Z
Details: Dunkelblau 2014

Re: Tank Demontage

#6 Beitrag von Roddie65 » 24. Nov 2017 16:23

jetzt hat es die Batterie meiner Tenere ZA erwischt. Hab versucht, als Laternenparker den Tank abzubauen um an die Batterie zu kommen. Konnte den Tank irgendwie nicht richtig anheben, um an die Anschlüsse Benzin und Pumpe zu kommen. Glücklicherweise hab ich einen Stromladeanschluß von C-Tec. Also Verlängerungskabel vom Balkon der 3. Etage über Vorgarten zum Gehweg ans Mopped (ca. 30 m Kabel). Hat geklappt. Für Batteriewechsel ist vielleicht ein Garagenstellplatz von Vorteil, um die Teile abzulegen. Ansonsten Empfehlung, sich Ladeanschluß zu legen.
Gruß Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder