ABS Lampe geht an

Unterforum für das "Pony"
Antworten
Nachricht
Autor
paardenkapper
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jan 2017 14:51
Typ: Z
Details: 2012

ABS Lampe geht an

#1 Beitrag von paardenkapper » 4. Jan 2017 15:14

Moin zusammen.
Habe mich entschlossen, mich hier einmal anzumelden.

Seit gut 4 Jahren hab ich meine Tenere 600Z ABS.
Sie hat erst 20.000 km drauf, aber leider fing sie schon im Herbst 2016 mit den Zicken an.

Erst hat sich das Lenkkopflager mit fünf Rastpunkten festgefressen und jetzt spinnt das ABS:

Ich starte den Motor, ABS-Leuchte geht ordnungsgemäß aus.
Fahre an, alles ist gut. Beim ersten Bremsen merke ich dann im Handbremshebel eine Blockade, die sich ruckartig wieder löst (schwer zu beschreiben). Kurz danach geht meist die ABS-Leuchte an.

Es scheint sich wohl auf die Vorderbremse zu beschränken, das ABS steigt aber dann komplett aus.
Ein Bremstest zeigt auch, dass die Reifen wirklich blockieren.

Kann ich hier selbst etwas machen? Bin mäßig technisch begabt.

Hatte einen anderen Thread gesehen, wo sich das Problem quasi von alleine erledigt hatte.
Dies ist bei mir leider nicht der Fall :-(

Danke.

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 893
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: ABS Lampe geht an

#2 Beitrag von fartox » 4. Jan 2017 20:50

Hi,

Hast du mal geschaut wie die sensoren aussehen?
evtl. hats die etwas verdreht? hatte ich bei einem Auto einmal.
Oder ist da was verdreckt?
Sonst hilft da nur sicherrung raus und ohne fahren :roll: oder eben in die Werkstatt.

Lenkkopflager ist ein allegmeines problem, das fettet Yamaha nur spärlich.

mfg
jan
Bad ideas make the best memories!

paardenkapper
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jan 2017 14:51
Typ: Z
Details: 2012

Re: ABS Lampe geht an

#3 Beitrag von paardenkapper » 4. Jan 2017 22:01

Danke für deine Antwort.

Die Sensoren habe ich versucht mir anzusehen. Allerdings hab ich die gar nicht demontiert bekommen.
Gibt es dazu eine Anleitung?

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 893
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: ABS Lampe geht an

#4 Beitrag von fartox » 5. Jan 2017 07:09

Puh, keine Ahnung.

Evtl. kannst du im Ersatzteil katalog etwas hilfe finden, sind ganz schöne Explosionszeichnungen drin.

http://www.yamaha-motor.eu/de/informati ... talog.aspx
Bad ideas make the best memories!

paardenkapper
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jan 2017 14:51
Typ: Z
Details: 2012

Re: ABS Lampe geht an

#5 Beitrag von paardenkapper » 5. Jan 2017 08:18

fartox hat geschrieben:Puh, keine Ahnung.

Evtl. kannst du im Ersatzteil katalog etwas hilfe finden, sind ganz schöne Explosionszeichnungen drin.

http://www.yamaha-motor.eu/de/informati ... talog.aspx
Danke, top!

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 893
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: ABS Lampe geht an

#6 Beitrag von fartox » 5. Jan 2017 11:56

Du kannst uns ja nachher mal bescheidgeben was das Problem war,
das Hilft den nächsten evtl. weiter :top:
Bad ideas make the best memories!

paardenkapper
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jan 2017 14:51
Typ: Z
Details: 2012

Re: ABS Lampe geht an

#7 Beitrag von paardenkapper » 5. Jan 2017 13:19

Denke, ich werde das Mopped zum Freundlichen bringen.
Sobald ich das bezahlen kann :oops:

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 813
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: ABS Lampe geht an

#8 Beitrag von Grimmbart » 5. Jan 2017 16:47

Da du lt. eigener Aussage technisch nicht begabt bist, rate ich dir, nicht an den Sensoren rumzubasteln. Du kannst dennoch den Sensor versuchen sauber zu machen. Ist die ABS "Lochblende" vorne unbeschädigt?
Als letzte Selbstbastellösung wäre mal, das ganze Bike stromlos zu machen, um auch das ABS Steuergerät komplett zu resetten. Da man wohl bei der abs z blöd an die Batterie kommt, hilft evtl. Hauptsicherung ziehen.

Wenns nix hilft, ab zum :D . Der freut sich sicher auf deinen Besuch. Jetzt im Winter wird er sicher mehr Zeit hsben, als wenn du Ende Februar kommst.
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

paardenkapper
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jan 2017 14:51
Typ: Z
Details: 2012

Re: ABS Lampe geht an

#9 Beitrag von paardenkapper » 5. Jan 2017 20:16

Nee, bin ich leider nicht. Hab mal nen Ölwechsel gemacht, das ist das Höchste der Gefühle.

Was meinst du mit Lochblende?

Die Sicherungen hab ich alle schon einmal rausgenommen, weil ich wissen wollte ob sie vielleicht durchgebrezelt sind.
Waren sie aber nicht.

Wie kriegt man denn die Sensoren normalerweise runter? Hab die Schrauben gelöst, aber da ging nix ab.
Zumindest nicht ohne Gewalt.

paardenkapper
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jan 2017 14:51
Typ: Z
Details: 2012

Re: ABS Lampe geht an

#10 Beitrag von paardenkapper » 11. Feb 2017 18:48

Zur Info: Ich war bei einer freien Werkstatt.

Die haben mir zwar neue Bremsschläuche vorne eingebaut, aber leider konnte kein Fehlercode gefunden werden.
Die Sensoren sollen sauber sein.

Der Monteur meinte, er könnte das System komplett auseinander schrauben, wäre ohne einen Fehlercode aber eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Immerhin geht die ABS-Leute nun immer sofort an. Also eine Verschlimmbesserung.
Ich bin ratlos - was soll ich machen?

california
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2007 17:47
Typ: X
Details: 80.784 km
Wohnort: Erftstadt

Re: ABS Lampe geht an

#11 Beitrag von california » 13. Feb 2017 06:49

Zu einer RICHTIGEN Werkstatt gehen .....?!?!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder