Mein Einstieg in die GPS-Welt

Alles rund um die Navigation - Geräte, Infos usw
Nachricht
Autor
Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Mein Einstieg in die GPS-Welt

#1 Beitrag von Eggi » 5. Okt 2012 11:06

Hier auf meiner/unserer Seite mit meiner Frau Ela habe ich meinen Einstieg in die GPS-Welt ( mit dem Garmin 60 CSX) beschrieben.
Ich bin eigentlich nicht so der Freund von GPS und Navigation, aber hoch im Norden Schwedens, wo es keine Straßenschilder mehr an Kreuzungen gibt, ist es sehr hilfreich. :lol:

Allerdings habe ich mich teilweise dämlich angestellt, aber das liegt vielleicht auch daran, daß ich mich ein wenig dagegen gesträubt hat. :P

Aber lest selbst: http://endurowandern.npage.de/gps-navigation.html

Viel Spaß. :)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4294
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#2 Beitrag von Mac » 7. Okt 2012 12:51

Willkommen in der Gegenwart!
Freue mich schon darauf, wenn du anfängst Klapphelm zu tragen.
;o)
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#3 Beitrag von Eggi » 7. Okt 2012 13:11

Nie, nie, niiiieeeee werd ich Klapphelm tragen!!! :lol:
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

fridolin

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#4 Beitrag von fridolin » 7. Okt 2012 14:06

Gleich mal ein Bookmark gesetzt:).

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#5 Beitrag von Stollentroll » 7. Okt 2012 15:55

Hallo Eggi

Ist das Gerät eigentlich der Vorgänger von den 62 s Geräten ?
Das wollte ich mir eigentlich anschaffen, wenn es dazu Asientaugliches Kartenmaterial gibt.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#6 Beitrag von Eggi » 7. Okt 2012 16:51

Ja. Ist es.

Klein, handlich, robust. :)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4641
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#7 Beitrag von el.locko » 7. Okt 2012 17:58

Dir gehts wie mir Eggi. Ich hab mich auch vor einigen Wochen selber dazu überredet mir n GPS zu kaufen.

Hab mir n Garmin Oregon 450 gekauft. Hat 15€ mehr wie deines gekostet. Hat aber keine Antenne und keine Tasten deshalb is der Bildschirm fast übers ganze Gerät. Es ist außerdem Spritzwasserfest und Erschütterungsfest. Einziger Nachteil das große Menü für alles mögliche.

Hatte aber am Anfang auch Probleme hab mir die OSM Deutschlandkarte geholt, hab sie aber net aufs Gerät gebracht weil ich irgendwie zu doof war den komprimierten Ordner (.zip) auszupacken.

Ist eigendlich die CityNavigator Karte so was ähnliches wie die Topo Deutschland Karte (mit jedem Eselspfad), oder ist die speziel für Städte und die Navigation darin gemacht?
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

faustus
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 128
Registriert: 3. Jul 2008 19:46
Typ: Keine XT
Wohnort: AT - Judenburg/Saalfelden

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#8 Beitrag von faustus » 7. Okt 2012 18:14

die citynavigator ist eigentlich eine "reine" strassenkarte zur navigation, wobei auch viele forststrassen verzeichnet sind.
*** there is no place like 127.0.0.1 ***

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4641
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#9 Beitrag von el.locko » 7. Okt 2012 18:34

Die frage ist wie das mit den Straßennamen bei der Topo Deutschland aussieht. Die OSM Deutschlandkarte hat nämlich in Sachen Strassennamen in Städten eine kleine Schwäche.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

Eggi
Inventar
Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 14. Nov 2009 09:42
Typ: Keine XT
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#10 Beitrag von Eggi » 7. Okt 2012 20:53

Für Skandinavien reicht der "citynavigator" locker aus, da viele Straßen dort auch Schotter und Sand sind.

Aber abgesehen davon fiel mir auf, daß es auch keine offiziellen Straßen erkennt und auch anzeigt.
Also alles kein Problem. :)
Der Verlust der Werte: Es gibt Leute die kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

Competition White
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 364
Registriert: 14. Dez 2008 18:03
Typ: Z
Wohnort: 13053 Berlin

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#11 Beitrag von Competition White » 8. Okt 2012 08:30

el.locko hat geschrieben:Die frage ist wie das mit den Straßennamen bei der Topo Deutschland aussieht. Die OSM Deutschlandkarte hat nämlich in Sachen Strassennamen in Städten eine kleine Schwäche.
Also ich habe die Deutschland pro von Garmin
Sie ist voll routingfähig auch auf dem kleinsten Wirtschaftsweg und es gibt definitiv keine Detailgetreuere Karte auf dem Markt. Mann kann sogar einstellen was für ein Fahrzeug, geländegängig oder nicht, fahrad, Moped, 4x4 usw. Weiter kannst Du einstellen nur unbefestigte wege usw usw.
Wenn Du was gescheites für abseits der Piste haben möchtest kauf dir die. Mit dem Montana 500 ein perfektes Team! Kannst mir glauben alle anderen karten (Osm) sind nur Frickelei!
_________________

Der Odo
.......meine Husky TE450 fährt auch geil....

The different between girls and boys is the price of the toys
http://www.directupload.net/galerie/115367/reJ4QinyyU/0

ToKi
Inventar
Inventar
Beiträge: 1348
Registriert: 7. Apr 2009 12:56
Typ: Z
Wohnort: Berlin

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#12 Beitrag von ToKi » 8. Okt 2012 10:19

el.locko hat geschrieben:Die frage ist wie das mit den Straßennamen bei der Topo Deutschland aussieht. Die OSM Deutschlandkarte hat nämlich in Sachen Strassennamen in Städten eine kleine Schwäche.
Verglichen mit vor etwa einem Jahr geht die Adresssuche doch jetzt schon super. Man wird zwar erst nach der Hausnummer und dann erst nach der Strasse gefragt, aber darin sehe ich kein echtes Problem. Ich finde jetzt wenigstens die Adressen.
Competition White hat geschrieben: Also ich habe die Deutschland pro von Garmin
Sie ist voll routingfähig auch auf dem kleinsten Wirtschaftsweg und es gibt definitiv keine Detailgetreuere Karte auf dem Markt.
Das hängt sicher von der Region ab, aber ich würde bezweifeln wollen, das eine OSM Karte weniger Details hat. Müsste man sich im direkten Vergleich ansehen.
Competition White hat geschrieben: Mann kann sogar einstellen was für ein Fahrzeug, geländegängig oder nicht, fahrad, Moped, 4x4 usw. Weiter kannst Du einstellen nur unbefestigte wege usw usw.
Das sind die Routing Optionen der Garmin Gerätefirmware. Die sind von der Karte unabhängig. Die kannst Du also einstellen, egal welche Karte Du gerade nutzt. Nur falls die Karte keine unbefestigten Wege (highway=track oder =path) enthält nutzt einem die Option auch nichts.
Competition White hat geschrieben: Wenn Du was gescheites für abseits der Piste haben möchtest kauf dir die. Mit dem Montana 500 ein perfektes Team! Kannst mir glauben alle anderen karten (Osm) sind nur Frickelei!
Naja, eine Frickelei ist es nur, wenn man sich seine eigenen Karten aus OSM erstellt, da gebe ich Dir Recht. Aber das machen ja nur die, die da Bock drauf haben. Der Rest lädt sich eine fertige Karte runter und kippt die auf das Gerät. Fertig.
Das ist definitiv weniger Aufwand und Frickelei, als eine originale Garmin Karte zu kaufen, zu installieren und freizuschalten.
(siehe Eggi.)

Grüsse
ToKi

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4641
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#13 Beitrag von el.locko » 8. Okt 2012 17:02

Stimmt, das Aussschlußverfahren ist auf dem Gerät und hat nichts mit der Karte zu tun. Die OSM-Karte kann fast nicht genauer gehen. Hab mit der Karte bei mir im Umkreis Wege gefunden die ich noch net mal kannte. Was allerdings bei der OSM Karte net der Hit ist sind die angaben der Straßennamen.
Wollte z.b. mal jemand in Nürnberg besuchen, hab mir dacht passt. Garmin raus Adresse eingeben fertig. Ha, schön wärs. Die Straße ist zwar eingezeichnet aber sie trägt keinen Namen deshalb funktioniert das routen nur wenn man den Punkt direkt als Zielpunkt eingibt. Dazu muss man aber wissen wo die Straße ist. Wenn man keine Karte zur Hand hat dann is das mal wirklich doof.
Deshalb interesiert mich ob bei der Topo Deutschland von Garmin selber alle Straßen den richtigen Namen tragen oder ob das evtl auch so läuft.
Außerdem verstehe ich den Unterschied zwischen der Topo-Deutschland-Karte und der CityNavigatior-Karte net.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

fridolin

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#14 Beitrag von fridolin » 8. Okt 2012 17:40

el.locko hat geschrieben:Stimmt, das Aussschlußverfahren ist auf dem Gerät und hat nichts mit der Karte zu tun. Die OSM-Karte kann fast nicht genauer gehen. Hab mit der Karte bei mir im Umkreis Wege gefunden die ich noch net mal kannte. Was allerdings bei der OSM Karte net der Hit ist sind die angaben der Straßennamen.
Wollte z.b. mal jemand in Nürnberg besuchen, hab mir dacht passt. Garmin raus Adresse eingeben fertig. Ha, schön wärs. Die Straße ist zwar eingezeichnet aber sie trägt keinen Namen deshalb funktioniert das routen nur wenn man den Punkt direkt als Zielpunkt eingibt. Dazu muss man aber wissen wo die Straße ist. Wenn man keine Karte zur Hand hat dann is das mal wirklich doof.
Deshalb interesiert mich ob bei der Topo Deutschland von Garmin selber alle Straßen den richtigen Namen tragen oder ob das evtl auch so läuft.
Außerdem verstehe ich den Unterschied zwischen der Topo-Deutschland-Karte und der CityNavigatior-Karte net.
Welche OSM Karte benutzt Du? Da gibt es ja durchaus verschiedene.

Competition White
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 364
Registriert: 14. Dez 2008 18:03
Typ: Z
Wohnort: 13053 Berlin

Re: Mein Einstieg in die GPS-Welt

#15 Beitrag von Competition White » 8. Okt 2012 18:18

el.locko hat geschrieben:Stimmt, das Aussschlußverfahren ist auf dem Gerät und hat nichts mit der Karte zu tun. Die OSM-Karte kann fast nicht genauer gehen. Hab mit der Karte bei mir im Umkreis Wege gefunden die ich noch net mal kannte. Was allerdings bei der OSM Karte net der Hit ist sind die angaben der Straßennamen.
Wollte z.b. mal jemand in Nürnberg besuchen, hab mir dacht passt. Garmin raus Adresse eingeben fertig. Ha, schön wärs. Die Straße ist zwar eingezeichnet aber sie trägt keinen Namen deshalb funktioniert das routen nur wenn man den Punkt direkt als Zielpunkt eingibt. Dazu muss man aber wissen wo die Straße ist. Wenn man keine Karte zur Hand hat dann is das mal wirklich doof.
Deshalb interesiert mich ob bei der Topo Deutschland von Garmin selber alle Straßen den richtigen Namen tragen oder ob das evtl auch so läuft.
Außerdem verstehe ich den Unterschied zwischen der Topo-Deutschland-Karte und der CityNavigatior-Karte net.
Der unterschied zw Topo und Straßenkarte ist gewaltig. Die Straßenkarte enthält halt nur Infos über befahrbare Straßen und max Wirtschaftswege. Ne Topo karte hat höhenlinien,bachläufe, fußwege, unterschiedliche Flora wie Sumpf, Wald, Acker usw beschrieben. selbst "grosser Baum" sind als Geländemerkmal ausgewiesen. Ebenso wassertiefen und die Position und Grundrissse von Gebäuden (draufsichtkonturen) sind eingezeichnet.

Und mal an die Verfechter der Osm gesprochen, die karten sind nur da gut wo sich viele Leute bewegen, wo wenig los ist also wo es spannend wird kannst sie knicken. Ich bin ein "kleiner" navigationsfan und beschäftige mich seit 2006 als hobbymässig mit dem Thema, habe auch div Geräte und Karten verschlissen. Benutze die nicht nur zum Endurofahren sondern auch zum Moutainbiking, bergwandern, Paddeln usw.
Habe also auch mit Osm Karten und selbst erstellten Karten rumexperimentiert, am ende hab ich mir jede Version der Topo von Garmin gekauft...habe da leider locker nen Tausi nur an Karte ausgegeben. :? Aber für Deutschland gibt es definitiv kein besseres Topographisches Material.

Und noch mal zu "den Garminspezifischen Geräteoptionen" das stimmt nur halb, man kann die zawr nur auf Garmingeräten nutzen, aber die definitive Hinterlegung, Feldweg, Wanderweg, unbefestigte Straße als Navigationsoption ist einmalig.
Ich kann nur empfehlen sich das genauer anzuschauen. Ich binn echt überzeugt das die Topo pro der absolute Benchmark momentan ist. Da ist jeder zugewachsene Eselspfad drauf ;D
Wollte eigentlich nur sagen, willste was was funktioniert koof dir ditt :ideee:
_________________

Der Odo
.......meine Husky TE450 fährt auch geil....

The different between girls and boys is the price of the toys
http://www.directupload.net/galerie/115367/reJ4QinyyU/0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder